Côtes du Rhône / Rasteau

Die Weinberge erstrecken sich in erster Linie über das Gemeindegebiet von Rasteau sowie über etwa 20 Parzellen in Cairanne und Sablet. Die Reben für die Süßweine wachsen auf ähnlichen Böden wie die trockenen Weine der Appellation Côtes du Rhône Rasteau: braune Kalkböden, magerer Mergel und rote Böden auf Sandstein. Die Weinberge sind nach Süden ausgerichtet, so dass die Trauben voll ausreifen können. Das typisch mediterrane Klima und die starke Sonneneinstrahlung bedingen einen hohen Alkoholgehalt in den Trauben und fördert den Anbau natürlicher Süßweine. 1934 unternahmen die Winzer erste Versuche mit der Süßweinproduktion. Damals wurden in Rasteau neben Wein auch noch Obst und Oliven angebaut. Doch die Produktion natürlicher Süßweine nahm einen schnellen Aufschwung.