Tenuta di Trinoro

Zu Beginn der 90er Jahre war Andrea Franchetti aufgebrochen in den hintersten Winkel der südöstlichen Toskana. In der Hügellandschaft am Oberlauf des Flusses Orcia, in der Nähe des mittelalterlichen Dorfes Castiglioncello, stieß Franchetti auf verlassenes Land, aufgelassene Felder und aufgegebene Behausungen. Pure Einöde und Einsamkeit. Aber genau hier, wollte Franchetti seine Vision umsetzen. 1992 wurden 20 Hektar Reben gepflanzt, vor allem klassische Bordeaux Sorten, und Barriques aus französischer Eiche kamen in den Keller. Nach drei Jahren wurde erstmalig geerntet und vinifiziert, der Jahrgang 1997 war der erste, den Franchetti auf den Markt brachte. Gewiss, man kann sie beschreiben, die gewaltige Kraft und Stoffigkeit, durchwoben von großer Finess, die die Weine von Trinoro charakterisieren. Dem Geheimniss seiner Weine kommt Franchetti am nächsten, als er sagte: "Dann ist mir, als stünde ich am Ufer eines gewaltigen, urzeitlichen Meeres und heraus ragt der mächtige Vulkan. Ist er tief im Inneren noch aktiv? Ich weiß es nicht, doch ich glaube, dass von dort irgendeine große Kraft ausgeht. Eine Kraft, die in meinen Wein fließt."

Rotwein

2015 Le Cupole de Trinoro IGT, Trinoro

 

Rebsorten:        45% Cabernet Franc

                        35% Merlot

                        15% Cabernet Sauvignon

                        5% Petit Verdot      

Reifung:             8 Monate Barrique

                             10 Monate Zementtank

Inhalt:                0,75 l Flasche

Beschreibung:

 

Preis/Genuss:        92+

33,95 €
45,27 € / L
In den Warenkorb
  • 1 kg
  • Artikel enthält Alkohol und Sulfite (Allergiker)
  • Hersteller=Erzeuger/Winzer