Château Charmail / Cru bourgeois 

Chateau Charmail liegt, eingebettet in die Gemeinde Saint Seurin de Cadourne, an den Ufern der Gironde, am Rande der Appellation Saint Estephe. Seine Wurzeln lassen sich bis ins Mittelalter zurück verfolgen. Bereits seit 1750 wird Charmail wegen seines edlen Weines geschätzt. 1932 winkt der wohlverdiente Dank für harte Arbeit unter Verwendung alter önologischer Traditionen. In diesem Jahr wurde der Zugang zur offiziellen Rangliste der Crus Bourgeois gewährt. Monsieur Seze, der Eigentümer der Weinberge, sieht in Chateau Charmail die Krönung des Versuchs, gehaltvolle Weine schneller konsumierbar zu machen, ohne dabei einen Qualitätsverlust des Bouquets bei längerer Lagerung zu riskieren. Deswegen legt er großen Wert darauf, dass die Tannine seiner Weine nicht zu aggressiv wirken. Inzwischen gilt Charmail qualitativ schon als zweitbestes Chateau im Haut Medoc, direkt hinter Spitzenreiter Château Sociando Mallet.

Rotwein

2010 Château Charmail

 

Rebsorten:          55% Merlot

                         35 % Cabernet Sauvignon

                          8% Cabernet Franc

                          2% Petit Verdot

Reifung:                 Barrique

Inhalt:                 0,75 l Flasche

Beschreibung:

Die Ernte der Cabernet zog sich bis zum 26. Oktober hin. Hochreif. In diesem Jahr dominiert als Gesamteindruck die süße Cassis-Johannisbeere-Cabernet total über die Merlot. Nur moderate 13,5 % Alkohol, fast verwunderlich tief bei soviel Merlot. Der Wein ist wie gewohnt schwarz, leicht rotvioletter Rand. Sehr duftig, voluminös, schöne Süße, überaus charmante Nase. Sehr viel schwarzes Cassis, auch rote Johannisbeere, feine Brombeere. Lakritz, Sandelholz, Schwarzkirsche. Sehr würzig. Charme, Druck und Feinheit zugleich in der Nase. Zartbitterschokolade. Hochintensiver Fruchtmund, tolle rassige Säure, komplett eingebunden durch schöne Süße. Von viel Glyzerin begleitete Frucht. Auch hier wieder schöne Schokolade, Pralinen, ein Hauch Nutella. Weiche, schmelzige schwarze Johannisbeere und schwarze Kirsche. Etwas rote Johannisbeere, sehr schöne Balance zeigend. Der Wein schiebt schön von unten, sehr viel Charme. Das Tannin ist butterweich, mit der rassigen Säure und Frucht sehr gute Harmonie zeigend. Kein Riese, aber sehr geschmeidig, sehr langer, aromatischer Nachhall. Toller Wein. Weniger "gemacht" als in manchen Vorjahren, nichts wirkt extrahiert, der reine natürliche Saft. Große Harmonie zeigend. Die 2009 erfolgte Umstellung aller Arbeiten im Weinberg auf reine Handarbeit scheint sich auszuzahlen.

Preis/Genuss:       92+

26,50 €
35,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft