Reinhard und Cornelia Schneider

Das Weingut Reinhold & Cornelia Schneider existiert erst seit 1981. Damals entschieden die Schneiders aus der örtlichen Genossenschaft auszutreten. Nun wollten die besonders Ehrgeizigen und Begabten alles nur der Qualität unterordnen, daher mussten sie lernen neue Wege zu gehen. Den Schneiders ist dies ausgesprochen gut gelungen, denn hier geht es seit der Stunde Null um die bestmögliche Qualität, und dies mit möglichst naturnahen Methoden. Nach einigen Jahren der Umstellung fanden sich die Schneiders an der absoluten Spitze ihrer Region. Dieser Qualitätssprung lief auf eine VDP-Mitgliedschaft hinaus, man war unter den Arrivierten der Szene angekommen. Doch ihnen war dies nicht genug bzw. schon zu viel. Während es vielen im VDP um eine möglichst gute Vermarktung ihrer Produkte ging, hielten die Schneiders an ihrer Qualitätsmaxime fest. Das Ergebnis war nicht nur der Austritt aus dem VDP, sondern auch die flächenmäßige Verkleinerung des Weinguts auf nur 6 Hektar. Die Eltern unterstützen heute den Sohn Alexander, der das Weingut übernehmen wird. So aufgestellt sind die Schneiders nun in der Lage, alle Arbeiten persönlich durchzuführen oder zumindest anzuleiten. Das Ergebnis ist ungeheuer beeindruckend. Nichts wird dem Zufall überlassen, zudem wird den Weinen extrem viel Zeit gelassen. Einige Blauburgunder und Weißburgunder kommen erst vier Jahre nach der Lese auf den Markt. Alles in Respekt vor dem Charakter des Jahrgangs und der Suche nach möglichst großer Qualität. Sie spielen in einer eigenen Klasse, wenn es um weiße und graue Burgunder geht. Wobei die Grauburgunder bei der Familie Schneider, ganz traditionell badisch, mit Ruländer betitelt werden. Reif und saftig präsentieren sich die Weine, ohne aber in die fast schon typisch badische Überreife überzugehen. Sicherlich weisen die Weißen eine immense Portion Kraft auf, doch die Balance bleibt bei jedem Wein gewahrt. Dies mag auch an der speziellen Lage Endingens liegen, das im nördlichen Teil des Kaiserstuhls liegt. Diese Exposition wird in den kommenden Jahren der zunehmenden Klimaerwärmung sicherlich kein Nachteil sein. So ist sichergestellt, dass die Familie Schneider auch in Zukunft ihrem Streben nach der größtmöglichen Qualität nachgehen kann.

Weißwein

2016 Chardonnay *** Spätlese trocken, R. Schneider

 

Rebsorten:            100% Chardonnay

Reifung:                Stahltank

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Alkoholgehalt:       13,5% Vol.

Beschreibung:

Bei diesem Wein sind wir ganz in der gelben Frucht, mit großer Frische und feinem Salz. Gelber Pfirsich, gelbe Melone, Renekloden und etwas Mirabelle und Aprikose. Das Ganze immer wieder eingefangen von schöner Mineralität und toller Säure. Feuerstein und Nüsse. Im Mund ist Kalifornien dann aber sofort vergessen. Wir sind hier eher im Burgund zu Hause. Wahrscheinlich als Appellation am ehesten mit „Corton Charlemagne“ zu vergleichen. Rassige Säure, gelber Pfirsich, weiße Johannisbeere, sehr viel Salz und Stein. Leicht kirschiger Eindruck, auch Kiwi und Zitronengras. Im Finish auch etwas pikante Passionsfrucht. Wieder kommt die schöne Säure hoch. Tolle Länge. Sicherlich einer der besten Chardonnays Deutschlands, mit einer ausgeprägten Persönlichkeit, und das bei einem unglaublich tiefen Preis!

Preis/Genuss:        94+

Hersteller:             Weingut Reinhard & Cornelia

Schneider
Salzgartenstraße 21

79346 Endingen am

Kaiserstuhl

Tel. (07642) 5278

 

Enthält Sulfite

15,50 €
20,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer

Rotwein

2010 Spätburgunder Engelsberg QbA trocken, R. Schneider

 

Rebsorten:            100% Spätburgunder

Reifung:                Stahltank

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Alkoholgehalt:       13,0 % Vol.

Beschreibung:

Extrem komplexes Nasenbild, dabei auch sofort sehr verführerisch. Man könnte viele Minuten mit diesen Gerüchen verbringen. Frische Zwetschge und Kaffee sind am deutlichsten zu entschlüsseln. Am Gaumen entwickelt sich ein langer Bogen des absoluten Genusses. Holundersaft gepaart mit einer grandiosen Frische lassen alle Sinne noch einmal aufleben. Ein wundervoller Pinot aus Endingen!

Preis/Genuss:        98

Hersteller:             Weingut Reinhard & Cornelia

Schneider
Salzgartenstraße 21

79346 Endingen am

Kaiserstuhl

Tel. (07642) 5278

 

Enthält Sulfite

31,50 €
42,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen vorhanden
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer

Folgende Weine von Reinhard und Cornelia Schneider können Sie auch bestellen:

 

2015 Auxerrois *** Spätlese trocken

11,95 €/0,75 l (15,93 €/1,0 l)

 

2015 Silvaner *** Spätlese trocken

11,95 €/0,75 l (15,93 €/1,0 l)

 

2016 Weißer Burgunder Spätlese trocken

14,50 €/0,75 l (19,33 €/1,0 l)

 

2016 Weißer Burgunder TRIO *** Spätlese trocken

18,50 €/0,75 l (24,67 €/1,0 l)

 

2015 Ruländer R *** Spätlese trocken

18,50 €/0,75 l (24,67 €/1,0 l)

 

Bestellungen bitte per Email an: info@frankfurterweinclub.com