Domaine Tollot Beaut

Dieses Haus ist seit dem Ende des 19. Jahrhunderts im Familienbesitz und gehört sicherlich zu den zuverlässigsten des Burgund. Nathalie Tollot und ihre Geschwister kümmern sich mit größter Akribie um die Weinberge des kleinen, edlen Hauses. Die extrem niedrigen Erträge bringen sehr körperreiche Weine von großer Aromafülle. Die Jahr für Jahr qualitative Beständigkeit auf sehr hohem Niveau ist das hervorragendste Merkmal dieses Ausnahmeweinguts

Rotwein

2014 Bourgogne rouge, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Zu einem Viertel im neuen Holz ausgebaut. Genauso wie die anderen Weine 16-18 Monate Ausbau in neuem und gebrauchtem Barrique. Bei Tollot wird in der Regel keine Kaltmazeration ausgeführt. Die Vergärung erfolgt zügig und rasch innerhalb von ca. 2 Wochen. Schöne reife Fruchtnase. Feine Üppigkeit, sogar Opulenz ausstrahlend, rote Waldfrüchte, Walderdbeere, Waldhimbeere, dann kommt schwarze Kirsche, feine Blütenaromen, ein Hauch Estragon und provenzialische Kräuter. Im MUnd sehr rund, charmant und fein, Extrem guter Einstiegswein mit Klasse und Rasse und guter Fülle. Langer Nachhall.

Preis/Genuss:           91n

24,50 €
32,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Chorey-les-Beaune Piece du Chapitre Monopole, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Seit dem Jahrgang 2014 setzt man nach der Entrappung eine optische Traubensortiermaschine zusätzlich zur strengen Lese im Weinberg ein. Das gibt den Weinen noch mal ein Plus an Feinheit und Klarheit der Frucht, denn unreife oder unkorrekte Beeren werden per Luft rausgeschossen, und auch Stiele, Rappen oder anderer Beifang kommen nicht durch diese Kontrolle. Sehr dichte Kirschnase, fast etwas Amarena, Kirschlikör, Marzipan, zerdrückte Kirschkerne. Das Ganze unterlegt von extrem floraler Aromatik. Veilchen, Vergissmeinnicht und dazu Gewürznelke. Deutlich schwarzfruchtiger Anteil. Nach und nach kommt auch etwas Blaubeere dazu. Trotz der sensationellen Einstiegsqualität ist es schon eine deutliche Qualitätsverbesserung vom Bourgogne Rouge zu diesem ersten Lagenwein zu schmecken. Hier ist enorm viel Druck vorhande aber dennoch auch unendlich fein und süffig. Das ist kein riesiger Wein, aber unter den kleineren Weinen ein beispielhaftes Exemplar mit richtig Anspruch.

Preis/Genuss:         93

30,95 €
41,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Savigny les Beaune, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

In der Nase eine herrliche Frische von Kräuter und dunklen Beeren, im Mund dann viele saftige dunkle Früchte, Brombeer, Kirsche und etwas Zwetschge, sehr trinkig und mit gutem Grip am Gaumen.

Preis/Genuss:           92 93

35,50 €
47,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Savigny les Beaune Champ Chevrey Monopole 1er Cru, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Eine Monopollage. Der Ausbau erfolgt zur Hälfte in neuen und zur anderen Hälfte in gebrauchten Barriques für 18 Monate. Im Mund zeigt der Wein viel Rasse und Spannung, tolles Süß-Sauer-Spiel, seidig poliertes Tannin, konzentrierte Waldhimbeer mit einem Hauch Cassis. Rassig und lang im Abgang, mit Anklängen von dunklen Kirschen mit toller Kraft und Finesse. Nach nur wenigen Jahren ist hier ein fantasticher Burgunder zum Taschengeld im Glas.

Preis/Genuss:       94n

41,50 €
55,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Savigny les Beaune Les Lavieres 1er Cru, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Lavières schillert schon im Glas. Die Nase verspricht etwas Sauerkirsche, gut balanciertt, aber dennoch sehr jung und ungestüm. Der Wein braucht noch Zeit zum reifen.  Im Mund dann volle Kraft mit mächtig Wums. Dies Frische beeindurckt,trotz der noch verschlossenen Art. Sehr  ausgeglichen, elegant und fein. Da ist viel Spaß im Glas, wenn er seine Zeit zur Entwicklung bekommt!!

Preis/Genuss:        94

43,50 €
58,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Aloxe Corton, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Aloxe Corton ist bekannt für seine Kalkstein Boden mit einem großen Anteil von  blauen Lehm. Die Lage ist kühler als die Lagen in Beaune und Chorey les Beaune. Die Weine haben daher eine deutlich würzigere und schwarzfruchtigere Art. In der Nase dominiert Schwarzkirsche, Cassis, Brombeere, Maulbeere und etwas Lakritz. Im Mund dann unglaublich würzig, viel dunkle Kirsche, Maulbeere und wieder Lakritz. Sehr druckvoll, erdig und trinkig. Herrliches Frucht-Säure-Tanningerüst, sehr fein und harmonisch. Ich kann verstehen, warum Nathalie Tollot diesen Wein bevorzugt!!

Preis/Genuss:         93

43,95 €
58,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Aloxe Corton Les Fournieres 1er Cru, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                10 Monate Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Dieser eine Hektar Weinberg trägt Reben, die bereits mehr als 60 Jahre alt sind. In der Nase Aromen von rote Früchten und etwas Zwetschge. Amarenakirsche, würziger Waldboden im Herbst, ein Hauch würziger Wachholder, Schwarzkirsche und etwas süße Maulbeere. Im Mund aber deutlich schlanker als es die Nase verspricht, schwarze Kirsche, viel Gerbstoff, enden in einem kangen Finish. Der Wein  kommt eher maskulin rüner. lang und ausgeglichen aber auch druckvoll mit viel roter Frucht. Genialer Stoff!!

Preis/Genuss:       95

57,50 €
76,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2013 Beaune Clos du Roi 1er Cru, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Sehr alte, über 60 Jahre alte Reben, 18 Monate vergoren. In der Nase süße Kirsche mit viel Charme und Wärme. Im  Mund zeigt sich die gleiche warme rote Frucht. Sauerkirsche und Zwetschge, zusammen mit feiner roter Kirsche.

Preis/Genuss:     95n

57,50 €
76,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Beaune Greves 1er Cru, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Dass Terroir des Greves ist  ein urzeitliches Flussbett. Verständlich ist daher auch die hohe Mineralität des Weins. Die Nase ist von Holz geprägt dazu Röstaromen, schwarzer Tee, Brombeere, Cassis, rote Kirsche. Im Mund dann viel Druck, sehr lang, kräutrige Noten, mit einer über alles ragenden Mineralität. Bei einer Blinbverkostung wäre er sicher als ein Cote de Nuit gehalten worden. Sehr maskulin und in gut 10 Jahren ein wahrer Trinkspaß!!

Preis/Genuss:           97

58,95 €
78,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2013 Corton Bressandes Grand Cru, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Es gibt genau ein Hektar von diesem Weinberg. Corton Bressandes ist eine Namens-Option um diesen Teil des speziellen Terroirs abzugrenzen vom Corton Grand Cru. Die meisten Winzer nennen alles einfach Corton Grand Cru, was erlaubt ist. Die Lage Bressandes liegt genau im kühleren Osten. Die Corton Grand Cru Lage von Tollot Beaut liegt jedoch im Südosten, dort ist sehr viel wärmer, reicher und süßer. Corton Bressandes ist aber bei Tollot Beaut der für das Weingut jedenfalls typischere Teil mit dieser kühlen Charakteristik. Uralte Reben, hohe Dichte. In der Nase feiner Rauch, schönes getoastetes Holz darunter. Das Ganze vermengt mit schöner dichter, schwarzer Kirsche. Auf dem Kalksteinuntergrund liegt blauer Lehm und sehr viel Granitgestein, das heißt ein Teil des Untergrunds speichert die Wärme gut, ein Teil sorgt für Kühle. Und dieser Spannungsbogen macht die Klasse des Bressandes aus. Die Erntemenge liegt bei nur etwas über 30 Hektoliter pro Hektar. Der Mund ist eine tolle Komposition aus küher schwarzer und warmer roter Kirsche. Auch kriegen wir Lorbeer, Olive und andere würzige Elemente dazu. Der Wein hat eine schöne energetische Dichte, zeigt Länge, total seidiges Tannin. Veilchen, Lakritze, feinen Bitterstoff. Es folgt ein leicht bitterer, salziger und extrem langer Nachhall in diesem sehr feinen, tänzelnden, hocharomatischen Corton Bressandes. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         97 n

78,95 €
105,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Corton Bressandes Grand Cru, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Es gibt genau ein Hektar von diesem Weinberg. Corton Bressandes ist eine Namens-Option um diesen Teil des speziellen Terroirs abzugrenzen vom Corton Grand Cru. Die meisten Winzer nennen alles einfach Corton Grand Cru, was erlaubt ist. Die Lage Bressandes liegt genau im kühleren Osten. Die Corton Grand Cru Lage von Tollot Beaut liegt jedoch im Südosten, dort ist sehr viel wärmer, reicher und süßer. Corton Bressandes ist aber bei Tollot Beaut der für das Weingut jedenfalls typischere Teil mit dieser kühlen Charakteristik. Uralte Reben, hohe Dichte. In der Nase feiner Rauch, schönes getoastetes Holz darunter. Das Ganze vermengt mit schöner dichter, schwarzer Kirsche. Auf dem Kalksteinuntergrund liegt blauer Lehm und sehr viel Granitgestein, das heißt ein Teil des Untergrunds speichert die Wärme gut, ein Teil sorgt für Kühle. Und dieser Spannungsbogen macht die Klasse des Bressandes aus. Die Erntemenge liegt bei nur etwas über 30 Hektoliter pro Hektar. Der Mund ist eine tolle Komposition aus küher schwarzer und warmer roter Kirsche. Auch kriegen wir Lorbeer, Olive und andere würzige Elemente dazu. Der Wein hat eine schöne energetische Dichte, zeigt Länge, total seidiges Tannin. Veilchen, Lakritze, feinen Bitterstoff. Es folgt ein leicht bitterer, salziger und extrem langer Nachhall in diesem sehr feinen, tänzelnden, hocharomatischen Corton Bressandes. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         97 n

81,50 €
108,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Corton Grand Cru, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Der Corton grenzt sich vom Corton Bressandes dadurch ab, dass er in reiner Südost-Exposition anstelle der reinen Ostexposition im Bressandes wächst, d.h. hier im Corton haben wir eine wärmere Lage. Corton selbst hat gleichzeitig mehr Lehm und blauen Lehm mit viel Eisenanteil, wir werden hier daher sowohl von der Lage als auch vom Untergrund mächtiger, dicker und weniger fein, aber vielleicht etwas Corton-typischer in dieser Opulenz. Dieser Wein hat deutlich mehr Kraft und Power als der feine Bressandes. Die Weine erinnern immer ein wenig an Clos de la Roche Grand Cru aus der Cotes de Nuits, der weißblaue Lehm und die Kühle des Terroirs sind wohl dafür verantwortlich. Die Trauben werden komplett entrappt und dann nach einer Kaltmazeration im Beton spontan vergoren. Danach erfolgt die Malo und Ausbau für über 18 Monate in zur Hälfte neuen, zur Hälfte gebrauchten Barriques ohne Bâtonnage. Seit dem Jahrgang 2014 setzt man nach der Entrappung eine optische Traubensortiermaschine zusätzlich zur strengen Lese im Weinberg ein. Das gibt den Weinen noch mal ein Plus an Feinheit und Klarheit der Frucht, denn unreife oder unkorrekte Beeren werden per Luft rausgeschossen, und auch Stiele, Rappen oder anderer Beifang kommen nicht durch diese Kontrolle. Alles was ich zuvor gesagt habe über die schwarze Frucht von Aloxe Corton, trifft natürlich auf Corton selber in nochmals verstärktem Maße zu. Man hat eine dunkle Kirsche und dann Tabak, leichte Räucherspecknoten und auch ätherische Komponente in Form von Minze. Nur 60% neues Holz bekommt der Corton. Das merkt man am Gaumen. Der Corton zeigt Gewürze des Orients bis hin zu Moschus, Gewürznelke, Wachholder, fast stechender Pferdeschweiß. Unfassbare Würze. Lebkuchen, schwarze Erde und wieder diese super konzentrierte Schwarzkirsche in Kombination mit süßer Maulbeere, dazu Holunder. Der Mund ist, wie schon beim Premier Cru Fournieres, fast dramatisch elegant und doch deutlich und extrem ausgeprägt im Geradeauslauf. Wie schon in der Nase treffen hier Veilchen, Rosen und schwarze Nelke aufeinander. Aber alles schlanker, immer geradeaus, sehr viel Stein, feine Salzspur. Schwarz, dicht, würzig, aber nie fett. Hier verliert sich die Merlotartigkeit total. Auch diese Süße der Nase, diese Assoziation und Affinität an Hochlagen-Malbecs aus den Argentinischen Anden ist im Mund überhaupt nicht vorhanden. Wenn wir überhaupt Malbec-Affinität haben, dann so etwas wie die extrem feine Grand Cuvee von Chateau du Cedre aus dem Cahors. Superdichter Stoff und trotzdem sexy und rund. Sehr fein und verspielt. Das ist ein toller Corton, der sicher 10 Jahre zur Entwicklung braucht, aber dann für Jahrzehnte halten wird. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         98 

83,95 €
111,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2013 Corton Grand Cru, Tollot-Beaut

 

Rebsorten:            100% Pinot Noir

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Der Corton Bressandes ist in der Nase schwarzfruchtig dunkler und zugleich würziger als der Corton Grand Cru, hier stehen die schwarzen Oliven, die Holzkohle, die schwarze Erde und provencalische Kräuter mit Schokolade im Vordergrund. Eine ausgeprägte Garrigues-Nase, Wacholder, Holunder, Minze, verbrannte Noten, darunter schwarze Kirsche, würzige Erde, Eukalyptus, deutliche Holzkohle, Johannisbrotbaum, zugleich aber auch noch feiner und verspielter als der etwas monolitnischere Corton, sehr ausgeprägte Thymianwürze in der Nase und auch sehr deutlich im Mund. Sattes Tannin, der strengste Wein des Hauses. Auch Fenchel und Anis im Mund. Sehr spannender und komplexerer, extrem dynamischer und rassiger Mund mit unglaublich viel verschiedenen würzigen Noten. Dieser Wein ist würzig, rassig, erdig und in dieser burschikosen Kraft ein großer Wein und wirklich eigenständig anders. Unendlich lang mit Salz und feinem Bitterstoff. Der Bressandes ist komplexer und maskulin raffinierter, athletisch drathiger als der druckvoll geradeaus laufende und charmante Corton, der Genießer muss da seiner Vorliebe folgen, groß sind sie beide. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         98 

83,95 €
111,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer