Elio Altare

Großvater Giuseppe Altare kaufte im Jahre 1948 den Bauernhof und die Weinkellerei. Bis Mitte der siebziger Jahre übte die Familie die für Piemont typische gemischte Landwirtschaft aus. Elio ging 1976 zusammen mit Freunden nach Burgund, um mehr über die Weinproduktion auch außerhalb Piemonts zu lernen. Elio Altare ist das Vorbild für die Erneuerung des Piemont. Alle führenden Winzer der Moderne haben von ihm gelernt, von der Weinbergsarbeit bis zum Ausbau im Barrique. Elio Altare war zu Beginn der Revolutionär schlechthin, angefeindet und belächelt, jetzt ist er ein lebender Mythos und einer der angesehene Winzer der gesamten Region. Viele seiner Winzer Freunde sind inzwischen auf der höchsten Qualitätsstufe angekommen. Neue Weinkellertechnik, Strenge im Weinberg, eine Vielfalt an Trauben um die Vorzüge der Gegend zu betonen und Weine von großer Eleganz, Finesse und Balance zu erzeugen. Die Kellerei Elio Altare ist ein Familienbetrieb mit der unschätzbaren Hilfe von Frau Lucia und den beiden Töchtern Silvia und Elena. Zusammen bearbeiten sie zehn Hektar Weinberge, von denen fünf gemietet sind. Sie alle setzen Elios unermüdliche Bemühung um. Leider erzeugt Elio Altare nur sehr geringe Mengen und es ist ein Kunststück an seine Weine zu kommen. Seine Tochter Silvia, ein wahres Energiebündel, wird in seine Fußstapfen treten, diese Ausnahmeweine bleiben uns also erhalten. Und Silvias Schwester Elena kümmert sich nun um den Export. Eine erstklassige Fortführung des Lebenswerks Elio Altares scheint gesichert.

Rotwein

2008 Nebbiolo Langhe Arborina DOCG, Altare

 

Rebsorten:               100% Nebbiolo 

Reifung:                  24 Monate Barrique

Inhalt:                        0,75 l Flasche

Beschreibung:

 

Preis/Genuss:       93+

74,95 €
99,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer