Grans-Fassian

Seit 1624 existiert das Weingut. Es liegt in einer der schönsten Landschaften Deutschlands, bei der großen Moselschleife von Leiwen und Trittenheim. Auf über 10 Hektar wachsen hochwertige Rebfläche mit Riesling, Weiß- und Grauburgunder, darunter absolute Spitzenlagen wie Leiwener Laurentiuslay, Trittenheimer Apotheke und Piesporter Goldtröpfchen. Sorgfältige Pflege der Weinberge und Selektierung der Trauben, schonende Verarbeitung, kühle und langsame Gärung, langes Hefelager, individueller Ausbau in Edelstahl- oder Eichenholzfässern ergibt reintönige Weine, die ihre Herkunft aus Weinberg und Traube deutlich und klar verkörpern. Die steilen nach Süden und Westen gerichteten Hänge der Mosel bewirken das perfekte Mikroklima für den Riesling. Die normalerweise kühlen Bedingungen dieser nördlichen Region lassen die Trauben langsam heranreifen. Dadurch entwickeln sie vielfältige Aromen und behalten eine lebendige Säure.

Weißwein

2015 Riesling No. 9 QbA mild, Grans-Fassian

 

Rebsorten:            100% Riesling

Reifung:                Stahltank

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Die Lese erfolgt Anfang Oktober. Verwendung finden nur eigene Trauben und die Trauben von befreundeten Winzern. Die Gärung wird nach 6 Wochen im Edelstahlfass bei 9,5% vol. gestoppt. Ein frischer Sommerwein mit erfreulich wenig Alkohol. Die Leichtigkeit überzeugt. Mineralischer Duft, weißer Pfirsich. Reife Säure. Erfrischend.

Preis/Genuss:     90

Alkohol:                9,5 Vol.%

Hersteller:           Weingut Grans Fassian
Römerstraße 28

54340 Leiwen

                            Tel. (06507) 3170

 

Enthält Sulfite

8,95 €
11,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
2015 Riesling Steiles Stück QbA trocken, Grans-Fassian

 

Rebsorten:        100% Riesling

Sonstiges:         100 Jahre alte Rebstöcke

Reifung:             Stahltank

Inhalt:                      0,75 l Flasche

Beschreibung:

Gelesen als nicht nennbares Ultra-GG aus der Laurentiuslay Steillage, die beste Lage des Weingutes Grans-Fassian. Uralte Reben, Einzelpfahlerziehung, wurzelechtes, über 100 Jahre altes Rebenmaterial. Sehr kleiner Ertrag, eingemaischt als Ganztraube mit Rappen und vier bis fünf Tage auf der Maische gelassen. Anfänglich sogar Vergärung auf der Maische und dann abgepresst. Im Stahl weitervergoren und für ein Jahr auf der Vollhefe gelassen. Selbstverständlich spontanvergoren. Sehr dichte, cremige Nase mit Phenolik und Tannin. Starke Würze, gelbe und weiße Früchte, etwas Pfeffer, Salz. Enorme Wucht im Mund, fast etwas Riesling-fern. Rhone? Sehr stark erinnernd auch an die Weine von Peter Jakob Kühn in früheren großen Jahren. Mit Maischestandzeiten auch schon ein leichter Touch Richtung Orange-Wein. Phenolisch, tanninreich, sehr kraftvoll, burgundisch-cremig und schon fast etwas wuchtig daherkommend, dennoch komplett durchgegoren. Der Wein hat 8,5 Gramm Säure und 5,5 Gramm Restzucker. Das ist ein ziemlich origineller Kracher und ein tolles Beispiel für eine ganz andere Stilistik von der Mosel. Ein Wein - gezielt angeblich auf junges Publikum, in Wirklichkeit aber ein totaler Freak-Wein, das junge unwissende Publikum wird das entsetzt ausspucken. Das ist genau der Riesling, wenn man in Wahrheit gern einen phenolischen Chardonnay trinken möchte. Niemals ermüdend, einfach tolle Power von der Mosel.

Preis/Genuss:      96

Alkohol:                12,5 Vol.%

Hersteller:           Weingut Grans Fassian
Römerstraße 28

54340 Leiwen

                            Tel. (06507) 3170

 

Enthält Sulfite

19,95 €
26,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft