Helmuth Hirth

Im schwäbischen Willsbach, am Fuß der Löwensteiner Berge liegen die Weinberge, welche seit Generationen von der Familie Hirth bearbeitet werden. Während der Großvater Karl Hirth als Gründungsmitglied der hiesigen Genossenschaft noch das Amt des Vorstandsvorsitzenden ausübte, war es sein Sohn Walter, der zu Beginn der 70ziger Jahre begann, seine Weine selbst zu vinifizieren. Inspiriert durch Studium und darauf folgende berufliche Tätigkeiten im In- und Ausland keimte in ihm die Unzufriedenheit bezüglich dem qualitativen Standard seiner Weine. Nach der Übernahme des Weingutes wurde im Jahre 2000 mit einer strengen Betriebsanalyse begonnen, die das Ziel verfolgte, eine signifikante Qualitätssteigerung für die Zukunft zu erreichen.

Weißwein

2014 Auxerrois QbA trocken, Hirth

 

Rebsorten:         100% Auxerrois

Reifung:             Barrique

Inhalt:                0,75 l Flasche

Beschreibung:

Auxerrois ist eine Rebsorte, die zu den Burgunderrebsorten gezählt wird und die eigentlich im Badischen beheimatet ist. In Württemberg produziert nur Hirth Wein aus Auxerrois. Organic im Weinberg. Im Holz spontan vergoren, der Wein hat danach 6 Monate in mehrfach belegten Barriques gelegen. Sehr fruchtbetonte Nase, Banane, aber auch Pfirsichnoten und starke Blumigkeit. Exotisch blumig, vielleicht sogar etwas Jasmin und Pakistani Night, duftig und hocharomatisch. Im Mund zeigt der Wein ziemlich viel Gripp, sogar leichte Phenoligkeit, also durchaus Biss habend. Leichte Schalennoten, Apfel, Birne, aber auch so etwas wie grüne Melone, etwas Litschi, Kiwi. Sehr stimmiger Wein, cremiger Auxerrois von Hirth, geschmeidiger Fluss. Leckerer Zechwein mit guter Struktur und Individualität, macht Spaß. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         90

Alkohol:                12,5 Vol.%

Hersteller:                Weingut Helmuth Hirth

Rebhof 1

74182 Willsbach-Obersulm

Tel. (07134) 5369454

 

Enthält Sulfite

14,50 €
19,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer

Rotwein

2014 Trollinger Quod erat demonstrandum QbA trocken, Hirth

 

Rebsorten:         100% Trollinger

Reifung:             Stahltank

Inhalt:                0,75 l Flasche

Beschreibung:

Trollinger und das im Frankfurter Wein Club? Ja und wie, es gibt auch genialen Lambrusco, das hat ja auch keiner geglaubt. Dieser Wein kommt aus einer Versuchsanlage des Weingutes Hirth mit einer Ertragsreduktion auf 60hl pro Hektar, sonst sind über 150 hl/ha üblich. Die Reben sind 20 Jahre alt, das ist die einzige Steillage des Weingutes Hirth mit reiner Südexposition. Der Wein ist insgesamt über vier Wochen auf der Maische geblieben, also Gärzeit inklusive nachträglichem Verbleib auf der Maische. Spontanvergärung. Organic farming. Der Wein wurde dann Ende November abgepresst, wurde überführt in Stahltanks und wird danach weitere vier Monaten in großem und kleinem Holz ausgebaut. Die Nase des Weins- völlig ungewöhnlich für Trollinger - üppig mit leichter Schokonote und Brombeere. Dieses untypische Aroma und diese Wucht sind eine völlig neue Dimension für diese Rebsorte. Dieser Wein hat 88 Grad Oechsle bei der Lese gehabt, der Durchschnitts-Trollinger in Württemberg hat nur rund 65-70. Der Mund besticht durch tolle Frische, ohne jedoch spitze Säure zu haben. Der Wein ist cremig, rund, Hirths Wein zeigt auch Tannin auf der Zunge, richtig Gerbstoff, auch das für Trollinger untypisch. In einer Blindprobe packt man den Wein vielleicht irgendwo zwischen Dornfelder und Spätburgunder. Das ist dann schon sehr spannend. Guter Nachhall mit reifer Pflaume, dann auch etwas Sauerkirsche, fast ein bisschen kreidige, cremige Substanz mit leichter Salzspur. Er hat die Beschwingtheit eines Trollinger und dazu die Tiefe eines recht üppigen Blauburgunders. Der Wein ist eine sehr witzige Kombination. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         91+

Alkohol:                11,5 Vol.%

Hersteller:                Weingut Helmuth Hirth

Rebhof 1

74182 Willsbach-Obersulm

Tel. (07134) 5369454

 

Enthält Sulfite

21,50 €
28,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Blaufränkisch Quod erat demonstrandum QbA trocken, Hirth

 

Rebsorten:         100% Blaufränkisch

Reifung:             Stahltank

Inhalt:                0,75 l Flasche

Beschreibung:

Wie ist der Wahlspruch des Bundeslandes? "Wir können alles, außer Hochdeutsch". Und genauso wenig bekommt man aus dem Mauerblümchen und deutschtümelnden Lemberger einen ungeheuer kraftvollen Blaufränkisch im Stil der Burgenländischen Weine vom Eisenberg hin. Oder eben doch? Das war die Qualitäts-Wette "deutscher Lemberger" zwischen Helmuth Hirth und Heiner Lobenberg. 2011 schaffte der württembergische Winzer erstmals mit diesem Wein eine Dimension in Deutschland, die es in Würtemberg sehr selten gibt. Die klimatisch schlechteren Voraussetzungen gegenüber dem Burgenland muss man mit sehr rigiden Ertragsbeschränkungen und aufmerksamer Weinbergsarbeit ausgleichen. Das schafft kaum einer, stilistisch vielleicht Ellwanger und eben Helmuth Hirth. Genau das soll die Namensgebung "Blaufränkisch" aussagen. Das es eben doch geht. Der neue Paradewein von Hirth, exklusiv in kleinster Menge, fast schwarz, eine radikale Auslese mit fast dramatischer Ertragsreduktion, kleinste Mengen, biologische Weinbergsarbeit wie üblich bei Hirth. Ein Teil entrappt, ein Teil als ganze Traube. Spontanvergärung im Holzbottich, Ausbau burgundisch 2 Jahre im gebrauchten Tonneau auf der Feinhefe ohne Batonnage und ohne Abzug bis zur Füllung. In der Nase deutliche Kirsche als Grundsubstanz, aber auch konzentrierte Waldhimbeere und Heidelbeere. Dann kommt geballt Kiefer und Pinie. Dazu vorsichtig dosiert Schokolade mit Zimt, durch das Barrique noch Vanille, vielleicht ein Hauch Kaffeebohne. Frische Kräuter und nicht zu vergessen Veilchen-Aroma. Etwas dunkle Erde und Lorbeer. Im Mund ganz samtig, aber mit viel tanninbeladenem Nachdruck. Kraftvoll aber seidig, blankpolierte Tannine. Alles herrlich geradeauslaufend. An dieser Geraden entlang schwarze Kirsche, Süßholz, Rote Grütze aber mit harmonisch abgestimmter Säure. Gesteinsmehl und eine Spur Salz im Abgang verleihen Finesse und den mineralischen Ausgleich zur samtigen Fruchtsüße, dabei ohne Restzucker total durchgegoren. Der tendenziell maskuline, drahtige Athlet verbleibt wunderbar lange im Mund und kitzelt die sehr versammelte und dezente Restsüße der Frucht noch mal hervor. Extrem frische Frucht, dicht und voll, superb fokussiert, lebendig und cremig zugleich. Hier stimmt die Balance und Harmonie, ein phänomenaler Lemberger im Stil der besseren Österreichischen Burgenländer. Quod erat demonstrandum, Beweis erbracht! H. Lobenberg

Preis/Genuss:         94

Alkohol:                13,5 Vol.%

Hersteller:                Weingut Helmuth Hirth

Rebhof 1

74182 Willsbach-Obersulm

Tel. (07134) 5369454

 

Enthält Sulfite

32,50 €
43,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer

Schaumwein Rosé

2014 Sekt Pinot Rosé Brut, Hirth

 

Rebsorten:           80% Schwarzriesling

                               20% Riesling

Reifung:               Stahltank/Flaschengärung

Inhalt:                      0,75 l Flasche

Beschreibung:

Seit 2012 umgestellt auf Jahrgang und umgetauft von Brut de Noir auf Pinot Rose. Helles Rosa mit goldenen und orangen Reflexen. Kräuter, Wiesenblumen und ein Hauch Marzipan. Klassisch ausgebaut, also mit zweiter Gärung in der Flasche und handgerüttelt, wie in der Champagne. Auch im Antrunk klassisch, mit Kirsche und feiner Quitte. Macht sofort Lust auf mehr, dank seiner feinen und belebenden Perlage. Vollreifer Apfel und Himbeere hallen lange fein nach. Tolle, leicht dropsige Note. Ein toller und ungemein leckerer Rosé-Sekt aus Deutschland mit einem superben Preis-Leistungsverhältnis. H. Lobenberg

Preis/Genuss:        91+

Alkohol:                12,5 Vol.%

Hersteller:                Weingut Helmuth Hirth

Rebhof 1

74182 Willsbach-Obersulm

Tel. (07134) 5369454

 

Enthält Sulfite

12,50 €
16,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer