Edelbrennerei Dirker

Arno Josef Dirker, gelernter Zimmermann, aus dem Städtchen Mömbris bei Aschaffenburg in Franken ist in kurzer Zeit zu einem der erfolgreichsten Brenner hochwertiger Spirituosen in Deutschland aufgestiegen. In seiner Heimat ist er, unüberhörbar, fest verwurzelt, als im 17. Jahrhundert ein isländischer Seemann namens Dirker in der Gegend strandete. Da die Familie eine große Streuobstwiese mit 700 Apfelbäumen, die überwiegend für den Eigenbedarf verwendet wurden, entdeckte Arno seine Liebe zum Äppelwoi. Den Anstoß für seine Brennerkarriere gab jedoch eine andere Frucht aus der Familienplantage: Als 1986 die Zwetschgenernte reichlich ausfiel, brachte er den Überschuss zu einem befreundeten Destillateur. Von da an lieferte Dirker häufiger den Grundstoff für Edelbrände, half ab und zu in der Destillerie aus, lernte dabei ganz nebenbei die Feinheiten des Obstbrennens und stellte dort 1987 seinen ersten eigenen Schnaps, einen Wildbeerenbrand, her. Da wurde alles zusammengeschüttet, Brombeeren, Himbeeren, alles, was an Beeren so da war. Sein eigenes Brennrecht und eine gebrauchte Anlage erwarb er 1992. In seiner Zeit als Aushilfe hatte er sehr gut hingeschaut, denn schon im Januar 1993 belegte Arno Dirker beim Wettbewerb der Internationalen Spirituosenmesse Destillata, im österreichischen Bad Kleinkirchheim, den zweiten Platz unter den besten europäischen Brennereien.

Kernobst Brände

Apfelbrand Holzfass gelagert Kapellen-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Holzfassgelagerter Apfelbrand, kreiert anlässlich der Einweihung der hofeigenen Kapelle

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

16,50 €
33,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Obstler aus Äpfel und Birnen 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Der Obstler ist ein besonderes Schnapsgemisch. Ersetzt sich zusammen aus ca. 60% Birnen und ca 40% Äpfeln. Er ist eines der Produkte, welche früher im ländlichen Raum viel getrunken wurden. Leider waren diese frühen Produkte von sehr vielen Fuselölen, durch zu niedrigen Vorlaufabscheidungen geprägt. Dirker bietet einen Obstler von hochwertiger Qualität in einem ausgeglichenen Mischungsverhältnis. Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie die Harmonie zwischen Äpfeln und Birnen. Durch die aus den USA eingeschleppte Krankheit Feuerbrand ist die Grundlage, der Mollebuschbirnenbaum, fast völlig in unserer Region ausgestorben. Deshalb gibt es den Obstler nur noch ab und zu.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

17,95 €
35,90 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Birnenbrand Köstliches von Charneu 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Im Jahre 1800 wurde in einer Hecke auf einem Hofgut in Charneu bei Lüttich, Belgien ein kleiner Birnbaum als Zufallssämling gefunden. Schon im Jahre 1828 wurde die Birnensorte in der staatlichen Fachschule Hohenheim Stuttgart durch Hr. Walker vermehrt. Die einer Williamsbirne ähnlich sehende Tafelbirne eignet sich sowohl zum Frischverzehr, als auch zum Einkochen. Das gelblich-weiße feinzellige Fruchtfleisch ist saftig und schmelzend. Die Früchte schmecken süß mit leichter Säure und sind feinwürzig. Sind sie baumfallend, so ist der höchste Reifegrad erreicht und wir waschen diese um sie sofort zu zerkleinern. Danach werden mit einer Passiermaschine (eine übergroße Flotte Lotte) die Kerngehäuse und die Stiele entfernt. Der Birnenbrei wird nun mit einer Champagnerhefe bei ca. 8°C im Kühlhaus vergoren um danach umgehend in der Rosenhutdestille zu einem feinen Birnenschnaps gebrannt zu werden. Im Duft des Destillates spiegelt sich die vollreife Frucht wieder, so als ob man frisch gedörrte Birnenhutzel aus dem Trockenofen holt. Fein, breit, mit viel Finesse und einer leichten Säure. Der süße Alkohol umspielt die Zunge, eine leichte Williamsnote gesellt sich zum angenehmen Charneugeschmack. In der Kehle ist eine wollig-weiche Wärme zu spüren. Vor dem geistigen Auge entsteht die vollreife Frucht.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

22,00 €
44,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Apfelbrand Jona-Gold 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Jona-Gold gehört zu den am häufigsten angebauten Apfelsorten und ist eine Kreuzung aus Golden Delicious und Jonathan. Der Geschmack ist fruchtig-süß und aromatisch. Das Fruchtfleisch ist eher weich und hat eine feine Struktur. Er lässt sich auf verschiedene Weise verwenden. Durch das ausgewogene Verhältnis zwischen Säure und Zuckergehalt und dem lang anhaltenden Aroma ist der Jonagold als Tafelapfel beliebt. Aber auch zum Kochen und Backen kann er verwendet werden. Zu Herstellung von Apfelmus ist er bestens geeignet.

40 Vol. %

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

22,00 €
44,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Apfelbrand Boskop 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Der schöne aus Boskoop (veraltete Bezeichnung) ist eine zu den Leder-Renetten zählende Sorte des Kulturapfels und den Winteräpfeln zuzurechnen. Die großen Äpfel, die häufig über 200g wiegen, reifen Ende September bis Mitte Oktober und sind bis März haltbar. Der Boskoop hat einen säuerlichen Geschmack. Der hohe Säuregehalt überdeckt seinen hohen Zuckeranteil. Der Apfel kann vielseitig eingesetzt werden. Er ist für die Zubereitung vom Apfelmus, Apfelpfannkuchen, sowie als Back- und Bratapfel sehr gut geeignet. Für Liebhaber säurebetonter Äpfel ist er ein ausgezeichnetes Tafelobst. Für einige Apfelallergiker ist der Boskoop aufgrund seines niedrigen Allergengehaltes genießbar.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

22,00 €
44,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Feiner Apfelbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Apfelsorten für den feinen Apfelbrand wachsen auf einer Streuobstwiese, häufig an sog. Hochstämmen, also großen Apfelbäumen. Die alten Sorten, die auch heute noch traditionell im Streuobstanbau verwendet werden, werden in einer Zeit gezüchtet bzw. selektiert, als Pflanzenschutzmittel gar nicht oder nur sehr eingeschränkt zur Verfügung standen. Sie sind daher gegenüber Krankheiten und Schadenerregern als besonders robust einzustufen. Die einzelnen Sorten entstanden dabei regionsspezifisch, wie z.B. aus unserer Region Alzenauer Roter Rampur, Steinbacher, Heimbacher Wilde, Mensengesäßer Gelber, Albstädter Walzapfel.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

40% Vol.

22,00 €
44,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Zimt-Apfelbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

42% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

22,00 €
44,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Williams-Christbirnenbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Dieser Birne bedarf es keiner großen Beschreibung, jedoch ist es für die Edelbrandherstellung wichtig, nur gut ausgereifte Früchte zu verwenden. Ihr feines Aroma ist von Anbaugebiet zu Anbaugebiet verschieden und im Destillat erkennbar. Die Williams ist nach der Zerkleinerung sofort in Maischenbehälter einzuschlagen, denn ihr feines Aroma verflüchtigt sich sehr leicht und bedarf bei der Gärführung eine besondere Sorgfalt. Nach einer abgewogenen Lagerzeit ist eine vorsichtige Destillation angebracht, um die aromatischen Bukettstoffe mit dem Alkohol ins Destillat zu führen.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Blutbirnenbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Blutbirne wird auch als Granatbirne bezeichnet. Erstmals wird sie in Frankreich 1675 erwähnt und wenig später 1684 in Deutschland. Es gibt verschiedene Typen mit unterschiedlichen Reifezeitpunkten, Fruchtformen und ner Außenhaut von rotglatt bis zu total berosteter Lederhaut. Die größte Gemeinsamkeit ist das blutrote, zum Teil weiß marmorierte Fruchtfleisch, von dem eine gewisse Faszination und Zauber ausgeht! Die Blutbirnen gehören zu Dirkers Steckenpferden und er hat in der Plantage 14 verschiedene Typen aus verschiedenen Gebieten von Deutschland, der Schweiz, Österreich und Frankreich. Benannt wurden sie nach der Herkunft wie z.B. Blutbirne Wädenswill Schweiz, Linz Österreich, Große Blutbirne Ingolstadt oder Rosenheim oder die berühmte Sanguinole und Sanguine de France aus Frankreich. Da er von manchen Sorten nur vier Bäume besitze und die Ernte nicht ausreicht, um jede Blutbirnensorte alleine zu brennen, hat er diese allesamt in ein Fass eingemaischt und gebrannt. Das Ergebnis kann sich sehen und schmecken lassen. Ein Jahr nun lagert der destillierte alkoholische Geist in dem Glasballon und darf sich nun im Glas entfalten. Glasklar wie ein Diamant steht der Brand mit 40% Vol. im Kelch und zieht seine Schlieren an der Wandung. In der Nase eine deutliche aber filigrane Birnennote von vollreifen Birnen mit der süßen Würze von getrockneten Feigen und der trestrigen Note aus der gerbstoffreichen Schale. Auf der Zunge dann eine elegante Süße, zierliche Birne mit einem Hauch von Mandel, Schoko, Honig, Dörrobst, welche abgelöst wird von deutlichen Gerbstoffen, wie bei einem Trester/Grappa oder Speierlingsbrand. Dieser würzige Abgang erfüllt noch lange den Gaumen. Diesen feinen, eleganten und leichten Blutbirnenbrand können Sie zu jedem Anlass genießen, ich mag ihn als Feierabendschnaps oder gar als Betthupferl.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Blutapfelbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Erstmals im Jahre 2004 hat Arno Dirker in einer pomologischen Fachzeitschrift von dem „Wein Rouge Apfel“ oder auch „Roter Mond“ als sensationelle Neuzüchtung gelesen. Fasziniert von der rotfleischigen Apfelsorte mit den purpur bis rosa gefärbten Blüten konnte er von einer Baumschule ca. 70 Bäumchen erwerben und im Frühling 2005 pflanzen. Zwei Jahre später wurden die ersten Äpfel geernten. Die ca. 3 Kisten waren aber noch zu wenig zum Brennen. Doch der herbe Geschmack und der stabile rote Fruchtsaft eignete sich für Gelee. Im darauffolgenden Jahr endlich eine größere Ernte. Die Äpfel wurden im absolut vollreifen Zustand baumfallend eingemaischt und zwei Monate später destilliert. Die blutrote Maische hat wunderbare Apfel-Kirsch-Holunderbeer-Duftnoten, ähnlich einem "Beaujolais Primeur", die sich von mir in druidenhafter Weise ins Destillat hat überführen lassen. Die feinen Facetten spiegeln auf der Zunge eine Hochzeit von dezenter Heidelbeere und der Würze eines Booskop-Apfels gepaart mit dem Hauch eines guten Rotweinbrandes. Nun durfte das Herzstück zwei Jahre in einem Glasballon reifen und präsentiert sich mit jugendlich muskulösem Alkohol und dezenter Süße mollig warm auf der Zunge und am Gaumen. Ein exzellenter Brand zum Wildgericht, aber auch zu winterlichen Nachspeisen wie Zimt- oder Nusseis.

42% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Brand vom roten Rosenapfel 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Eine Züchtung, entstanden aus einer Kreuzung vom Grafensteiner Apfel und einer Wildapfelsorte in einer leuchtend roten und sehr duftigen, laut riechenden Apfelform, die wie Christbaumkugeln rot leuchten. Dieser Blumenduft wurde in die Flasche gebannt und die saubere, klare Apfelnote präsentiert sich frühlingshaft in der Nase und auf Ihrem Gaumen.

Der Tipp: Ein wenig in Ihrem hausgemachten Obstsalat, übers Vanilleeis oder 1 cl in ein Gläschen Dirkers Apfelsäkt (Etikettenbezeichnung Apfelschäumer), kann auch ein einfaches Cidre sein oder ganz einfach als Digestif im Abschluss an ein schönes Kerzenlichtmenü.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Brand vom Glocken-Rosenapfel 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Eine Züchtung, entstanden aus einer Kreuzung vom Grafensteiner Apfel und einer Wildapfelsorte in einer leuchtend roten und sehr duftigen, glockenförmigen Apfelvariante, die wie Christbaumkugeln rot leuchten. Diesen Blumenduft hat Arno Dirker in die Flasche gebannt und die saubere, klare Apfelnote präsentiert sich frühlingshaft in der Nase und auf Ihrem Gaumen. Der süßliche Apfelduft, der etwas von Melonen, Rhabarber und zuckerglasierten Jahrmarktäpfeln hat, präsentiert die vollreifen baumfallenden Früchte vollmundig im Glas und ist etwas wuchtiger, schwerer als der Brand vom Roten Rosenapfel.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Brand von Nägelesbirnen 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Näglesbirne wurde erstmals 1854 in dem Obstbuch "Die Kernobstsorten Württembergs" vorgestellt. Man nennt sie auch Oliven-, Gesälz- oder Hutzelbirne. Man könnte sie auch glatt mit einer Palmischbirne verwechseln. Näglesbirnen eignen sich hervorragend als Dörrobst- oder Kompottbirnen, aber am Besten lässt sich daraus ein Destillat zaubern. Dirker hat die Näglesbirnen (ca. 50 Hochstammbäume) als sogenannte Befruchtersorten zwischen den Williams- und anderen Birnensorten angepflanzt. Der schöne Wuchs und die stattliche Form mit dem ansprechend bunten Herbstlaub sind eine Zierde in der Plantage. Die Ende August bis Mitte September ungleichmäßig reifenden, ca. tischtennisballgroßen Birnen werden von einer lederartigen, olivefarbenen Fruchthaut umhüllt. Im Inneren entdecken wir ein bissfestes, sehr würzig saftiges, weißes Fruchtfleisch, das zum braun und teigig werden neigt, wenn die Früchte einige Tage unter dem Baum im Gras liegen. In diesem Reifestadium sind die Birnen süß-herb, gut würzig mit einem schönen leichten Zimt-Ton und einem an Süßwein erinnernden Charakter mit leichter Honignote und Walnusstönen. Arno Dirker ist es mit Freude gelungen, diese feinen Nuancen beim Gären in der Maische zu halten und auf schonende Art in der 6 Stunden dauernden Destillation zur Hochzeit mit dem Alkoholdampf ins Glas zu zaubern. Das mit 45% Vol. vollmundige Birnendestillat entfaltet in der Nase eine würzige Birnennote mit einem Hauch an Tresterkomponenten, die die raue lederartige Schale widerspiegeln lassen, im Hintergrund verhalten süße Nuss-, Honig- und Karameltöne. Wunderbar mild und angenehm breit erfüllt sie, die Nägles-, Zunge und Gaumen, in Birne und würzigen Aromen mit einem sehr langen Nachhall, gefolgt vom angenehm mollig-warmen Abgang. Sicher das richtige Destillat um nach einem Wildgericht (Hirsch-, Reh-, Wildschweinbraten) oder Steaks einem tollen Hauptgang den Abschluss als "Schüsseltreiber" zu geben. Sicher passt er auch zu einem Apfelstrudel oder zu einer schönen Zigarre.

45% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Brand von Kirchensaller Mostbirne 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Kirchensaller Mostbirne ist wohl ein zufällig aufgegangener Samen aus dem Kirchensaller Gebiet rund um Hohenlohe in Baden-Würtenberg. Vor ca. 80-100 Jahren erkannte man die Vorzüge der Mostbirne zur Weinbereitung und von da ab wurden viele Bäume in der Region gepflanzt und später verbreitete sich die Sorte über ganz Deutschland. Die wunderschönen Birnbäume mit den wuchtigen Kronen haben einen Landschaftspflegenden Charakter. Die kleinen Früchte sind 2-3 Wochen haltbar, zitronengelb und haben reinweißes, festes Fruchtfleisch mit einem ansehnlichen Zuckergehalt von 70° Oechsle. Die parfümiert riechende Birne hat Arno Dirker angeregt, diesen Duft im Destillat einzufangen, was ihm auch gelungen ist. Der Duft ist sehr Birnentypisch und erinnert an Mandarinen und Clementinen wie ein Hauch eines orientalischen Zitrushaines. Schwer wuchtig süß sauer in der Nase, typisch Mostbirne mit einem Hauch von Trestercharakter. Auf der Zunge verteilt sich die birnige, zitronig-säuerliche Note wohl eingebettet in einen jugendlichen, muskulösen Alkohol. In einem Digestifmenü passt das Destillat vorzüglich zu einer Kürbiscremesuppe oder einem Zitrusparfait.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Grafensteiner Apfelbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Der Gravensteiner Apfel ist seit 1669 in Dänemark und Schleswig bekannt. Er wird auch als Blumenkalvill bezeichnet, da er einer der wohlschmeckendsten Äpfel mit unverwechselbarem Geschmack und starkem blumenartigem, fast an Rosenblüten erinnernder Duftnote ist. Der Apfel hat eine zartgelbe, leicht wachsige Schale, welche mit karmesinroten Streifen und kleinen Tupfen übersäht ist. Das Fruchtfleisch ist, wie für Tafelobst üblich, eher locker und abknackend, sehr saftig und von charakteristischem, edlem Aroma. Gern wird er auch als die Williamsbirne unter den europäischen Apfelsorten bezeichnet. Nach dem Fruchtfall der vollreifen Äpfel lassen wir diese noch 2 – 3 Tage, je nach Wetterlage (Ende August bis Mitte September) im Gras unter den Bäumen nachreifen, damit sich der ausgeprägte Blumenduft bis zur vollen Entfaltung seiner Parfümnote präsentiert. Dreimal die Woche geht Arno durch die Plantagenreihen um diese Früchte aufzusammeln und sofort zu waschen, mit einem Muser zu zerkleinern und bei ca. 8°C unter Zugabe von Champagnerhefe zu vergären, um das schönste Apfelaroma nach der Destillation in die Flasche zu bannen. Nach einem knappen Jahr Lagerzeit wird das ca. 80%-ige Herzstück sorgsam mit „weichem Wasser“ auf 40% Trinkstärke verdünnt und in die Flasche gefüllt. Im Digestifglas präsentiert sich bei ca. 18°C Trinktemperatur das vollreife, unverkennbare Blumenaroma mit feinen Aprikosen- und Pfirsichblütenaromen weich und verspielt, ohne saure Noten in der Nase. Lässt man das Destillat auf die Zunge rinnen, ist es wunderbar weich mit leichten Anklängen an die Apfelkerne und eleganter, würziger Frische, untermalt von einem schön wärmenden, molligen Alkohol. Dieser Gravensteiner Apfelbrand ist der perfekte Begleiter zu Spargel mit zerlassener Butter und Kartoffeln und einem Filetsteak. Auch passt er als Digestif hervorragend in die Frühlingszeit mit all ihren zarten Obstblüten, um ein Menü den vollendeten Abschluss zu geben.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Wahlsche Schnapsbirne 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Geschichte dieser recht jungen Birnensorte beginnt in den 70er Jahren. Hr. Erich Wahl ist der Entdecker der Birne, da sie zufällig aus einem Samen eines achtlos weggeworfenen Birnenkerngehäuses als Kern an einem Bahngelände in Hessental zu einem jungen Birnbaum heranwuchs. Herr Wahl, als Pächter des Geländes, destillierte daraus einen vorzüglichen Brand. Bei einer Bahndammerweiterung fiel der Baum der Motorsäge zum Opfer, doch Hr. Wahl brachte die noch „lebenden“ Jungtriebe zum Okulieren in eine Baumschule und rettete somit die noch namenlose Sorte. Da der daraus hergestellte Birnenbrand höchste Auszeichnungen und lobenswerte Erwähnungen erhielt, z.B. „kräftigerer Fruchtgeschmack als Williams-Christ-Birnen“, wurde die Sorte als Wahlsche Schnapsbirne nach ihrem Entdecker bezeichnet und als eigene Birnensorte in der Sortenliste aufgenommen. Arno Dirker hörte und las erstmals 1995 von dieser sehr aromatischen Birnensorte und bestellte umgehend in einer Baumschule 350 Birnbäume, welche er 1996 auch in seiner Plantage pflanzte. Nach einigen Jahren erntete er die ersten Früchte und ward ganz angetan von den kleinen, honiggelben, mit Sommersprossen übersäten, nach Birne, Honig, Mango duftenden Früchten. Nun galt es, dieses Aroma einzufangen und als Brand wie ein Dschinn in die Flasche zu bannen. Schonende Destillation, so langsam wie möglich (denn gut Ding will Weile haben) und eine mehrjährige Lagerung des hochprozentigen Brandes, herabsetzen auf Trinkstärke mit weichem Wasser lässt bei 46% Vol. die wunderbare Birnennote sich absolut duftig entfalten.  Verzaubert von dem typischen fruchtig frischen Birnenaroma breitet sich auf der Zunge eine süße Honignote aus, die gefolgt von einer jugendlich muskulösen Würze des Alkohols unterstrichen wird. Im Nachklang ist eine leichte an Tresterbrände erinnernde, lang anhaltende Gewürznote am Gaumen und macht die Wahlsche Schnapsbirne zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Als erfrischender Digestif für alle Birnenbrand-Freunde ein absolutes Muss.

46% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

26,00 €
52,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Brand von der Zitronenbirne 0,5 l Flasche, Dirker

 

45,5% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

26,00 €
52,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Mispelbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die „Hundsärsche“, so werden sie im Elsass genannt, sind wohl eine der ältesten Kulturpflanzen, die bereits vor über 3000 Jahren rund ums Kaspische Meer kultiviert wurden. Die Römer brachten sie nach Südwestdeutschland und viele Bäume sind nun verwildert, da die Bedeutung der Frucht als Tafelobst auf Grund der Säure und Gerbstoffe nicht so beliebt ist. Doch eben diese Eigenschaften machen die Frucht in der Brennerei interessant. Geerntet werden sie nach dem Frost, ähnlich wie Schlehen, damit die Säuren etwas abgebaut werden und wenn sie im November oder Dezember teigig am Baum werden, kann man sie sogar direkt verzehren. Das gewonnene Schnäpschen ist süß-säuerlich bis würzig-herb und erinnert mit Nusstönen an einen Tresterbrand. Angeblich sollen die getrockneten Früchte gegen Magenverstimmung helfen und Durchfall stoppen. Also ist der Brand genau das Richtige nach der fetten Gans oder Ente als sogenannter „Gänsetreiber“.

48% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

26,00 €
52,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Brand von Mollebuschbirnen 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Die einem Apfel ähnlich große, bei Dirker im Kahlgrund (Franken) beheimatete Mollebuschbirne, ist nach richtiger Lagerung eine sehr süße, sortentypische, aromatische Birnenfrucht. Sie zählt mit Sicherheit zu einer der ältesten Kultursorten, jedoch ist ihr Bestand durch eine Kernobstkrankheit, dem Feuerbrand sehr gefährdet und wird mit Sicherheit eine Rarität werden. Die Verarbeitung der Früchte erfolgt nach einiger Lagerzeit erst, wenn die Birnen gelb und voll aromatisch sind, danach gewaschen und eingemaischt. Nach der Maischenlagerung ist eine vorsichtige Destillation nötig, um die wertvollen Aromastoffe im Destillat einzufangen. Das einzigartige, fruchtige Aroma ist mit dem der Williams nicht zu vergleichen. Da die Bäume fast alle ausgestorben sind, wird es das Destillat evtl. nur noch auf Anfrage geben.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

28,00 €
56,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2003 Apfelbrand im Apfelbaumholzfass 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

2003 – Rückblick auf das sicher heißeste Jahr in diesem Jahrzehnt. Fast ein halbes Jahr fiel kein Regen vom Himmel, der Boden zeigte tiefe Risse, die Apfelbäume ließen teilweise im August bereits ihre Blätter fallen und an den kahlen, nackten Bäumen hingen die Äpfel ganz alleine. Vorzügliches Wetter für einen hohen Zuckergehalt in den Früchten, elegante, aufdringliche Duft- und Geschmacksbilder auf Zunge und in der Nase, von blumig-süß bis zitronig-sauer schmeckten die leckeren Äpfel. Alles was auf unserer Hochstamm-Apfelwiese wuchs, wurde gewaschen und eingemaischt. Ganz langsam und schonend wurde destilliert und auf Faßstärke von ca. 50% Vol. verdünnt.  Um dem Destillat noch den letzten Schliff zu verpassen wurde dieses in einem Holzfass aus Apfelbaumholz gelagert, da die besonderen, süßlichen Holztöne mit der Apfelfrucht eine schöne vereinigte Harmonie ergeben. Fast wie ein eleganter Weinbrand verteilt sich das Apfeldestillat auf der Zunge um im Finale ölig-weich die Kehle zu erwärmen und man erinnert sich an 2003, einen grandiosen Sommer zum Geniessen.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

28,00 €
56,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2008 Wildbirnenbrand Holzfass gelagert

 

Beschreibung:

Ganz, ganz langsam wurde die Maische dieser Wildbirnen destilliert und der gewonnene Brand, das Herzstück in ein Limousin-Eichenfass (Die Limousineiche hat ihren Namen von der Region Limousin in Zentralfrankreich, die von dichten Wäldern durchzogen ist. Bekannteste Stadt im Limousin ist die Porzellanstadt Limoges) eingelagert, um eine leichte Umspielung der Birnenaromen mit den Holztönen zu erreichen. Beim Eingießen in den Obstbrandkelch zieht der Brand wunderschöne Schlieren übers Glas und tauchen wir mit der Nase vorsichtig in den Kamin um die Hochzeit zu erschnuppern, verführt uns das süßliche honigmelonenähnliche Bukett mit den vanilligen karamellisierten Tönen der Limousineiche. Beim Nehmen eines kleinen Schluckes breitet sich die süßliche Birne mit dem wärmenden Alkohol und dem Gerbstoffgeschmack auf der Zunge aus und entfaltet sich angenehm im Gaumen. Der Abgang ist mollig warm mit langem Nachklang von charakterstarken Wildbirnen. Dies ist uns perfekt gelungen. Mit dezenter Bernsteinfarbe präsentiert sich dieser Wildbirnenbrand aus dem Jahre 2008.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

28,00 €
56,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Brand vom weißen Klarapfel 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Der weiße Klarapfel stammt vermutlich aus dem Baltischen Raum. Erstmals wurde er von der Baumschule Wagner in Riga (Lettland) 1852 nach Frankreich geliefert und von dort über die Baumschule Leroy über ganz Europa verbreitet. Er hat verschiedene Namen, so heißt er im Kahlgrund „Summerabbel“ oder auch Weizenapfel oder Kornapfel, da er in die nicht geernteten Kornfelder fällt. Er trägt aber auch den Namen Jakobiapfel, da der Reifezeitpunkt um den 25. Juli liegt, dem Namenstag des heiligen Jakobius. Dieses Jahr hat eine übergroße Klarapfelernte dazu geführt, dass fast 3.000 kg dieser leicht verderblichen, nur kurzzeitig lagerfähigen, leckeren Äpfel eingemaischt werden konnten. Die Fässer wurden im Gärhaus temperaturgesteuert, um Aromaverluste zu vermeiden. Am 20. September war es dann soweit, die Maische wurde in die Brennblase gefüllt und absolut schonend destilliert. Mit 45% Vol. ist er jugendlich muskulös und entfaltet das volle, frische Sommerapfelaroma. Der Duft ist ganz fein und klar vollreifer Äpfel verspielt mit einer frischen Hefeteignote im Einklang mit einem Hauch von Mirabelle und Pflaume und ganz dezent Marzipan. Auf der Zuge dann ganz breit und vollmundig Apfel pur, vollreif mit einer Spur Vanille und Mirabelle gefolgt von einem angenehmen, süßen Bitterton, der in einer nussig-marzipanigen Note endet. Nach dem Schlucken bleibt ein angenehmer Nachhall von süßen Äpfeln auf der Zunge. Es ist ein absolut feiner Genuss, sowohl zum Salat, als auch zum Kürbis- oder Weißen Tomatensüppchen. Sicher passt der Weiße Klarapfel auch zum Enten- oder Gänsebraten als sogenannter Gänsetreiber, dem die Würze und die 45% Vol. helfen, die „fette“ Gans zu verdauen.

45% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

28,00 €
56,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2000 Kirschwasser im Kirschbaumfass 0,5 l Flasche, Dirker

 

44% Vol.

Als Nachfolger des prämierten „Kirschwasser im Kischbaumfass 1999“ bietet Dirker das „Kirschwasser im Kirschbaumfass 2000“

Preis/Liter:           56,00 Euro

28,00 €
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Williams-Christbirne Auslese 0,5 l Flasche, Dirker

 

50% Vol.

Dieser Birne bedarf es keiner großen Beschreibung, jedoch ist es für die Edelbrandherstellung wichtig, nur gut ausgereifte Früchte zu verwenden. Ihr feines Aroma ist von Anbaugebiet zu Anbaugebiet verschieden und im Destillat erkennbar. Die Williams ist nach der Zerkleinerung sofort in Maischenbehälter einzuschlagen, denn ihr feines Aroma verflüchtigt sich sehr leicht und bedarf bei der Gärführung eine besondere Sorgfalt. Nach einer abgewogenen Lagerzeit ist eine vorsichtige Destillation angebracht, um die aromatischen Bukettstoffe mit dem Alkohol ins Destillat zu führen. Probieren Sie diesen außergewöhnlichen aromatischen Geschmack.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

44,50 €
89,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Quittenbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Es gibt Quitten als Apfel- und Birnenquitten. Dirker verwendet in unterschiedlichen Anteilen beide Sorten für die Herstellung unseres sehr aromatischen Quittenbrandes. Die großgelbe, wohlriechende Scheinfrucht reift bereits Ende September, jedoch ist sie erst nach den ersten Nachtfrösten für die Edelbrandherstellung geeignet und überreif. Die Zerkleinerung der hartfleischigen Frucht, nach dem Waschen erweist sich als äußerst schwierig. Ebenso ist eine besondere Sorgfalt beim Einschlagen der Früchte zu beachten. Schwierig ist auch das Destillieren und nur durch Zusatz von sehr viel Wasser möglich. Beim Destillieren erfüllt sich das Brennhaus mit einem wunderbaren Quittenduft. Dieses Aroma wird auch im Destillat eingefangen und reift zu einem exzellenten Edelbrand von hohem Niveau.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

46,00 €
92,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
1994er Brand von der Mollebuschbirne 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Die einem Apfel ähnlich große, bei Dirker im Kahlgrund (Franken) beheimatete Mollebuschbirne ist nach richtiger Lagerung eine sehr süße, sortentypische, aromatische Birnenfrucht. Sie zählt mit Sicherheit zu einer der ältesten Kultursorten, jedoch ist ihr Bestand durch eine Kernobstkrankheit, dem Feuerbrand sehr gefährdet und wird mit Sicherheit eine Rarität werden. Die Verarbeitung der Früchte erfolgt nach einiger Lagerzeit erst, wenn die Birnen gelb und voll aromatisch sind, danach gewaschen und eingemaischt. Nach der Maischenlagerung ist eine vorsichtige Destillation nötig, um die wertvollen Aromastoffe im Destillat einzufangen. Das einzigartige, fruchtige Aroma ist mit dem der Williams nicht zu vergleichen. Da die Bäume fast alle ausgestorben sind, wird es das Destillat nur noch auf Anfrage geben.

Sonderabfüllung 20 Jahre Edelbrennerei Dirker

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

100,00 €
200,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft

Steinobst Brände

Feldzwetschgenwasser 0,5 l Flasche, Dirker

Beschreibung:

Die Feldzwetschge ist eine unveredelte Wildform, die im Kahlgrund beheimatet ist. Sie ist kleiner und aromatischer, als die herkömmliche Zwetschge und besitzt daher ein viel besseres Fruchtaroma. Die Zwetschgen müssen bis zu Überreife am Baum hängen, erst dann sind sie dazu auserkoren, ein edles Feldzwetschgenwasser zu werden. Sie kommen ohne Stiel, jedoch mit Stein ins Fass und beginnen langsam zu gären. Nach abgeschlossener Gärung werden sie in der Kupferblase zu einem edlen Destillat verarbeitet. Das Fruchtaroma findet seine volle Entfaltung jedoch erst nach einer Lagerung in Holzfässern, in denen immer nur Zwetschgenwasser gelagert wurde. Daher auch die schöne, leichte, bernsteinfarbene Tönung, die schon ein ausgeglichenes und abgelagertes Destillat erwarten lässt.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

19,50 €
39,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Steinobstler Kirsch Renekloden 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

20,00 €
40,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Mirabellenwasser 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Mirabelle, eine Edelfrucht unter dem Steinobst, wird bei Dirker auf zwei verschiedenen Landstrichen zu Edelbränden verarbeitet. Die Spessartmirabelle mit einem dezenten, leicht zurücktretenden feinen Mirabellenaroma, welches unter Feinschmeckern sicher einen großen Anklang finden wird. Die Taunusmirabelle, mit einem wuchtigen, sehr intensiven, betörenden Duft der Mirabelle, der an die heißen Sommertage im Taunus erinnert. Sie ist im Gegensatz zur Spessartmirabelle viel größer und besser ausgereift. Beide Fruchtvarianten werden ganz langsam und schonend destilliert, den Glanz der Früchte im Destillat einzufangen.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

23,50 €
47,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Feines Kirschwasser 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Im Kahlgrund gibt es sehr viele verschiedene Kirschsorten. Da gibt es gelbe, rote und schwarze Süßkirschen. Die gelbe Kirsche ist nicht so gut für ein edles Kirschwasser geeignet. Die rote Süßkirsche, meist Hadelfinger ergibt nach guter Reife der Frucht ein recht anspruchsvolles Kirschdestillat. Die schwarze Kirsche ist betörend in der Aromafülle, und wird bei Vollreife durch einen leichten Schokoladenton unterstrichen der entfernt an den süßen Geruch von Weichselholz erinnert. Kirschen sind nicht so einfach zu brennen wie Mirabellen oder Zwetschgen. Es fordert vom Brenner seine ganze Destillierkunst, um die feinen Aromen einzufangen. Genießt man dann das Kirschwasser, muss man denken, man steht unter einem Kirschbaum und verzehrt eine Handvoll frische Kirschen.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Brand von Wangenheimer Frühzwetschgen 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Sorte wurde als Zufallssämling 1837 im Garten des Freiherrn von Wangenheim in Brühlheim bei Gotha gefunden und nach dem Gartenbesitzer benannt. Die Quetsche reift von Mitte August bis Anfang September. Die dunkelblauen Steinfrüchte haben eine leichte weiße Beduftung und das saftige, vollreife, goldgelbe Fruchtfleisch, welches gut vom Stein lösend ist, ist geröstet-würzig bis süß-säuerlich sehr aromatisch. Die würzigen, feinen Zwetschgen-Pflaumenaromen sind vorzüglich im Geist eingebunden und spiegeln sich elegant in der Nase wieder. Auf der Zunge zunächst ein schönes Zwetschgenaroma, das gepaart mit einem Bittermandel-Marzipanton sich elegant zur Zwetschge präsentiert. Am Gaumen und in der Kehle macht sich nach dem Runterschlucken ein sehr schöner Zimtton breit, wie er bei baumvollreifen Zwetschgen zu finden ist. Ein eleganter, nicht so wuchtiger wie bei der holzfaßgelagerten Feldzwetschge, Digestif, welcher sich auch gut zu einem Kaffee oder Espresso präsentiert.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Zwetschgenbrand Top 2000 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die recht junge Zwetschgensorte entstammt wohl einer Kreuzung aus Stanley- und Ortenauer Zwetschgen. Sie wurde von Züchter H. Jacob aus der Forschungsanstalt in Geisenheim zum Sortenschutz angemeldet und ist seit dem Jahr 2000 im Handel. Die stahlblauen, leicht bedufteten, gelbfleischigen, sehr würzigen Zwetschgen schmecken süß-säuerlich! Die Zwetschge ist bei Vollreife gut Steinlösend, mit einem hohen Zuckergehalt und eignet sich hervorragend für Hefe-Quetschekuche. Diese wunderschöne Hefenote mit dem würzigen Zwetschgencharakter entfaltet sich bei ca. 18°C wuchtig und laut in der Nase, perfekt in den Alkohol eingebunden. Der Schluck auf der Zunge ist angenehm mild, vollmundig Zwetschge, leicht süßlich und im Nachgang breit und präsent, mit einem dezenten, gut eingebetteten Steinmandelton. Mit Sicherheit der perfekte „Gänsetreiber“, das bedeutet, als Empfehlung nach der gut gemästeten Weihnachtsgans als Verdauungshilfe für das Gänseschmalz.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Gelbe Mangozwetschgenbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Bei Dirkers Zwetschgenankaufstagen im Herbst vor ca. 10 Jahren brachte Arno eine leuchtend gelbe, orangefarbige, mit roten Punkten sonnenseitig wie Sommersprossen im Gesicht fast pflaumengroße Zwetschgen mit nach Hause. Auf die Frage seiner Frau, woher die Zwetschgen stammten, erzählte er, dass sein Großvater einstmals in Schöllkrippen Zwetschgenkerne in die Erde brachte und einer dieser jungen Bäume nach einigen Jahren anstatt blauer Zwetschgen gelbe, süßliche, nach Mirabelle, Aprikosen und Mango schmeckende Früchte hervor brachte. Voller Begeisterung wurde die vorzüglich süßen Früchte eingemaischt. In üblicher Brennmanier entlockte die schmackhaften Aromen und verbannte sie in die Flasche. Im Winter holte Arno dann Edelreiser von den Bäumen und ließ davon in einer Baumschule über 100 Zwetschgenbäumchen anfertigen. Im Jahr 2009 endlich die erste große Ernte von über 1000 Kilo. Zur Weihnachtszeit wurde gebrannt und das Ergebnis – ein tolles Destillat. Am Anfang hat man in der Nase die feinen Aromen von Mirabelle und Aprikose mit dezenten Stein- und Mangotönen. Auf der Zunge und am Gaumen weiche, runde Zwetschgen-, Pflaumennote mit schönem Stein- Mandelton, im Abgang einen ebenso langen, eleganten Nachhall. Es ist, als ob die Sonne des Sommers eingefangen im Mund die Zunge küsst. Keine dominante Zwetschgennote, eher weich, verspielt und dennoch mit der nötigen Würze des Alkohols – ein echter Genuss. Passend in den Frühling zu Rhabarber- und Holunderblütendessert oder nach einem leichten Fischgericht, auch Salat mit leicht gebratenen Geflügelstreifen kann der Brand von gelber Mangozwetschge ein schönes Essen abrunden.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Ringlowasser (Reneklode) 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Renekloden (Ringlo, Ringlotten) war in den vierziger Jahren eine beliebte Frucht für Kompott und Marmelade. Nach und nach geriet sie in Vergessenheit. Heute jedoch erlebt sie eine neue Resonanz im Reneklodenwasser. Die grüne, kugelige Frucht, etwas dicker, artverwandt mit der Mirabelle hat im ausgereiften Stadium einen wunderbaren Geruch und Geschmack. Er liegt zwischen Mirabelle und der Zwetschge. Das Destillationsverfahren ist das gleiche wie bei der Mirabelle und der Zwetschge. Allerdings muss man aufpassen, dass man keinen so großen Kerngeschmack in das Destillat bekommt.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

26,00 €
52,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Sauerkirschwasser Heinemann´s Rubinweichsel 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die mittelgroß bis große, kugelige Frucht wurde vom Baumschuler Heinemann, Blankenberg / Harz, 1920 entdeckt und als "Heinemann 26" ins dortige Sauerkirschen-Sortiment aufgenommen. Seit den sechziger Jahren ist die Sorte "Heinemann´s Rubin" in Westdeutschland etwas stärker verbreitet. Sie wird in Mitteldeutschland angebaut und auch in Jugoslawien. Die Heinemann´s Rubin Weichselkirsche ist eine Sauerkirschsorte aus der Weichselkirschfamilie, die speziell gezüchtet wurde für die Saftherstellung oder Weinbereitung. Rubinweichsel sagt der Name schon, dass die Farbe des gewonnenen Saftes einen wunderschönen Rubinton im Licht spiegelt. Eine große Kirschernte im Jahr 2003 hatte zu Folge dass nicht alle Sauerkirschen in der Saftindustrie verwertet werden konnten. Ein Obstplantagenbesitzer aus der Gegend um Alzey boten Arno die Kirschen an, damit sie sie nicht verwerfen mussten, ob er daraus nicht mal probieren wollte einen Sauerkirschbrand herzustellen. Gesagt - getan, die Früchte wurden entstielt und entsteint, schonend vergoren und ebenso langsam abdestilliert. Wie meist bei Sauerkirschen braucht das fantastische Aroma ein paar Jahre bis es sich im Destillat richtig gut entfalten kann. Sicher ist es nicht vergleichbar mit dem, was eine Morellenfeuerkirsche hergibt, aber es ist elegant und feinsäuerlich-fruchtig. Außerdem verwendet Dirker das 80% ige Kirschwasser um aus der diesjährigen Ernte wieder seinen vorzüglichen Sauerkirschlikör herzustellen, welcher als Kir in einem Sekt verwenden werden kann. Wie bei fast allen Destillaten ist die Verwendung, außer natürlich als Digestif, in einem Obstsalat sehr praktisch, eine Donauwelle bekommt damit den richtig kirschigen Schwung, wie auch eine Schwarzwälder Kirschtorte. Wenn Sie Ihren Gästen einen besonderen Aperitif anbieten wollen, so nehmen Sie eine Sauer- oder Süßkirsche in ein Sektglas, geben 2cl. Heinemann´s Rubinweichselkirschbrand dazu und übergießen das Ganze mit einem neutralen, trockenen Sekt. Eine fantastische Überraschung, passend zur Kirscherntezeit.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

26,00 €
52,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Wangenheimer Zwetschgenbrand aus dem Maulbeerfass 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Sorte wurde als Zufallssämling 1837 im Garten des Freiherrn von Wangenheim in Brühlheim bei Gotha gefunden und nach dem Gartenbesitzer benannt. Die Quetsche reift von Mitte August bis Anfang September. Die dunkelblauen Steinfrüchte haben eine leichte weiße Beduftung und das saftige, vollreife, goldgelbe Fruchtfleisch, welches gut vom Stein lösend ist, ist geröstet-würzig bis süß-säuerlich, sehr aromatisch. Die würzigen, feinen Zwetschgen-Pflaumenaromen sind Arno Dirker vorzüglich gelungen in den alkoholischen Geist einzubinden. So wurde dieses Destillat mit ca. 43% Vol. im Juni 2010 ins Maulbeerbaum-Holzfass eingelagert. Maulbeerholzfässer besitzen die Eigenschaft, nicht zu holzig zu schmecken und eine sehr schöne bernsteinbraune Note in den Brand zu zaubern.  Der erste Eindruck beim Schnuppern ist Akazienholz-Honigblüten gepaart mit einer eleganten Zwetschgen-Renekloden Note in der Nase. Auf der Zunge dominiert eine Süßholznote mit starken Karamel-Röstaromen und einem rauchig-zwetschgigen Dörrpflaumen-Steinton unterstrichen von 42,5% Vol. Alkohol. Er erinnert schon stark an einen Whiskey aus Zwetschgen. Die Dominanz und die hohen Verdunstungsverluste durch die Lagerung im Maulbeerbaum-Holzfass machen diese Wangenheimer Zwetschge einzigartig und somit zu einer limitierten Rarität in unserer Destillerie.  Ein wuchtiger Digestif, wie bei der holzfassgelagerten Feldzwetschge, welcher sich auch gut zu einem Kaffee oder Espresso präsentiert. Liebevoll wird er auch Quetsche-Whiskey genannt.

42,5% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

28,00 €
56,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Brand von Morellenfeuerkirschen 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

35,00 €
62,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Brand von Schlehen 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die ersten Nachweise, dass Schlehen zum menschlichen Verzehr gelangt sind, finden sich in Ausgrabungsstätten ca. 5600 v. Chr. Bis ca. 4200 v. Chr. Die ersten kultivierten Schlehenpflanzen wurden wohl in Köngen am Neckar, nahe des dortigen Römerkastells im 2./3. Jahrhundert n. Chr. nachgewiesen. Man kannte damals bereits drei unterschiedliche Sorten. Die Kultivierung der Wildfrucht zieht sich durch alle Epochen bis in die neueste Zeit mit neuen, süßen, großfruchtigen, essbaren Schlehenfrüchten. Die Wildform jedoch, der Schlehendorn, auch Schwarzdorn genannt, trägt schwarzblaue, kugelige Steinfrüchte, dessen Genußreife erst nach mehreren Frösten im Spätherbst erreicht wird. In diesem Zustand, wenn schon kein Laub mehr an den dornigen Sträuchern hängt, sind sie gut für die Schnapsbereitung. Nach dem Pflücken sind das Ergebnis, verkratzte und verstochene Arme und Hände. Es fordert eine besondere Gärführung und das Zusetzen von Wasser, um diese Frucht zu einer guten Maische, und somit zu einem guten Destillat zu verarbeiten. Beim Destillieren wird der Schlehenmaische eine große Menge an Wasser zugesetzt. Auch der Brennvorgang muss langsam und unter besonderen technischen Bedingungen durchgeführt werden, damit die Maische nicht anbrennt. Nur wenn man diese Kunst beherrscht, ist das Produkt für eine internationale Prämierung hervorragend geeignet. Zum Destillat selbst, im Digestifglas eingeschenkt, präsentiert sich die Schlehe mit einem intensiven Duft an Zartbitter- und Kakaotönen, gepaart mit Stein- und Mandelnoten und einem Hauch von der artverwandten Zibarte. Ganz dezent im Hintergrund eine Spur von Pfirsich. Auf der Zunge präsentiert sich die Schlehe mit vollmundigen Zwetschgentönen, begeleitet von Holzfassgelagerten Rotweinbränden des Typs Bordeaux in einer würzigen, leicht süßlichen, alkoholischen, breiten Note. In Mund und Gaumen wird es mollig warm und das für Schlehen typische Schokoladig-Pflaumige macht sich nach dem Schlucken breit, in völliger Harmonie mit der Süße des Geistes. Ein würdiger Abschluss zu einem Schoko- oder Kaffeesorbet, auch vor oder zu einem Kaffee bzw. Espresso ist der Brand von Schlehen oder Schwarzdorn bestens zu empfehlen.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

40,00 €
80,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Brand von Zibarten 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Zibarten werden den Wildpflaumen zugeordnet und sind seit der spätkeltischen Zeit bei uns beheimatet. Erste schriftliche Erwähnung 1098 – 1179 durch Hildegard von Bingen. Die im vollreifen Zustand grüne bis gelbliche Zibarte hat ihr Verbreitungsgebiet hauptsächlich im süddeutschen Raum und den angrenzenden Alpenstaaten. Man kennt sie jedoch auch in Franken und die Würzburger nennen sie liebevoll „Zibberle“. Die spät reifenden, schlehengroßen, gelbgrünen, gegen Ende Oktober reifenden Steinfrüchte haben einen hohen Gerbstoffgehalt. Beim Essen der frischen Früchte wird die Zunge taub und die Zähne stumpf und dennoch fehlt die typische Note wie bei der Schlehe. Man könnte es vergleichen mit weißen Rieslingtrauben und roten Dornfelder Trauben. Die Zibarte ist eher der frische Typ von weißen Trauben, als der Schwere von Dornfelder bzw. Schlehen. Diese Frische findet man in der „Nase“ beim Destillat wieder. Verspielt kommen die Aromen von Mirabelle, Reneklode, Pflaume, Zwetschge und die herbe Note von Schlehen in Verbindung mit einem wunderschön eingebetteten Steinton der die Mandeltöne auf der Zunge verbreitet. Für Steinobstfreunde ist die Zibarte ein Gaumenschmaus, ob als Genuss am Abend um den Tag zu beschließen, oder als Digestif nach einem opulenten Menü.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

40,00 €
80,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Traubenkirschwasser 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

55,00 €
110,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Kornelkirschwasser 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Aus den gelben Blüten, die lange vor dem Laubaustrieb erscheinen, entwickeln sich bis August glänzend rote bis tief dunkelrote, längliche olivenförmige Steinfrüchte. Die essbaren, süß-säuerlich schmeckende Früchte haben einen sehr hohen Vitamin C-Gehalt und werden oft zu Gelees und Kompott verarbeitet. Das Destillieren erweist sich wie bei allen Kirschsorten als schwierig, um die außerordentlich Aromakomponenten im Destillat zu vereinigen. Der Genusswert des Destillates ist sehr hoch und ansprechend. Freunde der Kirschwasser erfreuen sich an diesem reinen Wildkirschdestillat.

44% Vol.

Hersteller:           Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

58,00 €
116,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Schwarze Wildkirschwasser 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Wildkirsche ist die Urform aller Kirschsorten, und daher vom Aroma auch die Edelste. Die Bäume können bis zu 25 Meter hoch werden, und stellen bei der Ernte ein besonderes Risiko dar Es gibt rote und schwarze Wildkirschen. Die rote Wildkirsche, auch Vogelkirsche genannt, ist dünnfleischig, kugelig, dunkel bis schwarzrot glänzend, und im Geschmack bittersüß und hat ein hervorragendes Aroma. Dies gilt auch für die schwarze Wildkirsche. Aus den hier im Kahlgrund geernteten Sorten, stellt Dirker unter besonderen technischen Destillationsverfahren zwei Wildkirschwasser her. Von der Qualität und Aromafülle ist die Fruchtigkeit des Wildkirschdestillates mit Sicherheit das edelste “Wasser“ unter den Kirschdestillaten.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

65,00 €
130,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Cuvee Wildkirsche 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Wildkirsche ist die Urform aller Kirschsorten, und daher vom Aroma auch die Edelste. Die Bäume können bis zu 25 Meter hoch werden, und stellen bei der Ernte ein besonderes Risiko dar Es gibt rote und schwarze Wildkirschen. Die rote Wildkirsche, auch Vogelkirsche genannt, ist dünnfleischig, kugelig, dunkel bis schwarzrot glänzend, und im Geschmack bittersüß und hat ein hervorragendes Aroma. Dies gilt auch für die schwarze Wildkirsche. Aus den hier im Kahlgrund geernteten Sorten, stellt Dirker unter besonderen technischen Destillationsverfahren zwei Wildkirschwasser her. Von der Qualität und Aromafülle ist die Fruchtigkeit des Wildkirschdestillates mit Sicherheit das edelste “Wasser“ unter den Kirschdestillaten.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

65,00 €
130,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Steinweichsel-Kirschwasser 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die erbsengroße, schwarze Steinfrucht ist genießbar schmeckt aber ziemlich bitter. Sie ist die Urform aller Sauerkirschsorten, daher auch die Bezeichnung Steinweichselkirsche oder wilde Weichsel. Das Sammeln dieser sehr seltenen Steinfrucht erfordert sehr viel Geschicklichkeit und viel Zeit. Jedoch wird man für sein Mühen mit einem exzellenten Destillat belohnt. Schon beim Vergären der Maische erfüllt sich der Raum mit einem betörenden Duft, der an Weihnachten erinnert. Die Aromakonzentration lässt sich kaum in Worte fassen. Zimt, Kakao, Nelken, Muskat, Kirsche, Zitrone, Limone, Vanille usw. Eine wahre Explosion in der Nase und am Gaumen. Es ist mit Sicherheit eines der edelsten Kirschwasser überhaupt und bedarf keiner weiteren Beschreibung.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

110,00 €
220,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer

Beeren Brände

Speierling Brand 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Hier muss als Erstes ein Vorurteil ausgeräumt werden. Der Speierling hat nichts mit einem Apfel- oder Birnenbaum gemeinsam. Die bei Apfelweinkennern vorherrschende Meinung, es wären ganz kleine saure Äpfel vom Apfelbaum ist falsch. Der Speierling gehört zur Familie der Ebereschen und Vogelbeeren, auch die Form der Blätter ist dieselbe. Jedoch ist die Frucht etwas größer und sie haben die Form von kleinen Äpfeln und Birnen. Der Fruchtstand ist der gleiche wie bei der Vogelbeere. Meist werden sie zur geschmacklichen Abrundung von Obstsaft und Apfelwein vorzeitig geerntet. Lässt man sie jedoch ausreifen und teigig werden, ergeben sie ein tolles Destillat. Durch seine hohe Gerbsäure erinnert er an einen guten Grappa. Der Geschmack ist ähnlich, tendiert jedoch in Richtung Apfel-Birnen-Traubentrester. Eine tolle Kombination von Fruchtaromen, die man kaum umschreiben kann. Wer den Ebereschenbrand mag, der lässt sich vom Speierlingsbrand gerne einmal verführen.

43% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
1996 Wachholder-Eibenbrand im Akazienholzfass 0,5 l Flasche, Dirker

 

42% Vol.

Preis/Liter:     56,00 Euro

 

28,00 €
In den Warenkorb
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Brand von Holunderblüten 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Produktpalette reicht vom Holunderblütensekt über Likör und Gelee, vom Brand bis zum Sirup. Letztgenannter eignet sich hervorragend zum Aufgießen als Mineralwasser-Kir. Die Holunderblüte selbst, lässt sich leider nicht so einfach zu einem Destillat verarbeiten. Arno Dirker ist es aber gelungen, aus den frischen Blüten einen Wein herzustellen, der sich dann zur Herstellung eines besonders aromatischen Holunderblütendestillates eignet. Die Brennführung ist sehr vorsichtig vorzunehmen, um das Aroma der frischen Blüten nicht zu zerstören. Beachtet man dieses, erhalt man den Duft des Frühlings auf einer Holunderblütenwiese geistvoll im Glas. In der Nase ist eine vielfältige Blütenduftfülle zu erschnuppern. Da sind süße Düfte von Honigtönen, Melonen, Veilchen, Fliederblüten und dezent im Hintergrund die krautig-würzigen Noten von Tee und getrockneten Gräsern, ein Hauch von Orange und Zitrone. Auf dem Gaumen zunächst leicht angenehme, bittere, an einen Hauch von frischem Ingwer erinnernde Noten, dann dick und fett das unverkennbare Holunderblütenaroma, ähnlich wie beim Beerenbrand, nur viel intensiver. Die feine Süße des Ethanols macht sich breit und ist als sehr harmonisch gelungene Hochzeit mit dem Holundergeschmack auf der Zunge und im Gaumen unverkennbar. Der Holunderblütenbrand eignet sich hervorragend als Aperitif, gegebenenfalls in einem Gläschen Prosecco als Kir, zu einem kleinen Salat oder als Begleiter zu Spargel mit Kartoffeln und einem leichten Fischgericht. Auch als Digestif zu einem Holunderblütensorbet oder Vanilleeis kann er einem Menü den würdigen Abschluss geben.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

35,00 €
70,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Brand von schwedischen Mehlbeeren 0,5 l Flasche, Dirker

 

45% Vol.

Ihren Ursprung hat die Oxelbeere, wie man die Schwedische Mehlbeere auch nennt, zweifellos in den skandinavischen Regionen. Ein weiterer Name ist auch schwedische Eberesche, wobei die Blätter des Baumes eher an Eichenblätter erinnern, als an Ebereschenlaub. Sie gehören jedoch der gleichen Sorbus Familie an. Die Apfelförmigen Steinfrüchte sind bis zu 1 cm dick und von orangeroter bis tiefroter Farbe. Sie sind essbar und von süßlichem, mehligem Geschmack. Sie ähneln in den Bitterstoffen sehr den heimischen Vogelbeeren und das spiegelt sich auch im Destillatcharakter wieder. Man könnte ihn glatt mit ´nem Ebereschenbrand verwechseln. Die Früchte für diesen Brand wurden im Jahr 2002 geerntet, rund um und in Miltenberg, aber auch in der Pfälzer Gegend, da die Weinbauregion mit ihrem milden Klima besonders schmackhafte Früchte hervorbringt.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

35,00 €
70,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Schwarzer Johannisbeerbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Die Schwarze Johannisbeere ist bekannt durch ihren hohen Vitamin C Gehalt und ihrem außergewöhnlichen herben Geschmack. Berühmt wurde sie durch den Johannisbeer-Likör (Cassis). Aber als Destillat findet sie durch ihren herben fruchtigen Geschmack immer mehr an Beliebtheit. Beim Einmaischen ist strengstens darauf zu achten keine Rispen mit ins Fass zu bringen, sondern nur die Beeren. Auch die Destillation erfordert eine besondere Kenntnis, denn die Ausbeute ist sehr gering, dafür aber ein Produkt von hohem Genusswert, dass alle Aromakomponenten der schwarzen Johannisbeere in sich vereinigt.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

40,00 €
80,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Brand von schwarzen Holunderbeeren 0,5l Flasche, Dirker

 

45% Vol.

Die glänzend schwarzen Steinfrüchte die zur Reifezeit an prachtvollen Fruchtdolden hängen gehören zu den wertvollsten heimischen Wildfrüchten. Von den Blüten bis zur Frucht kann man alles für die Destillatherstellung verwenden. Auch Tees und Gelees oder Sekt wird daraus bereitet. Doch für die Herstellung eines Beerendestillates muss die Frucht im vollreifen Zustand von den Stielen abgetrennt werden. Anschließend muss der wenige Zucker in der Maische vergoren werden, was sich nicht immer als einfach erweist. Die Intensität von Duft und Farbstoffen geben ihm eine besondere Note und einen eigenen Charakter. Die verschiedenen Wildformen des Holunders in einem Destillat vereint, lassen die Kunst und Geschicklichkeit des Destillates erfahren. Ein Destillat in dem der ganze Spätsommer eingefangen ist.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

40,00 €
80,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Kupferfelsenbirnenbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

45% Vol.

Die Kupferfelsenbirne zählt wie die Felsenbirne zu den Beeren der Fam. Rosengewächse. Die kupferne Fruchtfarbe stellt einen entscheidenden Unterschied zu der herkömmlichen Felsenbirne dar Ebenso ist der Geschmack feiner, süßer, eher an Honigbirnen erinnernd. Dies spiegelt sich auch im Brand nieder. Die feine elegante Süße, das saftige leicht würzige, an Kirschen erinnernde Aroma stellen ein Prachtstück an Destillat dar. Freuen Sie sich auf den Genuss dieses exotischen Brandes.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

40,00 €
80,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Maulbeerbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

45% Vol.

Die Maulbeere stammt aus dem chinesischen Raum, und wurde bereits vom „Alten Fritz“ kultiviert, um unabhängig von dem Seidenmonopol der Chinesen zu werden. Erneut wurden in der jüngeren Geschichte für die Fallschirmherstellung Anpflanzungen getätigt, die aber mit Erfindung der Kunstseide nach Kriegsende in Vergessenheit gerieten. Die wenigen Flaschen dieses besonderen Destillates mit außergewöhnlichem Aroma, stammen ausschließlich von einem einzigen Baum. Dieser Maulbeerbaum stand bei Dirker im Hof. Die letzte Ernte war im Jahr 2005 und nun nach fast 4 Jahren Lagerzeit präsentiert sich der Maulbeerbrand mit 45% Vol. mit einem Hauch von Holunderbeeren und schwarzen Johannisbeeren am Gaumen und ist somit ein Spiegelbild der schwarzen, süßen Maulbeere. Da es diesen Baum nicht mehr gibt und die Nachpflanzungen noch ein paar Jahre brauchen, bis die ersten Früchte geerntet werden können, ist es eine besondere Rarität in der Edelbrennerei Dirker und somit auch ein historisches Destillat.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

40,00 €
80,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Elsbeerenbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Elsbeere (Sorbus torminalis) ist ein sehr selten gewordener Wildfruchtbaum. Sie ist in ganz Mittel- und Südeuropa heimisch. Sie wird den Sorbus-Arten zugeordnet, welche zur berühmten Familie der Rosengewächse gehören. Unter günstigen Bedingungen können die Elsbeeren im Wald über 30 Meter Höhe und Stammdurchmesser bis 1 Meter erreichen. Somit ist die Elsbeere das größte Rosengewächs überhaupt. Sie kann über 300 Jahre alt werden. Im Freistand bekommt die Elsbeere eine weit ausladende Krone, ähnlich wie Apfel- oder Birnbäume. Die Blätter erinnern an jene des Weißdorns oder der Johannisbeere. Im Herbst bekommen sie eine wunderschöne intensive Rotfärbung. Die Rinde sieht aus wie die eines Apfel- oder Birnbaumes. Die weißen Doldenblüten gleichen denen der verwandten Baumarten Vogelbeere, Speierling und Mehlbeere. Sie sind erstklassige Bienenweiden. Die Früchte der Elsbeere reifen im September. Sie sind gelb bis rotbraun und ähneln dem Fruchtstand des Weißdorns, sind jedoch größer und enthalten 2-3 apfelkernähnliche Samen. Sie werden von Vögeln, Eichhörnchen und Mäusen gerne verzehrt. Schon im frühen Mittelalter wurde die Elsbeere sehr geschätzt und geliebt. Die Früchte wurden gegessen, wenn sie ganz reif und weich geworden waren. Auch Mus und Kompott bereitete man zu. Sie haben zusammen mit der Kornellkirsche den höchsten Vitamin-C Gehalt aller heimischen Früchte. Sie schmecken säuerlich-süß. Heilend helfen sie bei Magen-Darmkrankheiten. Heutzutage brennt man daraus den sehr teueren und feinen Elsbeerschnaps. Das Holz der Elsbeere ist besonders wertvoll. Es ist dicht und hart und wunderschön flammig gemasert, lässt sich sehr fein verarbeiten und ist extrem beanspruchbar. Es ist ein wunderbares Klang- und Instrumentenholz. Die Elsbeere ist in hellen lichten Mischwäldern zu finden. Doch leider ist sie sehr selten geworden durch Übernutzung, Raubbau und Wildverbiss der jungen Bäume. Der Baum bekommt meist viel zu wenig Pflege wegen mangelnder Wertschätzung. Auch Kenntnisse über die richtige Aufzucht fehlen. Da die alten Bäume im Wald fehlen, ist eine eigenständige Naturverjüngung nicht möglich. Daher ist der Baum über jede Pflege durch den Menschen sehr dankbar. Die Förderung seltener Baumarten sollte eigentlich die Hauptaufgabe des gut ausgebildeten Försters sein!! Das aus Elsbeeren gewonnene Destillat ist ebenso selten wie die Frucht selbst. Das feinherbe süß-säuerliche nach Mandel und weihnachtlichen Gewürzen duftende Destillat ist mit 44% Vol. sehr elegant und wird von Kennern und Liebhabern von Vogelbeere- bzw. Ebereschenbränden hoch geschätzt! Auch unsere Konfitüre spiegelt diese Aromenvielfalt wider. In ihrer Konsistenz ist sie mit vielen kleinen Steinzellen ( ähnlich wie Griesbrei ) sehr streichfähig und fördert die Verdauung und Regulierung der Magen-Darmträgheit. Seit dem 3. Jahrhundert nach Christi Geburt liegen erste Nachweise in einem lat. geschriebenen Kochbuch von Apicius Coelius vor. In Österreich ist es Tradition, dass man aus den dort gewonnenen „Adlitzbeeren“ einen Sorbus-Schnaps brennt. Inspiriert von dem tollen sehr nach Mandeln duftenden braunen, kleinen, mit vielen Steinzellen versehenen Früchten, wagte ich mich 1995 erstmals einen Edelbrand zu destillieren und erhielt auf der int. Destillata im Jahr 1996 eine Bronzemedaille.

44% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

48,00 €
96,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Scharlachdorn 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Die Scharlachdornbeeren gehören in die Familie der Weißdorngewächse. Die weißen, recht großen Blüten stehen im Mai in vollster Pracht und schmücken Hecken auf den Wiesen und Wegrändern. Die fast kirschgroßen, scharlachroten Beeren bleiben noch lange nach dem Abfallen der Blätter an den Zweigen hängen. Die laut Literatur nicht essbaren Früchte, hat Arno Dirker getestet und sie sind sehr schmackhaft, ohne nachteilige Folgen für meine Gesundheit. Deshalb hat es ihn bewogen, einen Brand daraus zu destillieren. Dafür erhielt er auf der Destillata eine Goldmedaille. Wie beim Weißdorn ist sicherlich eine medizinische Heilwirkung für Herz und Kreislauf nicht auszuschließen. Die säuerliche Note des Destillates ist sehr erfrischend.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

48,00 €
96,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Hagebuttenbrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

45% Vol.

Die eiförmigen, korallenroten, auch Hundsrosen genannten Hagebutten sind sehr vitaminreich und wohlschmeckend. Die bekanntesten Produkte dürften wohl Hagebuttentee und die gleichnamige Marmelade sein. lm Frühling bezaubern die wilden Rosen mit ihrem betörenden Duft, und im Herbst und Winter mit ihren roten Früchten. Da beginnt auch die Erntezeit der Hagebutten, die durch die vielen Stacheln sehr schwierig ist. Jedoch lohnt sich am Ende das Mühen, denn ein Destillat von der Hagebutte ist etwas ganz Besonderes und betört durch seinen aufdringlichen, intensiven Duft. Schon beim Öffnen der Flasche wird der Raum von süßem Geruch der Hagebutte erfüllt und man kann sich vor dem Genuss schon satt riechen.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

78,00 €
156,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Eibenwasser 0,5 l Flasche, Dirker

 

45% Vol.

Die Eibe ist mit dem Wacholder wohl der einzige Nadelbaum, aus dessen Früchten man Destillate herstellen kann. Jedoch sollte man dabei beachten, dass alle Teile der Eibe stark giftig sind! Mit Ausnahme der purpurroten, süßlichen, meist scharf schmeckenden Samenmäntel. Liebhaber kochen daraus Gelees. Das Destillat hat einen besonderen, an Nadelduft erinnernden Ton, der sehr schlank und harmonisch die Frucht wiedergibt. Ein Schnaps von Seltenheitswert. Alleine das Sammeln und Entsteinen der Früchte, ebenso das Vergären des Fruchtfleisches macht sehr viel Arbeit. Das eher dezente Aroma der Frucht im Destillat einzufangen, erfordert das ganze Können des Brenners. Genießen Sie das Besondere an einem Nadelbaumdestillat.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

78,00 €
156,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Mahoniebrand 0,5 l Flasche, Dirker

 

45% Vol.

Die blauschwarzen Beeren von dem stachelig, belaubten Strauch der Mahonie wurde früher als giftig bezeichnet. Heute weiß man jedoch, dass die Früchte harmlos sind und in der Lebensmittelindustrie in Joghurt und Marmelade ihren Platz als guten Farbstofflieferant haben. Sie enthalten einen rubinroten Saft, der beim Ernten die Haut einfärbt. Der besondere Duft beim Vergären, spiegelt sich im Destillat doppelt so stark wieder. Dies ist ein Brand der Extraklasse und nur mit dem der Steinweichselkirsche zu vergleichen. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Aromen verzaubern: Schokolade, Mandeln, Zimt, Mokka, Zitronen usw. Doch auch die Milde und Öligkeit zeichnen den Mahonie-Brand aus.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

78,00 €
156,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Rote Heckenkirsche 0,5 l Flasche, Dirker

 

46% Vol.

Mit der Destillation der roten Heckenkirsche begab sich Dirker auf Neuland, denn die Beeren sind giftig und roh für den menschlichen Genuss nicht geeignet. Die scharlachroten, erbsengroßen, kugeligen Beeren stehen immer sehr dicht beieinander oder sind sogar zusammengewachsen. Da die Toxine in dem Fruchtfleisch nicht hitzebeständig sind, zerfallen diese in andere ungiftige Stoffe oder verflüchtigen sich. Das Destillat der roten Heckenkirsche gehört zu den Beerenobstbränden und wird fälschlicherweise wegen der Fruchtform und Farbe als Kirsche bezeichnet. So ist auch das Destillat im Geschmack eher einem Beerenobstbrand von extra gutem Aroma zuzuordnen. Durch die Seltenheit wird das Destillat mit Sicherheit ein beliebtes Sammelobjekt werden.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

78,00 €
156,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer

Geiste

Himbeer-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Beschreibung:

Der Himbeer- bzw. Waldhimbeer-Geist dürfte wohl die klassische Variante eines Geistes sein, denn aus den wertvollen Früchten der Himbeere einen Brand herzustellen ist aufgrund des niedrigen Zuckergehaltes fast unbezahlbar. Jedoch als Geist ist das wunderbare süßliche Aroma der Himbeere ganz frisch eingefangen und für jedermann erschwinglich. Zum Einen stellen wir aus frischen Gartenhimbeeren einen Geist her, zum Anderen kaufen wir aus Rumänien frische Waldhimbeeren, deren schon fast aufdringliches schweres Bukett weit über den Rand des Degistivglases hinausströmt.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

18,00 €
36,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Erdbeer-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Bereits unsere Vorfahren in der Steinzeit wussten wie schmackhaft die Erdbeeren sind. Diese waren jedoch Wildfrüchte. Unsere heutige Gartenerdbeere entstand so im 18. Jahrhundert durch eine Kreuzung (Hochzeit) zwischen einer chilenischen Sorte und einer Wilderdbeere vom nordamerikanischen Kontinent in Europa per Zufall. Sie ist der Urvater unserer Kulturerdbeersorten. So entstanden die Sorten Senga Sengana, Mieze Schindler, Marmelada, Korona, Lambada und die rotsaftige Bluterdbeere, aber auch die weißfleischige Annanaserdbeere. Einige dieser Sorten wurden Arno in 2013 von einem Erdbeerbauern aus seinem Versuchsgarten angeboten. Da die Mengen zum Vergären eines Brandes zu gering waren, hat er diese wie bei einem Rumtopf in 96% Alkohol eingelegt und danach zu einem Geist destilliert. Aus dem Rosenhut tropfte träumerisches Erdbeer-Elixier, welches sich im Glas duftend präsentiert. Frische Erdbeeren, so wie wenn man sie mit der Gabel zerdrückt, mit Zucker bestreut und dann mit Schlagobers auf der Zunge zergehen lässt. Ebenso nach frisch gekochter Erdbeermarmelade. Auf der Zunge alkoholische, würzige Erdbeeren mit der Frische von Minze und Zitrone wie bei einem Cocktail. Lang anhaltend, nach dem Schlucken breit auf der Zunge mit einem Marmeladengeschmack von dunklen Erdbeeren. Mit diesem Geist begrüßen Sie den Frühling!! Probieren Sie diesen Geist nach Ihrem Spargelgerichten!!!!!

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

20,00 €
40,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Haselnuss-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Die Idee einen Haselnussgeist zu brennen kam, als Arno in einem alten Buch über Versuche las, einen Haselnussbrand herzustellen. Diese wurden jedoch eingestellt da zur damaligen Zeit das feine Nussaroma nicht herüber destilliert werden konnte. Nach mehrfachen Fehlversuchen saß er mit seinem Freund Ingo Holland zusammen und erzählte ihm davon. Er gab ihm daraufhin einige Ratschläge aus seinem Fundus als Patissier So z. B. dass die Haselnüsse geröstet sein müssten und anderes mehr. Ich ging nach Hause und röstete und destillierte. Herausgekommen ist ein wuchtig nach Nuss und Nougat duftender, schmeckender Geist den man übers Eis, im Cappuccino, zu Kuchen und Plätzchen backen oder ganz einfach pur genießen sollte. Er ist der Dirker´sche derzeitige Verkaufsschlager und jeder Destillat-Gourmet sollte ihn einmal gekostet haben.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Waldhimbeer-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Der Himbeer- bzw. Waldhimbeer-Geist dürfte wohl die klassische Variante eines Geistes sein, denn aus den wertvollen Früchten der Himbeere einen Brand herzustellen ist aufgrund des niedrigen Zuckergehaltes fast unbezahlbar. Jedoch als Geist ist das wunderbare süßliche Aroma der Himbeere ganz frisch eingefangen und für jedermann erschwinglich. Zum Einen wird er aus frischen Gartenhimbeeren hergestellt, zum Anderen kauft Dirker aus Rumänien frische Waldhimbeeren, deren schon fast aufdringliches schweres Bukett weit über den Rand des Digestifglases hinausströmt. Himbeergeist oder Himbeerlikör werden auch gerne zu einem Sekt hinzugefügt oder zum Dessert, zum Verfeinern.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Tannenspitzen-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

 

Tannen-Arten sind immergrüne tief wurzelnde Bäume mit einem geraden, säulenförmigen Stamm. die nadelförmigen Blätter sind flach und leicht biegsam. Die Nadeln werden acht bis elf Jahre alt. Die hellgrünen Tannenspitzen im Mai (Maigrün) sind nicht nur essbar, sondern auch ein altes Hausmittel und Medikament gegen Husten. Sie enthalten heilsame Enzyme. Man kann sie konservieren als Sirup. Aus den Monoterpenen der Nadeln gewinnt man von verschiedenen Arten ein bekanntes und angenehm harzig riechendes ätherisches Öl. Dieses wird in Badezusätzen oder Saunaaufgüssen verwendet. Die Tannenspitzen werden in Imkereien auch zu Honig verarbeitet. Echter Tannenhonig gehört zu den teuersten Honigsorten. Aus Tannenspitzen kann man sehr gut Gelee, oder Sirup herstellen, welchen man für Braten, Salat und Pastasoßen, sowie für Kuchen, Pralinen und Sorbéts verwenden kann. Die Tannenspitzen enthalten medizinisch nachgewiesenes Vitamin C, Provitamin A, Bornylacetat, Pinen, Limonen, Linalool, Cymol. Diese Stoffe wirken Entzündungshemmend, schleimlösend, belebend und keimwidrig.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Zimt-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Zimt ist das klassische Gewürz für Kompotte, Apfelmus, Milchreis, Quarkspeisen, Aufläufe, Pudding und Obstsalate. Eines wird klar: Zimt und Süßes gehören zusammen und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Ein Blick in die internationale Küche zeigt, daß Zimt auch Deftiges und Scharfes würzen kann. In Griechenland werden Hackfleischgerichte, Lamm und Hammel kräftig mit Zimt abgeschmeckt, in Indien die meisten Currys und Chutneys gewürzt und in Mexico ist Zimt sogar Bestandteil von gewürztem Mett und "Chorizo". In Deutschland wird die Prise Zimt am Rotkohl, an den Senfgurken oder eingelegtem Kürbis, sowie am Kaffee oder an Leberwurst immer beliebter. Ein Blick in die Küchen der Welt sollte uns ermuntern, die Verbindung von Zimt mit verschiedenen anderen Gewürzen, wie z.B. Pfeffer, Zwiebel, Knoblauch und Vielem mehr auszuprobieren.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Wacholder-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

Wacholderbeeren enthalten Harze, Fette, Zucker, viele Bitterstoffe und einige ätherische Öle. Daher kommt ihr bitterharziger Geschmack mit einer leicht süßlichen und würzigen Note. Aufgrund ihres starken Aromas sollten Wacholderbeeren sparsam verwendet werden. Eine gute Kombination bildet Wacholder mit Majoran oder Rosmarin. Wacholder lässt sich gut mit Sauerkraut, Marinaden, Sauerbraten, Fischsud und Ragout verwenden. Zur Wacholderbeere passt sehr gut Lorbeer, Knoblauch, Bohnenkraut, Sellerie, Kümmel und Pfeffer, sowie Rosmarin. All diese Kräuter lassen sich sehr gut kombinieren und mit Wild, Ente und Rindertopf verarbeiten.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Pfefferminz-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

47,5% Vol.

 

Die Pfefferminze hat einen stark aromatischen, brennend würzigen Geschmack. Der Mentholanteil verursacht ein erfrischendes Kältegefühl im Mund. Sie eignet sich in Verbindung mit Zucker, wobei sie ihr volles Aroma entfaltet, bestens zu Süßspeisen, wie Cremes, Gelees oder Sorbéts. Genauso entfaltet sie ihr volles Aroma in kalten Erfrischungsgetränken und Cocktails. Die Pfefferminze ist auch in den arabischen Ländern ein beliebtes Fleischgewürz, vor allem für Lamm und Ziege. Die internationale Küche verwendet die Minze für Soßen, Suppen, Gemüsegerichte, Fischgerichte und Desserts.Die Pfefferminze harmonisiert sehr gut mit Schokolade, sowie mit anderen stark aromatischen Kräutern, wie Knoblauch und Thymian

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711


25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Lemongras-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

44% Vol.

Lemongras oder auch Zitronengras gehört zu den Süßgräsern und findet bei vielen Rezepten Verwendung. Der belebende, zitronige Geschmack verleiht den Gerichten eine besonders leckere und frische Note. Lemongras und Ingwer, sowie Koriander bilden eine unschlagbare Gewürzkomposition. Sehr gut passt Lemongras zu allen Fischgerichten und Meeresfrüchten, sowie zur Thai-Küche und vielen Suppenvarianten. Außerdem kann man viele Desserts und Obstsalat damit verfeinern. In Cocktails oder Smoothies sorgt Lemongras mit seiner Frische für den speziellen, asiatisch angehauchten Geschmack.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Orangen-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Orangen werden auch Apfelsinen genannt und die Ersten in Europa waren im 11. Jahrhundert die Blut- oder Bitterorangen in Italien, noch vor der süßen Variante, die erst im 15. Jahrhundert angebaut wurden. Die ersten 1498 gepflanzten, eingeführten Bäume sollen noch Jahrhunderte in Lissabon gestanden haben. Heute ist der weltgrößte Anbau wohl in Brasilien zu finden und das bekannteste Getränk dürfte wohl der O-Saft sein.  Für die Herstellung des ganz typisch duftenden Geistes hat Arno Dirker die Bitter- als auch die süßen Tafelapfelsinen getrennt destilliert und sich auch entschlossen, beide Destillate getrennt von einander anzubieten. Die süßen Orangen spiegeln den vollen, eleganten, süßen Duft von Orangenbonbons wieder, so als hätte man die Sonne im Orangenhain in die Flasche gebannt. Die Blutorangen stehen dem in nichts nach, sie sind mit ihrer herben Note so etwas wie der Espresso unter den beiden Orangengeisten. Speise- und Getränkeempfehlungen wie bei der Zitrone. Beim Genuss holen Sie sich ein Stück Sommerurlaub ins eigene Wohnzimmer.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Geist aus Zitronen 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Zitrone, oder auch im arabischen Raum „Laimun“, also Limone genannt, stammt wahrscheinlich aus dem Norden Indiens. Erste sichere Nachweise sind um das Jahr 1000 datiert. In China, als auch im Mittelmeerraum. Seit etwa 1300 werden sie in Spanien und Sizilien angebaut und ab Ende 1600 findet man in Deutschland Rezepturen mit Zitronen.  Die Frucht wird wegen ihres hohen Vitamin C Gehaltes und des wunderbaren Duftes zur Gewinnung von ätherischem Öl hoch geschätzt. Arno hat versucht, diese Säure mit dem wohl duftenden Öl in den Geist zu zaubern, was ihm auch gelungen ist und so bietet er ein besonders exotisches, sehr fruchtig säuerliches Destillat, was sich zum pur trinken, als auch im Obstsalat oder Dessert, aber auch in der Bar zum Mixen von Cocktails eignet. Eine besondere Variante ist ein süßer Sekt oder Champagner mit 1 cl Zitronengeist aufgegossen. Herrlich!!!

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
Geist aus Grapefruit 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Paradiesapfel“ wird sie in Deutschland oder auch fälschlicherweise „Pampelmuse“ genannt. Die Herkunft wird vermutlich um 1750 in Barbados datiert und Welt-Hauptproduzent ist wohl die USA mit großen Plantagen in Florida und Texas. In Europa Israel und Spanien. Von Letztgenannten stammen auch die Früchte für den Geist.  Als Kind hat Arno die Grapefruits mit ihrem feinen, süßlich-saueren Duft schon fasziniert und er aß die mittig zerteilten Früchte mit einem Teelöffel. Wie alle Zitrusfrüchte haben auch Grapefruits einen hohen Anteil an Zitrussäure und Duftölen, welche sich im Destillat wunderschön haben vereinen lassen und die harmonische Fruchtigkeit ins Glas zaubern ließen, nicht so wuchtig wie die Zitrone aber auch nicht so dezent wie die Orangen. Es ist mein persönlicher Lieblings-Zitrusgeist, da er auch sehr bekömmlich ist. Verwendung bei Speisen und Getränken wie bei der Zitrone.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Geist aus Blutorangen 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Orangen werden auch Apfelsinen genannt und die Ersten in Europa waren im 11. Jahrhundert die Blut- oder Bitterorangen in Italien, noch vor der süßen Variante, die erst im 15. Jahrhundert angebaut wurden. Die ersten 1498 gepflanzten, eingeführten Bäume sollen noch Jahrhunderte in Lissabon gestanden haben. Heute ist der weltgrößte Anbau wohl in Brasilien zu finden und das bekannteste Getränk dürfte wohl der O-Saft sein. Für die Herstellung des ganz typisch duftenden Geistes hat Arno Dirker die Bitter- als auch die süßen Tafelapfelsinen getrennt destilliert und entschloß sich, beide Destillate getrennt von einander anzubieten. Die süßen Orangen spiegeln den vollen, eleganten, süßen Duft von Orangenbonbons wieder, so als hätte man die Sonne im Orangenhain in die Flasche gebannt. Die Blutorangen stehen dem in nichts nach, sie sind mit ihrer herben Note so etwas wie der Espresso unter den beiden Orangengeisten. Speise- und Getränkeempfehlungen wie bei der Zitrone. Beim Genuss holen Sie sich ein Stück Sommerurlaub ins Wohnzimmer.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Sandorn-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Der Sanddornstrauch gehört in die Familie der Ölweidengewächse und wird auch Fasanenbeere, Weidendorn, rote Schlehe oder Sandbeere genannt. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Europa über Asien bis nach China. Der Sanddornstrauch ist vorwiegend in dem norddeutschen Raum beheimatet. Er besiedelt hauptsächlich die sandigen Strände der Küsten und die vorgelagerte Inselwelt der Nord- und Ostsee. Der mit silbernen Blättern und orangegelb leuchtenden Beeren sehr dornige Strauch wächst, wenn auch selten, in unserer Gegend. Die Ernte der Früchte erweist sich als schwierig aber nicht unmöglich. Die schwer zu erntenden Früchte haben einen 10-fach höheren Vitamin C-Gehalt als Orangen und Zitronen und sind sehr ölhaltig, was bei falscher Bearbeitung in der Gärung oft zu Fehltönen führt. Arno entschloß sich, einen Geist daraus zu destillieren, um die absolut frische Frucht ins Glas einzufangen. So wurden die Früchte über ein Jahr in 96%-igen Weingeist eingelegt um ein typisch fruchtbetontes, leicht öliges Sanddorndestillat zu brennen. In der Nase hat man einen schönen Ton von Muskatkürbis und frisch aufgebrochenem Weidenholz mit leichten Anklängen an Eigelb oder Eierlikör. Auf der Zunge dann sehr schön filigran die zarte, leicht säurebetonte, sanddorntypische Würze, gepaart mit dem wärmenden, öligen Alkohol. Nach dem Schlucken macht sich der fruchtige Geschmack nochmals auf der Zunge und am Gaumen breit. Sicherlich passt das Tröpfchen in eine Salatmarinade oder auch zu einem Fischgericht oder einer Kürbissuppe. Das Destillat lässt sich aber auch gut kombinieren mit Orange, Mango, Ananas oder auch mit Vanille, Apfel, Aprikose. Am besten aber passt er pur nach einem leckeren Hähnchen als Verdauungshilfe, oder zum Dessert, vielleicht einem Kürbis-Sanddorn Parfait.

42% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

25,00 €
50,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Walnuss-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

45% Vol.

Eine große Nussernte war der ausschlaggebende Faktor einen Walnussgeist herzustellen. Da Arno ähnlich wie beim Haselnussgeist eine Röstung probierte wurden die Nüsse bitter und der erste Versuch schlug fehl. Ohne die Walnüsse zu rösten konnte das typische Aroma der Nuss viel besser erhalten werden. Liebhaber von Walnüssen mögen das reintönig nussige Destillat auch wegen der 45 % Vol. Alkohol. Im Walnuss Geist spiegelt sich auch der doch recht fettige, ölige Charakter mit einer feinen Bitternote wieder. Man kann ihn gut nach dem Essen zu einer Zigarre oder einem Kaffee genießen.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

28,00 €
56,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Kräutergeist vo de Frankfurter grie Soos 0,5 l Flasche, Dirker

 

46% Vol.

 

Grüne Soße oder "Grie Soos" ist eine kalte Kräutersoße, die meist zu gekochtem Fleisch oder Fisch, kaltem Braten, Pellkartoffeln oder Salzkartoffeln gereicht wird, mit Kräutern auf der Basis von Schmand und saurer Sahne bereitet. Pflanzenöle, Eier und Mayonnaise werden auch verwendet. Varianten von der grünen Soße sind in verschiedenen Ländern bekannt. In Deutschland vor allem in Frankfurt, Mittelhessen und Kassel. In diesen Regionen gilt die jeweilige Zubereitungsvariante als besondere regionale Spezialität. In Italien ist sie als "Salsa verde", in Frankreich als "Sauce verte" bekannt. In die Frankfurter grüne Soße (mundartlich Frankforder grie Soos) gehören beispielsweise traditionell sieben Kräuter: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Die Kräuterkomposition lässt sich auch sehr gut für ein Kräuter-Rührei oder einem grünen Smoothie verarbeiten.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

28,00 €
56,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Hibiscusblüten-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Hibiskuspflanze oder auch Roseneibisch gehört in die Familie der Malvengewächse und ist auf der ganzen Welt in den wärmeren Regionen beheimatet. Es gibt derzeit 200 bis 300 Arten. Seit nunmehr fast 20 Jahren arbeitet Arno Dirker mit verschiedenen Duftpflanzen und Blüten und versucht, ihre Düfte zu entlocken und im Geist zu konservieren. Bei Rosen, Flieder und Veilchen hatte er wohl die falschen Blumen oder die falsche Technik, die Geister schmeckten relativ bitter. Bei Holunderblüten und Besenginster ist es ihm besser gelungen und das Parfüm zum Trinken hat er wohl aus den Hibiskusblüten gewonnen. Die Blumen wurden eine geraume Zeit in 96,4% Vol. Alkohol eingelegt und somit wanderten die Farben und Säuren mit den süßen Düften bei anschließender schonender Destillation von mehr als 12 Stunden in den Geist über. Diesen schonend mit destilliertem Wasser verdünnt, entfaltet er ein zauberhaftes, laut nach Hyazinthen und Fliedern, Rosen und Veilchen verströmendes Bukett in der Nase. Unwillkürlich befindet man sich imaginär in einem blühenden Garten Eden mit den schönsten Gedanken. Auf der Zunge präsentiert sich der 45% Vol. Alkohol in einem Apfel-, Melonenähnlichen, süßlichen, breiten, mit feinen Säuren vermählten Geschmacksbild. Nach dem Schlucken bleibt eine sehr lange und breite Blumennote im Mund erhalten und füllt eine ölig-zarte, weiche Wärme den gesamten Mund- und Rachenraum bis in den Magen aus. Das Geruchserlebnis ist wohl das Dominante der Genüsse. Als Kir in einem Apfelsekt oder süßen Champagner wird durch die aufsteigende Kohlensäure der Duft intensiviert und lässt einen Blumenduft entstehen. Im Geschmack hingegen bleibt der Charakter der Ursprungsbrause erhalten und vordergründig. Ich könnte mir aber eine eingelegte Hibiskusblüte im Sektglas gut vorstellen.

45% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

28,00 €
56,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Tonkabohnen-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

 

Der Tonkabohnenbaum, auch Tonkabaum genannt, ist eine Pflanzenart der Gattung Dipteryx in Unterfamile der Schmetterlingsblütler. Sie kommt im nördlichen Südamerika vor. Die Samen dieser Art werden Tonkabohnen genannt und in der Küche verwendet. Tonkabohnen haben einen süßlichen, der Vanille ähnlichen Geschmack. Als Gewürz werden sie sehr sparsam in Desserts verwendet, die häufig auf Mohn oder Kokos basieren. Daneben benutzt man sie in Keksen und Kuchen. Der Tonkabohne wird eine hypnotische, erotisierende Wirkung nachgesagt, man findet sie auch bei der Herstellung von Herrenparfüms und dem Aromatisieren von Pfeifentabaken und frisch gerieben als Räuchersubstanz. Sie hat ein betörendes Aroma und duftet nach Vanilleschoten, Rum, Waldmeister, Heublumen und Bittermandeln. Trotzdem wirkt sie nicht ausschließlich süß, sondern zeigt auch herbe, elegante Noten, wie man sie von Muskat und Zimt kennt. Das ätherische Öl der Tonkabohnen enthält den Pflanzenstoff Cumarin, weshalb man mit dem Würzen sparsam umgehen sollte. Tonkabohnen eignen sich für die Süßspeisenküche wie Eis, Sorbéts, Pudding, Cremespeisen, Christstollen, Kuchen, Plätzchen, Pralinen, Marzipan, finden ihre Verwendung aber auch für pikante Gerichte wie orientalische Reisgerichte, Tomatensoße, Tomatensuppe, Wildragouts, Hase, Hirsch oder Reh und Lamm.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

29,50 €
59,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Mandel-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

40% Vol.

 

Die Mandel ist eine Pflanzenart, die zur Gattung der Rosengewächse gehört. Die Mandel ist eine längliche, eiförmige, zimtbraune Steinfrucht mit rauer Haut. Die Heilwirkung der Mandeln ist auf ihren hohen Magnesiumgehalt zurückzuführen. Außerdem hat die Mandel "Fettes Öl" mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitamine E und Folsäure, Mineralstoffe, Kalium und Kalzium. In der Vorweihnachtszeit duftet es auf jedem Weihnachtsmarkt nach karamellisierten oder gerösteten Mandeln. In der Küche werden Mandeln vielseitig verwendet. So werden delikate Kuchen und knusprige Plätzchen gebacken, sowie Desserts und Eiscreme verfeinert. Zu Fisch- Huhn- und Fleischgerichten passen Mandeln genauso gut wie zu frischen Salaten, Cocktails, Smoothies, heiße Milch, heiße Schokolade, Kaffee oder Cappuccino lassen sich mit der leichten Marzipannote der Mandeln verfeinern.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

28,00 €
56,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Walderbeer-Geist 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Walderdbeeren zu pflücken ist eine sehr mühselige Arbeit, die hier in Deutschland kaum noch jemand machen möchte. Deshalb bezieht Dirker seine Frucht aus Italien, Rumänien oder der Türkei. Das Kilogramm kostet etwa bis zu 12 Euro, wobei billige Qualitäten für die Geistherstellung nicht geeignet sind. Die kleinen Früchte werden ca. 14 Tage lang in 96 % Alkohol eingelegt, ähnlich wie bei einem Rumtopf und werden danach auf der mittelalterlichen Anlage (Replika 16. Jhr), einer 6 Stunden dauernden Destillation unterzogen, denn nur so erhält man den sehr wuchtigen und intensiven Walderdbeergeschmack im Destillat Er ist in der Damenwelt wegen seines vollmundigen Aromas sehr beliebt.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

36,50 €
73,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
Haselnuss-Geist starke Röstung 0,5 l Flasche, Dirker

 

Beschreibung:

Die Idee, einen Haselnussgeist zu brennen kam, als ich in einem alten Brennerbuch über erfolglose Probedestillationsversuche aus dem Jahr 1963 las, einen Brand herzustellen. Es gelang jedoch damals nicht (da man versuchte, die Nuss zu vergären), das feine Nussaroma im Destillat einzufangen! 1995/96 hatte Arno mehrere Fehlversuche und erzählte seinem Freund Ingo Holland davon. Er gab ihm daraufhin Ratschläge aus seinem fundierten Wissen als Patissier, so z.B. dass die Haselnüsse geröstet sein müssten und viele Tipps mehr.  Mit neuem Wissen ging Arno frisch ans Werk und herausgekommen sind damals 2 verschiedene Haselnußgeiste. Ein Produkt ist der bekannte, wuchtig nach Nuss und Nougat duftende Geist, sozusagen das Nutella für Erwachsene und ein zweites Produkt, in dem er ein Vielfaches mehr an gerösteten Haselnüssen verwendete. Den Haselnußgeist (starke Röstung). Es war allerdings verkaufstechnisch damals nicht möglich, den Kunden 2 verschiedene Haselnußgeiste zu präsentieren, da diese nicht mehr wussten, welchen der beiden Sorten sie irgendwo probiert hatten und somit beließ Arno es beim „Nutellageist“. Da Arnos Kunden ihn immer mehr ansprachen, ob nicht die Möglichkeit besteht, etwas Neues diesbezüglich zu produzieren, entschloß er sich die alte 2. Variante wesentlich verbessert, mit der 3-fachen Menge an Nüssen zu produzieren. Er duftet aufgrund weniger Kakao und Vanille etwas verhaltener als der bisherige, jedoch ist das Geschmackserlebnis eine wahre Bombe. Man schmeckt die feinen, braunen Häutchen der gerösteten Haselnuss lange und intensiv auf der Zunge und im Gaumen. Ein Genuss der Haselnuss pur.  Man kann ihn übers Eis, im Cappuccino, zum Kuchen und Plätzchen backen verwenden, oder einfach pur genießen.

40% Vol.

Hersteller:            Edelbrennerei Dirker

Alzenauer Straße 108

63776 Mömbris

Tel. (06029) 7711

40,00 €
80,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft