Huber

Bernhard Huber setzt auf strenge Ertragsreduzierung. Die besten Rotweine reifen bis zu 18 Monaten in Eichenfässern. Hier verschmelzen die Tannine und Fruchtaromen des Spätburgunders mit dem Einfluss des Barriques. Dadurch entwickeln die Weine vielschichtige Duft- und Geschmacksnuancen. Eine Besonderheit des Weingutes verbirgt sich hinter dem Begriff "Malterer". Dieser gehaltvolle Weißwein ist eine Weinkomposition aus Weißem Burgunder und Freisamer, einer Sorte, die vor über 70 Jahren in Freiburg durch eine Kreuzung aus Ruländer und Sylvaner entstanden ist. Der Philosophie von Bernhard Huber entspricht es, alle Weine durchgären zu lassen und ihnen eine lange Lagerzeit auf der Hefe zu gönnen. Somit entstehen fast ausschließlich trockene Weine. Dichte, Komplexität, Nuancenreichtum und Eleganz sind die Attribute, die Huber mit seinen Spätburgundern verbinden. Hinzu kommt das sorgfältige Herausarbeiten der Lagentypizität. Seine Spätburgunder sind rassig und reintönig, füllig und doch filigran. Die besten Rotweine reifen bis zu 18 Monaten in Barriques.

Weißwein

Rotwein

2014 Spätburgunder Alte Reben QbA trocken, Huber

 

Rebsorten:            100% Spätburgunder

Reifung:                18 Monate Barrique

                            20-40 Jahre alte Reben

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Zu 100% deklassierte Fässer der verschiedenen großen Gewächse Bienenberg, Schlossberg und Wildenstein, also eine Fassselektion der Huber GGs, damit ein Wein aus Reben von deutlich über 25 Jahren und älter. Ein glasklarer Zweitwein. Tolle Röstaromatik in der Nase. Dieser Wein, und das ist deutlich riechbar, liegt die ersten 12 Monate komplett im neuen Holz, denn da ist die Selektion zwischen großem Gewächs und Zweitwein noch nicht getroffen. Danach wird er in Zweit- und Drittbelegungsbarrique für fast ein weiteres Jahr ausgebaut. Final bekommt der Wein nochmal 6 Monate Flaschenlager, bevor er auf den Markt kommt. Die Nase berauscht in der ausgeprägten Röstaromatik, alles unterlegt mit schwarzer Kirsche, verbranntes Fleisch, hocharomatisch duftig, berauschend. Im Mund ist der Wein sehr delikat, Hubers Alte Reben zeigt tolles Säure-Süße-Spiel mit viel Kreide darunter. Auch hier wieder die Röstaromatik, ein Wein mit Kirschenpotpourri, deutliche Cranberry dazu, feine Bitterstoffe, Lorbeer, schwarze Olive, auch grüne Olive. Dieser fast GG-Wein Hubers macht richtig Spaß. Man muss nicht niederknien vor diesem tänzelnden tollen Zweitwein, ein lecker trinkiger Wein, schon fast großer Stoff.

Preis/Genuss:     94

Alkohol:                13,5 Vol.%

Hersteller:                Weingut Bernhard Huber
Heimbacher Weg 19

79364 Malterdingen
Tel: (07644) 1200

 

Enthält Sulfite

35,50 €
47,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer

Folgende Weine von Bernhard Huber können Sie auch bestellen:

 

2015 Weißburgunder QbA trocken

17,95 €/0,75 l (23,93 €/1,0 l)

 

2015 Grauburgunder QbA trocken

17,95 €/0,75 l (23,93 €/1,0 l)

 

2014 Spätburgunder Malteringer QbA trocken

21,95 €/0,75 l (29,27 €/1,0 l)

 

2014 Spätburgunder Schloßberg QbA trocken Großes Gewächs

75,50 €/0,75 l (100,67 €/1,0 l)

 

2014 Spätburgunder Wildenstein QbA trocken Großes Gewächs

135,00 €/0,75 l (180,00 €/1,0 l)

 

2007 Spätburgunder Sekt Rosé brut nature

23,50 €/0,75 l (31,33 €/1,0 l)

 

Bestellungen bitte per Email an: info@frankfurterweinclub.com