Toskana/Rufina

Etwa 25 Kilometer Nordöstlich von Florenz bei Pontassieve liegt ein kleines Anbaugebiet, das in den 30ziger Jahren ins Chianti eingemeindet wurde und vorher unter der Bezeichnung Rufina einen eigenen Wein produziert hatte. Für den Rufina Chianti gelten dieselben Vorschriften für die Traubenzusammensetzung wie für andere Chianti. Wegen der besonderen Sandstein- und Tonmergelböden entstehen aber recht eigenständige Weine. Sie sind etwas tanninstärker, besitzen aber eine zarte Frucht und sind in ihren besten Qualitäten ebenso gut wie die besten Chianti Classico. Allerdings umfasst die DOCG Zone lediglich knapp 600 Hektar, und es gibt nur wenige Spitzenerzeuger. Das Weinanbaugebiet Chianti Rufina zählt zu den bekanntesten unter den Chiantis. Es umfasst 25 Winzer in einem Umkreis von knapp 10 km. Die Chianti Rufina sind zum Reifen geschaffen. Diese kräftigen und ausgewogenen Weine müssen einige Jahre lagern, bevor sie getrunken werden können. Ihre Komplexität beglückt auch die feinsten Gaumen.

Im Clubhaus vorrätig

2007 Chianti Rufina Riserva Nipozzano DOCG 0,375 l
  Rebsorten:          Sangiovese                         Canaiolo Reifung:              24 Monate Barrique Inhalt:                   0,375 l Flasche Sonstiges: Einige Weinflaschen haben Rotwe ... (mehr lesen)
10,95 € 1 29,20 € / l