Loire

Der längste Fluss Frankreichs ist zugleich der letzte ungezähmte Strom Europas. Die Loire entspringt am Gerbier de Jonc und versinkt schon wenige Kilometer nach ihrer Geburt in einem trostlosen Stausee. Dieses Schicksal ist dem Fluss im Oberlauf mehrmals beschert, bis er sich dann mit seinen vielen Inseln, Seitenarmen und Nebenflüssen wie ein Adernetz über das Herz Frankreichs spannt. Während am Oberlauf schwarze Granithäuser das Dorfbild prägen, zieren im Mittel- und Unterlauf viele bekannte Schlossanlagen ihr Tal. Die Weinbauregionen ziehen sich den Fluss entlang, schon im Zentralmassiv beginnend, bis hin zu seiner Mündung in den Atlantik. Die Weinbauregionen liegen oftmals auch an den Nebenflüssen, viele von ihnen sind bei uns fast vollkommen unbekannt. Weinbauregionen auf den Hügeln am Fluss oder auf den Hängen der Nebenflüsse wechseln mit schier endlosen Wäldern und landwirtschaftlich genutzten Gebieten. Aufgrund der großen Länge des Stromes ist es nur natürlich, dass sich das Landschaftsbild öfters änderDie bekanntesten Weine der Loire kommen ebenfalls noch vom Oberlauf, nämlich aus den Appellationen Sancerre und Pouilly-Fumé. Die Weißweine werden aus der säurebetonten Sauvignon-Blanc gekeltert, die in Sancerre, auf den Kalkböden den typischen Geschmack von unreifen, grünen Äpfeln zeigt, im Pouilly-Fumé, der meist auf Sandboden wächst dominiert hingegen eine schöne, reife, volle Frucht und der mineralische Charakter tritt in den Hintergrund. Weiter Flussabwärts schließt sich die Touraine an, ein großes Weinbaugebiet, das sich auch über die Nebenflüsse erstreckt und die ersten großen Rotweine des Loiretals hervorbringt. Sind Weißweine aus Sauvignon blanc recht kurzlebig, so sind die aus der Chenin blanc gekelterten Weine sehr lagerfähig.


noch mehr Weine von der Loire finden Sie unter Reste Frankreich weiss/rosé/rot


2019 Muscadet Sevre et Maine sur lie de Saint Fiacre, Coing

 

 

Melon de Bourgogne, Loire

wp

9,95 €

13,27 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Melon de Bourgogne
Reifung: 14 Monate Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 12,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 90
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Charmant und fruchtbetont. Grüne Äpfel, Zitronenmelisse und Blüten. Junger Wein mit grün goldenem Schimmer. Die feine Hefe, mit der dieser Wein "sur lie" ausgebaut wird, bringt noch einen Schuss Minze in das überaus duftige, betörende Aroma. Fast moussierend in seiner Frische, das ist purer aromatischer Spaß mit einem tollen, unerwarteten Kick!!
   
Erzeuger:

Château du Coing

Le Coin

44690 Saint-Fiacre-sur-Maine

Frankreich

Tel. 0033 2 40548524

   
Winzer: Heute ist Tochter Véronique Günther Chéreau, leidenschaftlich motiviert für Authentizität, die das Weingut zu einer Ikone für alle Liebhaber dieses Weins gemacht hat. Diese Muscadet haben Aromen des Terroir. Seit 2010, ist die Veronicas Tochter Aurore, eine Dipl.Oenologin mit dabie. Das Weingut liegt vor den Toren der Stadt Nantes. Das Château blickt auf eine stolze 200 Jahre alte Tradition zurück. Das Weinbaugebiet Muscadet Sevre et Maine liegt an einem Südhang, direkt an der Stelle, an der die beiden Flüsse Sevre und Maine zusammenfließen. Weicher Schieferböden bildet die Grundlage für weiche, frische und mineralische Weine.


2019 Sauvignon blanc petit bourgeois, Bourgeois

 

 

Loire

Pie

10,95 €

14,60 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Sauvignon blanc
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 12,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 90
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Sehr aromatisch mit angenehmen Duft nach Stachelbeeren, grünliche Reflexe, in der Nase Pampelmuse, Granny Smith und Passionsfrucht, sehr intensiv, am Gaumen, viel exotische Frucht, begleitet von exzellenter Fruchtsüße, lebendig und frisch, jahrgangstypisch recht opulent, frisch-fruchtiger Abgang.
   
Erzeuger:

Domaine Henri Bourgeois

Chavignol

18300 Sancerre

Frankreich

Tel. 0033 2 48785320

   
Winzer: Der Weinberg von Sancerre, der 200 Kilometer im Süden von Paris liegt, wird durch die Loire Hügel charakterisiert. Hier wird auf 2400 Hektar zu gut 80% Sauvignon für den weißen Sancerre und 20% Pinot Noir für den roten Sancerre kultiviert. Seit 10 Generationen kultiviert die Familie Bourgeois die Rebe im Herzen von Sancerre. Sie haben ihr Gebiet im für seine Weine und für seinen Ziegenkäse berühmten und bekannten Dorf Chavignol eingerichtet. Henri Bourgeois und seine Söhne haben die Weinberge kontinuierlich auf inzwischen 65 Hektar erweitert. Die Rebbestände sind gut in den besten Hängen von Sancerre und Pouilly Fumé verteilt. Die übermittelten Traditionen des Vaters basieren auf den Respekt des Bodens und den landwirtschaftlichen Gebräuche. Diese wurden durch neue Weintechniken verbessert. Die Parzellenauswahl, die Sorgfalt für jede Etappe der Weinherstellung sowie die Zeit des Reifens der Weine bis zur Abfüllung charakterisieren die Qualität in einer ständigen Sorge um Vollendung.


2018 Sauvignon blanc petit bourgeois, Bourgeois

 

 

Nur noch 2 Flaschen verfügbar

 

Loire

pri
10,95 € 2

9,95 €

13,27 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Sauvignon blanc
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 12,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 90
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Sehr aromatisch mit angenehmen Duft nach Stachelbeeren, grünliche Reflexe, in der Nase Pampelmuse, Granny Smith und Passionsfrucht, sehr intensiv, am Gaumen, viel exotische Frucht, begleitet von exzellenter Fruchtsüße, lebendig und frisch, jahrgangstypisch recht opulent, frisch-fruchtiger Abgang.
   
Erzeuger:

Domaine Henri Bourgeois

Chavignol

18300 Sancerre

Frankreich

Tel. 0033 2 48785320

   
Winzer: Der Weinberg von Sancerre, der 200 Kilometer im Süden von Paris liegt, wird durch die Loire Hügel charakterisiert. Hier wird auf 2400 Hektar zu gut 80% Sauvignon für den weißen Sancerre und 20% Pinot Noir für den roten Sancerre kultiviert. Seit 10 Generationen kultiviert die Familie Bourgeois die Rebe im Herzen von Sancerre. Sie haben ihr Gebiet im für seine Weine und für seinen Ziegenkäse berühmten und bekannten Dorf Chavignol eingerichtet. Henri Bourgeois und seine Söhne haben die Weinberge kontinuierlich auf inzwischen 65 Hektar erweitert. Die Rebbestände sind gut in den besten Hängen von Sancerre und Pouilly Fumé verteilt. Die übermittelten Traditionen des Vaters basieren auf den Respekt des Bodens und den landwirtschaftlichen Gebräuche. Diese wurden durch neue Weintechniken verbessert. Die Parzellenauswahl, die Sorgfalt für jede Etappe der Weinherstellung sowie die Zeit des Reifens der Weine bis zur Abfüllung charakterisieren die Qualität in einer ständigen Sorge um Vollendung.


2019 Saumur blanc Lena Filliatreau, Filliatreau

 

 

Chenin blanc, Loire

wp

15,95 €

21,27 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Chenin blanc
Reifung: 6 Monate Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 90
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Benannt nach Frederiks Mutter Lena. Mittleres Grüngelb, Silberreflexe. Zart kalkig unterlegte Nuancen von frischer weißer Birnenfrucht, ein Hauch von Wiesenkräutern und Limettenzesten. Mittlerer Körper, grüne Steinobstnuancen, lebendiger Säurebogen, salzig-zitroniger Touch im Abgang, wirkt leichtfüßig, dezente vegetale Noten im Abgang.
   
Erzeuger:

Domaine Filliatreau

La Grande Vignolle

Route de Montsoreau

49730 Turquant

Frankreich

Tel. 0033 2 41529084

   
Winzer: An der Spitze des Weinguts steht Fredrik Filliatreau bereits in vieter Generation. Saumur ist besonders bekannt für exzellenten Produzenten der Chenin blanc Rebe. Fredriks Vater, Paul, riss 1990 die meisten der ursprünglichen Chenin Reben heraus, um mehr Cabernet Franc zu pflanzen. Erst vor kurzem hat die Familie im Dorf Brézé (10 Kilometer östlich von Saumur) 2 Hektar Chenin neu angepflanzt. Damit bewirtschaftet die Familie gut 8 Hektar Rebfläche. Die Weine sind wahre Aushängeschilde der Appelation und machen einfach nur Spaß.


2018 Saumur blanc Lena Filliatreau, Filliatreau

 

Nur noch 1 Flasche verfügbar

 

Chenin blanc, Loire

pri

15,50 €

20,67 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Chenin blanc
Reifung: 6 Monate Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 90
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Benannt nach Frederiks Mutter Lena. Mittleres Grüngelb, Silberreflexe. Zart kalkig unterlegte Nuancen von frischer weißer Birnenfrucht, ein Hauch von Wiesenkräutern und Limettenzesten. Mittlerer Körper, grüne Steinobstnuancen, lebendiger Säurebogen, salzig-zitroniger Touch im Abgang, wirkt leichtfüßig, dezente vegetale Noten im Abgang.
   
Erzeuger:

Domaine Filliatreau

La Grande Vignolle

Route de Montsoreau

49730 Turquant

Frankreich

Tel. 0033 2 41529084

   
Winzer: An der Spitze des Weinguts steht Fredrik Filliatreau bereits in vieter Generation. Saumur ist besonders bekannt für exzellenten Produzenten der Chenin blanc Rebe. Fredriks Vater, Paul, riss 1990 die meisten der ursprünglichen Chenin Reben heraus, um mehr Cabernet Franc zu pflanzen. Erst vor kurzem hat die Familie im Dorf Brézé (10 Kilometer östlich von Saumur) 2 Hektar Chenin neu angepflanzt. Damit bewirtschaftet die Familie gut 8 Hektar Rebfläche. Die Weine sind wahre Aushängeschilde der Appelation und machen einfach nur Spaß.


2017 Cour-Cheverny Romo, des Huards

 

 

Romorantin, Loire

wp

16,95 €

22,60 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Romorantin
Reifung: 6 Monate Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 12,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Was haben Romorantin und Chenin blanc gemeinsam? Nun, beide sind an der Loire beheimatet, beide zählen zu den weißen Rebsorten und dennoch ist der Unterschied enorm. Denn nur ca. 80 Hektar Rebfläche sind mit Romorantin bepflanzt und die Tendenz ist weiter rückläufig. Der Bereich um Cour Cheverny ist die letzte Bastion dieser Rebsorte und somit ist sie eher ein Exot, ein seltenes Produkt. Am Gaumen und in der Nase Muskat- und kümmelartige Aromen. Feine Kräuter-Bonbon Nase, etwas Honig und Thymian. Schöne und prägnante Honignoten, mit Zitrusfrüchten und grüner Apfel, ähnlich wie beim Riesling. Pfirsich und Mandelnoten, ähnlich eines gereiften Pinot Gris. Im Abgang Quitte und reife Äpfel, etwas Orange, sehr körperreich und lang anhaltend. Die Reben sind gut 40 Jahre alt, biodynamische Weinbergsarbeit, Spontanvergärung und sechs Monate auf der Feinhefe.
   
Erzeuger:

Domaine des Huards

Voie Communale des Huards 30-32

41700 Cour-Cheverny

Frankreich

Tel. 0033 2 54799790

   
Winzer: Gegründet 1846 liegt das Weingut in Cour-Cheverny, zwischen Loire und den Sologne-Regionen. Bereits in der siebten Generation betreiben heute Michel und Jocelyne Gendrier zusammen mit Ihrem Sohn Alexandre das Weingut. Gearbeitet wird hier bereits seit 15 (!) Jahren biodynamisch. Immer auf der Suche nach der perfekten Balance von fruchtigen Aromen, die von einer exquisiten Struktur begleitet werden und die mineralische Charakteristik des Terroirs widerspiegelnd. Ihre Arbeit ist Ausdruck von Tradition und Respekt gegenüber der Umwelt und damit auch der Integrität Ihrer Weine. Dieser Weg soll als Versprechen für kommende Weine gedeutet werden. Hier kann man zukünftig Größeres zu erwarten.


2011 Cour-Cheverny Romo, des Huards

 

Nur noch 6 Flaschen verfügbar

 

Romorantin, Loire

pri

15,95 €

21,27 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Romorantin
Reifung: 6 Monate Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 12,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Was haben Romorantin und Chenin blanc gemeinsam? Nun, beide sind an der Loire beheimatet, beide zählen zu den weißen Rebsorten und dennoch ist der Unterschied enorm. Denn nur ca. 80 Hektar Rebfläche sind mit Romorantin bepflanzt und die Tendenz ist weiter rückläufig. Der Bereich um Cour Cheverny ist die letzte Bastion dieser Rebsorte und somit ist sie eher ein Exot, ein seltenes Produkt. Am Gaumen und in der Nase Muskat- und kümmelartige Aromen. Feine Kräuter-Bonbon Nase, etwas Honig und Thymian. Schöne und prägnante Honignoten, mit Zitrusfrüchten und grüner Apfel, ähnlich wie beim Riesling. Pfirsich und Mandelnoten, ähnlich eines gereiften Pinot Gris. Im Abgang Quitte und reife Äpfel, etwas Orange, sehr körperreich und lang anhaltend. Die Reben sind gut 40 Jahre alt, biodynamische Weinbergsarbeit, Spontanvergärung und sechs Monate auf der Feinhefe.
   
Erzeuger:

Domaine des Huards

Voie Communale des Huards 30-32

41700 Cour-Cheverny

Frankreich

Tel. 0033 2 54799790

   
Winzer: Gegründet 1846 liegt das Weingut in Cour-Cheverny, zwischen Loire und den Sologne-Regionen. Bereits in der siebten Generation betreiben heute Michel und Jocelyne Gendrier zusammen mit Ihrem Sohn Alexandre das Weingut. Gearbeitet wird hier bereits seit 15 (!) Jahren biodynamisch. Immer auf der Suche nach der perfekten Balance von fruchtigen Aromen, die von einer exquisiten Struktur begleitet werden und die mineralische Charakteristik des Terroirs widerspiegelnd. Ihre Arbeit ist Ausdruck von Tradition und Respekt gegenüber der Umwelt und damit auch der Integrität Ihrer Weine. Dieser Weg soll als Versprechen für kommende Weine gedeutet werden. Hier kann man zukünftig Größeres zu erwarten.


2019 Sancerre Les Baronnes AOC, Bourgeois

 

 

Sauvignon blanc, Loire

pie

17,95 €

23,93 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Sauvignon blanc
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Dieser Sancerre präsentiert sich so wie diese klassischen Loireweine sein müssen! Blass, zitronengelbe Farbe, leicht grünlich schimmernd, die Nase mit typischen spaßbringenden Düfte von Zitrusfrüchten, feinen Kräutern und frischem Gras. Im Mund dann ein Genuß von exotischen Früchten und wieder diese typisch erfrischende Zitrusnote, wobei die Säure den Gaumen streichelt und erfrischt, im Abgang lang und kraftvoll anhaltend.
   
Erzeuger:

Domaine Henri Bourgeois

Chavignol

18300 Sancerre

Frankreich

Tel. 0033 2 48785320

   
Winzer: Der Weinberg von Sancerre, der 200 Kilometer im Süden von Paris liegt, wird durch die Loire Hügel charakterisiert. Hier wird auf 2400 Hektar zu gut 80% Sauvignon für den weißen Sancerre und 20% Pinot Noir für den roten Sancerre kultiviert. Seit 10 Generationen kultiviert die Familie Bourgeois die Rebe im Herzen von Sancerre. Sie haben ihr Gebiet im für seine Weine und für seinen Ziegenkäse berühmten und bekannten Dorf Chavignol eingerichtet. Henri Bourgeois und seine Söhne haben die Weinberge kontinuierlich auf inzwischen 65 Hektar erweitert. Die Rebbestände sind gut in den besten Hängen von Sancerre und Pouilly Fumé verteilt. Die übermittelten Traditionen des Vaters basieren auf den Respekt des Bodens und den landwirtschaftlichen Gebräuche. Diese wurden durch neue Weintechniken verbessert. Die Parzellenauswahl, die Sorgfalt für jede Etappe der Weinherstellung sowie die Zeit des Reifens der Weine bis zur Abfüllung charakterisieren die Qualität in einer ständigen Sorge um Vollendung.


2020 Pouilly Fumé Les Beaudieres, Cave de Pouilly

 

 

Sauvignon blanc, Loire

WP

20,95 €

27,93 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Sauvignon blanc
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: So muss er sein, ein wahres Aushängeschild dieser Pouilly Fumé. Trocken, fruchtig, mit kräftigen rauchigen Tönen und schöner Säure.  Zart floral unterlegte weiße Tropenfrucht, ein Hauch von Lychee, zitronige Nuancen, mineralischer Anklang. Straffe weiße Apfelfrucht, leichtfüßig, zart kräuterwürzig, frisch gemähtes Gras, Blumen, Steinobst, feine Birne, aromatisch und fruchtig. Nuancen von Grapefruit im Finale. Ein großer Spaßmacher!!
   
Erzeuger:

Caves de Pouilly-sur-Loire

Les Moulins á Vent 39

58150 Pouilly-sur-Loire

Frankreich

Tel. 0033 3 86391099

   
Winzer: 70 Jahre besteht mittlerweile diese Winzer-Kooperative des Loiretals. Die Winzerqualität, die ihre Trauben hier abliefern ist überragend. Kleine, aber großartige Bauern, die sich die Eigenabfüllung nicht erlauben können. Im gesmaten Tal findet man sicher keinen besseren Pouilly Fume, der in dieser Preisklasse mithalten kann. Seit ihrer Gründung durch Dr. Jules Sébillotte im Jahre 1948 hat es die verschiedensten Versuche gegeben, das Aushängeschild dieser Region, den Pouilly-Fumé, auch andernorts zu vinifizieren. Feuerstein- und Schiefermergelböden (Silex) verleihen dem Pouilly-Fumé seine rauchige Einzigartigkeit. Die Herkunft des Namens Fumé begründet sich aus der Tatsache, dass die Rebe bei der Ernte einen dünnen, grauen Überzug hat, der die Beere mit dem Anschein der Rauchschwärze umhüllt. Durchschnittlich 40-60 Jahre alte Blanc-Fumé Reben erzeugen die gold-grüne Farbe.


2019 Pouilly Fumé Les Beaudieres, Cave de Pouilly

 

 

Nur noch 6 Flaschen verfügbar

 

Sauvignon blanc, Loire

PRI

19,50 €

26,00 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Sauvignon blanc
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: So muss er sein, ein wahres Aushängeschild dieser Pouilly Fumé. Trocken, fruchtig, mit kräftigen rauchigen Tönen und schöner Säure.  Zart floral unterlegte weiße Tropenfrucht, ein Hauch von Lychee, zitronige Nuancen, mineralischer Anklang. Straffe weiße Apfelfrucht, leichtfüßig, zart kräuterwürzig, frisch gemähtes Gras, Blumen, Steinobst, feine Birne, aromatisch und fruchtig. Nuancen von Grapefruit im Finale. Ein großer Spaßmacher!!
   
Erzeuger:

Caves de Pouilly-sur-Loire

Les Moulins á Vent 39

58150 Pouilly-sur-Loire

Frankreich

Tel. 0033 3 86391099

   
Winzer: 70 Jahre besteht mittlerweile diese Winzer-Kooperative des Loiretals. Die Winzerqualität, die ihre Trauben hier abliefern ist überragend. Kleine, aber großartige Bauern, die sich die Eigenabfüllung nicht erlauben können. Im gesmaten Tal findet man sicher keinen besseren Pouilly Fume, der in dieser Preisklasse mithalten kann. Seit ihrer Gründung durch Dr. Jules Sébillotte im Jahre 1948 hat es die verschiedensten Versuche gegeben, das Aushängeschild dieser Region, den Pouilly-Fumé, auch andernorts zu vinifizieren. Feuerstein- und Schiefermergelböden (Silex) verleihen dem Pouilly-Fumé seine rauchige Einzigartigkeit. Die Herkunft des Namens Fumé begründet sich aus der Tatsache, dass die Rebe bei der Ernte einen dünnen, grauen Überzug hat, der die Beere mit dem Anschein der Rauchschwärze umhüllt. Durchschnittlich 40-60 Jahre alte Blanc-Fumé Reben erzeugen die gold-grüne Farbe.


2017 Pouilly Fumé Les Beaudieres, Cave de Pouilly

 

Nur noch 1 Flasche verfügbar

 

Sauvignon blanc, Loire

pri
19,50 € 2

17,95 €

23,93 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Sauvignon blanc
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: So muss er sein, ein wahres Aushängeschild dieser Pouilly Fumé. Trocken, fruchtig, mit kräftigen rauchigen Tönen und schöner Säure.  Zart floral unterlegte weiße Tropenfrucht, ein Hauch von Lychee, zitronige Nuancen, mineralischer Anklang. Straffe weiße Apfelfrucht, leichtfüßig, zart kräuterwürzig, frisch gemähtes Gras, Blumen, Steinobst, feine Birne, aromatisch und fruchtig. Nuancen von Grapefruit im Finale. Ein großer Spaßmacher.
   
Erzeuger:

Caves de Pouilly-sur-Loire

Les Moulins á Vent 39

58150 Pouilly-sur-Loire

Frankreich

Tel. 0033 3 86391099

   
Winzer: 70 Jahre besteht mittlerweile diese Winzer-Kooperative des Loiretals. Die Winzerqualität, die ihre Trauben hier abliefern ist überragend. Kleine, aber großartige Bauern, die sich die Eigenabfüllung nicht erlauben können. Im gesmaten Tal findet man sicher keinen besseren Pouilly Fume, der in dieser Preisklasse mithalten kann. Seit ihrer Gründung durch Dr. Jules Sébillotte im Jahre 1948 hat es die verschiedensten Versuche gegeben, das Aushängeschild dieser Region, den Pouilly-Fumé, auch andernorts zu vinifizieren. Feuerstein- und Schiefermergelböden (Silex) verleihen dem Pouilly-Fumé seine rauchige Einzigartigkeit. Die Herkunft des Namens Fumé begründet sich aus der Tatsache, dass die Rebe bei der Ernte einen dünnen, grauen Überzug hat, der die Beere mit dem Anschein der Rauchschwärze umhüllt. Durchschnittlich 40-60 Jahre alte Blanc-Fumé Reben erzeugen die gold-grüne Farbe.


2018 Cabernet Franc, Clau de Nell

 

 

Cabernet Franc, Loire

WP

32,95 €

43,93 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Cabernet Franc
Reifung: 18 Monate Holzfass
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 14,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 95
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: In der Nase dunkle Früchte, sehr frisch und charmant. Im Mund etwas verschlossen, Brombeer-, Johannisbeer-, feine Tabakaromen und Gewürze. Leicht mineralisch. Fast wie ein kalifornischer Cabernet Franc mit provenzialischer Würze. Frisch und zugleich sehr reif und charmant. Ein faszinierender Wein, der hintergründig-hedonistisches Trinkvergnügen garantiert.
   
Erzeuger:

Clau de Nell

Rue des Noyers 9

49700 Tuffalun

Frankreich

Tel. 0033 3 41593529

   
Winzer: 2001 ließ sich Claude zusammen mit seiner Lebensgefährtin, Nelly (Nell), in Anjou an der Loire nieder. Claude hatte sich in kurzer Zeit zu solch einem biodynamischen Qualitätsfanatiker entwickelt, der die Kunst des Weinmachens vollkommen beherrschte, doch sein finanzielles Geschickt war nicht so ausgeprägt, dass Claude mit dem Jahr 2005 den Konkurs seines Weingutes anmelden musste. Anne Claude Leflaive, die die Weine von Claude und Nelly schon früher zu schätzen wusste, beschloss daraufhin das Weingut zu kaufen und ermöglichte den beiden Winzern ihre Arbeit fortzuführen. Anne-Claude Leflaive hat mit ihrer Arbeit bei der berühmten biodynamischen Domaine Leflaive, deren Leiterin und Mitinhaberin sie seit Ende der 1980er Jahre ist, eindrucksvoll bewiesen. Anfangs unterstütze Anne Claude in oenologischen Fragen. Der erste Wein, der als Clau de Nell auf den Markt kam, war der 2003er (Cabernet Franc und Grolleau, eine in Vergessenheit geratene autochthone Rebsorte der Loire). 2010 war Anne Claude täglich im Weingut und übernahm, was natürlich die Wahrscheinlichkeit erhöht, aus Clau de Nell ein Kultweingut werden zu lassen. Hier finden der Weinliebhaber Weine von der Loire in bisher nicht für möglich gehaltener Qualität.


2011 Cabernet Franc, Clau de Nell

 

Nur noch 1 Flasche verfügbar

 

Cabernet Franc, Loire

pri
31,95 € 2

29,95 €

39,93 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Cabernet Franc
Reifung: 18 Monate Holzfass
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 13,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 95
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: In der Nase dunkle Früchte, sehr frisch und charmant. Im Mund etwas verschlossen, Brombeer-, Johannisbeer-, feine Tabakaromen und Gewürze. Leicht mineralisch. Fast wie ein kalifornischer Cabernet Franc mit provenzialischer Würze. Frisch und zugleich sehr reif und charmant. Ein faszinierender Wein, der hintergründig-hedonistisches Trinkvergnügen garantiert.
   
Erzeuger:

Clau de Nell

Rue des Noyers 9

49700 Tuffalun

Frankreich

Tel. 0033 3 41593529

   
Winzer: 2001 ließ sich Claude zusammen mit seiner Lebensgefährtin, Nelly (Nell), in Anjou an der Loire nieder. Claude hatte sich in kurzer Zeit zu solch einem biodynamischen Qualitätsfanatiker entwickelt, der die Kunst des Weinmachens vollkommen beherrschte, doch sein finanzielles Geschickt war nicht so ausgeprägt, dass Claude mit dem Jahr 2005 den Konkurs seines Weingutes anmelden musste. Anne Claude Leflaive, die die Weine von Claude und Nelly schon früher zu schätzen wusste, beschloss daraufhin das Weingut zu kaufen und ermöglichte den beiden Winzern ihre Arbeit fortzuführen. Anne-Claude Leflaive hat mit ihrer Arbeit bei der berühmten biodynamischen Domaine Leflaive, deren Leiterin und Mitinhaberin sie seit Ende der 1980er Jahre ist, eindrucksvoll bewiesen. Anfangs unterstütze Anne Claude in oenologischen Fragen. Der erste Wein, der als Clau de Nell auf den Markt kam, war der 2003er (Cabernet Franc und Grolleau, eine in Vergessenheit geratene autochthone Rebsorte der Loire). 2010 war Anne Claude täglich im Weingut und übernahm, was natürlich die Wahrscheinlichkeit erhöht, aus Clau de Nell ein Kultweingut werden zu lassen. Hier finden der Weinliebhaber Weine von der Loire in bisher nicht für möglich gehaltener Qualität.


2018 Vouvray Le Clos du Bourg sec, Huet

 

 

Chenin blanc, Loire

VN

32,95 €

43,93 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Chenin blanc
Reifung: 6 Monate Holzfass
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 13,5% Vol.
Säure: 6,7 g/l
Restzucker: 4,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 93
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Der Clos du Bourg ist einer der ältesten Grand Cru Parzellen in ganz Frakreich. Clos du Bourg ist die der Loire am nächsten gelegene Parzelle. Der Wein ist wunderbar vielschichtig, in der Nase Noten von grünem Apfel und gelber Birne, Akazien- und Orangenblüten sowie einer bitteren Orangenschale und einem Hauch Sommerwiese. Im Mund dann noch Noten von Marille, Quitte. Das Wechselspiel von Frucht, Fruchtsüße, anregender Säure und feiner Gerbstoffstruktur lässt ihn besonders reizvoll erscheinen.
   
Erzeuger:

Domaine Huet

Rue de la Croix Buisée

37210 Vouvray

Frankreich

Tel. 0033 2 47526674

   
Winzer:

Die Domaine Huet ist eine Institution in Sachen Wein in Vouvray. Kenner und Genießer sind sich hier einig, Huet ist die Referenz dieser kleinen Appellation. Gaston Huets Erfolgsrezept „Guten Wein zu machen ist keine Kunst, der macht sich selber“ folgte auch sein Schwiegersohn Noël Pinguet, der viele Jahre das Weingut leitete. Im Jahr 2012 hat er sich aus dem aktiven Geschäft zurückgezogen. Kletterte er bis vor kurzem noch selbst in die letzten Winkel der Traubenpresse, um sie von den Resten des Leseguts zu säubern, so steht er heute nur noch beratend der Domaine Huet zur Seite. Den Ruf dieses einzigartigen Weinguts hat Gaston Huet aufgebaut. Der 1921 geborene Weinmacher galt als tatkräftiger Pionier in vielen Bereichen. Er hat nicht nur Geschichte als Winzer geschrieben, sondern diese Region geprägt wie wohl kaum ein anderer vor und nach ihm. Sein wohl wichtigster Schritt war die Einführung der Biodynamie Ende der 1980er Jahre. Der ausgebildete Informatiker ist davon überzeugt, dass „Wein eine Funktion dessen ist, was die Natur uns gibt.“ Das Weingut umfasst heute eine Rebfläche von 35 Hektar, die sich im Wesentlichen auf drei Lagen verteilen. Alle drei Lagen sind nach Süden ausgerichtet und liegen auf einer Höhe von ca. 50 Meter üb er dem Meeresspiegel. Die restlichen Anbauflächen befinden sich in der Nähe dieser drei Lagen in verschiedene Parzellen.