Sardinien

Der Weinbau nimmt auf Sardinien einen ebenso hohen Stellenwert ein wie in vielen anderen Gebieten Südeuropas. Zu verdanken hat Sardinien den qualitativ hochwertigen Weinbau in erster Linie den sehr guten klimatischen Bedingungen sowie dem Wissen der Weinbauer, das oft über Generationen weitergegeben und vertieft wurde. Im Norden der Insel werden verstärkt Weißweine angebaut, die sich durch einen hohen Säuregehalt und einen fruchtigen Geschmack auszeichnen, während im Süden Sardiniens Rotweine und Liköre erzeugt werden. Durch die lange Tradition des Weinbaus auf Sardinien konnte im Laufe der Jahre die Qualität beständig gesteigert werden. Auf Sardinien wird der Weinbau derzeit auf einer Fläche von knapp 45.000 Hektar betrieben, womit die Mittelmeerinsel gerechnet auch die Gesamtfläche im guten Mittelfeld der Weinbauregionen in Italien liegt. Aufgrund der geringen Niederschlagsmengen während der Sommermonate wird auf Sardinien.