Carvinea

Im 16. Jahrhundert gründeten die Barone der Familie Mattei in Novoli das alte Adelsgut La Corte, tief im Süden Apuliens. La Corte liegt in der Nähe der Stadt Lecce. Der gebürtige Armenier Vahe Keushguerian, Weinkenner, Lebemann und Visionär, hatte bereits in Armenien und in der Toskana mit großem Erfolg Weingüter aufgebaut. 1998 erwirbt er die Weinberge des Gutes, auf denen sich bis zu 80 Jahre alte Rebstöcke befinden. Er konnte den renommierten australischen Spitzen-Önologen Chris Ringland für dieses außergewöhnliche Projekt begeistern. Dritter im Bunde von La Corte ist Giuseppe Caragnulo, ein gestandener apulischer Winzer, der mit dem Klima, den Weinbergen und den Rebsorten seiner Heimat bestens vertraut ist. La Corte ist einer der Shooting-Stars aus dem boomenden Rotweingebiet Salento im Süden Apuliens. Das edle Etikettendesign und die eigenständige Flaschenform sind zum Markenzeichen von La Corte für prachtvolle Weine aus alten Reben geworden. Selbstredend sind es ausschließlich im Salento heimische Rebsorten wie Primitivo und Negroamaro die hier kultiviert werden. Sie haben sich im Lauf der Jahrhunderte optimal an das heiße, mediterrane Klima angepasst und ergeben volle, körperreiche und feurige Rotweine.

Rotwein

2016 Otto Salento rosso IGP, Carvinea

 

Rebsorten:            100% Ottavianello

Reifung:                12 Monate Holzfass

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Einer der größten Erfolge von la Corte, ein reinsortiger Primitivo vonn über 35 jährigen Rebstöcken. Er glänzt mit würziger Kirsch- und Pflaumenfurcht und verfügt über eine angenehme Frische, die für einen passenden Kontrast zum üppigen Körper sorgt. Die geschmeidige, saftig-samtige Art macht ihn zu einem mustergültigen Primitivo, der verdeutlicht, wrum Weine dieser Rebsorte so großen Anklang finden.

Preis/Genuss:         92

20,50 €
27,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer