4ème Cru Classé

Der Ursprung von Chateau Prieure Lichine liegt in einem alten Benediktiner-Kloster namens Prieure Cantenac im 17. Jahrhundert. Der berühmte Wein-Journalist russischer Abstammung Alexis Lichine (1913-1989) übernahm es im Jahre 1951. Damals hieß es noch Chateau Prieure-Cantenac, den heutigen Namen erhielt es 1953. Nach mehr als 60 Zukäufen und Tausch von Parzellen aus Premier, Deuxieme und Troisieme Crus vergrößerte Lichine den Besitz und führte ihn zu hoher Blüte. Er leitete es bis zu seinem Tod Im Jahre 1989. Sein Sohn Sacha führte den Betrieb weiter, vergrößerte ihn auf den heutigen Umfang und verkaufte ihn dann 1999 an die Familie Ballande.

Rotwein

2010 Château Prieuré-Lichine

 

Rebsorten:           65% Cabernet Sauvignon

                         30% Merlot

                         5% Petit Verdot

Reifung:                 Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Dieses Weingut wird seit einigen Jahren von Stephane Derenoncourt betreut und hat sich seitdem dramatisch verbessert. Nicht nur in einem so historisch außerordentlichen Jahrgang, auch 2009 war es schon extrem gut. Schwarz-Rubinrot, leicht durchscheinend, glänzend. Sehr verhaltene, schwarzfruchtige Nase. Schwarze Kirsche, Brombeere, aber nicht süß, alles sehr versammelt. Dunkle Erde, etwas Maulbeere, schwarze Olivenpaste. Wuchtig und doch fein und rassig. Im Mund dominikanischer Tabak, Zedernholz, dunkle Schokolade. Feiner als erwartet. Viel schwarze Frucht, aber auch hier nicht zu süß. Keine Marmeladigkeit, eher schlank und rassig bleibend, auf der dunklen Seite. Sehr guter Wein, vielleicht sogar ähnlich gut wie 2009. H. Lobenberg

Preis/Genuss:        94

62,50 €
83,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2009 Château Prieuré-Lichine

 

Rebsorten:           65% Cabernet Sauvignon

                            30% Merlot

                            5% Petit Verdot

Reifung:               Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Typisch erdige Margaux-Nase mit reifer Brombeere und satter Schwarzkirsche, auch schöne Rasse und Frische mit Cassis und frischer Zwetschge. Sehr reifer und extrem aromatischer Mund mit satter, reifer Frucht, schöne Frische mit roter Johannisbeere und Cranberry, im Hintergrund unter der ganzen satten, schwarzen Frucht dann auch Walderdbeere und rote Kirsche. Feines Spiel, komplex, rassig und unerwartet harmonisch, für mich ein sonst ungeliebter Wein in neuer Dimension. Die ganze holprige Bäuerlichkeit normaler Jahre ist weg, das satte Tannin ist voller Samt, und immer wieder rollt harmonische Frucht im sehr langen Nachhall hoch.

Preis/Genuss:        95

44,40 €
59,20 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft