Muss weg !!

Restalkohol Deutschland rot

Die Entwicklung eines Weins kann niemand voraussehen. Dennoch kann es vereinzelt vorkommen, dass Weine nach dem Öffnen nicht den Qualitätsansprüchen genügen. Dies trifft in der Regel bei Weinen zu, die älter als 20 Jahre sind. Wein ist ein Naturprodukt und somit ist eine Rückgabe der gekauften Restposten-Weine nicht möglich. Ein kleines Risiko bleibt daher stets bei diesen Weinen, auf der anderen Seite können auch fantastische Geschmackserlebnisse Ihren Mut belohnen.  Bitte kaufen Sie nicht, wenn Ihnen dies zu unsicher erscheint.


2014 Sweet purple süss 0,5 l Flasche, Zeter

 

Nur noch 1 Flasche verfügbar

 

Muscat bleu

PRI

13,95 €

27,90 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

100% Muscat bleu

Reifung: Stahltank
Typ: Rotwein süss
Anbaugebiet: Pfalz
Alkohol: 16,5% Vol.
Säure: 4,8 g/l
Restzucker: 16,5 g/l
Inhalt: 0,50 l Flasche
Preis/Genuss: 90
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung:

Der Sweet Purple ist ein Likörwein im Stiel eines Portweins. In der Nase Aromen von Dörrpflaume, Holunderbeeren, Litschi, geröstete Mandeln, Nelken und schwarzer Pfeffer. Im Mund komplex, druckvoll, schöne Süße, cremig und würzig, Spekulatius und getrocknete Früchte. Tolle Balance, samtig, dicht und sehr lange nachhallend. Toller Süsswein zu Wildschwein Pastete!!

   
Erzeuger:

Weingut Oliver Zeter

Eichkehle 25

67433 Neustadt a.d. Weinstraße

Tel. (06321) 9700933

   
Winzer: Oliver Zeter leitet zusammen mit seinem Bruder Christian und Vater Lutz Zeter eine Weinhandels Agentur. Oliver ist dort für die Weinauswahl und Qualitätskontrolle zuständig. Jedoch war es für ihn schon immer ein Herzenswunsch seinen eigenen Wein zu produzieren, mit der Rückkehr in seine Heimat wurde dieser Drang immer stärker. 2005 konnte er diesen Traum durch den Erwerb von rund 3 Hektar Rebfläche realisieren. Auf der „Haardt“, oberhalb von Neustadt hat Oliver Zeter eine neue Heimat gefunden. In einem charaktervollen, 1922 aus dem hellen, anstehenden Sandstein als Weinkommissionärshaus errichteten Anwesen, das aufwändig saniert wurde. Das Herzstück des Anwesens ist der beeindruckende, eineinhalbstöckige Gewölbekeller, in dem meine besten Rotweinfässer sowie die Amphoren lagern und der Wein reifen darf. Die Lagen und die Weinberge erstrecken sich entlang der Deutschen Weinstraße, von Kallstadt im Norden runter bis fast an die Grenze zum Elsass im Süden.
 


2015 Spätburgunder Saumagen Großes Gewächs, Rings

PRI

57,50 €

76,67 € / L
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken
Rebsorten: 100% Spätburgunder
Reifung: 18 Monate Barrique
Typ: Rotwein
Anbaugebiet: Pfalz
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: 6,1 g/l
Restzucker: 0,1 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 98
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Betörende und sehr elegante Nase mit Aromen von Johannisbeeren, Kirschen, Himbeeren Im Mund fleischig und saftig, sehr burgudisch angelehnt, Aromen von Schwarzkirsche, Schlehe, Nelken und Tabak. Sehr vielschichtig und komplex, samtig mit dichter Frucht. Der Wein hat eine enorme Konzentration für einen Pinot, sehr Gevrey Chambertin ähnlich, druckvoll und gleichermaßen elegant. Der Wein tänzelt mit zartem Tannin auf der Zunge. Erdig, süss-säuerlich und mit saftiger Kalkstrukturund einem laaaang anhaltenden Abgang. Hat seinen Höhenpunkt noch vor sich. Toller deutscher Pinot und für Finess Trinker eine klare Kaufempfehlung!!
   
Erzeuger:

Weingut Rings

Dürkheimer Hohl 21

67251 Freinsheim

Tel. (06353) 2231

   
Winzer: Im Jahre 1960 wurde das Weingut von Friedrich Weinsheimer in Freinsheim gegründet. Seine Tochter Traudel und Ihr Ehemann Willi Rings übernahmen das Weingut 1976. Mit dem Jahrgang 2000 stieg die nächste Generation aktiv in das Weingut ein. Seitdem lebt die ganze Familie den Qualitätsgedanken mit großem Erfolg. Innerhalb weniger Jahre ist es dem Weingut Rings gelungen, sich mit seiner klaren trockenen Linie immer mehr in der deutschen Weinwelt zu etablieren. Der Stil des Gutes liegt vor allem im Ausbau von Weinen aus Einzellagen rings um Freinsheim. Das Ziel sind dichte, ausgewogene Weine mit ausgeprägter Persönlichkeit und viel Charakter, die sich durch eine hervorragende Lagerfähigkeit auszeichnen. Generell werden alle zum Weingut gehörenden Rebflächen naturnah bewirtschaftet, denn nur dieses führt langfristig zum Erfolg.
 


2015 Spätburgunder Ihringer Winklerberg Rappenecker Grosses Gewächs, Heger

 

Nur noch 1 Flasche verfügbar

PRI

69,95 €

93,27 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Spätburgunder
Reifung: Barrique
Typ: Rotwein
Anbaugebiet: Baden
Alkohol: 13,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 97
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Der Wein stammt aus besonders steilen Parzellen der Lage Ihringer Winkelberg, welche die Familie Heger selbst „Rappenecker“ nennt. Die Reben wachsen auf vulkanischen Böden mit hohem Lössanteil und geniessen perfekte Sonneneinstrahlung. In der Nase Aromen von schwarzen und roten Kirschen, Walderdbeeren, Himbeer, weissem Pfeffer und etwas Rauch. Im Mund enorm elegant und voller Finesse, die Tannine sind präsent, feinkörnig und von hoher Qualität. Tolle Röstnoten, sehr kraftvoll, alles ist gut ausbalanciert und wird durch eine frische Säure abgerundet. Aromen von Erdbeeren, Preiselbeeren, Herzkirschen schmeicheln dem Gaumen. Sehr langer und strukturierter Abgang mit feinster roter Frucht und delikater Herbe.
   
Erzeuger:

Weingut Heger OHG

Bachenstraße 21

79241 Ihringen

Tel.: (07668) 995110

   
Winzer: Untrennbar ist der Name Heger mit dem Ihringer Winklerberg, eine der weltweit berühmtesten Lagen überhaupt, und dem Achkarrer Schlossberg verbunden. Extrem steil, extrem heiß und extrem steinig bieten sie optimale Voraussetzungen für die Erzeugung von ausdrucksstarken Terroirweinen. Joachim Heger führt das Weingut zusammen mit seiner Frau Silvia bereits seit 1992 in dritter Generation erfolgreich. Ihnen gelang das, was sie sich vor vielen Jahren vorgenommen hatten: aus einem kleinen, aber feinen Hobbyweingut auch in betriebswirtschaftlicher Hinsicht einen profitablen Betrieb zu machen.
 


2012 Zahir QbA trocken 3,0 l Flasche, Zeter

 

Nur noch 2 Flaschen verfügbar

 

Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot

PRI

179,00 €

58,67 € / L
  • 3 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

45% Cabernet Franc

30% Merlot

25% Cabernet Sauvignon

Reifung: 14 Monate Holzfass
Typ: Rotwein
Anbaugebiet: Pfalz
Alkohol: 14,0% Vol.
Säure: 5,6 g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 3,00 l Flasche
Preis/Genuss: 95
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Die Reben für den Zahir stehen auf sehr skelettreichen Buntsandsteinboden in der heißesten Lage von Hambach, bezeichnenderweise auch unter dem Gewannenamen „Feuer“ bekannt. In der Nase schöne Aromen von Cassis, Kirschen, Himbeeren, Mokka und Bitterschokolade. Im Mund sehr druckvoll, mit Aromen von dunklen schwarzen Früchten, Pfeffer, Nelken, Paprika, Lorbeer und Minze. Sehr eleganzt, dichte Frucht, sehr vielschichtig mit mineralische Anklänge. Dichtes Tannin, perfekt eingebunden, enorm spannend und packend, großes Potenzial mit einem fast endlos langem Nachhall.
   
Erzeuger:

Weingut Oliver Zeter

Eichkehle 25

67433 Neustadt a.d. Weinstraße

Tel. (06321) 9700933

   
Winzer: Oliver Zeter leitet zusammen mit seinem Bruder Christian und Vater Lutz Zeter eine Weinhandels Agentur. Oliver ist dort für die Weinauswahl und Qualitätskontrolle zuständig. Jedoch war es für ihn schon immer ein Herzenswunsch seinen eigenen Wein zu produzieren, mit der Rückkehr in seine Heimat wurde dieser Drang immer stärker. 2005 konnte er diesen Traum durch den Erwerb von rund 3 Hektar Rebfläche realisieren. Auf der „Haardt“, oberhalb von Neustadt hat Oliver Zeter eine neue Heimat gefunden. In einem charaktervollen, 1922 aus dem hellen, anstehenden Sandstein als Weinkommissionärshaus errichteten Anwesen, das aufwändig saniert wurde. Das Herzstück des Anwesens ist der beeindruckende, eineinhalbstöckige Gewölbekeller, in dem die besten Rotweinfässer sowie die Amphoren lagern und der Wein reifen darf. Die Lagen und die Weinberge erstrecken sich entlang der Deutschen Weinstraße, von Kallstadt im Norden runter bis fast an die Grenze zum Elsass im Süden.
 


2015 Cuvee XR 3,0 l Flasche, Knipser

 

Nur noch 1 Flasche verfügbar

 

Cabernet Franc, Merlot, Cabernet Sauvignon

PRI

325,00 €

108,33 € / L
  • 3 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

50% Cabernet Franc

35% Merlot

15% Cabernet Sauvignon

Reifung:

20 Monate Barrique

12 Monate Flaschenreife

Typ: Rotwein
Anbaugebiet: Pfalz
Alkohol: 13,5% Vol.
Säure: 4,9 g/l
Restzucker: 0,6 g/l
Inhalt: 3,00 l Flasche
Preis/Genuss: 97
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Reserve vom Cuvée X die nur in außergewöhnlichen Spitzenjahrgängen erzeugt wird. Eine Auswahl der aller besten Cuvée X Barriques, sozusagen die Creme de la creme des herausragenden Rotweinjahrgangs 2015. Der Wein hat in der Vergangenheit schon in so mancher Blindverkostung Mouton Rothschild bezwungen. In der Nase Aromen von roten und dunklen Beeren zusammen mit würzigen Noten von Zeder und Rosmarin. Im Mund wunderbar saftig, reif und konzentriert. Markantes und spürbares Tannin, braucht noch seeehr viel Zeit zum reifen. Eine feine Säurespur ergänzt diesen körperreichen Auftritt. Genialer Wein!!! Wenn der Jahrgang 2015 für Sie ein besonderes Ereignis beschert hat, sollten Sie hier zuschlagen und noch mind. 10 Jahre Geduld mitbringen. Der Wein wird es Ihnen um ein Vielfaches zurück zahlen!!
   
Erzeuger:

Weingut Knipser GbR

Hauptstraße 47

67229 Laumersheim

Tel.: (06238) 742

   
Winzer: Das Weingut mit seinen 26 Hektar liegt in der Gemeinde Laumersheim und wurde im Jahre 1874 von der aus Südtirol stammenden Familie Knipser gegründet. Als eines der ersten Weingüter der Region begann man bereits im Jahre 1948 mit der Flaschenweinabfüllung und Direktvermarktung an Privatkunden und Gastronomie. Die heutigen Inhaber Volker und Werner Knipser haben Mitte der 1980er Jahre mit dem Weinausbau im Barrique begonnen, den Rotweinanteil erhöht und bei Neupflanzungen auf klassische regionale und internationale Sorten aus bestem Pflanzmaterial geachtet. Die Erträge liegen weit unter dem Gebietsschnitt und orientieren sich an internationalen Spitzenproduzenten. Dieses Qualitätsstreben wurde 1993 durch die Aufnahme in den Verband der deutschen Prädikatsweingüter VDP gewürdigt. Seit 2005 ist Werner Knipsers ältester Sohn Stephan Miteigentümer des Weingutes.