Umbrien

Im Schatten des berühmten Nachbarn Toskana bewegt sich einiges. Etwa in dem 16.500 Hektar Rebland umfassenden Umbrien, das als eine der wenigen Regionen Italiens nicht ans Meer grenzt. Weinbau gab es bereits vor den Römern, eben unter den Umbriern, die der Region damit mehr als nur ihren Namen hinterließen. Zwischendurch war es lange Zeit still um den Wein, doch spätestens seit Mitte des 20. Jahrhunderts erfolgte ein engagierter Neubeginn. Heute dominiert der Rotwein die Rebpflanzungen mit Sorten wie Sagrantino, Sangiovese und Canaiolo Nero, vor weißem Grechetto, Trebbiano und Verdello. Allein der schon seit Jahrhunderten produzierte Orvieto, ein kleiner Teil der Appellation liegt auch im angrenzenden Latium, macht rund zwei Drittel der DOC Produktionsmenge aus.


noch mehr Weine aus Umbrien finden Sie unter Reste Italien weiss/rosé/rot


2017 Cervaro della Sala IGT, Castello di Sala

 

 

Chardonnay, Grechetto

FT

52,50 €

70,00 € / L
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken
Rebsorten:

92% Chardonnay

8% Grechetto

Reifung: 6 Monate Barrique
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 12,5% Vol.
Säure: 5,6 g/l
Restzucker: 0,6 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 96
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Der wohl berühmteste Weißwein Umbriens! Der Jahrgang 2017, geprägt von einem tendenziell heißen Klima, hat trotzdem eine hervorragende Frische und den typisch mediterranen Stil des Cervaro della Sala bewahrt. In der Nase offene Noten von Kamille und Feuerstein. Am Gaumen schmackhaft mit den charakteristischen delikaten Noten von Vanille und Butter, die sich elegant mit den Anklängen an exotische Frucht verbinden und ein gut umrissenes Bouquet bilden. Der Abgang ist schier unendlich lang und hinterlassen eine unvergesslichen Eindruck. Ein noch junger Wein, der sich in den kommenden Jahren gut entwickeln wird. Das komplexe Bouquet, dabei der intensiv fruchtige Geschmack mit feinen Vanillenoten und der unendlich erscheinende Abgang, lassen diesen großartigen Wein zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.
   
Erzeuger:

Marchesi Antinori SpA

Via Cassia per Siena 133

50026 San Casciano val di Pesa

Italien

Tel. 0039

   
Winzer: Castello della Sala liegt in Umbrien nahe der Grenze zur Toskana und etwa 18 km von der alten Stadt Orvieto entfernt. Die Ländereien des Kastells, einer imponierenden Burg aus dem Mittelalter, erstrecken sich über 500 Hektar, davon 170 Hektar Rebflächen in Quoten von 220– 470 Höhenmetern in den sanften Hügeln dieser schönen Landschaft. Bereits seit 1940 gehört eines der schönsten mittelalterlichen Burgschlösser Italiens, Castello della Sala, zu den Besitztümern der Antinori Familie. Diese wunderschön gelegene Burg, zwischen Rom und Florenz im umbrischen Apennin Gebiet war ursprünglich mit verschiedenen traditionellen umbrischen Rebsorten in den Weinbergen bestückt, darunter Procanico und Grecchetto. Heute werden auf 160 Hektar Weinbergen der Castello della Sala neben diesen autochthonen Trauben auch Chardonnay, Sauvignon Blanc und Pinot Nero mit großem Erfolg gepflanzt. Der Paradewein des Gutes, der Cervaro della Sala, erhielt in diesem Jahr bereits zum 14. Male die begehrten „Drei Gläser“ des italienischen Weinführers Gambero Rosso.