Château Haut Brion / 1er Grand Cru Classé

Chateau Haut Brion ist im Besitz der amerikanischen Familie Dillon. Seit dem Jahre 2001 ist Prinz Robert von Luxemburg, ein Urenkel Dillons, für die Leitung des Chateaus verantwortlich. Mit Jean Delmas konnte er einen der besten Önologen der Welt verpflichten konnte. Delmas bevorzugt eine kurze und sehr warme Gärzeit und lässt dem Haut Brion anschließend bis zu 30 Monate Zeit, im Barrique zu reifen. Das Ergebnis ist ein Rotwein, der sich deutlich von anderen seiner Region unterscheidet, sehr frühreif und füllig wirkt und dennoch mehrere Jahrzehnte lagerfähig ist. Mit dem weißen Haut Brion beweist Delmas immer wieder sein Können auch auf diesem Gebiet. Die Weine sind spektakulär reichhaltig, opulent und doch fein und delikat. Leider ist die Produktion sehr gering.

Weißwein

2009 Château Haut Brion Blanc

 

Rebsorten:          53% Semillon

                         47% Sauvignon blanc

Reifung:               Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

1.265,00 €
1.686,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer

Rotwein

2013 Château Haut-Brion

 

Rebsorten:           65% Merlot

                         33% Cabernet Sauvignon

                         2% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Nur wer eine sehr ausführliche grüne Lese durchführte, gut früh reifes Terroir hatte und vor Oktober lesen konnte, hat große Weine erzeugt. Die rechtzeig gelesenen Chateaux im Jahr 2013 weisen eine große Ähnlichkeit mit dem Jahrgang 2006 auf. 2006 und 2001 sind in der Summe bei den gut gelungen Weinen die vergleichbarsten Jahrgänge. Mitte September erfolgte die Ernte der Merlot. Das heißt, der Merlot wurde geerntet bevor ab Oktober die großen Regenfälle bei gleichzeitig fast tropischen Temperaturen von über 20 Grad begannen. Alle Weingüter, die vorher fertig waren, hatten zum Teil große Erfolge. Alle Weingüter, die in der Regenzeit ernten mussten, hatten dementsprechend Einbußen, Fäulnisbildung und Unreife. Selbst die Cabernet-Ernte war hier mit Ende der ersten Oktoberwoche beendet. Das warme Stadtgebiet von La Mission und Haut Brion war dieses Jahr der große Vorteil. Der Anteil an Merlot ist aufgrund der fantastischen Reife dieser Rebsorte in diesem Jahr deutlich höher ausgefallen als normalerweise. 65,5% Merlot, 32,5% Cabernet Sauvignon, 2% Cabernet Franc. Alles der entsprechenden Reife geschuldet. Hohe Mineralität, Exotik, Orangenschale. Gegrillte grüne Paprika (das scheint eine Jahrgangsspezifität zu sein). Deutlich schwarze Erde, dann die steinige Salzigkeit, wenn auch nicht so extrem wie beim La Mission Haut Brion, hier runder, voller, üppiger. Mango, Aprikose, Orangenschale. Im Mund fast puristisch. Rote Waldbeeren neben viel gelber Frucht. Vornehmlich Orangenschale und weiße Bitternoten dazu. Auch im Mund grüne Paprika, leichte Adstringenz, reife Zwetschgen in der Mitte, auch ein Hauch Blaubeere dazu. Sehr anspruchsvoll in seiner komplexen Vielschichtigkeit und doch nicht so grandios wie in den Jahren zuvor. Ein durchaus anständiges Jahr mit hohem Anspruch, ein beachtlicher großer Wein in einem für Haut Brion eher kleineren Jahrgang.

Preis/Genuss:         96

409,00 €
545,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Château Haut-Brion

 

Rebsorten:          66% Merlot

                        32% Cabernet Sauvignon

                        2% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Nur wer eine sehr ausführliche grüne Lese durchführte, gut früh reifes Terroir hatte und vor Oktober lesen konnte, hat große Weine erzeugt. Die rechtzeig gelesenen Chateaux im Jahr 2012 weisen eine große Ähnlichkeit mit dem Jahrgang 2006 auf. 2006 und 2001 sind in der Summe bei den gut gelungen Weinen die vergleichbarsten Jahrgänge. Mitte September erfolgte die Ernte der Merlot. Das heißt, der Merlot wurde geerntet bevor ab Oktober die großen Regenfälle bei gleichzeitig fast tropischen Temperaturen von über 20 Grad begannen. Alle Weingüter, die vorher fertig waren, hatten zum Teil große Erfolge. Alle Weingüter, die in der Regenzeit ernten mussten, hatten dementsprechend Einbußen, Fäulnisbildung und Unreife. Selbst die Cabernet-Ernte war hier mit Ende der ersten Oktoberwoche beendet. Das warme Stadtgebiet von La Mission und Haut Brion war dieses Jahr der große Vorteil. Der Anteil an Merlot ist aufgrund der fantastischen Reife dieser Rebsorte in diesem Jahr deutlich höher ausgefallen als normalerweise. 65,5% Merlot, 32,5% Cabernet Sauvignon, 2% Cabernet Franc. Alles der entsprechenden Reife geschuldet. Hohe Mineralität, Exotik, Orangenschale. Gegrillte grüne Paprika (das scheint eine Jahrgangsspezifität zu sein). Deutlich schwarze Erde, dann die steinige Salzigkeit, wenn auch nicht so extrem wie beim La Mission Haut Brion, hier runder, voller, üppiger. Mango, Aprikose, Orangenschale. Im Mund fast puristisch. Rote Waldbeeren neben viel gelber Frucht. Vornehmlich Orangenschale und weiße Bitternoten dazu. Auch im Mund grüne Paprika, leichte Adstringenz, reife Zwetschgen in der Mitte, auch ein Hauch Blaubeere dazu. Sehr anspruchsvoll in seiner komplexen Vielschichtigkeit und doch nicht so grandios wie in den Jahren zuvor. Ein durchaus anständiges Jahr mit hohem Anspruch, ein beachtlicher großer Wein in einem für Haut Brion eher kleineren Jahrgang. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         95+

484,00 €
645,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Château Haut-Brion Magnum

 

Rebsorten:          66% Merlot

                        32% Cabernet Sauvignon

                        2% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  1,50 l Flasche

Beschreibung:

Nur wer eine sehr ausführliche grüne Lese durchführte, gut früh reifes Terroir hatte und vor Oktober lesen konnte, hat große Weine erzeugt. Die rechtzeig gelesenen Chateaux im Jahr 2012 weisen eine große Ähnlichkeit mit dem Jahrgang 2006 auf. 2006 und 2001 sind in der Summe bei den gut gelungen Weinen die vergleichbarsten Jahrgänge. Mitte September erfolgte die Ernte der Merlot. Das heißt, der Merlot wurde geerntet bevor ab Oktober die großen Regenfälle bei gleichzeitig fast tropischen Temperaturen von über 20 Grad begannen. Alle Weingüter, die vorher fertig waren, hatten zum Teil große Erfolge. Alle Weingüter, die in der Regenzeit ernten mussten, hatten dementsprechend Einbußen, Fäulnisbildung und Unreife. Selbst die Cabernet-Ernte war hier mit Ende der ersten Oktoberwoche beendet. Das warme Stadtgebiet von La Mission und Haut Brion war dieses Jahr der große Vorteil. Der Anteil an Merlot ist aufgrund der fantastischen Reife dieser Rebsorte in diesem Jahr deutlich höher ausgefallen als normalerweise. 65,5% Merlot, 32,5% Cabernet Sauvignon, 2% Cabernet Franc. Alles der entsprechenden Reife geschuldet. Hohe Mineralität, Exotik, Orangenschale. Gegrillte grüne Paprika (das scheint eine Jahrgangsspezifität zu sein). Deutlich schwarze Erde, dann die steinige Salzigkeit, wenn auch nicht so extrem wie beim La Mission Haut Brion, hier runder, voller, üppiger. Mango, Aprikose, Orangenschale. Im Mund fast puristisch. Rote Waldbeeren neben viel gelber Frucht. Vornehmlich Orangenschale und weiße Bitternoten dazu. Auch im Mund grüne Paprika, leichte Adstringenz, reife Zwetschgen in der Mitte, auch ein Hauch Blaubeere dazu. Sehr anspruchsvoll in seiner komplexen Vielschichtigkeit und doch nicht so grandios wie in den Jahren zuvor. Ein durchaus anständiges Jahr mit hohem Anspruch, ein beachtlicher großer Wein in einem für Haut Brion eher kleineren Jahrgang. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         95+

998,00 €
665,33 € / L
In den Warenkorb
  • 2 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Château Haut-Brion

 

Rebsorten:          57% Cabernet Sauvignon

                        23% Merlot

                        20% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Der Wein ist fast schwarz mit einem violetten Rand. Teer, Trüffel, Brombeere, Maulbeere, auch ein wenig Blaubeere darunter. Dann viel Rosen, enorm dicht und drückend. Ein Hauch Goudron. Fast brutaler Mund mit unglaublich viel Druck. Fast nur schwarze Beeren. Mit viel Salz und Mineralik. Viel Pfeffer, fast bissig, überaus spicy. Der Wein braucht Zeit hat aber ganz sicher Größe. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         95+

540,00 €
720,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2010 Château Haut-Brion

 

Rebsorten:          57% Cabernet Sauvignon

                        23% Merlot

                        20% Cabernet Franc

Reifung:               Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Undurchsichtig schwarz. Es gab einen wesentlichen geringeren Anteil an Merlot zugunsten des Drittweins, um den Alkohol nicht weiter in die Höhe zu treiben. Der Ertrag liegt zwischen 35 und 40 hl/ ha. Immense Schwarzfrucht, fast pure Brombeere, mit satter Blaubeere unterlegt. Gegrilltes Fleisch, nicht ganz so sehr Richtung Rasse mit Johannisbeere wie der La Mission. Hier mehr in die volle Wucht, erinnert stark an den Allary Haut Brion, den Nachbarn, der bis 2008 Teil des Haut Brion war. Ganz süß, aber nie klebrig, nie marmeladig. Wunderschöne Vanille vom Holz zieht sich durch. Dann frische Zwetschge, dunkle Pralinen, ein Hauch von Erdbeermarmelade, aber dennoch frisch bleibend. Im Mund ähnlich schwarze Frucht, Schwarzkirsche, Brombeere, rassige Säure, wuchtig und zugleich raffiniert. Nicht ganz so komplex wie der irre La Mission, aber hocheindrucksvoll. Und groß! Macht Spaß.

Preis/Genuss:      98+

1.116,00 €
1.488,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2009 Château Haut-Brion

 

Rebsorten:          40% Cabernet Sauvignon

                        46% Merlot

                        14% Cabernet Franc

Reifung:                 Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

40% Cabernet Sauvignon, 46% Merlot, 14% Cabernet Franc. 14,5% Alkohol. Schwarz. Espresso satt in der Nase, dann Schwarzkirsche, Creme de Cassis, Zarttbitterschokolade, leicht seifiger Touch, Lakrize, immenser Druck, satte Wucht, Extrakt, Glyzerin, von allem ganz viel. Schon in der Nase Tanninmassen nebst hoher Säure und überaus üppiger Frucht. Etwas Orangenschale neben kompakter Festigkeit und Härte. Im Mund vor lauter Tannin keinen Platz mehr lassend, massive Säure dazu, satte Lakrize, wie in der Nase eine satte Wucht, verbrannte Schwarzkirsche, geröstete Schokolade, gegrilltes Fleisch, klebt mit Tannin, süßer Frucht und Alkohol am Gaumen, kompletter Powerwein, auch hier aber wie beim La Mission eine Balance und Harmonie durch die rassige Säure und satte Frucht. Wird ein Riese und ist mit Mission, Latour und Cos der Powerwein des Jahrgangs. H. Lobenberg

Preis/Genuss:           97

982,00 €
1.309,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer