Château Guillot Clauzel

Madame Clauzel liebte den Wein und ihren nur 2 Hektar kleinen Weinberg, der zwischen Trotanoy, Le Pin und Nenin, ganz in der Nähe von Vieux Chateau Certan liegt. Als Winzer der alten Schule vinifizierte sie, zusammen mit ihrem Sohn, authentische, der Region angemessene Weine. Die alten Reben sind durchschnittlich 70 Jahre alt, die jungen grad mal 25 Jahre. Nur die alten Reben, also ca. ein Hektar, werden für den ersten Wein verwendet. Das ergibt weniger als 4000 Flaschen. Die Arbeit im Weinberg und im Keller erfolgt in reiner, extrem schonender Handarbeit, bei der Größe ist es die Arbeit eines peniblen Kleingärtners. Guillot Clauzel ist noch kleiner als Le Pin. Die Barriquelagerung erfolgt zwischen 18 und 20 Monaten, wobei 50 % der Fässer neu und 50 % einjährig sind. Familie Clauzel hat Monsieur Despagne mit der önologischen Beratung beauftragt. Seit dem Tod von Madame Clauzel im Herbst 2009 kümmern sich die Kinder, Etienne Clauzel und seine Schwester Catherine Pastor, zusammen mit Francois Despagne um dieses Kleinod. Die Stilistik entspricht wegen des fast exakt gleichen Terroirs und der ähnlichen, naturbelassenen Philosophie der des Nachbarn, dem berühmten Chateau Le Pin. Mehr und mehr übernimmt Monsieur Despagne die Philosophie und die Art der Weinbereitung von Alexandre Thienpont, des Machers von Vieux Chateau Certan und Le Pin. Guillot Clauzel ist ein ultra rarer Geheimtipp für Liebhaber der Rasse und Finesse und wohl eines der besten Beispiele für die Appellation Pomerol überhaupt. Nie Blockbuster, aber intensiv, samtig voll und rund und dabei unglaublich fein und charmant.

Rotwein

2014 Guilloterie de Guillot Clauzel

 

Zweitwein Château Guillot Clauzel

 

Rebsorten:           70% Merlot

                         30% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique 

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Dunkles Rubinrot mit Schwarz. Sehr ätherisch: Feine, duftige, rotkirschige Nase mit schönem, charmantem Volumen von frischer Zwetschge. Tolle Rasse und Harmonie ausstrahlend. Im Mund sanftes, seidiges Tannin, ungeheuer poliert und geschliffen. Rote Waldbeeren, Erdbeere und Himbeere, rote und schwarze Kirschen in der Nase wie im Mund, auch ein Hauch Brombeere, schöne Mineralität und Rasse von der Cabernet Franc, Kräuter der Provence, feine Süße und hohe Eleganz. Ein Hauch Kirschlikör im schicken Nachhall. Eine zarte, sehr aromatische und rassig frische Versuchung mit schöner Fülle und Volumen, so muss Pomerol sein! Beeindruckender Zweitwein, macht sehr viel Freude und ist ein überaus eleganter und feiner Pomerol auf ganz hervorragendem Niveau mit hohem Spaß- und äußerstem Charmefaktor. H. Lobenberg

Preis/Genuss:        92+

25,95 €
34,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Château Guillot Clauzel

 

Rebsorten:           60% Merlot

                         40% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique 

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Monsier Clauzel aus der früheren Besitzerfamilie der Weingüter Evangile und Beauregard hat nach dem Verkauf von Beauregard nur die aus seiner Sicht zwei besten Hektar, fast direkt neben Chateau le Pin und ganz nah neben dem Château Trotanoy, behalten. Bestes Terroir, Kies auf Lehm und Sand. In diesem Jahr 60% Merlot, 40% Cabernet Franc, ein Garant für die Qualität in diesem schwierigen Jahr. In 2014 ist der Cabernet Franc-Anteil fast Richtung 40% gehend. Der Winemaker und beratende Önologe ist Francois Despagne, eine Berühmtheit und ein Magier auf diesem Sektor im Bereich Pomerol. Er ist Regisseur auf seinem eigenen Weingut und Berater auf eben Guillot Clauzel sowie einigen wenigen befreundeten Weingütern. Der Kellermeister selbst ist Arnaud Lagardere. Die Nase des Chateau Guillot Clauzel ist wie eine ätherische Wolke! Dicht, voluminös, warm und samtig. Eine Kirschwolke mit der so typischen Cabernet Franc Würze. Leicht sandig, provenzialische Kräuter, Thymian. Cabernet Franc ist schon einzigartig in ihrer Ausdrucksstärke, in ihrer schlanken Krautwürzigkeit, die so berauschend schön werden kann, die sich zu immer mehr Fett aufbaut im Alterungsprozess. Zur Kirsche gesellen sich bei diesem Wein Johannisbeere und helle Pralinen. Auch etwas exotische Orangenschale kommt dazu. Auch der Mund lässt beim Guillot Clauzel den überwiegenden Anteil von Merlot kaum erahnen. Auch hier Cabernet Franc als Dominante. Eine Stilistik, schon fast an Clos Rougeard von der Loire erinnernd, so fein, so würzig. Dazu die tänzelnde Kirsche, etwas konzentrierte Himbeere und rote Johannisbeere. Auch hier Thymian und provenzialische Kräuter. Garrigue, Unterholz, komplett ausgereift, und doch zeigt der Wein diese unglaubliche Cabernet-Frische. Das ist kein Riese, aber ein unglaublich trinkiger, süffiger Wein, dem man ein paar Jahre Zeit geben muss. Ein Spaßmacher mit richtig guter Klasse. Der 2014er ist zu unser aller Erstaunen noch einmal klar besser als 2012. Er schließt sicherlich an die Qualität von 2010 an, ist aber wohl noch feiner, vielleicht sogar "best ever". Das ist ein wirklich superber Wein. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       94+

41,50 €
55,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Château Guillot Clauzel Magnum

 

Rebsorten:           60% Merlot

                         40% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique 

Inhalt:                  1,50 l Flasche

Beschreibung:

Monsier Clauzel aus der früheren Besitzerfamilie der Weingüter Evangile und Beauregard hat nach dem Verkauf von Beauregard nur die aus seiner Sicht zwei besten Hektar, fast direkt neben Chateau le Pin und ganz nah neben dem Château Trotanoy, behalten. Bestes Terroir, Kies auf Lehm und Sand. In diesem Jahr 60% Merlot, 40% Cabernet Franc, ein Garant für die Qualität in diesem schwierigen Jahr. In 2014 ist der Cabernet Franc-Anteil fast Richtung 40% gehend. Der Winemaker und beratende Önologe ist Francois Despagne, eine Berühmtheit und ein Magier auf diesem Sektor im Bereich Pomerol. Er ist Regisseur auf seinem eigenen Weingut und Berater auf eben Guillot Clauzel sowie einigen wenigen befreundeten Weingütern. Der Kellermeister selbst ist Arnaud Lagardere. Die Nase des Chateau Guillot Clauzel ist wie eine ätherische Wolke! Dicht, voluminös, warm und samtig. Eine Kirschwolke mit der so typischen Cabernet Franc Würze. Leicht sandig, provenzialische Kräuter, Thymian. Cabernet Franc ist schon einzigartig in ihrer Ausdrucksstärke, in ihrer schlanken Krautwürzigkeit, die so berauschend schön werden kann, die sich zu immer mehr Fett aufbaut im Alterungsprozess. Zur Kirsche gesellen sich bei diesem Wein Johannisbeere und helle Pralinen. Auch etwas exotische Orangenschale kommt dazu. Auch der Mund lässt beim Guillot Clauzel den überwiegenden Anteil von Merlot kaum erahnen. Auch hier Cabernet Franc als Dominante. Eine Stilistik, schon fast an Clos Rougeard von der Loire erinnernd, so fein, so würzig. Dazu die tänzelnde Kirsche, etwas konzentrierte Himbeere und rote Johannisbeere. Auch hier Thymian und provenzialische Kräuter. Garrigue, Unterholz, komplett ausgereift, und doch zeigt der Wein diese unglaubliche Cabernet-Frische. Das ist kein Riese, aber ein unglaublich trinkiger, süffiger Wein, dem man ein paar Jahre Zeit geben muss. Ein Spaßmacher mit richtig guter Klasse. Der 2014er ist zu unser aller Erstaunen noch einmal klar besser als 2012. Er schließt sicherlich an die Qualität von 2010 an, ist aber wohl noch feiner, vielleicht sogar "best ever". Das ist ein wirklich superber Wein. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       94+

84,95 €
56,63 € / L
In den Warenkorb
  • 2 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Château Guillot Clauzel

 

Rebsorten:           70% Merlot

                         30% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique 

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

In diesem winzigen Weingut (1,5 ha) von Monsieur Despagne, in direkter Nachbarschaft zu Chateau Le Pin, wird einer der feinsten Pomerols vinifiziert. Immer völlig unbeachtet, kaum einer kennt es. Intensive Nase nach frischer Zwetschge, erst im Nachhall und im zweiten Riechen dann rote, süße Kirsche. Walderdbeere. Intensiv und zugleich fein und verspielt. Extrem leckerer Mund, saftig. Auch hier wieder dominante Zwetschge, gefolgt von etwas Kirsche. Ein Hauch von Salz. Sehr samtig und seidig. Die gleiche Klasse wie 2011, wieder ein wunderschöner Wein! Die Wahnsinnsreihe der Pomerol-Entdeckungen der letzten Jahre sind die Chateaux Guillot-Clauzel, Le Moulin, Clos de la Vieille Eglise, Beauregard und La Croix. Sie sind traditionelle, burgundisch feine Pomerols. Wie die fünf olympischen Ringe stehen sie für die Individualität jedes einzelnen und sind gleichzeitig vereint in ihrer Qualität und dem Streben nach Weltklasse. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       94+

38,95 €
51,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Château Guillot Clauzel Magnum

 

Rebsorten:           70% Merlot

                         30% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique 

Inhalt:                  1,50 l Flasche

Beschreibung:

In diesem winzigen Weingut (1,5 ha) von Monsieur Despagne, in direkter Nachbarschaft zu Chateau Le Pin, wird einer der feinsten Pomerols vinifiziert. Immer völlig unbeachtet, kaum einer kennt es. Intensive Nase nach frischer Zwetschge, erst im Nachhall und im zweiten Riechen dann rote, süße Kirsche. Walderdbeere. Intensiv und zugleich fein und verspielt. Extrem leckerer Mund, saftig. Auch hier wieder dominante Zwetschge, gefolgt von etwas Kirsche. Ein Hauch von Salz. Sehr samtig und seidig. Die gleiche Klasse wie 2011, wieder ein wunderschöner Wein! Die Wahnsinnsreihe der Pomerol-Entdeckungen der letzten Jahre sind die Chateaux Guillot-Clauzel, Le Moulin, Clos de la Vieille Eglise, Beauregard und La Croix. Sie sind traditionelle, burgundisch feine Pomerols. Wie die fünf olympischen Ringe stehen sie für die Individualität jedes einzelnen und sind gleichzeitig vereint in ihrer Qualität und dem Streben nach Weltklasse. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       94+

78,95 €
52,63 € / L
In den Warenkorb
  • 2 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Château Guillot Clauzel

 

Rebsorten:           70% Merlot

                         30% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique 

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

In diesem winzigen Weingut (1,5 ha) von Monsieur Despagne, in direkter Nachbarschaft zu Chateau Le Pin, wird einer der feinsten Pomerols vinifiziert. Immer völlig unbeachtet, kaum einer kennt es. Wir sind hier seit Jahren komplett auf der Finesseseite. Rote Kirsche, sehr zart, aber voller Intensität. Mit großem Aromenreichtum kommt Cassis und rote Johannisbeere, fein verwoben, das Ganze tänzeln, burgundisch fein, im Stil eines Chambolle Musigny. Auch im Mund wird dieses Tänzeln wieder aufgegriffen, ein Paradejahrgang für Pomerol. Traumhaft auch hier wieder die rote und schwarze Kirsche, Mon Chéri, dann auch ein wenig Sanddorn und Schlehe, gute Spannung, großer aromatischer Bogen, voller Finesse. Der Wein erhebt überhaupt keinen Anspruch darauf, ein Blockbuster zu sein, es ist ein kleines feines Wunderwerk, eine Ode an die Freude. Und in diesem Preisbereich sicher einer der interessantesten Pomerols überhaupt!! H. Lobenberg

Preis/Genuss:       94+

34,95 €
46,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Château Guillot Clauzel Magnum

 

Rebsorten:           70% Merlot

                         30% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique 

Inhalt:                  1,50 l Flasche

Beschreibung:

In diesem winzigen Weingut (1,5 ha) von Monsieur Despagne, in direkter Nachbarschaft zu Chateau Le Pin, wird einer der feinsten Pomerols vinifiziert. Immer völlig unbeachtet, kaum einer kennt es. Wir sind hier seit Jahren komplett auf der Finesseseite. Rote Kirsche, sehr zart, aber voller Intensität. Mit großem Aromenreichtum kommt Cassis und rote Johannisbeere, fein verwoben, das Ganze tänzeln, burgundisch fein, im Stil eines Chambolle Musigny. Auch im Mund wird dieses Tänzeln wieder aufgegriffen, ein Paradejahrgang für Pomerol. Traumhaft auch hier wieder die rote und schwarze Kirsche, Mon Chéri, dann auch ein wenig Sanddorn und Schlehe, gute Spannung, großer aromatischer Bogen, voller Finesse. Der Wein erhebt überhaupt keinen Anspruch darauf, ein Blockbuster zu sein, es ist ein kleines feines Wunderwerk, eine Ode an die Freude. Und in diesem Preisbereich sicher einer der interessantesten Pomerols überhaupt. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       94+

72,95 €
48,63 € / L
In den Warenkorb
  • 2 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer