Domaine de La Janasse

Aimé Sabon liebt seine Reben. Ihn durch seinen Weingarten zu begleiten ist ein wahrhaftes Vergnügen. Stolz zeigt er uns seine bis zu 100 Jahre alten Rebstöcke, genießt dabei die leichte Brise. Hier in seinen 40 Hektar messenden Weinbergen im südlichen Rhonetal kennt er jeden Stein. Aimé produziert ausschließlich Qualität. Diese Gabe ist seinem Sohn Christophe vererbt, der mit penibelster Arbeit im Weinberg die Qualität nochmal steigern konnte und die Domaine Janasse zu einem der allerbesten Erzeuger in Chateauneuf weiterentwickelte. Erdverbundenheit, Tradition, Begeisterung und Know-How offenbaren sich uns in jedem einzelnen der von Vater und Sohn Sabon vinifizierten Weine.

Weißwein

2014 Cotes du Rhone blanc, Janasse

 

Rebsorten:          50% Grenache blanc

                           15% Clairette

                           15% Bourboulenc

                           10% Viognier

                           10% Roussanne

Reifung:              6 Monate Sathltank

Inhalt:                 0,75 l Flasche

Beschreibung:

Gelb mit grünen Reflexen. Birne und reifer Apfel dominieren, dann ein Hauch von Steinmehl und Aromen von exotischen Früchten und weißen Pfirsich. Tolle Frische und schöne Spannung, animierend und feine Rasse. H. Lobenberg

Preis/Genuss:        89+ 

13,50 €
18,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2015 Vin de Pays d´Orange Viognier, Janasse

 

Rebsorten:           100% Viognier

Reifung:                6 Monate Stahltank

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Schöne florale Frucht, cremige Textur, feinste Bitternote, unerwartet frisch und lebendig, hohe Intensität und traumhafte, extrem gaumenschmeichelnde Viskosität. Viognier vom Feinsten! H. Lobenberg

Preis/Genuss:           90+

14,95 €
19,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Châteauneuf-du-Pape Blanc, Janasse

 

Rebsorten:            50% Grenache Blanc

                              30% Roussanne

                              20% Clairette

Reifung:                7 Monate Holzfass

                              Stahltank

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Im Stahl fermentiert, später im großen Holz und Stahl ausgebaut, die Roussanne wird von Anfang an im Barrique vergoren und ausgebaut. Die Reben sind 50 Jahre und älter. Noch relativ starker Einfluss des Holzes in der Nase, darunter Feigen, Melone, viel Birne, ein ganz kleiner Hauch weißer Pfirsich, und Zitrusfrüchte. Intensiver, sehr rassiger Mund, noch leicht aggressiv. Schöne Frische zeigend. Birne und Honigmelone dominieren. Ganz feiner Honig zieht sich durch. Schöne Rasse, ein langes Ende. Sehr schöner Wein. H. Lobenberg

Preis/Genuss:        93+

45,95 €
61,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2009 Châteauneuf-du-Pape Blanc Prestige, Janasse

 

Rebsorten:            70% Roussanne

                              15% Clairette

                              15% Grenache blanc

Reifung:                14 Monate Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Die Nase wird dominiert von reifer Williamsbirne mit Zitronengras und Rosmarin. Steinsalz, weiße Cassis. Trotz des noch sehr präsenten Holzes überwiegt schon die sehr schöne Rasse. Tolle Frische. Ein Hauch Anis. Intensiv rassiger Mund. Etwas Gras, deutlicher Feuerstein. Wieder Birne, auch Marille, die schon in der Nase vorkommende weiße Johannisbeere dominiert. Sehr lang und nachhaltig. Der Wein wird hervorragend altern. Für Roussanne ungewöhnlich schlank und finessereich. Superb. Sehr überzeugend in seiner Fülle und seinem runden Antrunk, dramatischer Nachhall, einer der besten Weißweine der südlichen Rhone!! H. Lobenberg

Preis/Genuss:        95+

79,95 €
106,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer

Roséwein

2015 Vin de Pays Rose, Janasse

 

Rebsorten:            75% Grenache

                             15% Carignan

                              5% Syrah

                              5% Mourvedre

Reifung:                Stahltank

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Etwas dezenter und blasser als der Cotes du Rhone Rose von Janasse. Erfrischend, gradlinig und mit schön klar definierter Frucht. H. Lobenberg

Preis/Genuss:           88

7,50 €
10,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft

Rotwein

2015 Cotes du Rhône, Janasse

 

Rebsorten:            50% Grenache

                              20% Syrah

                              15% Carignan

                              10% Mourvedre

                              5% Cinsault

Reifung:                 8 Monate Stahltank

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Gewohnt dunkel. Intensive Nase, Kirsche, Brombeere, Johannisbeere. Sehr schöne Konzentration und Wucht. Lang! Wie gewohnt einer der besten Cotes du Rhone überhaupt und ganz klar das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, das in der Rhone zu finden ist. H. Lobenberg

Preis/Genuss:            90+

10,95 €
14,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Vin de Pays d´Orange Terre de Buissiere, Janasse

 

Rebsorten:            65% Merlot

                              35% Syrah

                               5% Grenache

                              10% Cabernet

Reifung:                10 Monate Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Dunkle Früchte und Schoko, voll und üppig aus alten Reben, ein begeisternder Wein. Vom Typ ein kleiner Chateauneuf. Durch die Zugabe von alter Merlot und Cabernet ein sehr samtiger, fruchtstarker und überaus charmanter Wein im Chateauneuf-Stil. Der ideale und überzeugende Einstieg in die Rhone wurde zu Recht fast jedes Jahr mit 90 Punkten von Parker und Jeb Dunnuck geadelt. H. Lobenberg

Preis/Genuss:          90+

10,95 €
14,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2013 Cotes du Rhône Villages Terre d´Argile, Janasse

 

Rebsorten:            75% Grenache

                             10% Mourvedre

                             15% Carignan

Reifung:                Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

75% Grenache, 10% Mourvedre und 15% Carignan. Spontanvergärung im Zementtank und Ausbau im großen Holz. Tiefe, würzige, schwarzfruchtige Nase, Garrigue, Lakritz, Veilchen, reife schwarze Kirsche, schwarze Erde, sanft strömend, dicht, opulent, so unendlich fein und charmant, auf Grund der hohen Mineralität ähnlich wie der 2010er, der ja überragend war. Im Mund sehr fein und schlank, seidige Finesse, eher geschliffen und ätherisch schwebend als üppig, sehr viel feines Tannin, präsente Säure, sehr lang, großartige Rasse zeigend mit feiner Mineralität und Salz am Ende, hier dann auch ein paar rote Früchte zeigend, rote Waldbeeren, ein Hauch Blaubeere, kirschiger Abgang. Insgesamt eher ein schlanker, super eleganter, rassiger Wein mit toller Lakritze, einem Hauch Schokolade, niemals zu üppig und fett werdend, sondern immer hochgradig balanciert, komplex, verspielt. Ein wunderschöner, feiner, rassig langer Cotes du Rhone Village mit Hang zur Größe. H. Lobenberg

Preis/Genuss:           93+

16,95 €
22,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Cotes du Rhône Les Garrigues, Janasse

 

Rebsorten:            100% Grenache

Sonstiges:             60- 70 Jahre alte Reben

Reifung:                Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

60-70jährige Reben, gewachsen auf  Lehm und Steinen, klassisches Chateauneuf-Terroir neben dem Coudoulet von Beaucastel gewachsen. Reinsortiger Grenache, fermentiert im konischen Zementtank mit Spontanvergärung, Ausbau komplett im Fuder. Satte, reife Amarenakirsche in der Nase, fast schwarzer Wein, tiefe reife Pflaume, süße milde Lakritze, Veilchen und Vergissmeinnicht, Rosenblätter, sehr mild, charmant und fein. Dunkle Schokolade, eher Praline, sehr reife Frucht im Mund, wieder diese reife Pflaume, hochreife schwarze Kirsche und Amarenakirsche, Olive, Wacholder, kubanische Zigarren, feine Süße zeigend, fast üppig als Wein, aber trotzdem tolle Rasse und nicht überfett, die Säure vibriert auf der Zunge, schönes Salz und Steinmehl. Thymian, Rumtopf und Maulbeeren, Lorbeer, Lakritz, Kampfer, ein toller Tanz im Mund. Im leicht gelbfruchtigen Finale ein deutlich großrahmiger, grandioserer Wein als der Terre d‘Argile aus gleichem Hause. Er ist mehr ein mineralisch satter Powerwein denn ein Ausbund an Eleganz. Schwer beeindruckender und zugleich leckerer Blockbuster mit großer Harmonie und viel Charme. H. Lobenberg

Preis/Genuss:               93

32,50 €
43,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2014 Châteauneuf-du-Pape Cuvee Classique, Janasse

 

Rebsorten:             80% Grenache

                              10% Syrah

                              10% Mourvedre

Reifung:                Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Die Cuvee Classique wird von verschiedenen Terroirs gewonnen. Die jüngsten Rebberge sind 40 Jahre alt, die ältesten 80 Jahre. 80% Grenache, 10% Syrah, 10% Mourvedre. Fermentiert wird mit der natürlichen Hefe in konischen Zementtanks, der Ausbau geschieht nur in großen Holzfudern. Die Grenache ist zwar die Dominante, Syrah und Mourvedre sind aber sehr deutlich riech- und schmeckbar. Die Grenache- und Mourvedreanteile sind im Barrique ausgebaut, der Großteil des Weins aus Grenache aber natürlich im großen Fuder. Syrah und Mourvedre dominieren deutlich in der Nase: geflämmte Noten, verbranntes Fleisch, schwarze Kirsche, reife Pflaume, zugleich tolle rassige, mineralische bissig salzige Frische, etwas Kirschlikör, schwarze Kirsche, Creme de Cassis, fast etwas Holzkohle, grüne und schwarze Oliven, schöne frische Balance zeigend. Der Mund deutlich feiner und schlanker als die Nase vermuten lässt, sehr balancierter Mund mit großer, leicht kirschiger Länge und berauschender Harmonie. Rassig frische Säure und extrem fein poliertes Tannin. Salzige Mineralität am Ende, schwarze und rote Frucht gleichermaßen, feines Nutella, viel Cassis, Brombeere, dunkle Erde, aber insgesamt schlank, eine konzentrierte Turboversion des Cotes du Rhone Terre d‘Argile mit deutlich mehr Facetten und dramatisch schöner Komplexität. In der Komplexität sogar dem großen CdR Garrigues klar überlegen, wunderschöner, verspielter, finessereicher Chateauneuf in tendenziell schwarzbeeriger Ausprägung und tollem „Mon Cherie“. Wenn die Überflieger Chaupin und der Vieilles Vignes nicht wären, gäbe man sicher höhere Bewertungen ab, denn dieser Wein hat Größe und gehört zum Besten der Appellation. H. Lobenberg

Preis/Genuss:             94

38,50 €
51,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2010 Châteauneuf-du-Pape Cuvee Classique, Janasse

 

Rebsorten:             80% Grenache

                              10% Syrah

                              10% Mourvedre

Reifung:                Holzfass

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Die Cuvee Classique wird von verschiedenen Terroirs gewonnen. Die jüngsten Rebberge sind 40 Jahre alt, die ältesten 80 Jahre. 80% Grenache, 10% Syrah, 10% Mourvedre. Fermentiert wird mit der natürlichen Hefe in konischen Zementtanks, der Ausbau geschieht nur in großen Holzfudern. Die Grenache ist zwar die Dominante, Syrah und Mourvedre sind aber sehr deutlich riech- und schmeckbar. Die Grenache- und Mourvedreanteile sind im Barrique ausgebaut, der Großteil des Weins aus Grenache aber natürlich im großen Fuder. Syrah und Mourvedre dominieren deutlich in der Nase: geflämmte Noten, verbranntes Fleisch, schwarze Kirsche, reife Pflaume, zugleich tolle rassige, mineralische bissig salzige Frische, etwas Kirschlikör, schwarze Kirsche, Creme de Cassis, fast etwas Holzkohle, grüne und schwarze Oliven, schöne frische Balance zeigend. Der Mund deutlich feiner und schlanker als die Nase vermuten lässt, sehr balancierter Mund mit großer, leicht kirschiger Länge und berauschender Harmonie. Rassig frische Säure und extrem fein poliertes Tannin. Salzige Mineralität am Ende, schwarze und rote Frucht gleichermaßen, feines Nutella, viel Cassis, Brombeere, dunkle Erde, aber insgesamt schlank, eine konzentrierte Turboversion des Cotes du Rhone Terre d‘Argile mit deutlich mehr Facetten und dramatisch schöner Komplexität. In der Komplexität sogar dem großen CdR Garrigues klar überlegen, wunderschöner, verspielter, finessereicher Chateauneuf in tendenziell schwarzbeeriger Ausprägung und tollem „Mon Cherie“. Wenn die Überflieger Chaupin und der Vieilles Vignes nicht wären, gäbe man sicher höhere Bewertungen ab, denn dieser Wein hat Größe und gehört zum Besten der Appellation. H. Lobenberg

Preis/Genuss:             94

42,95 €
57,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Châteauneuf-du-Pape Cuvee Chaupin, Janasse

 

Rebsorten:             100% Grenache

Reifung:                 Holzfass

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Der Wein stammt zu 100% aus der Lage Chaupin, alles sandige Böden. Der größte Teil der 100%igen Grenache wurde 1912 gepflanzt, ist also 100 Jahre alt. Vergärung geschieht im Zement. Ausbau des Weins natürlich in großen Fudern und 1/3 in 600 Liter Fässern aus gebrauchtem Holz. Die feinste und berauschendste Nase aller Weine der Domaine Janasse. Ein archetypischer Chateauneuf, ein Chateauneuf wie die Cuvee Spezial von Tardieu, Rayas-Affinität, etwas wie ein Clos des Papes, so ätherisch treibend und schwebend, so fein. Tendenziell eher rotfruchtig mit einem leichten Hauch gelber Frucht dazu, deutlich florale Aromen, alles verspielt, komplex, immer neue Eindrücke, berauschend in seiner Feinheit und Seidigkeit. Im Mund mischt sich diese extreme Feinheit mit großer mineralischer Rasse, aber niemals ehrfurchtgebietend, sondern auch hier immer fein bleibend, unendlich lang, mit einer langen Spur Salz und Stein auf der Zunge, dann kommt gelbe Frucht, zarte rote Waldfrüchte. Darunter feinste Herzkirsche, süße rote Kirsche, alles umeinander herum springend, Mozart der besten Art, nur wenige Chateauneuf können in dieser zarten Feinheit und gleichzeitig hohen Aromatik mithalten. Feine Kirsche zeigt sich im finalen, unendlich nachhallenden Abgang. Der Wein ist auf keinen Fall ein Blockbuster, eher das Gegenteil, sondern ein großer Spaßmacher, er wird immer ausgetrunken werden. Es ist eine große Freude ihn zu degustieren. Der 2012er ist die aromatischere Version des 2010er, etwas weniger Power, dafür betörend. Die Versuchung ist groß einem Wein, der so traumhaft fein ist und so wenig erschlägt wie dieser Chaupin, die Höchstpunktzahl zu geben. Der 2012er ist zumindestens in der ersten Reihe! H. Lobenberg

Preis/Genuss:            97+

62,50 €
83,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Châteauneuf-du-Pape Cuvee Chaupin, Janasse

 

Rebsorten:             100% Grenache

Reifung:                 Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Der Wein stammt aus der Lage Chaupin, alles sandige Böden. Der größte Teil der 100%igen Grenache wurde 1912 gepflanzt, ist also fast 100 Jahre alt. Vergärung geschieht im Zement. Ausbau des Weins natürlich in großen Fudern und 1/3 in 600 Liter Fässern aus gebrauchtem Holz. Die feinste und berauschendste Nase aller Weine der Domaine Janasse. Ein archetypischer Chateauneuf, ein Chateauneuf wie die Cuvee Spezial von Tardieu, Rayas-Affinität, etwas wie ein Clos des Papes, so ätherisch treibend und schwebend, so fein. Tendenziell eher rotfruchtig mit einem leichten Hauch gelber Frucht dazu, deutlich florale Aromen, alles verspielt, komplex, immer neue Eindrücke, berauschend in seiner Feinheit und Seidigkeit. Im Mund mischt sich diese extreme Feinheit mit großer mineralischer Rasse, aber niemals ehrfurchtgebietend, sondern auch hier immer fein bleibend, unendlich lang, mit einer langen Spur Salz und Stein auf der Zunge, dann kommt gelbe Frucht, zarte rote Waldfrüchte. Darunter feinste Herzkirsche, süße rote Kirsche, alles umeinander herum springend, Mozart der besten Art, nur wenige Chateauneuf können in dieser zarten Feinheit und gleichzeitig hohen Aromatik mithalten. Feine Kirsche zeigt sich im finalen, unendlich nachhallenden Abgang. Der Wein ist auf keinen Fall ein Blockbuster, eher das Gegenteil, sondern ein großer Spaßmacher, er wird immer ausgetrunken werden. Es ist eine große Freude ihn zu degustieren. Der 2011er ähnelt in der Stilistik dem 2010er fast verblüffend, direkt nebeneinander probiert mag man dem 2011er fast ähnliche Punkte geben, die Erfahrung lehrt einen dann doch zu differenzieren. Er ist etwas charmanter, etwas offener, aber mit einem extrem mineralischem und salzigen Ende, das in seinem Spiel an einen Roumier Chambertin erinnert. Insgesamt ist der Chaupin 2011 noch burgundischer als der 2010er. Weniger aggressiv in seiner Mineralität und doch sehr würzig. Der würdige Verfolger des Clos des Papes in diesem Jahr. H. Lobenberg

Preis/Genuss:            97+

56,95 €
75,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Châteauneuf-du-Pape Vieilles Vignes, Janasse

 

Rebsorten:             85% Grenache

                              10% Mourvedre

                              5% Syrah

Reifung:                Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Der Chateauneuf Vieilles Vignes kommt von vier verschiedenen Plots im Süden und im Norden. Überwiegend Lehm-, Sand- und Steinböden: klassisches Chateauneuf-Terroir. Die Reben sind zwischen 70 und 100 Jahre alt. Vergärung im Zementtank mit natürlicher Hefe. 85% Grenache, 5% Syrah, 10 % Mourvedre. Grenache im großem Holz und im 600 l Fass ausgebaut. Syrah und Mourvedre, Ausbau im Barrique, überwiegend gebrauchtes Holz. Wie immer etwas verschlossene Nase, Lakritze, Schokolade, schwarze Kirsche, schwarze Johannisbeere, schwarze Oliven, Holunder, Veilchen, typisch Janasse VV!  Tolle Mineralität und ein Hauch gelbe Frucht. Voluminöser Mund, angeflämmtes Holz, gebratenes Fleisch, süße Rosenblätter, satte Lakritze, Veilchen, kubanische Zigarre, viel Salz und Steinmehl, Rosmarin und etwas Thymian, Garrigues mit Estragon, sehr mineralisch mit leichter Schärfe dazu, Massen superfein geschliffenen Tannins, feiner als der 2010er, burgundischer in der Frucht, mehr Vosne Romanee-Stil und mehr rote Frucht als 2010. In seinem eindimensionaleren Druck für viele Genießer der beste Wein von Janasse, ich ziehe die feine Verspieltheit des Chaupin wie immer vor. In jedem Fall zwei der besten Weine des Jahrgangs. H. Lobenberg

Preis/Genuss:             98+

87,50 €
116,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2011 Châteauneuf-du-Pape Vieilles Vignes, Janasse

 

Rebsorten:             85% Grenache

                              10% Mourvedre

                              5% Syrah

Reifung:                Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Der Chateauneuf Vieilles Vignes kommt von vier verschiedenen Plots im Süden und im Norden. Überwiegend Lehm-, Sand- und Steinböden: klassisches Chateauneuf-Terroir. Die Reben sind zwischen 70 und 100 Jahre alt. Vergärung im Zementtank mit natürlicher Hefe. 85% Grenache, 5% Syrah, 10 % Mourvedre. Grenache im großem Holz und im 600 l Fass ausgebaut. Syrah und Mourvedre, Ausbau im Barrique, überwiegend gebrauchtes Holz. Wie immer etwas verschlossene Nase, Lakritze, Schokolade, schwarze Kirsche, schwarze Johannisbeere, schwarze Oliven, Holunder, Veilchen, typisch Janasse VV!  Tolle Mineralität und ein Hauch gelbe Frucht. Voluminöser Mund, angeflämmtes Holz, gebratenes Fleisch, süße Rosenblätter, satte Lakritze, Veilchen, kubanische Zigarre, viel Salz und Steinmehl, Rosmarin und etwas Thymian, Garrigues mit Estragon, sehr mineralisch mit leichter Schärfe dazu, Massen superfein geschliffenen Tannins, feiner als der 2010er, burgundischer in der Frucht, mehr Vosne Romanee-Stil und mehr rote Frucht als 2010. In seinem eindimensionaleren Druck für viele Genießer der beste Wein von Janasse, ich ziehe die feine Verspieltheit des Chaupin wie immer vor. In jedem Fall zwei der besten Weine des Jahrgangs. H. Lobenberg

Preis/Genuss:             96

78,95 €
105,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2008 Châteauneuf-du-Pape Vieilles Vignes, Janasse

 

Rebsorten:             70% Grenache

                              30% Mourvedre

Reifung:                Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Mineralien und asiatische Gewürze in der Nase. Hat sehr viel Kraft, was wohl an dem sehr hohen Anteil an Mourvedre liegen dürfte. Auf Janasse ist von den alten Reben der Mourvedre extrem gut gelungen. Daher erreicht er in diesem Jahr einen Anteil von 30 % in der Cuvee. In den Jahren zuvor lag er nie über 5 %. Dies gibt dem Wein eine Dimension mehr, auch im Vergleich mit den Weinen anderer Erzeuger. Breitschultrig schiebt er sein Tannin mit einem ungewöhnlichen Teil an Extrakt über den Gaumen. Würzig und mit reichem Aromenspektrum, Brombeeren, Süßholz, Kakao und Johannisbeeren tritt er aus seiner Struktur heraus. H. Lobenberg

Preis/Genuss:             94

53,95 €
71,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer