Château La Grave Figeac / Grand Cru

Der frühere Besitzer von Chateau L' Evangile, Jean-Pierre Clauzel aus Pomerol, kaufte sich als Hobby und Altersbeschäftigung dieses Kleinod, das direkt auf der Grenze zwischen Saint Emilion und Pomerol liegt. Ein Teil der Weinberge liegt direkt an den Besitzungen von Cheval, ein anderer Teil direkt über der berühmten Straßenkreuzung, die die Grenze von Saint Emilion und Pomerol markiert, an L' Evangile. Entsprechend hoch ist der Merlotanteil, die Stilistik entspricht neben der Feinheit eines Cheval doch eher der vollmundigen Finesse eines Chateau L' Evangile aus Pomerol. Wer die großen Weine von L' Evangile kennt, weiß was hier für großartige, dennoch bezahlbare Weine entstehen. Vielleicht der interessanteste Grenzgänger des gesamten Libournais, sicher aber im Preis-Genussverhältnis ein nicht kopierbarer Traum.

Rotwein

2005 Château La Grave Figeac

 

Rebsorten:          65% Merlot

                            35% Cabernet Franc

Reifung:               Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Preis/Liter:          43,07 Euro

Beschreibung:

Violettes Rot mit hellem Rand. Feinste Amarenakirschen, etwas schwarze Trüffel und Cassis. Zunächst denkt man: "Noch so ein dickes Teil aus St. Emillion!" Irrtum: Die Zunge trifft im Ansatz auf schiere Mineralität. Und extrem konzentrierte, unsüße und kraftvolle Kirsche. Da ist zwar auch Fett und Textur, doch der Steinaspekt bleibt dominant. Das größte Jahr in der Geschichte Bordeauxs mal ganz anders. Wer von Mineralik, Mineralien, Stein, Feuerstein, Schiefer, Kalk und Terroir schon ganz erschlagen ist, mag denken: Ich kann nicht mehr! Dieses tolle Beispiel voller Frucht zeigt aber, dass es sich immer wieder lohnt für solch überragende Weine einzustehen. Das kann gerne so weiter gehen!

Preis/Genuss:          93+

32,30 €
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer