Neusiedlersee

Alles ist möglich im Seewinkel, wie das Weinbaugebiet Neusiedlersee auch genannt wird. Auf 9.100 Hektar Rebfläche reift an den Ufern des flachen Steppensees eine Sortenvielfalt für Weiß, Rot und Süß heran. Von trockenen, frischen Weinen über Gehaltvolles und Aromatisches bis zu den weltberühmten Süßweinen, wobei in den letzten Jahren die Vielfalt des Zweigelt immer mehr in den Vordergrund tritt. Sonne pur können die Reben in den weitläufigen, geschlossenen Weingärten speichern. Das voll wirksame pannonische Klima mit seinen heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern sorgt gemeinsam mit dem Neusiedlersee als Temperaturregler für eine lange Vegetationsperiode. Hohe Luftfeuchtigkeit und herbstliche Nebeleinfälle begünstigen die hier regelmäßig auftretende Edelfäule, Botrytis cinerea als Basis für höchste Prädikatsweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen. Diese Spezialitäten haben wesentlich dazu beigetragen, den im Vergleich zu traditionsreicheren österreichischen Weinbaugebieten noch relativ jungen Seewinkel in der ganzen Welt bekannt zu machen. Die sehr differenzierte Bodenstruktur, von Löss und Schwarzerde bis zu Schotter und Sand, lässt eine vielfältige Rebsortenpalette gedeihen. Sind es beim Weißwein neben der Leitsorte Welschriesling, vor allem Weißburgunder und Chardonnay sowie aromatische Sorten, so steht im roten Segment der Blaue Zweigelt an der Spitze, begleitet von Blaufränkisch, St. Laurent und Blauburgunder sowie internationalen Rebsorten. Ob fruchtcharmant ausgebaut oder im Holzfass gereift, ob reinsortig oder als Cuvée, die Rotweine vom Neusiedlersee sind eindeutig auf Erfolgskurs.


noch mehr Weine vom Neusiedlersee finden Sie unter Reste Österreich weiss/rosé/rot


2019 small Hill white, Hillinger

 

 

Welschriesling, Sauvignon blanc, Gelber Muskateller

9,50 €

12,67 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

70% Welschriesling

20% Sauvignon blanc

10% Gelber Muskateller

Reifung:  Stahltank 
Typ: Weißwein trocken
Alkohol: 11,5% Vol.
Säure: 5,2 g/l
Restzucker: 3,4 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 89
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Eine leichte und frische Sommercuvée aus 70% Welschriesling, 20% Sauvignon Blanc und 10% Muskateller. Helles Strohgelb mit grünen Reflexen. Der Duft ist frisch fruchtig mit einem Hauch Muskat. Die Säure und die Frucht bilden ein harmonisches Zusammenspiel am Gaumen und verleihen so diesen Wein ein hohes Trinkvergnügen. Ein Wein, der jung Spaß macht.
   
Erzeuger:

Leo Hillinger GmbH

Hill 1

7093 Jois

Österreich

Tel. 0043 2160 8317

   
Winzer: Seit Leo Hillinger 1990 den kleinen väterlichen Weinhandel übernahm, entwickelte er den Betrieb durch intelligente Strukturreformen und Zukäufe guter Lagen rund um Jois und Rust zu einem österreichischen Musterbetrieb. Mittlerweile erstrecken sich die Anbauflächen über rund 46 Hektar. Die besten Lagen sind jene 20 Hektar bei Rust, die die Trauben für Hillingers Spitzenweine, die vielfach prämierte HILL Serie, hervorbringen. Die Top Qualität der Hillinger-Weine wird durch die Synthese des besonderen Klimas im Burgenland mit naturverbundener Weingartenarbeit und modernster Kellertechnik garantiert. Maßgeblich für die Qualität des Weins ist das warme und sonnenreiche Klima im Burgenland. Die unmittelbare Umgebung des Neusiedlersees lässt die Temperaturen im Sommer ansteigen, was höhere Zuckergradationen und körperreiche Weine begünstigt. Leo Hillingers Methoden zeichnen sich durch einen tiefen Respekt vor der Traube und den Eigenheiten von Terroire und klimatischen Bedingungen aus. Seine Weine bestechen durch samtige Fülle und Weichheit und spiegeln die charakteristischen Gegebenheiten ihrer Herkunft wider.


2018 Cuvée Classic rot, Salzl

 

 

Zweigelt, Merlot, Cabernet Sauvignon

rwr

9,50 €

12,67 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

55% Zweigelt

30% Merlot

15% Cabernet Sauvignon

Reifung:  Stahltank/Holzfass 
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 11,5% Vol.
Säure: 4,6 g/l
Restzucker: 2,8 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 91
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: In der Nase wunderbares Fruchtbouquet unterlegt mit feiner Würzigkeit, Zwetschken, Herzkirschen, Datteln, Johannisbeere, feine Himbeernoten kommen durch, Schwarztee, Hagebutte. Im Mund dann ein Charmeur, viel reife Frucht mit einem herrlichen Schmelz, vollmundig, Beerenröster, Kirschlikör, Ribisel, Cassis. Die frische Mineralik verleiht ihm eine geniale Finesse, etwas Orangenzeste, Hagebutte, dezentes Pfefferl, feine Kräuterwürze, sehr geschmeidig, aber doch dicht und feinstrukturiert. Präsente Tanninstruktur und animierende Säure. Im Abgang weich, harmonisch, elegant und druckvoll, bleibt wunderbar lange am Gaumen haften. Eine tolle, charmante Cuvée mit vielschichtigem Trinkfluss!! 
   
Erzeuger:

Weingut Salzl Seewinkelhof

Zwischen den Reben

7142 Illmitz

Österreich

Tel. 0043 2175 24342

   
Winzer: Das Weingut Salzl Seewinkelhof befindet sich in Illmitz, inmitten der malerischen Seen und Ebenen des Nationalparks Neusiedlersee-Seewinkel, im östlichsten Bundesland Österreichs, dem Burgenland. Das gut 100 Hektar große Weingut wird bereits seit vielen Jahren als Familienweingut geführt. Mit Heribert, Josef und Christoph Salzl arbeiten aktuell drei Generationen Hand in Hand, um mit viel Liebe und Hingabe charaktervolle Weine unter dem Motto „Genuss und Lebensfreude“ zu produzieren. Die Weine sind bekannt für ihre Weichheit und Wärme, typische Eigenschaften des Seewinkels. Sie spiegeln die Ruhe und Weite der Ebene wider. Als Winzer sowie als Gastgeber in der 4-Sterne Pension setzen die Salzls auf Authentizität, Leidenschaft und Sorgfalt, um für die Erholung der Gäste sowie die Zufriedenheit ihrer Kunden zu sorgen.


2018 Zweigelt Kieselstein, Preisinger

rwr

11,95 €

15,93 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

100% Zweigelt

Reifung:  10 Monate Holzfass 
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 12,5% Vol.
Säure: 5,3 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 91
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Wie sein großer Bruder Pannobile kommt der Zweigelt aus den definierten Pannobile Lagen im Wagram und auf der Parndorfer Platte. Handlese in der zweiten Septemberwoche, Vorselektion im Weingarten, Nachsortierung im Weingut, schonende Verarbeitung, Spontangärung im Tank, 10 Monate Ausbau in Eichenfässern auf der eigenen Hefe. Kirschig, weichseliger Trinkspass mit Tiefgang. Schöne fruchtbetonte Nase mit Aromen von Kirschen, Himbeeren, Waldbeeren. Im Mund fleischig, saftig, animierende Frische, schöne Frucht, feinwürzig, elegant, viel Charme, sehr samtig und lange anhaltend. Kühl, spannnend, dezentes Holz. Ein guter Begleiter für jede Lebenslage. Kirschig, weichseliger Trinkspass mit Tiefgang.
   
Erzeuger:

Claus Preisinger GmbH

Goldbergstraße 60

7122 Gols

Österreich

Tel. 0043 2173 2592

   
Winzer: Die Basis von Preisingers Erfolg ist natürlich seine Ausbildung in der Höheren Bundesanstalt für Weinbau und Kellerwirtschaft in Klosterneuburg und seinen anschließenden Ausflüge in die ganze Weinwelt. Von Südtirol bis nach Kalifornien hat Claus Preisinger so manchen Weinentstehungsort besucht und dort mit angepackt und reichlich dazugelernt. Schließlich kam seine Reise in Gols am Neusiedler See, wo er auch heute seine Rebflächen hat, beim Winzer Hans Nitthaus zu einem Ende. Hier arbeitete er noch einige Jahre als Kellermeister und ging schließlich ans Werk, seinen eigenen Wein zu machen. Das Prinzip war dabei für ihn immer klar. Natur, Natur, Natur. Um die auch wirklich zu garantieren, bewirtschaftet Preisinger nicht nur nach BIO-Richtlinien, sondern behandelt Reben und Trauben sogar nach biodynamischen und anthroposophischen Grundsätzen.  Auch im Weinkeller geht es bei Preisinger puristisch zu. Hier entscheidet Gefühl, Instinkt eine gute Nase und manchmal auch allein der Zufall. So kann es je nach Lust und Laune und je nach Jahr auch mal andere Weine geben.


2018 Kumarod weiss, Schwarz

 

 

Welschriesling, Scheurebe ,Muskat Ottonel

12,50 €

16,67 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

45% Welschriesling

45% Scheurebe

10% Muskat Ottonel

Reifung:  Stahltank/Holzfass
Typ: Weißwein trocken
Alkohol: 12,0% Vol.
Säure: 6,0 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 91
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Dieses verspielte Weisswein-Cuvée wurde zur Erinnerung an die innige Freundschaft von Alois Kracher, Manfred Krankl und Hans Schwarz kreiert. Mit dem Wort «Kumarod» bezeichnet man im österreichischen Sprachgebrauch nur seine besten Freunde. Die Idee dazu kam Hans und Michael Schwarz im Jahr 2006 bei der Betrachtung eines Bilds von Nikolaus Eberstaller, das heute auch die Etikette ziert. In der Nase zarte Aromen von Aprikose, Weinbergspfirsich, Trockenobst, Grapefruitschalen, Flieder etwas Mandel. Im Mund opulent und kraftvoll, reife Nashibirne feine Noten von Aprikose, Orange und Blütenhonig. Mineralische Anklänge vereint mit der duftigen Frische von Scheurebe und Welschriesling. Perfekte Balance von saftiger Frucht und weichem Schmelz. Die kräuterige Würze unterstreicht die feinen Fruchtnoten. Die wunderbar frische Säure rundet diese Cuvée ab.
   
Erzeuger:

Schwarz Management GmbH & Co. KG

Langegasse 19

7163 Andau

Österreich

Tel. 0043 2175 240240

   
Winzer: Von Haus aus stammt Johann Schwarz aus einer landwirtschaftlichen Familie, die zwar schon seit langer Zeit eigene Weinberge bewirtschaftet, aber nie selbst Wein gemacht hat, sondern die Trauben nach der Ernte an bei die örtlichen Winzergenossenschaft lieferte. Die Rebstöcke in den Weinbergen sind alt und mit hervorragenden Klonen bestockt. Aus purer Passion für Weinbau führte Johann Schwarz die Tradition der Familie fort und bearbeitete seine Weinberge über viele Jahre unter der Anleitung seines Freundes Alois Kracher, dem er seine erstklassigen Trauben dann auch verkaufte. Im Jahr 1992 begann Schwarz aus reiner Leidenschaft und Neugier, einen Teil der Trauben probehalber selbst zu vinifizieren mit so beeindruckenden Ergebnissen, dass sein guter Freund ihm geraten hat, das Hobby zum Beruf machen, alle Trauben selbst zu verarbeiten und konsequent eigenen Wein zu produzieren. Obwohl Johann Schwarz im Hauptberuf ein Meister-Metzger ist, dessen Fleischerei überregionales Renommee besitzt, zögerte er nicht lange und gründete 1999 in der Gemeinde Andau am Neusiedlersee ein eigenes Weingut.


2015 Kumarod weiss, Schwarz


Nur noch 2 Flaschen verfügbar

 

Welschriesling, Scheurebe, Muskat Ottonel

12,50 € 2

10,95 €

14,60 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

45% Welschriesling

45% Scheurebe

10% Muskat Ottonel

Reifung:  Stahltank/Holzfass
Typ: Weißwein trocken
Alkohol: 12,0% Vol.
Säure: 6,0 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 91
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Dieses verspielte Weisswein-Cuvée wurde zur Erinnerung an die innige Freundschaft von Alois Kracher, Manfred Krankl und Hans Schwarz kreiert. Mit dem Wort «Kumarod» bezeichnet man im österreichischen Sprachgebrauch nur seine besten Freunde. Die Idee dazu kam Hans und Michael Schwarz im Jahr 2006 bei der Betrachtung eines Bilds von Nikolaus Eberstaller, das heute auch die Etikette ziert. In der Nase zarte Aromen von Aprikose, Weinbergspfirsich, Trockenobst, Grapefruitschalen, Flieder etwas Mandel. Im Mund opulent und kraftvoll, reife Nashibirne feine Noten von Aprikose, Orange und Blütenhonig. Mineralische Anklänge vereint mit der duftigen Frische von Scheurebe und Welschriesling. Perfekte Balance von saftiger Frucht und weichem Schmelz. Die kräuterige Würze unterstreicht die feinen Fruchtnoten. Die wunderbar frische Säure rundet diese Cuvée ab.
   
Erzeuger:

Schwarz Management GmbH & Co. KG

Langegasse 19

7163 Andau

Österreich

Tel. 0043 2175 240240

   
Winzer: Von Haus aus stammt Johann Schwarz aus einer landwirtschaftlichen Familie, die zwar schon seit langer Zeit eigene Weinberge bewirtschaftet, aber nie selbst Wein gemacht hat, sondern die Trauben nach der Ernte an bei die örtlichen Winzergenossenschaft lieferte. Die Rebstöcke in den Weinbergen sind alt und mit hervorragenden Klonen bestockt. Aus purer Passion für Weinbau führte Johann Schwarz die Tradition der Familie fort und bearbeitete seine Weinberge über viele Jahre unter der Anleitung seines Freundes Alois Kracher, dem er seine erstklassigen Trauben dann auch verkaufte. Im Jahr 1992 begann Schwarz aus reiner Leidenschaft und Neugier, einen Teil der Trauben probehalber selbst zu vinifizieren mit so beeindruckenden Ergebnissen, dass sein guter Freund ihm geraten hat, das Hobby zum Beruf machen, alle Trauben selbst zu verarbeiten und konsequent eigenen Wein zu produzieren. Obwohl Johann Schwarz im Hauptberuf ein Meister-Metzger ist, dessen Fleischerei überregionales Renommee besitzt, zögerte er nicht lange und gründete 1999 in der Gemeinde Andau am Neusiedlersee ein eigenes Weingut.


2016 red pitt, Pittnauer

 

 

Zweigelt, Blaufränkisch, Merlot

14,50 €

19,33 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

45% Zweigelt

40% Blaufränkisch

15% Merlot

Reifung:  18 Monate Barrique
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: 5,7 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 91+
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Die Trauben stammen aus unterschiedlichen Parzellen vom sanft abfallenden Ostufer des Neusiedlersees. In der Nase erdige Würze, Sauerkirsche, Cassis und Tabak. Im Mund gut strukturiert und saftig, schwarze Beeren, Brombeere, Heidelbeere, Pflaume Waldbeere, etwas Kakao, gut integrierte Tannine. Im Abgang mit einer feinen Extraktsüße und guter Länge. Noten von Dörrobst und Nougat mit etwas Orangenschale.
   
Erzeuger:

Weingut Pittnauer GmbH

Neubaugasse 90

7122 Gols

Österreich

Tel. 0043 2173 3407

   
Winzer: Das Weingut verfügt seit 2001 über ein neues Betriebsgebäude mitten in den Weingärten am Altenberg. Damit haben sich Gerhard und Brigitte Pittnauer einen Traum erfüllt: genügend Platz und die adäquate technische Ausstattung für die Produktion ihrer hochwertigen Produkte zu haben. Das Qualitätsstreben brachte den Pittnauers in den letzten Jahren eine ständig wachsende Fangemeinde für ihre Weine sowie nationale und internationale Auszeichnungen. Besonders für Pinot Noir und St.Laurent, für Winzer zwei schwierige Sorten, hat Gerhard Pittnauer eine sensible, feinfühlige Hand und keltert alljährlich Weine, die in Österreich zu den Besten ihrer Sorte zählen.


2018 solo rosso, Pöckl

 

 

Blaufränkisch, Merlot, Pinot Noir

rwr

14,50 €

19,33 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

50% Blaufränkisch

35% Merlot

15% Pinot Noir

Reifung:  10 Monate Barrique
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 13,5% Vol.
Säure: 5,4 g/l
Restzucker: 1,3 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 91+
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Solo Rosso ist eine fruchtige Cuvée für den schnellen und unkomplizierten Trinkgenuß. Natürlich können Sie den Wein auch fünf Jahre lagern, aber wollen Sie das wirklich? Neben Zweigelt und Blaufränkisch spielt auch der Pinot Noir eine wichtige Rolle. Das ist eine Besonderheit des Solo Rosso, denn sonst baut Pöckl den Pinot Noir nur reinsortig aus. Die verschiedenen Trauben für diese Cuvée wachsen auf lehmigen Schotterböden und reifen nach der Lese für 10 Monate in gebrauchten Barrique-Fässern. Im Glas dunkles Rubingranat, in der Nase ein dunkler Beerenmix, Röstaromen und dunkle Zwetschken, etwas Kräuterwürzig. Im Mund weist er eine saftige Fülle auf, tolles Waldbeerenkonfit mit Nuancen von Pflaume und Orangenzesten. Sehr geschmeidig im Abgang mit fein integrierten Tanninen, etwas nussig und eleganter Fruchtsüße.
   
Erzeuger:

Weingut René & Theresa Pöckl GbR

Zwergäcker 1

7123 Mönchhof

Österreich

Tel. 0043 2173 80258

   
Winzer: Auf rund 39 Hektar Rebfläche im burgenländischen Seewinkel produziert die Familie Pöckl in Familientradition seit 100 Jahren in einem intensiven Dialog mit der Natur, den klimatischen Bedingungen und den Bodenverhältnissen individuelle, charaktervolle Rotweine mit Vorliebe aus den gebietstypischen Sorten St. Laurent, Blaufränkisch, und Zweigelt, aber auch die internationalen Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Pinot Noir und Syrah zeigen mit Pöckls Handschrift die Stärke des pannonischen Terroirs auf. Durch naturnahe Bewirtschaftung der Weingärten wird der Grundstein für die Pöckl’schen Qualitätsweine gelegt, denn was man versäumt, im Weingarten zu erarbeiten, kann man im Keller nicht mehr nachholen. In den daraus hervorgehenden Weinen sollen die feinen Nuancen von regionaler Typizität, Klima und Lage durch die Sorgfalt der Weingartenarbeit und die Vinifizierung wahrnehmbar werden, mit allen Sinnen.


2018 Heideboden rot, Nittnaus

 

 

Zweigelt, Merlot, Blaufränkisch, Rösler

RWR

14,95 €

19,93 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

60% Zweigelt

20% Merlot

15% Blaufränkisch

5% Rösler

Reifung:  15 Monate Holzfass
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: 5,6 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 91
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Namens gebend für diese elegante Cuvée von Zweigelt, Blaufränkisch und Merlot ist das sonnige Tiefland an der Ostseite des Neusiedler Sees, das sich neben dem vorzüglichen Mikroklima auch durch die besonders durchlässigen Böden auszeichnet. Auf diesen reifen in traditionell von Hand bewirtschafteten Weingärten die handgelesenen Biotrauben für diesen Wein. Im Glas dunkles Rubinrot, in die Nase strömen Aromen von dunkler Kirsche und Brombeere mit einer feinen Würze. Im Mund fruchtig zart mit Gewürzaromen, vollmundig mit einer geschmeidigen Textur, Wacholderbeeren, Kirsche, etwas Pfeffer und mit einer beeindruckenden Saftigkeit. Sehr feine Tannine im Abgang.
   
Erzeuger:

Anita und Hans Nittnaus

Untere Hauptstraße 49

7122 Gols

Österreich

Tel. 0043 2173 2248

   
Winzer: Das aus 1927 stammende Anwesen in Gols wurde 1985 von Hans Nittnaus und seiner Frau Anita übernommen, modernisiert und Schritt für Schritt auf das heutige Qualitätsniveau gebracht. Vor allem wurde der Rotweinanteil auf heutige 90% erhöht, Hauptsorte ist der Blaufränkisch gefolgt vom Zweigelt. Der Grundsatz am Weingut Nittnaus lautet „Naturnaher, terroirgeprägter Weinbau auf höchstem Niveau, das sich in eigenständigen, charaktervollen und langlebigen Weinen ausdrückt“. Besonderes Renomée erlangte in den 90er Jahren das Bordeaux Blend „Comondor“, das mittlerweile aber auch autochthone Anteile hinzu bekommen hat.


2018 Gelber & Roter Traminer, Umathum

 

 

Gelber Traminer

rwr

17,50 €

23,33 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

Gelber Traminer

Roter Traminer

Reifung:  Stahltank
Typ: Weißwein trocken
Alkohol: 13,5% Vol.
Säure: 4,7 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Der Boden ist geprägt von starken Kiesbänken und Sand, er ist mäßig trocken, der Oberboden ist kräftig und mit etwas Lehm durchsetzt. Ein Teil der Reben steht auf Schiefer. Im Glas leuchtendes, helles Strohgelb. In der Nase feiner Duft nach Ananas und reifer Birne mit Anklängen von Honig, dahinter etwas Feuerstein. Im Mund Aromen von Steinobst und Rosen, feine Würze, sehr dicht, vollmundig, fein und lang anhaltend, sehr komplexe Struktur. Toller Wein zur asiatischen Küche!
   
Erzeuger:

Weingut Umathum

St. Andräer Straße 7

7132 Frauenkirchen

Österreich

Tel. 0043 21752 24400

   
Winzer: Bekannt ist das Weingut vor allem für seine authentischen Rotweine aus den traditionellen heimischen Sorten Blaufränkisch, Sankt Laurent und Zweigelt. Das Weingut arbeitet in überschaubaren Strukturen, nach biologischen Richtlinien, die sich an der Philosophie von Rudolf Steiner orientieren. Das Ziel ist es, reife und gesunde Weintrauben unversehrt in den Keller zu bringen, daher gibt es ausschließlich handverlesene Trauben. Die Kellerarbeit ist schonend und der Ausbau erfolgt vor allem in Holzfässern. Die hochwertigen Lagenweine kommen erst nach über drei Jahren Lagerung am Weingut zum Verkauf.


2017 Beerenauslese Cuvee, 0,375 l Flasche, Kracher

 

 

Welschriesling, Chardonnay

wp

19,95 €

53,20 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

60% Welschriesling

40% Chardonnay

Reifung:  12 Monate Stahltank/Barrique
Typ: Weißwein fruchtsüß
Alkohol: 12,0% Vol.
Säure: 6,3 g/l
Restzucker: 133,0 g/l
Inhalt: 0,375 l Flasche
Preis/Genuss: 91
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: In der Nase weißer Pfirsich und Honigmelone, im Mund eröffnen Birne, Aprikose, Mirabelle, Mandarine, Zitrusfrucht, elegante Säurestruktur.  Am Gaumen cremige Textur, intensive Fruchtsüße, die ein delikater Säurenerv durchzieht, ausgesprochen aromatisch, dicht und lang sehr lang im Abgang. Eine elegante Beerenauslese mit großem Reifepotential.
   
Erzeuger:

Kracher Fine Wine GmbH

Apetlonerstraße 37

7142 Ilmitz

Österreich

Tel. 0043 2175 3377

   
Winzer: Der Weinlaubenhof Kracher liegt im „Seewinkel“ im österreichischen Burgenland. Dort, wo durch die Verdunstung am See, die Abendnebel und das warme pannonische Klima ständig feucht-warme Witterungswechsel vorherrschen, entsteht die Botrytis cinerea, die Grundlage für phantastische Süßweine wie Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen. Gerhard Kracher führt nun das Weingut mit der gleichen Hingabe und derselben Dynamik wie sein Vater Alois weiter.


2017 Neuburger Freyheit (Naturwein), Heinrich

vn

18,95 €

25,27 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

100% Neuburger

Reifung:  10 Monate Holzfass
Typ: Weißwein trocken Naturwein
Alkohol: 12,0% Vol.
Säure: 6,0 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung:

Mit Putz und Stingl. Keine Angst vor Stiel- und Hautkontakt, ohne Schwefelgabe, dafür jede Menge eigene Hefe. Durch den direkten Abzug vom Fass in die Flasche erhalten wir die natürliche Frische und Lebendigkeit sowie die charmanten Gerbstoffe. Die lehmig-kalkig-sandigen Sedimentböden sind naturgemäß nährstoffarm und eher karg, was der mittlerweile rar gewordenen Sorte sehr entgegenkommt und zu einem ausgeglichenen Wachstum der Reben führt. Handverlesen Anfang September, über Nacht auf der Maische belassen. Spontane Gärung und biologischer Säureabbau. Im großen Eichenfass gereift, unfiltriert abgefüllt. Feinster Schmelz, mineralische Feuersteinakzente, kompakt, würzig, rassige Salzigkeit, engmaschig mit schönem Säurebogen. im Mund gelbfleischigen Frucht eines gedeckten Obstkuchens, duftiger Leichtigkeit von Wiesenkräutern und der belebenden Frische von Grapefruitzesten. Von Aromendichte und geschmeidiger Textur beseelt schmiegt er sich raumausfüllend an den Gaumen, den er zugleich erfrischt. Über den gesamten Gaumen von einer Leichtigkeit getragen. Durch den direkten Abzug vom Fass in die Flasche erhalten wir die natürliche Frische und Lebendigkeit sowie die charmanten Gerbstoffe. Achtung, vor Genuss schütteln!

Naturweine werden anders vinifiziert als herkömmliche Weine und unfiltriert, ungeschönt und/oder ohne Zugabe von Schwefel abgefüllt. Deshalb können die Weine Trub, Schlieren oder Ablagerungen von der Hefe aufweisen und unterscheiden sich in Geruch und Geschmack mitunter deutlich von konventionell erzeugten Weinen.

   
Erzeuger:

Weingut Heinrich GmbH

Baumgarten 60

7122 Gols

Österreich

Tel. 0043 2173 3176

   
Winzer: Sowohl im Weinberg als auch im Keller gehört Gernot Heinrichs Weingut zu den modernsten Österreichs. Im Weinberg kommt ein modernes Managementsystem zum Tragen, welches optimale Traubenqualitäten gewährleistet. Der Keller ist in drei Stockwerke aufgeteilt, ebenerdig wird das Traubengut angeliefert, einen Stock darunter der Most in temperaturkontrollierten, hochmodernen Holzgärständern vergoren und im untersten Stockwerk die Barrqiues und großen Holzfässer zum Ausbau der Weine. Den Transport erledigt die Schwerkraft. Jung, biodynamisch und erfolgreich, so kann man das Weingut in Gols kurz umschreiben. Gernot Heinrich und seine Frau haben es in kürzester Zeit geschafft, das Weingut an die Spitze der österreichischen Rotweinszene zu führen.


2014 Neuburger Freyheit (Naturwein), Heinrich


Nur noch 5 Flaschen verfügbar

pri
19,95 € 2

17,95 €

23,93 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

100% Neuburger

Reifung:  10 Monate Holzfass
Typ: Weißwein trocken Naturwein
Alkohol: 11,5% Vol.
Säure: 5,6 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung:

Mit Putz und Stingl. Keine Angst vor Stiel- und Hautkontakt, ohne Schwefelgabe, dafür jede Menge eigene Hefe. Durch den direkten Abzug vom Fass in die Flasche erhalten wir die natürliche Frische und Lebendigkeit sowie die charmanten Gerbstoffe. Die lehmig-kalkig-sandigen Sedimentböden sind naturgemäß nährstoffarm und eher karg, was der mittlerweile rar gewordenen Sorte sehr entgegenkommt und zu einem ausgeglichenen Wachstum der Reben führt. Handverlesen Anfang September, über Nacht auf der Maische belassen. Spontane Gärung und biologischer Säureabbau. Im großen Eichenfass gereift, unfiltriert abgefüllt. Feinster Schmelz, mineralische Feuersteinakzente, kompakt, würzig, rassige Salzigkeit, engmaschig mit schönem Säurebogen. im Mund gelbfleischigen Frucht eines gedeckten Obstkuchens, duftiger Leichtigkeit von Wiesenkräutern und der belebenden Frische von Grapefruitzesten. Von Aromendichte und geschmeidiger Textur beseelt schmiegt er sich raumausfüllend an den Gaumen, den er zugleich erfrischt. Über den gesamten Gaumen von einer Leichtigkeit getragen. Durch den direkten Abzug vom Fass in die Flasche erhalten wir die natürliche Frische und Lebendigkeit sowie die charmanten Gerbstoffe. Achtung, vor Genuss schütteln!

Naturweine werden anders vinifiziert als herkömmliche Weine und unfiltriert, ungeschönt und/oder ohne Zugabe von Schwefel abgefüllt. Deshalb können die Weine Trub, Schlieren oder Ablagerungen von der Hefe aufweisen und unterscheiden sich in Geruch und Geschmack mitunter deutlich von konventionell erzeugten Weinen.

   
Erzeuger:

Weingut Heinrich GmbH

Baumgarten 60

7122 Gols

Österreich

Tel. 0043 2173 3176

   
Winzer: Sowohl im Weinberg als auch im Keller gehört Gernot Heinrichs Weingut zu den modernsten Österreichs. Im Weinberg kommt ein modernes Managementsystem zum Tragen, welches optimale Traubenqualitäten gewährleistet. Der Keller ist in drei Stockwerke aufgeteilt, ebenerdig wird das Traubengut angeliefert, einen Stock darunter der Most in temperaturkontrollierten, hochmodernen Holzgärständern vergoren und im untersten Stockwerk die Barrqiues und großen Holzfässer zum Ausbau der Weine. Den Transport erledigt die Schwerkraft. Jung, biodynamisch und erfolgreich, so kann man das Weingut in Gols kurz umschreiben. Gernot Heinrich und seine Frau haben es in kürzester Zeit geschafft, das Weingut an die Spitze der österreichischen Rotweinszene zu führen.


2018 Pannobile rot, Paul Achs

 

 

Blaufränkisch, St. Laurent, Zweigelt

rwr

28,50 €

38,00 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

60% Blaufränkisch

30% Zweigelt

10% St. Laurent

Reifung: 

21 Monate Barrique/Holzfass

Typ: Rotwein trocken
Alkohol:

13,5% Vol.

Säure: 5,3 g/l
Restzucker: 1,5 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 93
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Im Glas dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. In der Nase frische Herzkirschen, ein Hauch von Zwetschgen. Im Mund feiner Schokoanklang sehr einladendes Bukett, saftig im Antrunk, feine rotbeerige Fruchtnuancen mit schön integrierten Tanninen. Brombeere, Cassis Preiselbeere, alles gut eingebunden, sehr gehaltvoll und straff, zupackend im Abgang, leichte Mineralien und lebendiges Säurespiel.
   
Erzeuger:

Weingut Paul Achs

Neubaugasse 13

7122 Gols

Österreich

Tel. 0043 2173 2367

   
Winzer: Das Weingut in Gols liegt 60 km südöstlich von Wien entfernt, nahe der ungarischen Grenze inmitten eines eindrucksvollen dem wunderschönen Naturparadieses, dem Nordburgenland. Die Lagen der Weingärten liegen in und rund um Gols. 25 Hektar, verteilt auf 40 Parzellen, jede davon mit individuellem Potential. Diese breite Streuung schenkt uns eine Vielfalt an Böden und Kleinklimata, ideale Grundlagen, um Jahr für Jahr spannende, authentische Weine schaffen zu können. Das Weingut ist seit 2006 biodynamisch zertifiziert.


2017 Ina mera Reserve, Juris

 

 

Cabernet Sauvignon, Merlot, Blaufränkisch

RWR

39,95 €

53,27 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

40% Cabernet Sauvignon

30% Blaufränkisch

30% Merlot

Reifung: 

12 Monate Barrique

6 Monate Holzfass

Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 14,0% Vol.
Säure: 5,5 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 93
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Im Glas dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. In der Nase frische Herzkirschen, ein Hauch von Zwetschgen. Im Mund feiner Schokoanklang sehr einladendes Bukett, saftig im Antrunk, feine rotbeerige Fruchtnuancen mit schön integrierten Tanninen. Brombeere, Cassis Preiselbeere, alles gut eingebunden, sehr gehaltvoll und straff, zupackend im Abgang, leichte Mineralien und lebendiges Säurespiel.
   
Erzeuger:

Weingut Juris

Axel und Herta Stieglmar

Marktgasse 12-18

7122 Gols

Österreich

Tel. 0043 2173 2748

   
Winzer: Georg Stiegelmar, ist seit 1571 am Neusiedlersee ansässig. Der Begriff Juris leitet sich vom Vornamen Georg, vieler männlicher Stiegelmars ab. Nachdem Georg Stiegelmars Sohn, Axel Auslandserfahrungen gesammelt hatte, wurde viel in die Kellertechnik investiert. So wurde z.B. ein neues Presshaus in Form eines Turms gebaut, in dem die Traubenverarbeitung mittels Schwerkraft von oben nach unten erfolgen kann. Durch die geologischen Voraussetzungen am Neusiedlersee hat sich herauskristallisiert, dass Burgundersorten hier besonders gut wachsen. Nicht nur deshalb zählen die Juris Burgunderweine zu den besten des Landes. Die Juris Rotweine werden alle trocken und vollreif ausgebaut, anschließend reifen sie ein bis zwei Jahre sowohl traditionell im großen Holzfass als auch im Barrique, in einem der ältesten Keller von Gols.