Luigi Pira

Das Weingut Luigi Pira liegt traumhaft schön am Hang eines riesigen Talkessels und bewirtschaftet mit die besten Lagen des Barolo. Gianpaolo Pira balanciert seine hier gewonnenen Weine meisterhaft durch den gleichzeitigen Einsatz von neuen und gebrauchten Barriques und großen Holzfässern. Dieser Weg zwischen Tradition und Moderne bringt ungeheuer harmonische Weine mit schöner Frucht und Würze hervor. Seine sehr druckvollen Baroli gehören zu den Besten überhaupt! Fast atemberaubend und meisterhaft auf dem Niveau, das nicht mehr so weit entfernt ist von Roberto Voerzio. Luigi Pira ist nicht schillernd und meidet Auftritte in der Öffentlichkeit. Das kleine, ja winzige Weingut mit knapp 9 Hektar, ist nur Insidern und Barolo Liebhabern ein bekannter Name. In Bezug auf die Qualität seiner Lagen und seiner Weine zählt dieses Weingut, ohne jeden Zweifel, zu den besten fünf im Barolo.

Rotwein

2015 Dolcetto d´Alba DOC, Pira

 

Rebsorten:             100% Dolcetto

Reifung:                  Holzfaß

Inhalt:                     0,75 l Flasche

Beschreibung:

Sehr harmonisch, weich und intensiv fruchtig, schöne Kirsche und Marzipan, Schokolade und Beerenfrüchte, charmant und lecker. Feiner, seidiger, sehr ansprechender Wein, nicht zu schwer, idealer Begleiter zu Antipasti. H. Lobenberg

Preis/Genuss:         89

11,50 €
15,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2015 Barbera d´Alba DOC, Pira

 

Rebsorten:              100% Barbera

Reifung:                  Holzfaß

Inhalt:                     0,75 l Flasche

Beschreibung:

Satte Kirschfrucht mit einem Touch Brombeere sehr fein verbunden mit etwas neuem Barrique. Schöner, warmer Schmelz, satter Kirschdruck mit einem Hauch Milchschokolade, lebendig, natürlich warmblütig und dabei sehr lebhaft und animierend. H. Lobenberg

Preis/Genuss:        91 

19,50 €
26,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2015 Langhe Nebbiolo DOC, Pira

 

Rebsorten:              100% Nebbiolo

Reifung:                  Holzfaß

Inhalt:                     0,75 l Flasche

Beschreibung:

Gedecktes Kirschrot. Was für eine feine Nase! Extremer Charme in kirschig feiner Aromatik, Milchschokolade, Gesteinsmehl, Kreide und heller Tabak. Seidig, extrem feiner Trinkfluss, samtiger Nachhall, wieder die feine Kirsche mit ungeheurer Feinheit und fast wollüstigem Charme. Toll zu trinken. H. Lobenberg

Preis/Genuss:        92 

19,95 €
26,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2013 Barolo Serralunga DOCG, Pira

 

Rebsorten:               100% Nebbiolo

Reifung:                    Holzfaß

Inhalt:                   0,75 l Flasche

Beschreibung:

Bei Luigi Pira wird immer komplett entrappt. Keine Kaltmazeration, normale Vergärung für zweieinhalb Wochen, danach vier bis sechs Wochen natürlich abgesetzt im großen Stahltank, danach geht der Wein für zweieinhalb Jahre in 2.500 l große gebrauchte Holzfässer, also wenig Holzkontakt. Klassische traditionelle Barolo-Rezeptur. Die mittlere Lage des Ortes Serralunga ist Luigi Piras Aushängeschild. Die Böden sind stark eisengeprägt und bringen kraftvolle Weine hervor. Unglaublich dichte Nase wie schon die Vorgängerjahre, so wie bei Pira grundsätzlich. Ein Power-Barolo. Konzentrierte schwarze Kirsche, Sauerkirsche, Schattenmorelle, reife Pflaume, aber viel Frische, Cranberry, Kümmel und Anis, Schlehe, sehr dicht, aber auf keinen Fall fett. Tolle innere Spannung zeigend. Unterholz, Garrigues, Estragon. Ein Hauch Wacholder, Lorbeer, auch Eukalyptus. Das Tannin total geschliffen und feinkörnig im Mund, aber der Eintritt mit viel Säure und großer Spannung. Auch hier ein Potpourri, aus Garrigues, roter und schwarzer Frucht, Eisen, Blut, aber nicht dick, sonder trotz aller Kraft ein feiner Wein, ein eleganter Wein. Nur eben kein zartes Weinchen, sondern ein hochintensiver Barolo von großer Klasse. Das Preis-Leistungsverhältnis ist zusammen mit Corinos Basis-Barolo das Beste, was ich zeigen kann, für mich das Beste des Piemonts und der gesamten Langhe. Unterschiedliche Stile natürlich, Pira ist nicht vom neuen Holz geprägt, ist puristisch, Corino ist dafür ein weicherer Supercharmeur mit leichtem Holztouch. Der Preis beider Weine ist genial für diese Klasse. Einfach berauschend gut.  Sehr maskulin und mineralisch. Langer, salziger Nachhall. Traumwein!!!

Preis/Genuss:   93+

33,50 €
44,67 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2012 Barolo Margheria DOCG, Pira

 

Rebsorten:             100% Nebbiolo

Reifung:                  Holzfaß

Inhalt:                     0,75 l Flasche

Beschreibung:

Vergärung spontan im Holzbottich. Diese Einzellage wird wie der klassische Barolo komplett im großen Holzfass von 2,5 hl slawonischer Eiche ausgebaut. Erzeugt aus den ältesten Reben. Der Weinberg ist vom Untergrund wie der des Village-Barolo, Kalkstein und der berühmte weiße Lehm, viel Eisen, der oberste Teil in 340 Metern Höhe ist Margheria. Es ist der älteste Weinberg der Domäne mit weit über 60 Jahre alten Reben, reine Südexposition. Demzufolge haben wir hier auch stilistisch die Turboversion des normalen Barolo von Pira, alles ähnlich und doch zugleich alles eine Spur intensiver und zugleich feiner, ätherischer, schwebend fein. Die Nase ist nur ganz leicht vom Holz geküsst, weniger Eisen und Blut als im Basis-Serralunga, etwas weniger maskulin, aber vielleicht noch dichter in der intensiven, feinen, roten und schwarzen Waldfrucht. Dann Garrigues, aber alles fein, dicht, samtig und schwebend. Der Mund schwankt zwischen Pikanz, Säure und butterweich geschliffenem Tannin. Hell in der Farbe, extrem duftig, Marzipan, zarte rote Kirsche, feine Erden, helle duftige Zwetschge, etwas Birne, ganz feine dominikanische Tabake, auch weiße und gelbe Frucht, würzige, konzentrierte Waldhimbeere, rote Johannisbeere, Viel versteckte, seidige Tannin-Kraft bei feiner Fruchtsüße aus süßen Waldbeeren. Viel dichte und kraftvolle Erdbeere, Cranberry. Auch Schlehe kommt durch. Hohe Intensität, Kirsche in allen Schattierungen. Finesse, Eleganz, Charme und vor allem Trinkfreude! Das Ganze nie wuchtig, nie zu üppig, immer fein bleibend, getragen von der leichten würzigen Holznote. Ein schwebender und wunderschöner Wein, der den femininen Touch zum Basis-Barolo bringt, der ja eher auf der maskulinen Seite entlangläuft. Sehr feiner Wein, unglaublich schön. Perfekte Ergänzung zum Serralunga.

Preis/Genuss:        95+

43,95 €
58,60 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2010 Barolo Margheria DOCG, Pira

 

Rebsorten:             100% Nebbiolo

Reifung:                  Holzfass

Inhalt:                     0,75 l Flasche 

Preis/Liter:             54,60 Euro

Beschreibung:

Der Jahrgang 2010 in der Langhe ist wohl der harmonischste und balancierteste Jahrgang der letzten Jahrzehnte. Alles passt perfekt, hochgradig komplex ohne Extreme. 2010 bot perfektes Wetter, eine gleichmäßige Blüte, ein heißer Sommer ohne wirkliche Extreme, zum Endsommer leichte Schauer zur Wiederbelebung und immer gute Tag-Nacht-Differenzen in der Temperatur. 2010 ist nicht so tanninreich wie 2001, 2004 und 2006, ist nicht so üppig und fast fett wie 2007, ist nicht ganz so zart und fein wie 2008 und nicht so extrem harmonisch und rund wie 2009. 2010 ist eine etwas etwas kraftvollere, strukturiertere und fruchtstärkere Kopie des großen 1999ers voller Harmonie, Finesse, Eleganz, Charme und vor allem Trinkfreude! Vergärung spontan im Holzbottich. Diese Einzellage wird wie der klassische Barolo komplett im großen Holzfass von 2,5 hl slawonischer Eiche ausgebaut. Erzeugt aus den ältesten Reben. Der Weinberg ist vom Untergrund wie der des Village-Barolo, Kalkstein und der berühmte weiße Lehm, der oberste Teil in 340 Metern Höhe ist Margheria. Es ist der älteste Weinberg der Domäne mit weit über 60 Jahre alten Reben, reine Südexposition. Demzufolge haben wir hier auch stilistisch die Turboversion des normalen Barolo von Pira, alles ähnlich und doch zugleich alles eine Spur intensiver. Tiefe, würzige, rote Frucht, aber hell in der Farbe, extrem duftig, Marzipan, zarte rote Kirsche, feine Erden, helle duftige Zwetschge, etwas Birne, ganz feine dominikanische Tabake, auch weiße und gelbe Frucht, würzige, konzentrierte Waldhimbeere, rote Johannisbeere, alles überaus fein, große Harmonie ausstrahlend, schöne, feine Spannung, der Wein hat feine Vibrationen, bleibt aber immer auf der totalen Finesseseite. Deutlich feiner und eleganter mit seiner überwiegend hellen roten Frucht. Im Mund stellt er sich genauso dar. Sensationelle Harmonie, total verspielt, Kirsche und Salz, heller Sand, Kreide, blonder Tabak, komplex und zart. Traumhaft schöner Barolo mit verblüffender Komplexität, es fehlt zur absoluten Größe vielleicht der letzte Druck, dafür gibts hier Reichhaltigkeit und Spaß bis zum Abwinken.

Preis/Genuss:        95+

40,95 €
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2012 Barolo Vigna Marenca DOCG, Pira

 

Rebsorten:             100% Nebbiolo

Reifung:                  Holzfaß

Inhalt:                     0,75 l Flasche

Beschreibung:

Eine kleine Einzellage, die sich nur Luigi Pira und Gaja teilen. Von der Exposition und von den Böden extrem kraftvoll, wie es ja bei Gajas Sperss besonders deutlich wird. Marenca ist Piras größte Einzellage. Der Wein wird klassisch vergoren und nach der anschließenden vierwöchigen Klärung im Stahltank dann für ein Jahr im 500 l großen Tonneau, zur Hälfte neues, zur Hälfte gebrauchtes Holz, ausgebaut. Dann folgen eineinhalb Jahre im 2.500 l großen gebrauchten Holzfass, so dass insgesamt der Holzeinfluss zwar vorhanden ist, aber doch sehr moderat bleibt. Die Nase ist genau das, was man sich von einem fantastischen, klassischen Barolo vorstellt. Tiefe, üppige, würzige Kirsche, schwarze Kirsche mit roter Kirsche, Pflaume, frische Zwetschge, dann noch gelbe Frucht, etwas Netzmelone, etwas Birne, Pfirsich, traumhaft verwoben, wie alle Weine von Pira. Große Harmonie, Rasse und Frische ausstrahlend, immer auf der Finesse-Seite bleibend. Der Weinberg ist erst 20 Jahre alt, der Untergrund und die Ausrichtung ergeben diese besonders kraftvolle Stilistik, die hohe Eisenhaltigkeit und Mineralbestandteile des Bodens bringen diesen extrem mineralisch betonten, kraftvollen Mund. Rassig, etwas Teer, etwas Guodron, schwarze und rote Frucht, aber die salzige Mineralität dominiert alles. Extreme Länge, singend, vibrierend. Von der Stilistik durchgängig, superklar definierter Geradeauslauf und voll auf der Linie von Pira. Ein Erzeuger der so oft unterbewertet oder gar nicht gesehen wird, dabei kann er in der Linie der Allerbesten sicherlich im Mittelfeld mitschwimmen. H. Lobenberg

Preis/Genuss:          96 

56,50 €
75,33 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2010 Barolo Vigna Marenca DOCG, Pira

 

Rebsorten:             100% Nebbiolo

Reifung:                  Holzfaß

Inhalt:                     0,75 l Flasche 

Preis/Liter:             70,60 Euro

Beschreibung:

Der Jahrgang 2010 in der Langhe ist wohl der harmonischste und balancierteste Jahrgang der letzten Jahrzehnte. Alles passt perfekt, hochgradig komplex ohne Extreme. 2010 bot perfektes Wetter, eine gleichmäßige Blüte, ein heißer Sommer ohne wirkliche Extreme, zum Endsommer leichte Schauer zur Wiederbelebung und immer gute Tag-Nacht-Differenzen in der Temperatur. 2010 ist nicht so tanninreich wie 2001, 2004 und 2006, ist nicht so üppig und fast fett wie 2007, ist nicht ganz so zart und fein wie 2008 und nicht so extrem harmonisch und rund wie 2009. 2010 ist eine etwas etwas kraftvollere, strukturiertere und fruchtstärkere Kopie des großen 1999ers voller Harmonie, Finesse, Eleganz, Charme und vor allem Trinkfreude! Eine kleine Einzellage von weißem Lehm auf Kalkstein in 350 Metern Höhe, die sich nur Luigi Pira und Gaja teilen. Exposition Süd-Südwest. Erst 1990 angepflanzt. Von der Exposition und von den Böden extrem kraftvoll, wie es ja bei Gajas Sperss besonders deutlich wird. Marenca ist Piras größte Einzellage. Der Wein wird klassisch spontan vergoren und nach der anschließenden vierwöchigen Klärung im Stahltank dann für ein Jahr im 500 l großen, zweijährigen Tonneau, zur Hälfte neues, zur Hälfte gebrauchtes Holz, ausgebaut. Dann folgen eineinhalb Jahre im 2.500l großen gebrauchten Holzfass, so dass insgesamt der Holzeinfluss zwar vorhanden ist, aber doch sehr moderat bleibt. Die Nase ist genau das, was man sich von einem fantastischen, klassischen Barolo mit etwas Holzeinfluss vorstellt. Tiefe, üppige, würzige Kirsche, schwarze Kirsche mit roter Kirsche, Pflaume, frische Zwetschge, dann noch gelbe Frucht, etwas Netzmelone, etwas Birne, Pfirsich, traumhaft verwoben, wie alle Weine von Pira, würzig und sehr komplex. Schwarze Beeren, Vanille, Schokolade, Nüsse, Kräuter. Große Harmonie, Rasse und Frische ausstrahlend, trotz der großen Kraft auch immer auf der Finesse-Seite bleibend. Der Weinberg ist erst gut 20 Jahre alt, der Untergrund und die Ausrichtung ergeben diese besonders kraftvolle Stilistik, die hohe Eisenhaltigkeit und Mineralbestandteile des Bodens bringen diesen extrem mineralisch betonten, kraftvollen Mund. Rassig, etwas Teer, etwas Guodron, Schoko, Teer, Brotkruste, Assamtee, schwarze und rote Frucht, viel Kraft und Tannin, maskulin, aber die salzige Mineralität dominiert alles. Extreme Länge, singend, vibrierend. Von der Stilistik durchgängig, superklar definierter Geradeauslauf und voll auf der Linie von Pira. Ein Erzeuger der so oft unterbewertet oder gar nicht gesehen wird, dabei kann er in der Linie der Allerbesten sicherlich im Mittelfeld mit schwimmen.

Preis/Genuss:          96+

52,95 €
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2005 Barolo Vigna Marenca DOCG, Pira

 

Rebsorten:              100% Nebbiolo

Reifung:                  Holzfaß

Inhalt:                     0,75 l Flasche

Beschreibung:

In neuen 500 l-Fässern aus französischer Eiche ausgebaut, von dieser Lage stammt der Nebbiolo für Gajas Sperss: Schwarzkirsche, Rosenblätter und etwas Teer. Die Aromen rollen hier, wie bei anderen großen Weinen die Struktur, als Wellen wieder und wieder über den Gaumen. In frisch aufgekochtem Teer aufgelöste Schwarzkirsche dröhnt auf den Gaumen ein. Extrem kräftiges Gaumenbild, im Nachhall Cassisaromen, verlangt nach mind. 3 Jahren Flaschenlagerung, ist aber atemberaubend gut.

Preis/Genuss:          94+

52,50 €
70,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft
2012 Barolo Vigna Rionda DOCG, Pira

 

Rebsorten:             100% Nebbiolo

Reifung:                  Holzfaß

Inhalt:                     0,75 l Flasche

Beschreibung:

Ziegelrot mit leicht bräunlichem Rand, die Nase ist eine Mischung aus Margheria und Marenca, extrem konzentriert und versammelt am Gaumen, extrem volles Gerbstofftrommelfeuer, lange Flaschenlagerung empfohlen, extremer Powerwein, der auf den ersten Blick hinsichtlich Farbe und Geruchsbild harmlos erscheint. H. Lobenberg

Preis/Genuss:            97+

79,50 €
106,00 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer
2005 Barolo Vigna Rionda DOCG, Pira

 

Rebsorten:             100% Nebbiolo

Reifung:                  Holzfaß

Inhalt:                     0,75 l Flasche

Beschreibung:

Ziegelrot mit leicht bräunlichem Rand, die Nase ist eine Mischung aus Margheria und Marenca, extrem konzentriert und versammelt am Gaumen, extrem volles Gerbstofftrommelfeuer, lange Flaschenlagerung empfohlen, extremer Powerwein, der auf den ersten Blick hinsichtlich Farbe und Geruchsbild harmlos erscheint.

Preis/Genuss:           97

74,95 €
99,93 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken/ausverkauft