Domaine Pierre Usseglio

Das Weingut der Usseglios liegt ziemlich unscheinbar hoch oben im Dörfchen Chateauneuf du Pape in Sichtweite des Schlosses. Die zwei Brüder Usseglio und ihre Frauen machen wenig Aufhebens von sich und ihren spektakulären Weinen. Keine Allüren, freundlich und liebenswert, auch baulich ein sehr zurückhaltendes Weingut. Im Weinberg aber sind sie extrem ehrgeizig und höchst penibel und diese außerordentliche Qualität wird im Keller mit dem aktuellsten Stand der Technik und der Weinbereitungsphilosophie umgesetzt.

Rotwein

2009 Châteauneuf-du-Pape, P. Usseglio

 

Rebsorten:            80% Grenache

                             10% Syrah

                              5% Mourvedre

                              5% Cinsault

Reifung:                12 Monate Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Noch leicht zurückhaltende Aromen von dunklen roten Kirschen, schwarzen Kirschen, Lakritz, Blaubeere und weißem Pfeffer. Mit viel Fruchtsüße und warmer Textur im Antrunk. Die dunklen Fruchtaromen werden von einer stützenden Säure im Rahmen gehalten, feine rassige Sauerkirsche spielt mit weichem Tannin. Langsam kommen nun kandiertes Anis und Kirschkern zum Vorschein. Der Abgang hat durchaus Nachdruck, trotzdem wirkt er nie massiv oder gar überextrahiert. Wie schon in vielen Jahren zuvor einer der besten Basis-Chateaneuf, komplex, von großer Balance und fruchtiger Finesse.

Preis/Genuss:            92

31,95 €
42,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2009 Châteauneuf-du-Pape Cuvee de mon Aieul, P. Usseglio

 

Rebsorten:            90% Grenache

                             10% Syrah

Reifung:                Holzfaß

Sonstiges:            75-90 Jahre alte Reben

Inhalt:                  0,75 l Flasche

Beschreibung:

Aus drei verschiedenen Lagen 90jähriger Grenache. Etwas dunkler in den Farben als in der Normal-Cuvée. In der Nase etwas süßer, etwas wuchtiger, etwas intensiver. Unheimlich viel reife, aber pure Kirsche, dann kommt Herzkirsche, Speck und ein Hauch Trüffel hinzu. Dicht, würzig und auf den Punkt bringt er seine dichten dunklen Beerenaromen in den Vordergrund. Pflaume, auch etwas gekochte Früchte, Zedernholz mit hoher Intensität, etwas Baumharz mit Lakritze. Süßholz kommt dazu. Deutliche Raucharomen, schönes Holz. 15 % Alkoholgehalt. Im Mund ein ganz leichter Hauch Konfitüre und eingekochte rote Früchte. Rote Frucht und Kirsche bilden den Hauptanteil der Aromen im Mund. Am Gaumen ist er aber trotzdem saftig und extrem elegant. Veilchen und Wiesenblumen fügen ihm ein träumerisches  Element hinzu. Ein ganz kleiner Anteil dieser Spezialcuvee wird im gebrauchten Barrique ausgebaut, jedoch nur zu einem zehntel, 90% in großen Zementfudern um den Holzeinfluss möglichst gering zu halten. Große Länge hohe Intensität. Dieser Wein ist die konzentrierte Finesse. Die Feinheit, die Balance, die Harmonie steht über allem, aber darunter schlummert doch geballte Kraft und satte Mineralität. Immer auf der feinen und Finesseseite bleibend. Das ist großer Stoff in Perfektion. Gegen den modernen Trend der Hyperkonzentrate.

Preis/Genuss:        96+

69,95 €
93,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft