D.O. Mallorca

 

1988 schlossen sich Weinbauern und Weingutsbesitzer aus der Gegend Mallorca -Binissalem, einem Gebiet mit großer Weinbautradition auf den Balearen, zu einer Gruppe zusammen und beantragten die Ursprungsbezeichnung D.O. Binissalem. Nach Erledigung aller Formalitäten erteilte das Amt für Agrarwirtschaft und Fischerei zunächst eine vorübergehende Genehmigung und ernannte einen Interimsrat, der die entsprechenden Bestimmungen auszuarbeiten hatte. Diese wurden 1989 durch die Regierung der Balearen genehmigt und schließlich durch das Ministerium für Agrarwirtschaft, Fischerei und Ernährung 1991 ratifiziert.

Das Weinbaugebiet mit der Ursprungsbezeichnung D.O. Mallorca-Binissalem befindet sich im Herzen der Insel Mallorca. Der Gebirgszug der Sierra de Alfabia und der Tramuntana schützt dieses Gebiet vor dem kalten Nordwind und erzeugt ein günstiges Mikroklima, das als mediterran mild bezeichnet werden kann, mit trockenen, heißen Sommern und kurzen Wintern.

Es entstehen Rot-, Weiß-, Rosé- und Schaumweine mit der Ursprungsbezeichnung D.O. Mallorca-Binissalem, die sich von anderen Weinen durch ihre besondere Note deutlich abheben. Die Weine werden hauptsächlich aus den Reben der heimischen Sorten Manto Negro für Rotweine und Moll für Weißweine gewonnen. Die Rotweine haben einen höheren Alkoholgehalt und einen eigenen, körperreichen Charakter, sind wohlausgewogen im Geschmack und gut für die Lagerung geeignet. Die Weißweine haben ebenfalls ein ganz eigenes Aroma und einen feinen, leicht fruchtigen Geschmack.