Domaine Michel Ogier

Michel und Stephane Ogier, dieses großartige Tandem Vater und Sohn, wird unter Insidern, selbst von der Winzerkonkurrenz an der nördlichen Rhône, hinter vorgehaltener Hand respektvoll als die heimliche Nummer eins der Côte Rôtie tituliert. Dieses Kleinod mit gerade einmal 2,5 Hektar erzeugt regelmäßig spektakulär gute Weine aus extrem steilen Lagen. Zwar rechnet sich Ogier zu Recht selber eher zu den Traditionalisten in der Appellation, doch vergärt er seine Weine zu etwa der Hälfte in neuen Barriques und füllt relativ früh auf Flasche ab, so dass ungewöhnlich feine, finessenreiche, seidige Syrah mit einer beeindruckenden beerigen, reifen Fruchtsüße und einer animierenden Säure erzeugt werden. Diese faszinierende Kombination aus Aroma und Finesse, Kraft und Struktur, Dichte und Tiefe findet man sonst nur noch bei den legendären Gewächsen von Guigal, insbesondere der „Mouline” scheint von der Stilistik ähnlich, doch verfügen die Weine von Ogier darüber hinaus über eine derart außergewöhnliche Eleganz für einen Rhônewein, dass sie viele Kenner auch an große Crus aus Pomerol oder aus dem Burgund erinnern.

Rotwein

2014 Syrah de Ogier, Ogier

 

Rebsorten:            100% Syrah

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Mittleres Rubinrot, fast leuchtend. Aus den jüngeren Reben des La Rosine. Berauschend frischer, jugendlicher, noch etwas ungestümer Syrah mit der Feinheit und Frische der Nordrhone. Rassig und so typisch für diese Rebsorte, die ihre wahre Stärke und Klasse nur in der Nordrhone offenbart! H. Lobenberg

Preis/Genuss:       89+

11,50 €
15,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Cote du Rhone Village Plan de de Dieu Le Temps est venu, Ogier

 

Rebsorten:         60% Grenache

                        40% Syrah

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Dieser Cotes du Rhone von Stephane Ogier ist ein neues Projekt, ein lang vorbereitetes Abenteuer von 6 Hektar auf der besten Cotes du Rhone Village Lage, dem Plan de Dieu, dem Feld Gottes! 2011 und 2012 sind die Einstiegsjahrgänge. Seit 15 Jahren suchte Stephane, nun heißt sein Wein: „Die Zeit ist gekommen“. Auf diesem tollen Terroir wächst auch Philippe Cambies Calendal, noch andere Berühmtheiten und Größen haben genau hier ihre Reben stehen. Der Wein besteht aus 10% Syrah, 80% Grenache, der Rest Mourvedre und Cinsault. Die Reben sind zwischen 30 und 50 Jahre alt. Die Weine werden komplett unentrappt vergoren, selbstverständlich mit natürlicher Hefe, also spontan. Die Böden werden organisch bearbeitet. Die Weine werden zu 100 % in Zementtanks vergoren und werden auch danach in Zement ausgebaut. Kein Holzkontakt um die Frische zu behalten. Die Zementtanks ergeben aber die nötige Rundung und Geschmeidigkeit. Dieser neue Einstiegswein in die Oberklasse-Welt von Stefan Ogier ist erstaunlich tieffarbig. Sehr würzige Nase, der kleine Anteil Syrah kommt recht deutlich durch. Garrigues-Würze, sehr mineralisch, tiefe, schwarze Frucht, Brombeere, Holunder, schwarze Olive, aber auch rote Waldbeeren, würzig und sehr frisch und rassig, auch blumig, Veilchen in Lakritze schwimmend. Dazu wunderbar frische rote Grapefruit und Mandarine, Schlehe, Hagebutte und Zitronengras. Was für ein rassiges Nasenspiel! Ein wenig positiv rustikal, so wie man es auch von den großen Weinen der Appellationen Rasteau und Vacqueyras kennt, auch mit der dort üblichen Opulenz. Sehr frischer, rassiger, tief rostfarbener Mund, mit schönem mineralisch, salzigen, steinigen Ende, einem leichten Hauch von dunkler Schokolade, daneben orientalisch zugehend, Mandarine und Orange, auch Zitrusschalen. Tolle Frucht, satte Kirsche, Walderdbeere, rote Johannisbeere. Wunderschön zu trinken, cremig, mittleres Finish, macht immensen Spaß, ein großartiger Wein mit Harmonie und superbem Trinkspaß. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       91+

12,50 €
16,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Cote du Rhone Village Plan de de Dieu Le Temps est venu, Ogier

 

Rebsorten:         80% Grenache

                        10% Syrah

                         5% Cinsault

                         5% Mourvedre

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Dieser Cotes du Rhone von Stephane Ogier ist ein neues Projekt, ein lang vorbereitetes Abenteuer von 6 Hektar auf der besten Cotes du Rhone Village Lage, dem Plan de Dieu, dem Feld Gottes! 2011 und 2012 sind die Einstiegsjahrgänge. Seit 15 Jahren suchte Stephane, nun heißt sein Wein: „Die Zeit ist gekommen“. Auf diesem tollen Terroir wächst auch Philippe Cambies Calendal, noch andere Berühmtheiten und Größen haben genau hier ihre Reben stehen. Der Wein besteht aus 10% Syrah, 80% Grenache, der Rest Mourvedre und Cinsault. Die Reben sind zwischen 30 und 50 Jahre alt. Die Weine werden komplett unentrappt vergoren, selbstverständlich mit natürlicher Hefe, also spontan. Die Böden werden organisch bearbeitet. Die Weine werden zu 100 % in Zementtanks vergoren und werden auch danach in Zement ausgebaut. Kein Holzkontakt um die Frische zu behalten. Die Zementtanks ergeben aber die nötige Rundung und Geschmeidigkeit. Dieser neue Einstiegswein in die Oberklasse-Welt von Stefan Ogier ist erstaunlich tieffarbig. Sehr würzige Nase, der kleine Anteil Syrah kommt recht deutlich durch. Garrigues-Würze, sehr mineralisch, tiefe, schwarze Frucht, Brombeere, Holunder, schwarze Olive, aber auch rote Waldbeeren, würzig und sehr frisch und rassig, auch blumig, Veilchen in Lakritze schwimmend. Dazu wunderbar frische rote Grapefruit und Mandarine, Schlehe, Hagebutte und Zitronengras. Was für ein rassiges Nasenspiel! Ein wenig positiv rustikal, so wie man es auch von den großen Weinen der Appellationen Rasteau und Vacqueyras kennt, auch mit der dort üblichen Opulenz. Sehr frischer, rassiger, tief rostfarbener Mund, mit schönem mineralisch, salzigen, steinigen Ende, einem leichten Hauch von dunkler Schokolade, daneben orientalisch zugehend, Mandarine und Orange, auch Zitrusschalen. Tolle Frucht, satte Kirsche, Walderdbeere, rote Johannisbeere. Wunderschön zu trinken, cremig, mittleres Finish, macht immensen Spaß, ein großartiger Wein mit Harmonie und superbem Trinkspaß, dieser Wein lässt viele andere Cotes du Rhone unter 12,00 Euro schon sehr blass aussehen. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       91+

11,95 €
15,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Syrah La Rosine, Ogier

 

Ein phantastischer Syrah!!

 

Rebsorten:           100% Syrah

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Sehr dunkles Rubinrot mit schwarzen Reflexen. Sehr puristische und geradlinige Nase, typisch Stephane Ogier, expressive schwarze Frucht, wild, würzig, verbrannt. Schwarzkirsche, Brombeere, schwarze Johannisbeere mit Lakritz, Teer, gegrilltes Fleisch, Gummi, grandioser Druck schon in der Nase. Sehr ausdrucksstark, dunkles Gestein. Satte Mineralität und kraftvolle Frucht mit Tannin im Mund. Auch hier die Röstaromen, Lakritze, Eukalyptus und Schokolade in Minze, dazu Johannisbrot und Maulbeere, auch verbranntes Cassis. Sehr komplex, manch eine Cote Rotie wäre froh über diesen wild-rassigen Fruchtabdruck. H Lobenberg

Preis/Genuss:          93

19,95 €
29,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Cote Rotie Le Village, Ogier

 

Rebsorten:           100% Syrah

Reifung:                Barrique

Inhalt:                    0,75 l Flasche

Beschreibung:

Um den Steillagen-Côte Rôtie der alten Reben noch weiter hervorzuheben, wird dieser nun "Reserve" de Ogier heißen. Er enthält auch den Côte Rôtie der jüngeren Reben aus den Einzellagen und der Reserve und alle Reben des Plateau und der unteren Hanglage. Die verbleibende Reserve aus den Steilhängen könnte auch aufgeteilt werden in ihre einzelnen Lagen und Namen, von der Qualität wäre das ohne weiteres machbar und im qualitativen Vergleich zu den Nachbarn fast ein Muss. Das würde jedoch den Preis zu rasch Richtung Lancement und Belle Hélène explodieren lassen. Mit der Aufteilung in Village und Reserve ist nun der erste Schritt zur noch höheren Qualität vollzogen. Natürlich die gleiche organische Handarbeit wie zuvor, der Village erfährt die gleiche Aufmerksamkeit wie die Crus. Der 18 Monate im zu einem Drittel neuen Barrique ausgebaute Village ist ein wunderbar frischer, fruchtiger und komplexer Wein aus Erträgen von nur 30 hl/ha. Satte konzentrierte rote und schwarze Frucht, Rauch, Röstaromen, schwarze Johannisbeere, Maulbeere, Lakritze, Minze, Wacholder, schwarze Erde, Garrigues. Verspielter und fruchtbetonter, pikanter Mund mit hoher Intensität. Ein sich schon früh und offen präsentierender Spaßmacher. Kein Côte-Rôtie zum Anbeten, sondern zum Reinspringen. Lecker. Es gibt nicht viele Côte Rôties dieser Klasse. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       93+

38,50 €
51,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2010 Syrah l´Ame Soeur, Ogier

 

Rebsorten:           100% Syrah

Reifung:                Barrique

Inhalt:                    0,75 l Flasche

Beschreibung:

Der Ame Soeur ist die fast gleichwertige Cote-Rotie-Alternative vom anderen Rhoneufer. Noch keine eigene Appellation, das kommt aber bald. Der zum Teil im neuen Barrique ausgebaute Wein strotzt vor fast fetter Frucht, Brombeere, Schwarzkirsche, Kaffee, Tabak und dunkle Erde. Trotz des Fetts verspielt und fast blumig, in seiner etwas wilden Art an das spanische Priorat erinnernd. Das ist fast großes Kino! H. Lobenberg

Preis/Genuss:       93+

39,95 €
53,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Cote Rotie Reserve, Ogier

 

Rebsorten:           100% Syrah

Reifung:                Barrique

Inhalt:                    0,75 l Flasche

Beschreibung:

38 bis 58 Jahre alte Reben. Die Weine werden, soweit sie von der Cote Brune kommen (30%), nicht entrappt, die Cote Blonde Trauben (70%) von den Granitböden und der feineren Struktur werden vollständig entrappt (die Stile sind einfach nicht so reif wie von der Cote Brune). Fermentation mit natürlichen Hefen überwiegend im offenen Holz. Noch 2-4 Wochen Standzeit auf der Maische nach der Vergärung. Extrem sanftes Abpressen. Malo und Ausbau in überwiegend gebrauchten Barriques. Leuchtendes Rubinrot mit schwarzen Reflexen. Tiefe, würzige, üppige Nase mit diesem immensen Aromenreichtum reifer, schwarzer Früchte, Teer, verbranntes Fleisch, typisch Cote Rotie. Schwarze Pflaume, dunkle Erde, schwarze Kirschen, schwarze und grüne Olivenpaste, dann ein wenig süßer, gelber Pfirsich darunter, weißer Pfeffer, dunkle Schokolade, Steinsalz, Nutella, frischer saftiger kubanischer Tabak, üppig, Wachholder, ein bisschen Eukalyptus, auch Veilchen und Rosenblätter und frische Minze. Ein deutlich opulenterer Cote Rotie als der feinere Lancement von der Cote Blonde. Der Mund straft im ersten Antrunk meine vorherigen Einschätzung fast Lügen, denn er ist weniger festt und dick sondern überaus frisch und rassig. Tiefe rote Waldfrüchte mit viel Kirsche, Johannisbeere, dann kommt Cassis, dann erst Brombeere, ein wenig Blaubeere, Walderdbeere, Schlehe, Lakritz, Waldboden, viel Salz und steinige Mineralität mit sehr langem Nachhall, in dem sich aber die Üppigkeit und die Rundheit dann doch wieder einstellt. Sehr saftiger Wein, überaus geschmeidig, satte samtig saftige Tannine, er macht unglaublich viel Freude und ist ein extrem gut trinkbarer Cote Rotie, sowohl für die Freunde der Finesse, als auch für Krafttrinker, erstaunlich breit akzeptiert. Ein Wein wie eine Fruchtbombe, sehr köstlich, nicht super elegant, aber extrem lecker und eindrucksvoll mit viel Alterungspotenzial. H. Lobenberg

Preis/Genuss:       95

62,95 €
83,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2010 Cote Rotie Reserve, Ogier

 

Rebsorten:           100% Syrah

Reifung:                Barrique

Inhalt:                    0,75 l Flasche

Beschreibung:

35-55 jährige Reben, ca. ein Drittel im neuen Holz, der Rest in Zweitbelegung ausgebaut. Leuchtendes, intensives Rot. Der vom Auge suggerierte Eindruck setzt sich in der überaus frischen Nase fort, schiere rote Beerenfrucht mit viel Johannisbeeren, sehr geradeaus. Vollreife Frucht, ohne einen Hauch von Überreife oder Restsüße. Im Mund eine tolle Kombination frischer, roter Früchte, nur knapp unter 13 Grad Alkohol, unglaublich intensiv, fast explosiv, Mineralien, etwas Holz, satte Konzentration und Länge. Spielerisch auf der Zunge tänzelnd. Komplexität, Harmonie, Finesse und Rasse sind mehr als überzeugend. Frisch und ultralang! H. Lobenberg

Preis/Genuss:       95

62,95 €
83,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2007 Cote Rotie Reserve 0,375 l Flasche, Ogier

 

Rebsorten:            100% Syrah

Reifung:                Barrique

Inhalt:                   0,375 l Flasche

Beschreibung:

35-55 jährige Reben, ca. ein Drittel im neuen Holz, der Rest in Zweitbelegung ausgebaut. Leuchtendes, intensives Rot. Der vom Auge suggerierte Eindruck setzt sich in der überaus frischen Nase fort, schiere rote Beerenfrucht mit viel Johannisbeeren, sehr geradeaus. Vollreife Frucht, ohne einen Hauch von Überreife oder Restsüße. Im Mund eine tolle Kombination frischer, roter Früchte, nur knapp unter 13 Grad Alkohol, unglaublich intensiv, fast explosiv, Mineralien, etwas Holz, satte Konzentration und Länge. Spielerisch auf der Zunge tänzelnd. Komplexität, Harmonie, Finesse und Rasse sind mehr als überzeugend. Frisch und ultralang! H. Lobenberg

Preis/Genuss:          94+

Alkohol:                 13 Vol.%

29,95 €
79,87 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen vorhanden
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Cote Rotie Cuvee Belle Helene, Ogier

 

Rebsorten:            100% Syrah

Reifung:                Barrique

Sonstiges:             über 60 Jahre alte Reben

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

über 65jährige Reben. Gewachsen in der Cote Brune, Schieferböden, kraftvolles Terroir. Biodynamische Weinbergsbearbeitung. Spontanvergärung. Nur zum Teil entrappt. Zu 100% im neuen Barrique ausgebaut. Der Kraftmeier unter Ogiers Weinen. Rauchige Aromen, viel frisches Holz, geflämmtes Holz, Brombeere, auch hier Eukalyptus, große Dichte, Wucht und Kraft in grandiosem Ausmaß, extrem deutlich mehr reine Kraft als der Lancement, mit toller würziger Mineralität, provencalische Gewürze, dunkle Erde, tiefe, dunkle Schokolade, ein mehr als guter Touch Exotik und gelbe Frucht darunter, üppig ohne fett zu sein, dazu ist der Wein zu singend rassig mineralisch, zu salzig, zu frisch in der Säure, er hat etwas Erhabenes und strahlt große Aristokratie aus. Und hat durchaus burgundische Finesse. Dichte, rot- und deutlich schwarzfruchtigerer Mund, auch wieder gelbe Frucht darunter, hoher Salzgehalt. Nach diesem üppigen, voluminösen Mund mit der hohen Mineralität und dichten üppigen Frucht endet der Wein in einem runden, dichten, samtigen, schier unendlichen Finale mit mineralischer Rasse, immer wieder hochrollend. Das ist dichte schwarze Frucht und mineralische Wucht der Cote Brune in Reinkultur. In dieser Würzigkeit und Kraft im Mund ist dann weder das Burgund noch Pomerol als Vergleich statthaft. Der Wein hat trotz der Power eine verblüffende Harmonie und perfekte Balance. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         100

322,00 €
429,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2004 Cote Rotie Cuvee Belle Helene, Ogier

 

Rebsorten:            100% Syrah

Reifung:                Barrique

Sonstiges:             über 60 Jahre alte Reben

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Über 60jährige Reben. Zu 100% im neuen Barrique ausgebaut. Der Kraftmeier unter Ogiers Weinen. Dunkles Weinrot mit Schwarz. Ein druckvoller Powerwein schon in der Nase, schwarze und rote Frucht, Druck ohne Ende, mineralisches Terroir von der Cote Brune. Der Wein kommt von einer der besten Lagen der Cote Brune, direkt oberhalb Guigals Top-Cru La Landonne gewachsen. Der Schieferboden bringt diese tiefe Würze, Mineralität und enorme Power, sattes Tannin und Druck im Mund, großes Volumen und viel schwarze Frucht, tolle Länge, allen Raum einnehmend. Viel mehr Volumen und Kraft, dafür weniger Finesse als der Lancement. Ein großer Wein. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         96+

156,00 €
208,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2006 Cote Rotie Cuvee Lancement, Ogier

 

Rebsorten:            100% Syrah

Reifung:                Barrique

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Wuchtig drückende Schwarzkirschennase. Teer, Brombeere, auch ein wenig Nadelwald, nach Latschenkiefer mit viel Harz darunter duftend. Der Mund wird komplett ausgekleidet mit satter Kirsche, aber auch Johannisbeere. Ein Touch Bordeaux. Unglaubliche Länge. Der Nachhall dauert über eine Minute. Verglichen mit dem Finessewein aus 2004 ist das ein Kraftpaket mit riesigem Alterungspotenzial. Trotzdem Finesse bis zum Abwinken. Ein fantastischer Wein!

Preis/Genuss:       96+

156,00 €
208,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft