Languedoc

Das Languedoc erstreckt sich von der Rhônemündung entlang des Mittelmeeres bis zum Roussillon, das mit dem Département Pyrenées-Prientales identisch ist. Damit ist das Weinbaugebiet Languedoc-Roussillion schon rein flächenmässig das grösste Weinbaugebiet Südfrankreich. Wegen der zahlreichen Appellationen mit sehr unterschiedlichen Böden und Lagen stammen aus dem Weinbaugebiet Languedoc-Roussillion auch die unterschiedlichsten Rot-, Rosé- und Weissweine. Berühmt ist die Weinbauregion im Süden Frankreichs jedoch für ihre Süss- und Mustkatweine. Meist wurden hier nur einfache Konsumweine erzeugt, aber in den letzten Jahren werden heute auch auf den sanften Hügeln der Ebene, auf steinigem Untergrund einige Spitzenweine erzeugt. Je tiefer man in das Land hineinfährt, umso hügeliger wird es. Mitten im Hügelland nördlich von Montpellier erhebt sich der Pic-Saint-Loup und bildet eines der grandiosen Terroirs des Languedoc. Mitte der 70er Jahre wurde das Potential der Region entdeckt und überraschte die Fachwelt mit ihren neuen, großen Weinen des Languedoc. Heute haben sich etwa 100 Winzer etabliert, die sich der Qualität verschrieben haben. Aufgrund stark steigender Preise werden Investitionen in den Weinbau interessant und eine ganze junge Winzergeneration bricht auf mit dem Ziel Qualitätsweine zu erzeugen.


2019 Mescladis Rosé, Clavel

wp

11,95 €

15,93 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

 

Rebsorten:

60% Syrah

20% Grenache

20% Mourvedre

Reifung: 6 Monate Betontank
Typ: Roséwein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 90
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Pierre Clavel hat zu Gunsten der Frische entschieden, gut zwei Wochen vor Beginn der Ernte seiner Rotweintrauben eine Rose-Ernte zu machen um einen leichten, frischen und nicht zu alkoholischen Wein zu erhalten. Ein sehr spielerischer und frischer Wein mit floralen Noten und Erdbeere. Der Wein ist sofort präsent und ungeheuer lecker.
   
Erzeuger:

Domaine Pierre Clavel

Route de Sainte-Croix Mas de Périé

34820 Assas

Frankreich

Tel. 0033 4 99620613

   
Winzer:  Fast ohne Eigenmittel, aber mit glühendem Enthusiasmus, startete der Sohn eines Winzers in seine Karriere. Tolle Benotungen in der in- und ausländischer Presse haben Pierre Clavels zu einem Vorzeigewinzer der Region gemacht. Das Geheimnis seiner Weine liegt in dem einzigartigen Terroir. Das schmale Band Kiesel, das La Mejanelle formt, ist fast identisch mit dem vom Chateauneuf-du-Pape. Das Terroir allein ist aber nicht der einzige Erfolgsgrund. Pierre vergärt in Betonbehältern, dazu biologische Weinbergsarbeit. Aus kleinen Erträgen produziert Clavel Weine, deren Fruchtpotenzial einmalig ist. Ganz sicher ist Clavel eine der ersten Adressen des Languedoc. Seit 2005 zündet Pierre die nächste Stufe der Qualität und stellte alle Weinberge auf organische, biologische Produktion um, den Copa Santa sogar auf biodynamische Erzeugung. Seit 2009 sind alle Weine biodynamisch zertifiziert. Auf diesem kleinen Musterweingut sind die Weine sicher aus dem gesamten Languedoc ganz vorne angesiedelt!


2015 Saint Chinian Secret des Dieux, Castigno

wp

16,50 €

22,00 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

 

Rebsorten:

50% Syrah

30% Carignan

25% Grenache

5% Mouvedre

Reifung: 12 Monate Barrique
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 14,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Die Nase verspricht satte rote und schwarze Früchte, Kirsche, Brombeere, Blutorange und gebrannte Maronen. Im Mund dann Syrah geprägt, schöne Frische, mittlerer Körper sehr klar. Schoko und Pfeffernoten im Nachhall. Hier ist Languedoc in seiner elegantesten Form im Glas, gemacht für Finessetrinker.
   
Erzeuger:

Château Castigno

Rue des Écoles

34360 Assignan

Frankreich

Tel. 0033 4 67242641

   
Winzer:  Das Château Castigno liegt im malerischen Dörfchen Assignan, gute 30 Kilometer nördlich von Narbonne. Seine 32 Hektar Rebfläche machen Castigno zu einem eher kleinen Weingut im Languedoc. Jedoch waren die Ansprüche an die Weine von Anfang sehr hoch. Das ehrgeizige Projekt eines belgischen Industriellen wurde nicht nur mit viel Geld, sondern vor allem auch mit jeder Menge Leidenschaft und der notwendigen Zeit aufgebaut. Inmitten dieser spektakulären, zerklüfteten Berglandschaft liegt auf einem Hochplateau in 280 Metern Höhe das Chateau Castigno. Ursprüngliche, wilde Natur rundherum. Ein einmaliges Mikroklima in dieser entlegenen Landschaft verleiht den hier gedeihenden Reben ihr konzentriertes Aroma, ihre Einzigartigkeit und ihre Frische. Nur kleine Mengen Wein, unter 30.000 Flaschen Gesamterzeugung entstehen hier. Über belgische Freunde von Mas Alta im Priorat bekamen sie Kontakt zu Michel Tardieu und Philippe Cambie. Da es den Besitzern nicht um Gewinnmaximierung ging, durften diese zwei genialen Önologen und Weinmacher sich beratend austoben. Biologische Weinbergsarbeit, geringste Erträge, schonende Kellerarbeit, alles wie es idealer Weise sein sollte, wenn Menge nicht das Ziel sein muss. Die Weinberge sind überwiegend mit 100 Jahre alten Carignanreben bestockt, ergänzt um kleinere Bestände von 25 Jahre alten Syrah und Grenache Reben. Das Ergebnis sind frische, einzigartige Weine voller Frucht und innerer Spannung, die für sich selbst sprechen.


2015 Corbieres Cuvee du Bois des Dames, Etang

wp

16,95 €

22,60 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

 

Rebsorten:

50% Carignan

40% Syrah

10% Grenache

Reifung: 10 Monate Holzfass
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 14,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 91
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: In der Nase zeigen sich Nuancen von Vanille, Schokolade, Pfeffer und Muskat. Im Mund feinen Röstaromen, samtige Tanninstruktur, sehr gehaltvoll, saftige Brombeerfrucht, feine Vanille und schöne Länge.
   
Erzeuger:

Château Etang des Colombes

11200 Lézignan Corbières

Frankreich

Tel. 0033 4 68270003

   
Winzer:  Das Corbières ist eine immer noch weitgehend unbekannte und unterschätzte Weinregion. Vater Henri & Sohn Christophe Gualco gehören zu den Vorzeigewinzern dieser Region. Ihre von Pinienwäldern umsäumten und von kieseligen Kalkböden geprägten Weinberge war die ehemalige Residenz des Erzbischofs von Narbonne. Seit 3 Generationen ist sie jetzt im Besitz der Familie Gualco. Das durchschnittliche Alter der Rebstöcke beträgt 45 Jahre.


2018 Coteaux du Languedoc Bonne Pioche Pic Saint Loup, Clavel

wp

18,50 €

24,67 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

 

Rebsorten:

65% Syrah

20% Mourvedre

15% Grenache

Reifung: 14 Monate Holzfass
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 14,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 93
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Seinen Traum vom eigenen Weinberg am Pic Saint Loup dauerte 10 Jahre, bevor Pierre, am mystischen Berg nördlich von Montpellier, verwirklichen konnte. Bonne Pioche, zu deutsch "die gute Hacke“ ist ein Syrah-dominierter Wein. In der Nase Aromen von Pflaume, Sauerkirsche. Im Mund kommen die Noten von Kirsche wieder auf, im Nachhall auch Himbeere, etwas Holunder, Veilchen und Lakritze, schöne Länge und tolle Vibration.  Dieser Wein gehört ganz eindeutig mit zu den besten Roten des Languedoc! Toller Stoff!!
   
Erzeuger:

Domaine Pierre Clavel

Route de Sainte-Croix Mas de Périé

34820 Assas

Frankreich

Tel. 0033 4 99620613

   
Winzer:  Fast ohne Eigenmittel, aber mit glühendem Enthusiasmus, startete der Sohn eines Winzers in seine Karriere. Tolle Benotungen in der in- und ausländischer Presse haben Pierre Clavels zu einem Vorzeigewinzer der Region gemacht. Das Geheimnis seiner Weine liegt in dem einzigartigen Terroir. Das schmale Band Kiesel, das La Mejanelle formt, ist fast identisch mit dem vom Chateauneuf-du-Pape. Das Terroir allein ist aber nicht der einzige Erfolgsgrund. Pierre vergärt in Betonbehältern, dazu biologische Weinbergsarbeit. Aus kleinen Erträgen produziert Clavel Weine, deren Fruchtpotenzial einmalig ist. Ganz sicher ist Clavel eine der ersten Adressen des Languedoc. Seit 2005 zündet Pierre die nächste Stufe der Qualität und stellte alle Weinberge auf organische, biologische Produktion um, den Copa Santa sogar auf biodynamische Erzeugung. Seit 2009 sind alle Weine biodynamisch zertifiziert. Auf diesem kleinen Musterweingut sind die Weine sicher aus dem gesamten Languedoc ganz vorne angesiedelt!


2017 Faugeres Les Magnoux, Saint Antonin

wp

19,50 €

26,00 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

 

Rebsorten:

90% Mourvedre

10% Grenache

Reifung: 12 Monate Holzfass
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 14,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 93
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: In der Nase sehr komplex, verführerische schwarze Beeren, dazu Lakritze, dunkle Johannisbeeren sowie feine, würzige Anklänge und Noten von schwarzen Oliven, intensive dunkle Früchte und Mokka. Im Mund expressive Frucht und eine traumhaft cremige Textur, sanft und füllend , aber auch elegant, mollig runde Kraft. Ein traumhafter Wein und sicher das Beste, was es aus Faugeres gibt. Unglaublich für diesen Preis!!
   
Erzeuger:

Domaine Saint Antonin

Lenthéric

34480 Cabreolles

Frankreich

Tel. 0033 4 67901324

   
Winzer:  Faugères ist ein wildromantisches, waldreiches Gebiet nördlich von Béziers, das als einzige AOC des Languedoc flächendeckend über homogene karge Böden aus schwarzem Schiefer verfügt. Die Weinberge erstrecken sich über wellige Hügel mit relativ steilen Hängen und sind somit hervorragend geeignet zur Erzeugung großer Rotweine, die von Liebhabern wegen ihres unverwechselbaren Charakters, ihrer für den französischen Süden singulären Eleganz und großartigen Finesse, noblen Weinen aus Burgund durchaus ebenbürtig, hoch gerühmt werden. Und es ist das die Stilistik prägende Schiefergestein, das in den Spitzenweinen für eine ureigene und unverwechselbare Identität sorgt. Tiefgründige Mineralität trifft feinste Finesse. Frederic Albaret arbeitete in Chateauneuf-du-Pape, bevor er sein eigenes Weingut in Faugeres aufbaute. Die Weine werden nicht mit aufwändigen Apparaten der Massenproduzenten manipuliert, sondern in liebevoller Handarbeit schonend verarbeitet. Bei den beängstigenden Preissteigerungen in den klassischen Anbaugebieten freut es besonders, Weine dieser Klasse zu erschwinglichen Preisen anbieten zu können. Die herrlich reife Frucht ist von weichen Tanninen unterlegt, die komplexen Aromen halten lange an. Erstaunliche Weine, aus denen ein großer Winzer spricht.


2018 Fitou Cuvee Les Mégalithes, Berge

wp

19,50 €

26,00 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

 

Rebsorten:

90% Carignan

10% Grenache

Reifung: 18 Monate Betontank
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 14,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Sehr alte Carignan- und Grenachereben aus den Hanglagen des Fitou. In der Nase Aromen von Brombeer und Sauerkirschen. Im Mund sehr kraftvoll, Brombeer, Tymian, Lorbeer.  Sehr strukturiert, fruchtig, Holunder, Kaffee und Pfeffer. Dieser Wein bringt die Mineralität dieses lehm- und kalkhaltigen Bodens mit dem Reichtum und der Tiefe der alten Carignan Reben perfekt zum Ausdruck.
   
Erzeuger:

Domaine Bertrand Bergé

Avenue du Roussillon 38

11350 Paziols

Frankreich

Tel. 0033 4 68454173

   
Winzer:  In dem Dorf Paziols im Herzen der Appellation Fitou, der ältesten Appellation im Languedoc-Roussillon (1948), betreibt die Familie Bertrand-Bergé seit mehr als 100 Jahren Weinbau. Die Domaine Bertrand-Bergé umfasst heute 30 Hektar mit lehm- und kalkhaltigen Böden. Die angebauten Rebsorten sind Grenache Noir, Carignan und Syrah. Das durchschnittliche Rebalter beträgt ca. 60-90 Jahre. Schon 1900 auf der Weltausstellung in Paris wurde diese Weine mit einer Goldmedaille prämiert. Jerome Bertrand der seit 1993 das Weingut leitet hat mittlerweile mehrfach mit seinen Weinen die Bestbewertung  im Weinführer „Guide Hachette“ erhalten.