D.O. Empordà-Costa Brava

 

Das Gebiet der D.O. Empordà-Costa Brava ist nicht nur eine Region von großer landschaftlicher Schönheit mit mehreren Naturschutzgebieten und einer atemberaubenden Küste mit Stränden und Buchten, sondern kann auch ein reiches historisches und kulturelles Erbe vorweisen. Sie liegt in der Provinz Girona, die im Nordosten von Katalonien an Frankreich grenzt. Diese Nähe scheint sich auf die Winzer in diesem Gebiet auszuwirken, gibt es doch eine Vielzahl von französischen Rebsorten, die die heimischen ergänzen und erstklassige Ergebnisse bringen.

Die Rotweine schicken sich mehr und mehr an, in die Elite der spanischen Weinliga vorzudringen. Meist sind es sehr gelungene Cuvées aus spanischen und französischen Rebsorten. Die Rotweine sind von hoher Qualität, körperreich, gut strukturiert und harmonisch, teils mit den Nuancen eines sorgfältigen Ausbaus. Diese Reserva- und Crianza-Weine weisen sehr charakteristische aromatische Noten auf; sie sind komplex, von subtilem Duft, mit Gewürztönen und behalten stets die Aromen der Frucht und der Pflanze bei. Am Gaumen kommt geschmackvoll und sehr angenehm ihre ganze Fülle zum Ausdruck.

Aber auch die Weißweine sind bemerkenswert gut. Es werden frische, geschmackvolle Weißweine hergestellt, oft aus einheimischen Rebsorten, aber auch andere Sortenweine von bemerkenswerter Qualität. Auch Roséweine fehlen nicht, die sich durch ihre ausgeprägte kirschrote Farbe, eine große Persönlichkeit sowie ein delikates Aroma, Frische und mäßigen Alkoholgehalt auszeichnen.

Eine Besonderheit der Gegend ist der Garnatxa de l’ Empordà, ein natürlich süßer Wein aus der Rebsorte, der er seinen Namen verdankt. Großzügig, mit dem typischen Geschmack der reifen Traube, warm und seidig, Tugenden, die ihn zu einem außergewöhnlichen Süßwein machen, zusammen mit dem anderen hiesigen Süßwein, dem Moscatell de l’Empordà.