Wegeler

Die Geburtstunde dieses Familienweingutes schlug sozusagen im Jahre 1857, als Julius Wegeler (1836-1913) in das Wein- und Sekthaus Deinhard in Koblenz einstieg. Der inzwischen mit der Deinhard Tochter Emma verheiratete Julius Wegeler wurde im Jahre 1864 in die Geschäftsleitung berufen, übernahm das Stammhaus in Koblenz und wurde am Unternehmen beteiligt. Die Firma wurde nun in Deinhard & Co umbenannt. Nach dem frühen Tode von August Deinhard übernahm Wegeler gemeinsam mit seinem Bruder Karl und die Leitung des Unternehmens. Die Firma Deinhard wurde bis zum Jahre 1997 von Rolf Wegeler und seinem Vetter Hanns Christof Wegeler geführt. In diesem Jahr wurde der Handelshaus- und Sektproduktonsteil des Unternehmens an die Firma Henkell verkauft. Die drei Weingüter mit insgesamt 80 Hektar Rebflächen verblieben jedoch in Besitz der Familie. Diese werden seit dem Jahre 1998 vom Ehepaar Anja Wegeler-Drieseberg und Dr. Tom Drieseberg geführt. Das Gutshaus Oestrich im Anbaugebiet Rheingau, mit dem gemeinsamen Verwaltungssitz, umfasst 45 Hektar in den besten Rheimgauer Einzellagen. Das Flaggschiff des Hauses ist der Riesling Spätlese Geheimrat J“, der nur in den besten Jahren vinifiziert wird.

Weißwein

2010 Geheimrat J Riesling Spätlese trocken, Wegeler

 

Rebsorten:                100% Riesling 

Alkoholgehalt:         12,5 % Vol.

Reifung:                     Stahltank

Geschmack:               ganz klare Nase, elegante Fruchtstruktur, feine Aprikosen- und Pfirsicharomen, konzentrierter Körper mit einem subtilen Säure-Süße-Spiel, sehr eleganter Nachhall, elegant, rassig, substanzreich, sehr langlebig

Preis/Genuss:          91

Inhalt:                        0,75 l Flasche

22,50 €
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft