Château La Croix

Der 1867 geborene Jean Janoueix kam 1898 nach Bordeaux und gründete ein Weinhandelshaus. Sein Sohn ist der legendäre Joseph Janoueix, der die meisten Chateaux in der Großregion um Pomerol ab 1930 kaufte. La Croix, La Croix Saint Georges, La Confession, Haut Sarpe und Croix Mouton gehören der verzweigten Familie. Heute ist Josephs Sohn Jean-Philippe Janoueix für die Weingüter verantwortlich. Er ist ein Großmeister der extremen Dichtpflanzung, der organischen Weinbergsarbeit und der sehr reifen Frucht. Chateau La Croix ist die Wiege, das Geburtshaus von Jean-Philippe und immer noch zu 100% im Besitz des Vaters Joseph. 10 Hektar klein, 60% Merlot und je 20% Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon.

Rotwein

2013 Château La Croix

 

Rebsorten:           97% Merlot

                           2% Malbec 

                           1% Cabernet Franc

Reifung:               Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

97% Merlot, ca. 2% Malbec, vielleicht zu 1% aus Cabernet Franc. Im Besitz der Janoueix-Familie. Liegt neben Nenin und Beauregard. Sandige Kiesböden. Diese Wein müssen immer sehr viel feiner und zurückhaltender vinifiziert werden als die Nachbarn wie z.B. La Croix Saint Georges, oder all die anderen die sehr viel mehr Lehm und Felsen haben. Die feinsten Weine kommen demzufolge, wenn man es gut versteht, von La Croix. Verantwortlich ist Jean-Philippe Janoueix. Es gibt durch die extreme Auslese im Weinberg 2013 etwas weniger als die Hälfte der normalen Menge. Die Weine werden spontan vinifiziert, nur 20.000 Flaschen werden 2013 erzeugt. Die Fermentation geschieht nur in Naturzementtanks. Auch der Ausbau erfolgt in Zement und gebrauchtem Holz. Das ist das traditionelle Pomerol in seiner schönsten Form, sowie auch Petrus vinifiziert wird. Extrem feine, warme, mollige Nase. Feiner Rauch, füllige reife Pflaume. Süße Kirsche, auch Amarenakirsche. Hocharomatischer Mund. Schlehe mit Süßkirsche, Brombeere, Maulbeere, Cassis. Relativ guten Grip zeigend, auch schöne Frische. Bemerkenswert, einer der wenigen Weine ohne jegliche Spuren Grün in den samtigen Tanninen. Entscheidend ist aber eine Molligkeit und eine feine Süße. Einer der wenigen Weine in Pomerol, die in diesem Jahr ob ihrer Süße und schönen runden Frucht sehr lecker ausgefallen sind. Extrem gelungener Pomerol und einer der Stars des Jahrgangs. Aufgrund seines guten Preises eine der wirklich wenigen Kaufempfehlungen in diesem Jahr in Pomerol. Clinet und L'Eglise Clinet werden sicherlich zu teuer. VCC kommt unter Umständen gar nicht raus ist in jedem Fall viel teurer. Der Wein hat allemal Struktur um die nächsten 15 Jahre viel Spaß zu machen!! H. Lbenberg

Preis/Genuss:         95+

35,95 €
47,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2013 Château La Croix Magnum

 

Rebsorten:           97% Merlot

                           2% Malbec 

                           1% Cabernet Franc

Reifung:               Barrique

Inhalt:                  1,50 l Flasche

Beschreibung:

97% Merlot, ca. 2% Malbec, vielleicht zu 1% aus Cabernet Franc. Im Besitz der Janoueix-Familie. Liegt neben Nenin und Beauregard. Sandige Kiesböden. Diese Wein müssen immer sehr viel feiner und zurückhaltender vinifiziert werden als die Nachbarn wie z.B. La Croix Saint Georges, oder all die anderen die sehr viel mehr Lehm und Felsen haben. Die feinsten Weine kommen demzufolge, wenn man es gut versteht, von La Croix. Verantwortlich ist Jean-Philippe Janoueix. Es gibt durch die extreme Auslese im Weinberg 2013 etwas weniger als die Hälfte der normalen Menge. Die Weine werden spontan vinifiziert, nur 20.000 Flaschen werden 2013 erzeugt. Die Fermentation geschieht nur in Naturzementtanks. Auch der Ausbau erfolgt in Zement und gebrauchtem Holz. Das ist das traditionelle Pomerol in seiner schönsten Form, sowie auch Petrus vinifiziert wird. Extrem feine, warme, mollige Nase. Feiner Rauch, füllige reife Pflaume. Süße Kirsche, auch Amarenakirsche. Hocharomatischer Mund. Schlehe mit Süßkirsche, Brombeere, Maulbeere, Cassis. Relativ guten Grip zeigend, auch schöne Frische. Bemerkenswert, einer der wenigen Weine ohne jegliche Spuren Grün in den samtigen Tanninen. Entscheidend ist aber eine Molligkeit und eine feine Süße. Einer der wenigen Weine in Pomerol, die in diesem Jahr ob ihrer Süße und schönen runden Frucht sehr lecker ausgefallen sind. Extrem gelungener Pomerol und einer der Stars des Jahrgangs. Aufgrund seines guten Preises eine der wirklich wenigen Kaufempfehlungen in diesem Jahr in Pomerol. Clinet und L'Eglise Clinet werden sicherlich zu teuer. VCC kommt unter Umständen gar nicht raus ist in jedem Fall viel teurer. Der Wein hat allemal Struktur um die nächsten 15 Jahre viel Spaß zu machen!! H. Lbenberg

Preis/Genuss:         95+

72,95 €
47,63 € / L
In den Warenkorb
  • 2 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Château La Croix

 

Rebsorten:           89% Merlot

                           11% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Das Weingut von Jean-Philippe Janoueix, einer der Superstars im Pomerol, der auch La Croix Saint-Georges und La Confession betreibt. Dieses Weingut wird weiterhin von den Eltern bewirtschaftet in einer extrem sanften, traditionellen Art. Der mit Abstand feinste Wein von allen Familienweingütern. Sanft strömende, sehr feine, delikate Waldbeerennase. Das Gegenteil eines modernen Weins. Ein genialer Traumwein. Kaum Holzeinfluss, kein neues Holz, einfach nur feine, verspielte, rote und schwarze Waldbeere, Milchschokolade dazu, feines Salz im Mund. Grandiose Harmonie. Auch im Mund wieder das Gegenteil eines Blockbusters, und das trotz seiner fleischigen Fülle. Ein grandioser, archetypischer Pomerol von Vorgestern. Extrem balanciert. Auch im Mund so gut wie kein Holzeinfluss zu spüren. Keine Vanilletöne, keine bitteren Tannine, keine Blaufrucht, sondern reife, schöne, extrem harmonische, intensive Waldbeere und sanfte Kirsche. Im Grunde ist La Croix der Tertre Roetboeuf von Pomerol. Alles stimmt, alles passt. Der Wein ist schon vom Fass trinkbar und wird ein langes Leben vor sich haben. Im unteren Preisbereich ist er ganz klar einer der Stars der Apellation und auch insgesamt einer der Stars in Pomerol. Die Wahnsinnsreihe der Pomerol-Entdeckungen der letzten Jahre sind die Chateaux Guillot-Clauzel, Le Moulin, Clos de la Vieille Eglise, Beauregard und La Croix. Sie sind traditionelle, burgundisch feine Pomerols. Wie die fünf olympischen Ringe stehen sie für die Individualität jedes einzelnen und sind gleichzeitig vereint in ihrer Qualität und dem Streben nach Weltklasse. H. Lbenberg

Preis/Genuss:         95+

49,95 €
66,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Château La Croix Magnum

 

Rebsorten:           89% Merlot

                           11% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  1,50 l Flasche

Beschreibung:

Das Weingut von Jean-Philippe Janoueix, einer der Superstars im Pomerol, der auch La Croix Saint-Georges und La Confession betreibt. Dieses Weingut wird weiterhin von den Eltern bewirtschaftet in einer extrem sanften, traditionellen Art. Der mit Abstand feinste Wein von allen Familienweingütern. Sanft strömende, sehr feine, delikate Waldbeerennase. Das Gegenteil eines modernen Weins. Ein genialer Traumwein. Kaum Holzeinfluss, kein neues Holz, einfach nur feine, verspielte, rote und schwarze Waldbeere, Milchschokolade dazu, feines Salz im Mund. Grandiose Harmonie. Auch im Mund wieder das Gegenteil eines Blockbusters, und das trotz seiner fleischigen Fülle. Ein grandioser, archetypischer Pomerol von Vorgestern. Extrem balanciert. Auch im Mund so gut wie kein Holzeinfluss zu spüren. Keine Vanilletöne, keine bitteren Tannine, keine Blaufrucht, sondern reife, schöne, extrem harmonische, intensive Waldbeere und sanfte Kirsche. Im Grunde ist La Croix der Tertre Roetboeuf von Pomerol. Alles stimmt, alles passt. Der Wein ist schon vom Fass trinkbar und wird ein langes Leben vor sich haben. Im unteren Preisbereich ist er ganz klar einer der Stars der Apellation und auch insgesamt einer der Stars in Pomerol. Die Wahnsinnsreihe der Pomerol-Entdeckungen der letzten Jahre sind die Chateaux Guillot-Clauzel, Le Moulin, Clos de la Vieille Eglise, Beauregard und La Croix. Sie sind traditionelle, burgundisch feine Pomerols. Wie die fünf olympischen Ringe stehen sie für die Individualität jedes einzelnen und sind gleichzeitig vereint in ihrer Qualität und dem Streben nach Weltklasse. H. Lbenberg

Preis/Genuss:         95+

102,00 €
68,00 € / L
In den Warenkorb
  • 2 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Château La Croix

 

Rebsorten:           70% Merlot

                           15% Cabernet Franc

                           15% Cabernet Sauvignon

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Das Weingut von Jean Phillipe Janoueix. Dieses Weingut ist der Geburtsort von Jean Phillipe. Das Besondere an Chateau La Croix ist, dass es im Gegensatz zu allen anderen von Jean Phillipe Janoueix betriebenen Weingütern, im alten Stil Pomerols, im Stil der Eltern vinifiziert wird. Der mit Abstand feinste Wein von allen Familienweingütern. Schon die Nase mit der tollen roten und schwarzen Kirsche, Lakritz, etwas Dominikanischer Tabak, auch ein Hauch Holz, Karamelle und Honig, unglaublich komplex und vielschichtig. Extremer Charme, ein Hauch Salz, ein Hauch Milchschokolade, die Nase macht unglaublich viel Freude. Sie ist burgundisch und gleichzeitig dicht. Im Mund das Gleiche, nur mit deutlich mehr Druck. Tolles Volumen zeigend, samtige, dichte Tannine, viel frische Zwetschge, schwarze Kirsche dazu, dann kommt etwas Cassis und Brombeere, extrem aromatisch. Der Wein treibt einem Tränen in die Augen und ist dennoch kein Blockbuster. Er ist weit entfernt von der überholzten Version des vom selben Weinmacher gemachte La Croix St George. Chateau La Croix ist ein Pomerol, wie er sein soll in einem so besonders schönen Pomerol-Jahr. Eine Ode an die Freude, ein traumhafter Wein. H. Lbenberg

Preis/Genuss:         95+

44,50 €
59,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Château La Croix Magnum

 

Rebsorten:           70% Merlot

                           15% Cabernet Franc

                           15% Cabernet Sauvignon

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  1,50 l Flasche

Beschreibung:

Das Weingut von Jean Phillipe Janoueix. Dieses Weingut ist der Geburtsort von Jean Phillipe. Das Besondere an Chateau La Croix ist, dass es im Gegensatz zu allen anderen von Jean Phillipe Janoueix betriebenen Weingütern, im alten Stil Pomerols, im Stil der Eltern vinifiziert wird. Der mit Abstand feinste Wein von allen Familienweingütern. Schon die Nase mit der tollen roten und schwarzen Kirsche, Lakritz, etwas Dominikanischer Tabak, auch ein Hauch Holz, Karamelle und Honig, unglaublich komplex und vielschichtig. Extremer Charme, ein Hauch Salz, ein Hauch Milchschokolade, die Nase macht unglaublich viel Freude. Sie ist burgundisch und gleichzeitig dicht. Im Mund das Gleiche, nur mit deutlich mehr Druck. Tolles Volumen zeigend, samtige, dichte Tannine, viel frische Zwetschge, schwarze Kirsche dazu, dann kommt etwas Cassis und Brombeere, extrem aromatisch. Der Wein treibt einem Tränen in die Augen und ist dennoch kein Blockbuster. Er ist weit entfernt von der überholzten Version des vom selben Weinmacher gemachte La Croix St George. Chateau La Croix ist ein Pomerol, wie er sein soll in einem so besonders schönen Pomerol-Jahr. Eine Ode an die Freude, ein traumhafter Wein. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         95+

89,95 €
59,97 € / L
In den Warenkorb
  • 2 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2010 Château La Croix

 

Rebsorten:           95% Merlot

                           5% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

10 Hektar in bester Lage Pomerols. Mitten im Dorf, direkt neben La Croix Saint Georges. 95% Merlot, 5% Cabernet Franc, Ausbau in neuen und gebrauchten Barriques. Das Weingut gehört den Eltern von Jean Philippe Janoueix, und er zeichnet seit einigen Jahren auch hier verantwortlich, neben der Betreuung von La Croix St. Georges und einiger anderer Weingüter. Traumhafte Nase, feine Wucht, süße rote Frucht, süße rote und schwarze Kirsche, Pflaume, ein wenig Mango und gelbe Melone, feine Milchschokolade, belgische Pralinen. Hochintensiv duftig, zart, süß und rassig zugleich. Macht viel Freude. Weich und harmonisch. Toller Antrunk im Mund. Rasse, frische Säure, überaus sanftes, geschliffenes Tannin, der Wein singt. Hat einen schönen dramatischen Antritt, zieht sich lang, hallt über zwei Minuten nach. Immer wieder kommt das sanfte polierte Tannin hoch. Unglaublich Kraft, die man nicht merkt. Alkohol, Glyzerin ziemlich perfekt verbunden, und doch immer spannend und rassig bleibend. Frische Pflaume, Kirsche, etwas Johannisbeere, ein bisschen Maulbeere, alles im Wechsel. Überhaupt kein fetter Wein, sonder ein zarter, langer, frischer, rassiger Pomerol. Toller Erfolg. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         97

60,95 €
81,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2010 Château La Croix Magnum

 

Rebsorten:           95% Merlot

                           5% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  1,50 l Flasche

Beschreibung:

10 Hektar in bester Lage Pomerols. Mitten im Dorf, direkt neben La Croix Saint Georges. 95% Merlot, 5% Cabernet Franc, Ausbau in neuen und gebrauchten Barriques. Das Weingut gehört den Eltern von Jean Philippe Janoueix, und er zeichnet seit einigen Jahren auch hier verantwortlich, neben der Betreuung von La Croix St. Georges und einiger anderer Weingüter. Traumhafte Nase, feine Wucht, süße rote Frucht, süße rote und schwarze Kirsche, Pflaume, ein wenig Mango und gelbe Melone, feine Milchschokolade, belgische Pralinen. Hochintensiv duftig, zart, süß und rassig zugleich. Macht viel Freude. Weich und harmonisch. Toller Antrunk im Mund. Rasse, frische Säure, überaus sanftes, geschliffenes Tannin, der Wein singt. Hat einen schönen dramatischen Antritt, zieht sich lang, hallt über zwei Minuten nach. Immer wieder kommt das sanfte polierte Tannin hoch. Unglaublich Kraft, die man nicht merkt. Alkohol, Glyzerin ziemlich perfekt verbunden, und doch immer spannend und rassig bleibend. Frische Pflaume, Kirsche, etwas Johannisbeere, ein bisschen Maulbeere, alles im Wechsel. Überhaupt kein fetter Wein, sondern ein zarter, langer, frischer, rassiger Pomerol. Toller Erfolg. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         97

110,00 €
73,33 € / L
In den Warenkorb
  • 2 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2010 Château La Croix 3,0 l Flasche

 

Rebsorten:           95% Merlot

                           5% Cabernet Franc

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  3,00 l Flasche

Beschreibung:

10 Hektar in bester Lage Pomerols. Mitten im Dorf, direkt neben La Croix Saint Georges. 95% Merlot, 5% Cabernet Franc, Ausbau in neuen und gebrauchten Barriques. Das Weingut gehört den Eltern von Jean Philippe Janoueix, und er zeichnet seit einigen Jahren auch hier verantwortlich, neben der Betreuung von La Croix St. Georges und einiger anderer Weingüter. Traumhafte Nase, feine Wucht, süße rote Frucht, süße rote und schwarze Kirsche, Pflaume, ein wenig Mango und gelbe Melone, feine Milchschokolade, belgische Pralinen. Hochintensiv duftig, zart, süß und rassig zugleich. Macht viel Freude. Weich und harmonisch. Toller Antrunk im Mund. Rasse, frische Säure, überaus sanftes, geschliffenes Tannin, der Wein singt. Hat einen schönen dramatischen Antritt, zieht sich lang, hallt über zwei Minuten nach. Immer wieder kommt das sanfte polierte Tannin hoch. Unglaublich Kraft, die man nicht merkt. Alkohol, Glyzerin ziemlich perfekt verbunden, und doch immer spannend und rassig bleibend. Frische Pflaume, Kirsche, etwas Johannisbeere, ein bisschen Maulbeere, alles im Wechsel. Überhaupt kein fetter Wein, sonder ein zarter, langer, frischer, rassiger Pomerol. Toller Erfolg. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         97

241,00 €
In den Warenkorb
  • 3 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2009 Château La Croix

 

Rebsorten:           70% Merlot

                           15% Cabernet Franc

                           15% Cabernet Sauvignon

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Dunkles Rubinrot mit schwarzen Reflexen. Sehr kirschbetonte feine Nase, auch Cranberry und Johannisbeere, feine Süße zeigend, tolle und extrem feine, fast burgundisch süße Pinot Noir-Aromatik. Auch im Mund wieder so fein, extrem leckere reife Kirsche in allen Schattierungen, feinste Milchschokolade, ein Hauch von Blaubeere und Cassis. Feinstes geschliffenes Tannin, in der rassigen Feinheit fast an Guillot Clauzel herankommend, das ist auch hier eine wahre Freude, ein perfekt zur Finesse vinifizierter fetter Jahrgang mit ungeheurem Schliff und hohem Spaßfaktor. Liegt fast gleichauf mit Guillot Clauzel als qualitativ und preislich interessantester Pomerol, schlägt La Pointe, das ist sensationell. Ein todschicker Wein!! H. Lobenberg

Preis/Genuss:         95

60,95 €
81,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer