Château de Chambrun

Das Weingut ist seit ca. 1850 unter dem Namen «Clos de Chambrun» bekannt und wurde 1930 von der Familie M. Cholet erworben. Diese verkaufte es 1994 an Jean-Philippe Janoueix. Er nannte sein Weingut fortan "Château de Chambrun". Im Mai 2007 wurde der Schweizer Unternehmer Silvio W. Denz neuer Eigentümer von Châteeau de Chambrun. Die Parzellen von Château de Chambrun liegen in der Gemeinde Néac auf einer Höhe zwischen 35 bis 50 Meter über Meer. Silvio Denz ist überzeugt vom großen Potenzial dieses Weinguts und sagte bei dessen Kauf: „Wir wollen unter Einsatz von perfekten Hilfsmitteln und sorgfältigster Arbeit das Potenzial des Weinbergs und des Kellers weiter ausschöpfen und damit die Qualität auf Château de Chambrun noch weiter steigern“. Als Berater wirkt der weltbekannte Oenologe Michel Rolland mit.

Rotwein

2001 Château de Chambrun

 

Rebsorten:           94% Merlot

                         6% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique 

Inhalt:                   0,75 l Flasche

24,95 €
33,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer