Elsass

Die elsässische Weingebiet erstreckt sich entlang der Vogesen über hundert Kilometer von Norden nach Süden. Aufgrund der Lage direkt an den Gebirgsausläufern ist es einem subkontinentalen Klima mit strengen Wintern und oft gewitterigen Sommern ausgesetzt. Durch das Vogesenmassiv gegen den ozeanischen Einfluss abgeschirmt, profitiert es von einem der trockensten Klimas mit der geringsten Niederschlagsmenge Frankreichs. Das Elsass, Alsace für die Franzosen, ist mit nur knapp 14.500 Hektar Rebfläche keine der ganz grossen Weinbauregionen Frankreichs, aber diejenige mit dem vielleicht eigenständigsten Charakter. So findet man manchmal in einer einzigen Gemeinde, wie zum Beispiel in Kientzheim oder Kaysersberg, vier oder fünf verschiedene Erdarten. Diese geologischen Elemente bringen die Benutzung zahlreicher Rebsorten mit sich. Gewürztraminer, Riesling, Tokay Pinot gris, Muscat, Sylvaner, Pinot blanc oder Klevner und Chasselas für die Weißweine und Pinot Noir für die Rot- und Roséweine. Das Elsass ist eine der seltenen Regionen, wo der Wein im allgemeinen nach dem Namen der Rebsorte, benannt wird. Die einzige Ausnahme bildet der Edelzwicker, eine Mischung aus mehreren Elsässer Rebsorten. Der Herkunftsbezeichnung Elsaß folgt somit stets der Name der Rebsorte oder die Benennung Edelzwicker.


noch mehr Weine aus dem Elsass finden Sie unter Reste Frankreich weiss/rosé/rot


2018 Pinot blanc AC, Blanck

 

 

Weissburgunder, Weißburgunder, Elsass, Elsaß

PIEPRI

9,50 €

12,67 € / L
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken
Rebsorten: 100% Pinot blanc
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 12,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 89+
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Rund und delikat vereinigen sich Frische und Geschmeidigkeit, hinzu kommt Fruchtigkeit, viel Aprikose, auch die frische Traube, angenehme Säure mit Mineralität, gute Länge, im Abgang bleibt der Kernton.
   
Erzeuger:

Domaine Paul Blanck & Fils

Grand Rue 32

68240 Kientzheim

Frankreich

Tel. 0033 3 89782356

   
Winzer: Das Elsass gilt als goldene Mitte zwischen deutscher Gründlichkeit und französischer Lebensart. Dort lockt die Gänseleberpastete, leuchtet golden der Guglhupf und erblühen täglich wunderschöne Saucen. Zwischen Rhein und Vogesen zieht sich das Weinland Elsass auf einer Strecke von etwa 120 Kilometer in nordsüdlicher Richtung hin. Die meisten Weinberge liegen auf den sanft geschwungenen Terrassen der Vogesen, wo viel Sonne, gute Böden und das Handwerk der Winzer für Vielfalt sorgen. Die Blancks bauen die Klassiker „Pinot blanc" und „Riesling" traditionell fruchtbetont im Edelstahltank aus. Die Böden sind sehr unterschiedlich. Sie reichen vom Sand, Kies, Sandstein bis zu den tonigen Grundsorten. Bei der Grand Cru Lage Fürstentum handelt es sich um einen Riesling der Spitzenklasse. Ausdrucksstark, komplex, mineralisch mit der Fähigkeit sehr alt zu werden. Die Spätlese, Gewürztraminer Les Vendanges Tardives ergibt einen würzigen, sehr konzentrierten Wein, der eine Lagerung über Jahrzehnte ermöglicht.


2018 Riesling Turckheim AC, Zind-Humbrecht

 

 

Nur noch 5 Flaschen verfügbar

 

Elsass, Elsaß

PRI

14,50 €

19,33 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Riesling
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 12,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 93
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Tolle cremige Nase, im Mund dann gelbe Früchte, sehr saftig und schön süffig, ein geselliger Wein und nicht nur für Rieslingfans. Toller Wein!! 
   
Erzeuger:

Domaine Zind-Humbrecht

Route de Colmar 4

68230 Turckheim

Frankreich

Tel. 0033 3 89270205

   
Winzer: Die Winzerfamilie Humbrecht hat eine sehr lange Weinbautradition und baut Wein in einer ununterbrochenen Kette vom Vater zum Sohn seit 1620 an. Heute wird das Weingut hauptsächlich durch den Sohn von Olivier Humbrecht verwaltet. Das Weingut besitzt 40 Hektar Weinberge am Oberrhein. Die jährliche Produktion schwankt zwischen 10.000 und 18.000 Kisten Wein, von denen bis zu 85 % exportiert werden. Aufgrund der langjährigen Erfahrung war es möglich, die Traubenvielfalt des Elsass den spezifischen Bodenarten und dem jeweiligen Mikroklima zuzuordnen. Léonard und Olivier Humbrecht verzichten auf Pestizide, Insektizide, Kunstdünger und auf künstliche Bewässerung. Sie betreiben ökologischen Weinbau nach biodynamischer Methode. Die von Hand gelesenen Trauben werden in drei großen Pressen sehr langsam und schonend gepresst. Danach reift der Wein mindestens ein Jahr in temperaturkontrollierten Eichenfässern ohne Vorfiltration, Schönung und Chaptalisierung. Die Weingärten der Domaine Zind - Humbrecht befinden sich in den Grand Cru Lagen Rangen in Thann, Brand in Turckheim, Hengst in Wintzenheim und Goldert in Gueberschwihr.


2016 Gewürztraminer AOC, Trimbach

 

Nur noch 3 Flaschen verfügbar

 

Elsass, Elsaß

PRI

14,95 €

19,93 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Gewürztraminer
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 14,0% Vol.
Säure: 3,2 g/l
Restzucker: 1,1 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: In die Nase strömen Aromen von Rosen, Grapefruit, Litschis, im Mund dann vollmundig, hut balanciert, eher weich, aber dennoch trocken, mineralischen Komponenten, viel saftige Frucht, elegante Würze und die für Trimbach so charakteristische, nur sehr zarte Süße. Perfekt zu Munster!!!
   
Erzeuger:

Domaine Trimbach

Route de Bergheim 15

68150 Ribeauville

Frankreich

Tel. 0033 3 89736030

   
Winzer: Am Fuße der Vogesen, im malerischen Örtchen Ribeauvillé, ist die Domaine Trimbach zu Hause. Es gibt viele gute Domainen im Elsass und trotzdem nur ganz wenige mit diesem klaren, rassigen, trockenen Weinausbau. Auf nahezu allen Weinkarten der Spitzenrestaurants anzutreffen, gilt dieses Haus als eines der besten im Elsass. Ob der einfache Pinot Blanc oder der anspruchsvolle Riesling Frédéric Emile, das Qualitätsniveau ist bei allen Weinen gleich hoch. Trimbach besteht darauf, die großen Weine wie Riesling und Gewürztraminer erst nach drei Jahren Flaschenlagerung an seine Kunden zu geben. Denn danach erst beginnen sie, ihre Finesse, mineralische Struktur und Klasse zu zeigen.