Château Montlandrie

Und wieder ein neues Projekt vom Pomerol Superstar Denis Durantou von Château Eglise Clinet, der bereits mit seinem anderen Joint Venture Chateau Amelisse in Saint Emilion steil nach oben strebt. Auch er weiß natürlich, dass in dem Saint Emilion ähnlichen Gebiet, mit dem gleichen Terroir, nämlich Lehm und Sand auf Kalksteinfelsen, eine große Zukunft liegt. Und noch ist der Hektar hier billig. Mit dem schwarzroten Montlandrie hat er schon nach wenigen Jahren einen Volltreffer gelandet. 75% Merlot, 25% Cabernet Franc. 5 Hektar sehr alte Reben an der Kalksteinkante. Nur 20.000 Flaschen gibt es hier jährlich.

Rotwein

2009 Château Montlandrie

 

Rebsorten:          75% Merlot

                          25% Cabernet Franc

Reifung:               Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Die aromatische Brombeere, Cassis und Schwarzkirschen-Nase weist eine hohe Aromatik aus, Schattenmorelle und dunkle Milchschokolade folgen nebst dominikanischem Tabak auf dem Fuße. Sehr fein, auch Maracuja und Pfirsich. Jetzt auch Nougat und Nutella. Rassig und zugleich betörend charmant. Im Mund ein Ereignis, das mit der aromatischen Intensität hat Denis einfach drauf, wieder satte Kirsche mit Cassis und süßer Brombeere, Orangenschale, Akazienhonig und ein Hauch Karamell, sanfte, seidige Tannine und rassiges, frisches Spiel. Sehr charmanter, tänzelnder Nachhall mit großer Länge und hochrollender Frucht, der Wein wird nie fett, bleibt immer bei der Finesse, hat im satten Tannin aber ordentlich Kraft. Toller Wein, ist in seiner Dichte und Intensität schon an Amelisse vorbei, liegt auf der Klasse des Croix Lartigue. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       93+

27,95 €
37,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2009 Château Montlandrie Magnum

 

Rebsorten:          75% Merlot

                          25% Cabernet Franc

Reifung:               Barrique

Inhalt:                  1,50 l Flasche

Beschreibung:

Die aromatische Brombeere, Cassis und Schwarzkirschen-Nase weist eine hohe Aromatik aus, Schattenmorelle und dunkle Milchschokolade folgen nebst dominikanischem Tabak auf dem Fuße. Sehr fein, auch Maracuja und Pfirsich. Jetzt auch Nougat und Nutella. Rassig und zugleich betörend charmant. Im Mund ein Ereignis, das mit der aromatischen Intensität hat Denis einfach drauf, wieder satte Kirsche mit Cassis und süßer Brombeere, Orangenschale, Akazienhonig und ein Hauch Karamell, sanfte, seidige Tannine und rassiges, frisches Spiel. Sehr charmanter, tänzelnder Nachhall mit großer Länge und hochrollender Frucht, der Wein wird nie fett, bleibt immer bei der Finesse, hat im satten Tannin aber ordentlich Kraft. Toller Wein, ist in seiner Dichte und Intensität schon an Amelisse vorbei, liegt auf der Klasse des Croix Lartigue. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       93+

60,95 €
40,63 € / L
In den Warenkorb
  • 2 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer