Domaine Maume / Pascal Marchand

Die Domaine Maume ist eine historische, kleine Domaine mit 15 Hektar uralter 1er-Cru und Grand-Cru Rebberge im Herzen von Gevrey Chambertin. Grandiose kleine Einzellagen (Lieu dit) direkt neben den Grand Crus, die besten 1er Cru-Lagen und 2 Grand Crus gehören zum Besten was es in der Gemeinde gibt. Bis 2011 war Maume der Lieferant der Trauben für Dominique Laurent und andere Größen. Der Verkauf der Domaine Maume zu Beginn des Jahres 2012 war eine Sensation, man glaube nicht, dass es so einen zusammenhängenden Verkauf bester Weinberge nochmal gäbe, seit dem Verkauf der Domaine Engel an Chateau Latour gab es einen solchen Transfer der Extraklasse nicht mehr. Die Besitzer-Geschwister Maume waren der vielen Arbeit angeblich wohl überdrüssig, Bargeld und Freizeit winkten. Der im Burgund aus seiner Regisseurzeit bei Comte Armand extrem bekannte und vernetzte Frankokanadier Pascal Marchand, guter Freund von Bernard Maume aus seiner gemeinsamen Zeit als Lehrer an der Hochschule für Wein in Dijon, und sein reicher Bankiers-Freund und Geldgeber, der Kanadier Tawse, konnten sich die Domaine Maume sichern. So etwas bekommt man nur einmal im Leben. Im Weinkeller musste brutal aufgeräumt werden, Pascal entsorgte bis auf das letzte Fass alle alten Fässer und Gärbehälter, die Reinlichkeit ließ dem Perfektionisten doch arg zu wünschen übrig, große Weinbergsqualitäten wurden hier bisweilen versaut. Das Terroir und der Rebbestand sind jedoch so extravagant gut, dass jedes Investment gerechtfertigt ist, und Pascal ist ein Genie mit ungeheurem Gespür für Weine und Terroir. Biologisch organisch wurde schon zuvor gearbeitet, begrünte Weinberge, ab 2012 wurde von Pascal auf Biodynamie (jetzt also in Konversion) umgestellt. Ab 2012 bekommt keiner der berühmten Negociants noch irgendeine Traube oder Fass, die Domaine Maume wird wie eine Qualitätsexplosion auf der Wein-Landkarte erscheinen. Organische Weinbergsbearbeitung, in Konversion zur Biodynamie, Bio, Sauberkeit und Perfektion im Keller, überwiegend Ganztraubenvergärung, nur Spontanvergärung, lange Maischestandzeiten, nur bestes Holz, zweijähriger Ausbau ohne Battonage. State of the art in extrem guter Konstellation. That's it!

Weißwein

2011 Corton Charlemagne Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Chardonnay

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Nur 0,3 Hektar, es gibt nur drei Barriques. Pascals eigener Weinberg. Sehr typische Corton Charlemagne Nase. Buttrig-weich, leichte Süße, Aprikose, Haselnuss, Orange, Pfirsich, ein wenig Netzmelone. Feiner Rauch. Sehr viel Charme. Auch im Mund sehr rund, reife, würzige Birnen, Apfel und Zitruszesten. Reif, aber auch sehr mineralisch und feinfruchtig, die Aromen sind komplex. Das Terror und die Mineralität kommen direkter und intensiver rüber als 2009, klarer aber auch etwas uncharmanter. Im Nachhall viel Kraft zeigend und Druck, finessereich komplex mit hoher Mineralität, erst nach 2 Minuten langsam abklingend. Macht sehr viel Spaß. Sehr stimmig. Sehr guter Wein.

Preis/Genuss:           97+

90,80 €
121,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2011 Batard Montrachet Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Chardonnay

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Nach Montrachet und Chevalier-Montrachet wohl die beste Weißweinlage des gesamten Burgunds. Im Hang direkt unterhalb vom Montrachet gelegen. Orangenblüten, Feuerstein, Mandarine und Grapefruit. Am Gaumen mit einer knisternden Mineralik und leckeren Zitrusaromen. Er ist reif, hat das aber noch unter seinem immensen Volumen und seiner dominanten Mineralität verborgen. Langsam werden die Aromen intensiver, die bereits von Anfang an präsent waren. Ein schlafender Riese und einer der großen Weißweine.

Preis/Genuss:          99

228,00 €
304,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft

Rotwein

2013 Bourgogne Pinot Noir, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Preis/Liter:               23,87 Euro

Beschreibung:

Die Erzeuger, von denen Pascal die Trauben kauft, sind alle aus der Cotes de Nuits, ein großer Teil ist Cotes de Nuits Village, ein bisschen aus Premaux, aber er versucht auf jeden Fall den Stil der Cote du Nuits, also der nördlichen Côte-d'Or, in diesem Wein zu zeigen - die Mineralität, die Feinheit, die gute Säure. Die Nase ist berauschend: Satte rote Kirsche, sehr fein, sehr viel Charme ausstrahlend, leichtes Holz darunter. Die Weine werden, genau wie die Village-Lagen bei Pascal, alle im offenen Holzbottich spontan vergoren und komplett entrappt. Danach Malo und Ausbau im überwiegend gebrauchten Barrique, ein paar neue Barriques dabei. Satte 14 Monate Ausbau schon für den Bourgogne Rouge, natürlich ohne jegliche Batonnage. Die seidige und gleichzeitig samtige Dichtheit in der Nase ist wirklich berauschend. Der Mund ist ungeheuer saftig, auch hier ein Ansturm roter Frucht, nur auf der Kirsche bleibend. Am Ende kommt ein bisschen sehr saftige junge Zwetschge durch, Cranberry, Schlehe, mit viel Salz und Kalkstein. Tolle Mineralität, toller Grip, aber unglaublich fein und lang. Ein berauschend schöner Bourgogne Rouge. Um ein richtig großer Wein zu sein fehlt ihm die ganz große Dichte in der Mitte. Von der sonstigen Struktur könnte das durchaus ein Gevrey-Chambertin Village sein. Top-Stoff. H. Lobenberg

Preis/Genuss:        92+

19,95 €
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Volnay Villages, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Der Volnay Village von Pascal Marchand verströmt einen konzentrierten Duft von schwarzen Beeren, der die Sensorik der Nase fast komplett einnimmt. Auch am Gaumen konzentrierteste Beerenfrucht. Süßliche Kirschen und Zwetschge gesellen sich dazu. Etwas helle Schokolade, ein Touch Himbeere. Tolle Finesse. Charmante Textur, samtige Tannine. Schöne Länge. Enormes Potenzial.

Preis/Genuss:          94 

33,50 €
44,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2012 Pommard Villages, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

2012, ein Jahr der Katastrophen (Verrieselung und Hagelstürme) in Burgund und zugleich eines der interessantesten und qualitativ herausragendsten Jahre der letzten Jahrzehnte. Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Die für einen Pommard so typischen Aromen von Blaubeeren nebst konzentrierter roter Frucht zeigen sich deutlich in Nase und Mund. Das Ganze geht schon in Richtung Creme de Cassis. Ungeheuer konzentriert mit schöner innerer Spannung und Dynamik. Dichte, dunkle Farbe. Etwas Lakritz, Thymian, ätherische Öle. Schwarze Beeren. Macht sehr viel Spaß mit seiner Vollmundigkeit und Üppigkeit. H. Lobenberg

Preis/Genuss:          94 

44,50 €
59,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Morey Saint Denis Village Lieu Dit Rue de Vergy, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Battonage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Satte schwarze Erde und schwarze Kirsche, schwarze Johannisbeere und Brombeere in der rauchigen Nase, tief, würzig, unglaublich intensiv und duftig. Lakritz und Salz duften nach. Im singenden Mund vibriert alles, Eukalyptus, Anis und Minze in erdiger Schwarzkirsche, auch hier feinste Lakritze, dominikanische Zigarre und etwas Schokosouffle. Grandiose Spannung, feinste Zitrus- und Gelbfruchtanteile in Salz spielen den Gegenpart. Der Jahrgang übertrifft in seiner charmanten Aromatik alles, schon Pascals Village und Lieu Dits stellen alle 1er Cru vor 2008 in den Schatten.

Preis/Genuss:          94

34,95 €
46,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2012 Gevrey Chambertin Village, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

2012, ein Jahr der Katastrophen (Verrieselung und Hagelstürme) in Burgund und zugleich eines der interessantesten und qualitativ herausragendsten Jahre der letzten Jahrzehnte. Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Kreide, Kalkstein und Lehmböden. Hanglage. Vier kleinste Parzellen. Dichte, rauchige Nase nach frischer Zwetschge und noch mehr Kirsche. Gestein und salzige Mineralität. Satte Hagebutte gesellt sich im Mund zur Kirsche dazu, auch pikante Schlehe, keidig salziges Mundgefühl, das gibt tolle Cremigkeit. Trotz der Dichte und Kraft sehr fein, erhaben schwebend mit traumhafter Finesse. Dieser Wein macht dem Aromajahr 2012 mit seinen winzigen Erträgen alle Ehre. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         94

44,50 €
59,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Chambolle Musigny Village, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

2012, ein Jahr der Katastrophen (Verrieselung und Hagelstürme) in Burgund und zugleich eines der interessantesten und qualitativ herausragendsten Jahre der letzten Jahrzehnte. Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Die feinsten, zartesten und charmantesten Weine der gesamten Cotes de Nuits kommen immer aus Chambolle, traumhaft feminine Weine wie sonst nur aus Volnay. Ein Blend von drei verschiedenen Plots. Pascals Winzer sind immer die gleichen. Sehr feine Sauer- und Süßkirschnase in allen Schattierungen, duftig zum Dahinschmelzen, die extrem charmante Aromatik betört. Herzkirsche und Schwarzkirsche dominiert. Ein Hauch konzentrierter roter Johannisbeere dahinter, was Chambolle immer von Volnay unterscheidet und so typisch ist für Chambolle Musigny und Vosne Romanee. Dann kommt frische Zwetschge und etwas Waldhimbeere. Feiner Rauch, feines Holz. Floral verspielte Noten. Rassige Säure im Mund. Schöne Länge. Sehr eleganter Wein der im Finish, aber auch unerwartet tanninreiche Power zeigt mit salziger Mineralität, auch schwarze Frucht, Lakritze, Teer und Eukalyptus rollen wieder hoch. Komplex, verspielt, sehr delikat und frisch und zugleich verblüffend kraftvoll. Schöne Vibration, der Wein singt. Der perfekte Wein für jeden Tag und in schönster Form ein eindeutiger Chambolle mit zerfließender Weiblichkeit. H. Lobenberg

Preis/Genuss:          95

54,95 €
73,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Morey Saint Denis Les Faconnieres 1er Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

2012, ein Jahr der Katastrophen (Verrieselung und Hagelstürme) in Burgund und zugleich eines der interessantesten und qualitativ herausragendsten Jahre der letzten Jahrzehnte. Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Extrem feine Fruchtnase, unerwartet fein und ätherisch und ultrazart und charmant aromatisch, unglaublich, dass Morey Saint Denis so fein sein kann. Zarte, fast zärtlich überkommende rote und schwarze Kirsche, gehauchte Schlehe. Ein wenig Blaubeere, dunkle Erde und Darjeeling mit Veilchen im Hintergrund, geahnte Schokolade und Holunder, nur wenn man es weiß, wird erdig maskuliner Morey erkenntlich. Sensationelle Harmonie im Mund, der Wein tänzelt zwischen roter und schwarzer Frucht, bekommt erst im Nachall dunkle salzige Mineralik, etwas Feuerstein, Erde, Holunder, Eukalyptus und blumig unterlegte Minze. Erst seidig, dann packt er auch zu mit Kraft, die dunkle Macht kommt durch, der Wein zeigt tollen Bumms. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         94+ 

65,95 €
87,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Morey Saint Denis Les Faconnieres 1er Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Extrem feine Fruchtnase, unerwartet fein und ätherisch und ultrazart und charmant aromatisch, unglaublich, dass Morey Saint Denis so fein sein kann. Zarte, fast zärtlich überkommende rote und schwarze Kirsche, gehauchte Schlehe. Ein wenig Blaubeere, dunkle Erde und Darjeeling mit Veilchen im Hintergrund, geahnte Schokolade und Holunder, nur wenn man es weiß wird erdig maskuliner Morey erkenntlich. Sensationelle Harmonie im Mund, der Wein tänzelt zwischen roter und schwarzer Frucht, bekommt erst im Nachall dunkle salzige Mineralik, etwas Feuerstein, Erde, Holunder, Eukalyptus und blumig unterlegte Minze. Erst seidig, dann packt er auch zu mit Kraft, die dunkle Macht kommt durch, der Wein zeigt tollen Bumms. Das ist famoser Stoff und mit diesem Wein leiste ich Abbitte der von mir immer unterschätzten Gemeine von Morey Saint Denis. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         94+ 

47,95 €
63,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Vosne Romanee Village, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

2012, ein Jahr der Katastrophen (Verrieselung und Hagelstürme) in Burgund und zugleich eines der interessantesten und qualitativ herausragendsten Jahre der letzten Jahrzehnte. Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Brombeer- und Gewürzaromen in der Nase. Ungeheuer intensive schwarze Frucht mit Lakritz und Teer. Deutliche Waldhimbeeren darunter, konzentrierte rote Walderdbeere und schwarze Kirsche am Gaumen, etwas rote und schwarze Johannisbeere, sehr pikant. Nuancen von Pflaume und Kirsche. Sehr fein verwoben, delikat. Weicher, voller Körper mit deutlicher Mineralik und Salz im Finish. Herrliche Frucht und dazu ein langes und intensives Finale mit Mineralik von hellen Steinen und heller Schokolade, helle Kirsche und Brombeere rollt wieder hoch. Wunderbar, intensiv und harmonisch zugleich, ein Touch maskulin. Toller focussierter Geradeauslauf. Extrem schlüssiger und eindeutiger Vosne Romanee. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         94+

54,95 €
73,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Gevrey Chambertin Village Lie dit Palluds , Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Diese kleine Einzellage liegt direkt angrenzend am Grand Cru Mazis Chambertin in Hanglage. Hoher Kalksteinanteil, Kreide etwas Lehm. Schon die Nase erinnert and den Grand Cru Mazis. Drückend intensive Kirschnase, höchste Aromendichte, alles wuchtig bis ins Hirn steigend. Ätherisch, fast überwältigend in der Intensität. Im Mund feine Süße und überwältigend charmant. Weniger Finesse als die andere Einzellage, aber die Kraft und Intensität der Aromen macht sprachlos. Fast brutal, einem Barolo von Conterno ähnlicher als einem Standard-Burgunder. Grandiose Dichte, satte, salzige Mineralität, im unendlichen Nachhal kommt auch schwarze Frucht, Tabak, Zedernholz, immense Spannung, der Wein singt und vibriert.

Preis/Genuss:         96

49,95 €
66,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2012 Gevrey Chambertin Fonteny 1er Cru , Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

2012, ein Jahr der Katastrophen (Verrieselung und Hagelstürme) in Burgund und zugleich eines der interessantesten und qualitativ herausragendsten Jahre der letzten Jahrzehnte. Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Das verblüffendste an Pascals Gevreys ist, dass die Gevrey-Weine seiner neuen Domaine Maume zwar fruchtintensiver sind, seine Gevreys von gepachteten Weinbergen aber in der Finesse und Feinheit nahezu unschlagbar sind. Beide Weingüter sind genial und doch sind die Weine sehr verschieden, kaum einer versteht es wie Pascal die Terroir- und Kleinklimaunterschiede so deutlich herauszuarbeiten. Hier gibt es nie was Uniformes, der Mann ist ein Genie! Und so ist dieser Wein so etwas wie ein Margaux in Bordeaux, die totale Harmonie und Balance und Feinheit. Schwarze Frucht mit zarter Würze, ultrafein geradeaus im Duft, gehr direkt ins Hirn. Rauch und helle Erde. Filligrane Stilistik auch im Mund, die hohe schwarzfruchtige, und kirschig mineralische, salzig intensive Frucht mit Blumigkeit und Rauch trinkt sich wie durch einen Weichspül-Lecker-Filter gelaufen, Alles ist intensiv da und doch ist alles total balanciert, nie aufdringlich, immer seidig und angenehm. Der Vergleich zu Margaux passt! H. Lobenberg

Preis/Genuss:         96

67,95 €
90,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Chambolle Musigny Feuselottes 1er Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Feuselottes ist eine der am höchsten gelegenen 1er Cru-Lagen in Chambolle, befindet sich aber noch unterhalb des Dorfes und liegt daher wettergeschützt.  Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil, oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Feuselottes ist eine der am höchsten gelegenen 1er Cru-Lagen in Chambolle, befindet sich aber noch unterhalb des Dorfes und liegt daher wettergeschützt. Himbeere und reife Kirschen zeigen eine hohe, aber feine Reife an. 2012 kommt eine fast berstende Aromatik dazu. Seine grundsätzlich eher anmutige Statur tritt dahinter zurück. Am Gaumen geschliffen und trotz der Aromenfülle mit seiner so lagentypischen kompakten Struktur verbleibend. Wie immer sehr saftig, betörend lecker und trinkig. Auch seinen im Grunde sehr seriöser Charakter kann er bewahren. Ein grandios femininer Chambolle-Musigny für Männer.

Preis/Genuss:         96+

59,95 €
79,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2009 Corton Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Auf Anhieb strahlt er Delikatesse und Stringenz aus. Herzkirsche, Himbeere, leichte mineralische Eindrücke, Brombeeren, Schokolade und Tabak entwickeln sich langsam, aber doch sehr präzise. Sehr fest, aber auch extrem elegant für einen Corton. Die Tannine sind ganz klar zu erkennen, aber unheimlich poliert und eingebunden und führen in einen verführerischen, aromatischen Rückhall.

Preis/Genuss:          96+

59,95 €
79,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2011 Vosne Romanee Les Beaux Monts 1er Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Qualitativ ist dieser 1er Cru ganz weit vorne mit dabei. Pascal Marchand holt hier die Wundertüte raus. Überwältigende Aromatik. Darjeeling, Süßholz, schwarze Johannisbeeren. Unglaublich präzise und in einer beeindruckenden glitzernden Klarheit. Schöne Tiefe.

Preis/Genuss:          96+

69,50 €
92,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2011 Vosne Romanee Les Suchots 1er Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Tolle Intensive Nase. Deutliche florale Noten zusammen mit einer leichten Würze. Beeindruckend. Im Mund konzentrierte Himbeere, rote Waldbeeren. Schöner, runder Körper. Sehr komplex und rassig. Feinste Säure und ein sehr dezenter Holzeinschlag. Schön!

Preis/Genuss:          96

78,95 €
105,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2012 Gevrey Chambertin Laveaux Saint Jacques 1er Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Eine der berühmtesten 1er Cru Lagen von Gevrey, im Norden des Dorfes, neben Cazetieres, Clos Saint Jacques und Champeaux, oft gleichwertig zu den Grand Crus. Recht steile Hanglage. Ein halber Hektar hoch in den Hügeln, überwiegend Kalkstein, Ost-Südostexposition. Kühle Lage, immer extrem komplex. Dichte schwarze und rote Waldbeeren in der Nase, auch Teer und Schoko, kubanischer Tabak, Brombeere, Johannisbrot, Lakritze., Eukalyptus, Erde. Das ist die dunkelste und tiefste Nase der Domaine. So vielschichtig in der dunklen Aromatik. Im Duft von Holunder und Veilchen unterstützt. Auch im Mund trotz der Kühle der Lage ein Kraftbündel. Ein Bündel schwarzer Früchte mit Teer und kubanischer Zigarre. Schlehe, Schattenmorelle. Grandiose Konzentration mit salzig mineralischem Ende und deutlichr Feuersteinnote. Unendlich lang.

Preis/Genuss:          97+

84,50 €
112,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2011 Clos de la Roche Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Sehr seriös. Nichts deutet zunächst auf die hedonistische Typizität des Jahrgangs hin. Langsam kommen immer mehr dunkle Früchte zum Vorschein. Kraftvoll, komplex und sehr lang gräbt er sich am Gaumen ein. Ein kraftvoller und sehr eindrucksvoller Wein, der aber auch eine große Klasse ausstrahlt. Clos de la Roche ist der wohl interessanteste Grand Cru in Morey St. Denis.

Preis/Genuss:           98

99,50 €
132,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2010 Echezeaux Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Sehr tiefe, würzige, schwarzfruchtige Nase mit reifer Pflaume, diverse Holzaromen, Nüsse. Schöne Spannung im Mund. Schöne Dramatik und große Komplexität. Dabei tief und dicht. Voluminös opulent, ohne fett zu sein. Der Wein macht Spaß nimmt allen Raum ein und hat doch jederzeit genug Finesse. Ist dabei samtig rund, trotz seiner präsenten Säure. Auf höchstem Niveau lecker. Man könnte es final als opulente Eleganz bezeichnen. Toller Wein!

Preis/Genuss:          97 

98,95 €
131,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2011 Charmes Chambertin Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Finessenreich und ungemein dicht. In der Nase Kirschen, Toastaromen. Sehr klar definiert. Der Wein berauscht durch die faszinierende Frucht, die Kräuter und die wunderbaren Süße. Alles einnehmend, wunderbare süße Wucht. Ein großes Grand Cru Erlebnis!

Preis/Genuss:          98+ 

125,00 €
166,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2012 Mazoyeres Chambertin Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Im Süden des Dorfes gelegen. Recht steile Hanglage. Kalkstein. Heller Lehm. Liegt nahe Clos Saint Denis und Clos de La Roche. Ost-Südostexposition. Kühle Lage, immer extrem komplex. Unglaublich feine Kirschfrucht, nicht enden wollend. Sauerkirsche, Herzkirsche, Schwarzkirsche, Schlehe, alles dicht und wahnsinnig schiebend und doch auch hellrot im Duft, auch dieser Pinot ist nah an einem grandiosen Nebbiolo, ein Cannubi. Tanninmassen geschliffenster Art im unendlichen, intensiven Nachhall, dennoch so zart und fein und verträumt. Ein Beweis, dass 2012 in seiner Aromatik dem 2010er durchaus überlegen sein kann.

Preis/Genuss:          98+ 

150,00 €
200,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2011 Bonnes Mares Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Das maskulin versammelte Gegenstück zum Musigny, immer kraftvoll und tiefgründig in seiner Wucht, ähnelt immer mehr den schwarzen maskulinen Weinen von Nuits Saint Georges, Mores und Chapelle Chambertin als den sanften Charmeuren aus Chambolle. Schwarze Kirsche, Brombeere, Pflaume, feuchtes Erdreich und Veilchen zeigen die Ausrichtung. Eine Mischung aus blauen Früchten und mineralischen und floralen Noten bringt den Charakter dieses immens langen Weines zum Vorschein. Sein sehr komplexes Fruchtspektrum wird von einer festen und fleischigen Textur im Rahmen gehalten. Ein hoher Trockenextrakt verstärkt den reservierten Eindruck noch. Im Abgang ist er explosiv und ausdrucksstark. immens lang in seiner schokoladig-mineralisch-erdigen Intensität. Sehr viel Struktur und eine delikate Erhabenheit, der Wein bleibt klar distanzierter und unikathafter als der Musigny, fast ein wenig unnahbar in seiner Königlichkeit. Man kann viele Stunden mit seiner Entdeckung verbringen und dennoch zeigt er nie alles, klar ist nur seine Größe.

Preis/Genuss:         98 

185,00 €
246,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2012 Mazis Chambertin Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

2012, ein Jahr der Katastrophen (Verrieselung und Hagelstürme) in Burgund und zugleich eines der interessantesten und qualitativ herausragendsten Jahre der letzten Jahrzehnte. Mit winzigen Mengen, berstender Frucht, seidigen, ultrafeinen Tanninen, frischer Säure, und vor allem dem Alleinstellungsmerkmal überragender Aromatik. Biologisch-organische Weinbergsbearbeitung, teilweise schon in Umstellung zur Biodynamie. Je nach Wein zum Teil oder bei 1er- und Grand Crus auch totale Ganztraubenvergärung ohne Entrappung. Natürlich spontan vergoren in Holzfudern. Lange Maischestandzeiten nach dem Gärvorgang, vorsichtiges Abpressen, Malo im Barrique, einmaliger Abzug, alles nur mit Schwerkraft, dann Ausbau ohne Batonnage oder Abzug bis zur Füllung nach 18 Monaten auf der Feinhefe in neuen und gebrauchten Barriques. Recht steile Hanglage. Fast purer Kalkstein und nur wenig heller Lehm. Südostexposition, direkt am Ort. Kühle, aber wärmere Lage als der Mazoyeres, extrem dicht und komplex .Deutlich dichter als der Mazoyeres, sehr starker Kalksteinabdruck mit konzentrierter Herzkirsche. Rote Waldfrucht. Nicht ganz so verspielt komplex wie der Mazoyeres, deutlich gradliniger und focussiert, dabei aber ultrafein mit extremer Finesse, präsente und doch total polierte Tannine. Die Aromatik ist berauschend in Nase und Mund, das ganze ended ultrazart kirschig vibrierend in einer salzig, mineralischen Finesseorgiastik. Großer Stoff!

Preis/Genuss:          99 

185,00 €
246,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2011 Chambertin Clos de Beze Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Aus der besten und anerkanntesten Lage in Gevrey, dem Clos de Beze, stammen die Trauben für diesen Grand Cru. Ähnlich wie der Bonnes Mares unglaublich dicht und konzentriert. Fast undurchdringlich in der Farbe. Und was für eine Aromenpalette. Ein Hauch Teer, Brombeere, schwarze Johannisbeere und die typischen Waldbeeren. Sehr seriös, sehr konzentriert. Verführerisch.

Preis/Genuss:          99 

213,00 €
284,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2011 Chambertin Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Das Bild des Chambertin Grand Cru wird durch die Kraft und die intensiven, reifen Früchte geprägt. Enormer Druck, aber toll ausbalanciert. Die typischen Pinot-Früchte sind so eindrucksvoll ausgesprägt, das es den anschein hat, dass sie im Finish nie enden wollen. Die mineralischen und salzigen Nuancen intensivieren das Erlebnis noch eindrucksvoller, wenn man schon den Eindruck hat das es vorbei ist. Ungeheuer lang.

Preis/Genuss:          99 

228,00 €
304,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2011 Musigny Grand Cru, Marchand

 

Rebsorten:               100% Pinot Noir

Reifung:                    Barrique

Inhalt:                       0,75 l Flasche

Beschreibung:

Fantastische Röstaromatik in der Nase unterlegt von immens feiner, voluminöser Frucht. Das ganze Spektrum von Waldbeere zu Brombeere, frischer Zwetschge, feiner Kirsche, Sauerkirsche, schwarze Kirsche. Alles tänzelt und ist doch dicht und fein und strömend. Feine, an Straßenstaub erinnernde Mineralität mit leichter Fleur-de-Sel-Note darunter. Im Mund sich komplex und aristokratisch gebend mit einer sensationellen Eleganz und königlich überlegener Anmutung. Immens in seiner Fülle. Fein und elegant und doch wuchtig und opulent. Rund und lecker. Wunderbarer Wein. Das ist der Wein für die Insel. Ob er zu den größten Burgundern überhaupt gehört, mag unbeantwortet bleiben, aber er ist extrem harmonisch abgestimmt, macht unaussprechlich viel Freude und reizt und erfüllt doch alle Eingänge mit Sinnlichkeit und rassiger Vielschichtigkeit.

Preis/Genuss:          98 

393,00 €
524,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft