Chateau du Retout / Cru bourgeois 

Chateau du Retout ist in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts durch den Zusammenschluss von zwei Weingütern im Haut Medoc entstanden. Du Retout liegt im südlichen Haut Medoc an der Grenze zur Appellation Margaux. Seit dem großen Jahrgang 2005 ist das Weingut fest etabliert bei den besseren Adressen der Appellation und immer noch ein Preis/Qualitäts Wunder. Die ursprünglichen Weingüter Chateau Retout Pineguy Mercadier und Chateau Salva de Camino waren in Folge der Reblausplage verlassen worden und die Weinberge in entsprechend katastrophalem Zustand. In den 50ern begann die Kopp-Familie dann Weinberg für Weinberg neu anzulegen und mit dem Wiederaufbau des Chateau. Heute verfügt das Chateau über 34 Hektar Rebflächen, die mit Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot und etwas Cabernet Franc bestockt sind. Stilistisch ist eine deutliche Anlehnung an die Weine aus Pauillac zu erkennen. Die Weine erinnern an Lynch Bages und Grand Puy Lacoste. Die Besitzerin, Helene Soual, ist mit ihren Weinen auf einem extrem erfolgversprechenden Weg.

Weßwein

2015 Le Retout blanc

 

Rebsorten:        41% Gros Manseng

                        40% Sauvignon gris

                         9% Mondeuse blanc

                         10% Savagnin

Reifung:              10 Monate Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Das ist schon was besonderes, Rebsorten aus Südfrankreich im Haut Medoc. In der Nase exotische Früchte, Litschi, Kiwi, Birne. Im Mund cremig und würzig, schöne Säure, charaktervoll mit vibrierender Frische, sehr trinkig. Ein toller Wein und auf jeden Fall besonders.

Preis/Genuss:          94

23,50 €
31,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2013 Le Retout blanc

 

Rebsorten:        41% Gros Manseng

                       40% Sauvignon gris

                        9% Mondeuse blanc

                        10% Savagnin

Reifung:              Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Das ist schon was besonderes, Rebsorten aus Südfrankreich im Haut Medoc. In der Nase exotische Früchte, Litschi, Kiwi, Birne. Im Mund cremig und würzig, schöne Säure, charaktervoll mit vibrierender Frische, sehr trinkig. Ein toller Wein und auf jeden Fall besonders.

Preis/Genuss:          94

21,50 €
28,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen vorhanden
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer

Rotwein

2014 Château du Retout

 

Rebsorten:        76 % Cabernet Sauvignon

                        16% Petit Verdot

                         8% Merlot

Reifung:              Barrique

Inhalt:                      0,75 l Flasche

Beschreibung:

Das Terroir liegt neben der Appellation Margaux, aber noch näher an Saint-Julien. Die Nase sehr wuchtig, Johannisbeere, Cassis, Gewürze Im Mund sehr dicht, ungewöhnlich dicht in diesem Preisniveau. Frisch und nicht fett, dennoch mit Wumms. Johannisbeere, Kirsche, mineralisch, sehr lang und maskulin.  Ein wirkliches ein Preis-Genuss-Wunder.  Toller Erfolg und wie immer ein echtes Schnäppchen!!

Preis/Genuss:          92+

16,95 €
22,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2008 Château du Retout

 

Rebsorten:           53% Cabernet Sauvignon

                         28% Merlot

                         19% Petit Verdot

Reifung:                  Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Das kleine Weingut von 30 Hektar produziert insgesamt knapp 100.000 Flaschen. Die Ernte erfolgte Ende September für die Merlot, und um den 7. Oktober herum für den Cabernet Franc, bis zum 16. Oktober für den Cabernet Sauvignon. Die Merlot mit hohem Alkohol und hoher Reife musste hier sehr dezent vinifiziert werden. Insgesamt dauerte die Fermentation bis zu 35 Tage und mit großer Sorgfalt und Auslese ist es gelungen den Alkoholgrad auf etwas über 13% zu halten, ein toller Erfolg immenser Arbeit! Der Ausbau passiert zu 100% in französischem Holz, von dem ein Drittel jedes Jahr erneuert wird. Es hat im Sommer etwas mehr geregnet. Um dann die intensive Frucht zu bewahren hat man eine "seigner" durchgeführt, also einen Teil des Saftes vor der Vergärung ablaufen lassen. Man macht zur Bewahrung der Finesse kein generelles Umpumpen mehr, alles wird getan um nicht zu stark zu extrahieren. Der Presswein wird nicht mehr dem Erstwein zugegeben. Vor der eigentlichen Mazeration gibt es eine achttägige Kaltmazeration. Insgesamt sehr viel weichere, vorsichtigere Mazeration und Fermentierung. Das merkt man deutlich. Das ist der stilistische Fortschritt gegenüber 2005. Der Wein ist fast schwarz mit einem leicht violetten Rand, sehr undurchsichtig. Duftige und zugleich sehr versammelte, gradlinige Nase. Druckvoll, schwarze Kirsche, Cassis. Rote Walderdbeere, etwas angebratenes Fleisch und schöne Würze, etwas Lorbeer und Wacholde. Es folgt schwarze Olivenpaste, aber immer sehr fein dabei. Charmant und zugleich sehr rassig frisch. Im Mund kommt zuerst einmal hochintensive, berauschende Frucht. Alles wird umspült, alles wird eingenommen, aber die Frische ist eine kleine Sensation. Das Spiel der Säure mit dem guten guten Alkohol bei hohem Glyzerin und butterweichem Tannin begeistert. Viel schwarze Frucht im Mund, dunkle Milchschokolade, schwarze Kirsche, Brombeere, aber dann auch wieder Olive, vielleicht wie in der Nase ein wenig Lorbeer dahinter, auch Lakritze und ein kleiner Touch Teer. Jetzt kommt auch grüne Olive, dann kommt wieder Teer und noch ein Hauch gegrillten Fleisches. Langer und satter Fruchtnachhall im Abgang, Kirsche und Brombeere spielen mit Johannisbeere ein rassiges Süß-Säure-Spiel.

Preis/Genuss:          93+

17,95 €
23,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft