Ahr

Dieses schöne Anbaugebiet liegt zwischen Koblenz und Bonn und nimmt mit nur 529 Hektar Rebfläche Platz zehn unter den dreizehn deutschen Anbaugebieten ein. Bereits die Römer wussten die klimatischen Vorteile des wild romantischen Ahrtals zu schätzen und pflanzten die ersten Reben. Als eines der nördlichsten Anbaugebiete Deutschlands hat die Ahr mit ca. 90% einen weitaus höheren Rotweinanteil als alle anderen deutschen Weinregionen. Dies liegt an den besonderen geologischen und geographischen Vorraussetzungen. Mediterranes Klima beschert den Trauben im Ahrtal optimale Bedingungen für mineralische und intensive Rotweine. Oft werden die Rotweine im Barrique ausgebaut. Verträumt schlängelt sich die Ahr in engen Bögen durch die bizarre Felslandschaft in Richtung Rhein und die Weinberge schmiegen sich an karge Felsen. Für die Winzer erweist sich die Arbeit am Rebstock häufig als schwierig. Zur Lese müssen sie oft durch zerklüftete Felsspalten in extreme Steilhänge klettern, wo teils nur wenige Rebstöcke nebeneinander stehen. Spitzenqualität belohnt die beschwerliche Arbeit im Weinberg.


2018 Spätburgunder Handwerk QbA trocken, Julia Betram

vn

11,95 €

15,93 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
   
Rebsorten: 100% Spätburgunder
Reifung: Barrique
Typ: Rotwein
Alkohol: 12,0% Vol.
Säure: 5,5 g/l
Restzucker: 0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Dieser Spätburgunder ist ein Querschnitt aller Lagen. Kirsche, angenehme Würze, feinsaftig, kühl,  mineralisch. Geringe Erträge die per Hand geerntet, mit wilden Hefen vergoren und behutsam im Holz ausgebaut. Herrliche Aromenvielfalt und Bodencharakteristik, mineralischer und schlanker Spätburgunder, typisch für die Ahr!
   
Erzeuger: Weingut Julia Bertram

Hardtbergstraße 5

53507 Dernau

Tel. (02643) 903312

   
Winzer: Aufgewachsen ist Julia in Dernau, viel im Weinberg und immer am Puls des Weinguts. Nach ihrem Weinbau und Oenologiestudium in Geisenheim war sie als Deutsche Weinkönigin unterwegs. Den deutschen Wein in aller Welt vertreten zu dürfen war für sie eine einmalige Erfahrung. Ihre Mutter und ihre Tante leiten das kleine Familienweingut Ernst Sebastian am Fuße des Pfarrwingerts in der 4. Generation. Hier sind auch Julias Wurzeln und das Fundament für ihr Weingut. Dank ihrer Eltern hat sie die Möglichkeit aus den besten Lagen des Ahrtals von alten Reben ihre Vision vom Spätburgunder auszuleben. Das Arbeiten in und mit der Natur, die unterschiedlichen Herausforderungen in jedem Jahrgang und die Vielseitigkeit machen den Beruf so einzigartig. Ihre Weine begeistern durch Ihre Authentizität. Boden, Wetter, die Arbeit im Weinberg, die Geschichte eines Jahres und auch ein Teil ihrer Persönlichkeit zeigen sich später im Glas. Der Fokus ihrer Arbeit liegt ganz klar in den Steilhängen. Aus besonderen Lagen, alten Reben und viel Handarbeit entstehen hier charakterstarke und langlebige Burgunder.


2016 Spätburgunder Handwerk QbA trocken, Julia Betram

 

Nur noch 3 Flaschen verfügbar

 

pri

14,50 €

19,33 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
   
Rebsorten: 100% Spätburgunder
Reifung: Barrique
Typ: Rotwein
Alkohol: 12,5% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Dieser Spätburgunder ist ein Querschnitt aller Lagen. Kirsche, angenehme Würze, feinsaftig, kühl,  mineralisch. Geringe Erträge die per Hand geerntet, mit wilden Hefen vergoren und behutsam im Holz ausgebaut. Herrliche Aromenvielfalt und Bodencharakteristik, mineralischer und schlanker Spätburgunder, typisch für die Ahr!
   
Erzeuger: Weingut Julia Bertram

Hardtbergstraße 5

53507 Dernau

Tel. (02643) 903312

   
Winzer: Aufgewachsen ist Julia in Dernau, viel im Weinberg und immer am Puls des Weinguts. Nach ihrem Weinbau und Oenologiestudium in Geisenheim war sie als Deutsche Weinkönigin unterwegs. Den deutschen Wein in aller Welt vertreten zu dürfen war für sie eine einmalige Erfahrung. Ihre Mutter und ihre Tante leiten das kleine Familienweingut Ernst Sebastian am Fuße des Pfarrwingerts in der 4. Generation. Hier sind auch Julias Wurzeln und das Fundament für ihr Weingut. Dank ihrer Eltern hat sie die Möglichkeit aus den besten Lagen des Ahrtals von alten Reben ihre Vision vom Spätburgunder auszuleben. Das Arbeiten in und mit der Natur, die unterschiedlichen Herausforderungen in jedem Jahrgang und die Vielseitigkeit machen den Beruf so einzigartig. Ihre Weine begeistern durch Ihre Authentizität. Boden, Wetter, die Arbeit im Weinberg, die Geschichte eines Jahres und auch ein Teil ihrer Persönlichkeit zeigen sich später im Glas. Der Fokus ihrer Arbeit liegt ganz klar in den Steilhängen. Aus besonderen Lagen, alten Reben und viel Handarbeit entstehen hier charakterstarke und langlebige Burgunder.


2018 Blauschiefer QbA trocken, Meyer-Näkel

dir

22,95 €

30,60 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Spätburgunder
Reifung: 10 Monate Barrique
Typ: Rotwein
Alkohol: 13,5% Vol.
Säure: 5,7 g/l
Restzucker: 0,2 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Alte Rebstöcke, sorgfältige Weinbergsarbeit, konsequente Ertragsreduzierung und eine schonende Handlese sind Voraussetzung für diesen Wein, der aus extrem schiefergeprägten Steillagen stammt. Die Reifung erfolgt in 2 bis 4 Jahre alten Barriques über ca. 10 Monate. Auf diese Weise erhält der Wein ein elegantes Gerbstoffgerüst aus dem Holz, ohne dass der typisch mineralische, finessenreiche Charakter des Weines überdeckt wird. Stark durch die Mineralität des Schiefers geprägt, besonders typisch der Charakter eines auf diesem Terroir gewachsenen Spätburgunders. In der Nase eine intensive Frucht von Brombeere, Blaubeere, rote Johannisbeere und dunkler Kirsche, im Hintergrund dezente florale Nuancen und Röstaromen. Im Mund wird dies durch einen langen Abgang mit eleganten Tanninen fortgeführt.
   
Erzeuger: Weinhaus Werner Näkel GmbH

Friedenstraße 15

53507 Dernau

Tel. (02643) 1628

   
Winzer:  Schon seit fünf Generationen pflegt die Familie im Ahrtal jene Weinkultur, die hier einst von den Römern begründet wurde. Im Jahr 1950 entstand das heutige Weingut Meyer-Näkel. Damals bewirtschaftete man nur etwa 1,5 Hektar Rebfläche und zählte zu einem der namhaften Pioniere, die für das Ahrtal damals eher unüblichen trockenen Rotweine produzierten. Heute führt Werner Näkel den etwa 15 Hektar Rebfläche umfassenden Betrieb. In den Steillagen der Ahr entstehen durch die besondere Kombination mit den Schieferböden sehr mineralische und fruchtbetonte Weine mit einer eleganten Tanninstruktur. Die Rotweine werden aufgrund der guten Reifung bevorzugt im Barrique oder im großen Holzfaß ausgebaut. Werner Näkel ist als innovativer Winzer maßgeblich am heutigen hohen Qualitätsniveau der Ahr beteiligt. Mit dem Einstieg von Tochter Meike in den Betrieb 2007 hat Werner nun eine talentierte Winzerin an seiner Seite, die mehr und mehr das Heft in die Hand nimmt.


2014 Blauschiefer QbA trocken, Meyer-Näkel


Nur noch 3 Flaschen noch verfügbar

pri

19,95 €

26,60 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Spätburgunder
Reifung: Barrique
Typ: Rotwein
Alkohol: 13,5% Vol.
Säure: 5,3 g/l
Restzucker: 0,6 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 92
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Alte Rebstöcke, sorgfältige Weinbergsarbeit, konsequente Ertragsreduzierung und eine schonende Handlese sind Voraussetzung für diesen Wein, der aus extrem schiefergeprägten Steillagen stammt. Die Reifung erfolgt in 2 bis 4 Jahre alten Barriques über ca. 10 Monate. Auf diese Weise erhält der Wein ein elegantes Gerbstoffgerüst aus dem Holz, ohne dass der typisch mineralische, finessenreiche Charakter des Weines überdeckt wird. Stark durch die Mineralität des Schiefers geprägt, besonders typisch der Charakter eines auf diesem Terroir gewachsenen Spätburgunders. In der Nase eine intensive Frucht von Brombeere, Blaubeere, rote Johannisbeere und dunkler Kirsche, im Hintergrund dezente florale Nuancen und Röstaromen. Im Mund wird dies durch einen langen Abgang mit eleganten Tanninen fortgeführt.
   
Erzeuger: Weinhaus Werner Näkel GmbH

Friedenstraße 15

53507 Dernau

Tel. (02643) 1628

   
Winzer:  Schon seit fünf Generationen pflegt die Familie im Ahrtal jene Weinkultur, die hier einst von den Römern begründet wurde. Im Jahr 1950 entstand das heutige Weingut Meyer-Näkel. Damals bewirtschaftete man nur etwa 1,5 Hektar Rebfläche und zählte zu einem der namhaften Pioniere, die für das Ahrtal damals eher unüblichen trockenen Rotweine produzierten. Heute führt Werner Näkel den etwa 15 Hektar Rebfläche umfassenden Betrieb. In den Steillagen der Ahr entstehen durch die besondere Kombination mit den Schieferböden sehr mineralische und fruchtbetonte Weine mit einer eleganten Tanninstruktur. Die Rotweine werden aufgrund der guten Reifung bevorzugt im Barrique oder im großen Holzfaß ausgebaut. Werner Näkel ist als innovativer Winzer maßgeblich am heutigen hohen Qualitätsniveau der Ahr beteiligt. Mit dem Einstieg von Tochter Meike in den Betrieb 2007 hat Werner nun eine talentierte Winzerin an seiner Seite, die mehr und mehr das Heft in die Hand nimmt.


2018 Spätburgunder JS, Stodden

wp

27,95 €

37,27 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Rebsorten:

  100% Spätburgunder

Reifung:

  16 Monate Barrique

Typ:

  Rotwein

Alkohol:

  13,0% Vol.

Säure:

  5,7 g/l

Restzucker:

  2,1 g/l

Inhalt:

  0,75 l Flasche

Preis/Genuss:

  93

Allergene:

  Sulfite

 

   

 Beschreibung:

  Die ausgesuchten Weinberge für den Spätburgunder "JS" sind Steil- und Hanglagen. Die Ausrichtung der Lagen ist süd- und südöstlich. Die Böden sind ein Sand-Lehmgemisch mit teilweise sehr hohem Steinanteil. Die Weine sind reine Spätburgunder, jedoch eine Cuvée aus den Lagen in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Dernau und Rech. Die handgelesen Trauben werden im Weinberg sowie im Weingut auf dem Sortierband streng selektiert und 14 Tage temperaturkontrolliert, ohne Stiele, auf der Maische vergoren. In dem 16-monatigen Ausbau und der Lagerung in Barriques, findet der biologische Säureabbau statt. Dunkles Burgunderrot im Glas mit Duft von reifen Kirschen, Brombeeren und Kakao. Sehr gekonnter Umgang mit dem Holz, das Tannin hat Grip und ist hervorragend eingebunden. Volle Frucht und tolle Mineralität, langer und fruchtiger Abgang.
   

 

 Erzeuger:  

Jean Stodden

Das Rotweingut

Rotweinstraße 7-9

53506 Rech

Tel: (02643) 3001

     
Winzer:   

Seit 1578 hat sich die Familie Stodden im Ahrtal dem Weinbau verpflichtet. Im Jahre 1900 beginnt Alois Stodden seine Spätburgunder selbst zu keltern. Im Einklang mit der Natur alles tun, um Wein zur Vollendung zu bringen, ist die Philosophie der Familie. Schon beim Rebschnitt wird bei Jean Stodden auf das Ziel Qualität statt Masse hingearbeitet. Deshalb bleiben dem Rebstock nur wenige Fruchtaugen erhalten. Die ganze Kraft des Bodens und die vielen Sonnenscheinstunden während der Vegetationszeit sollen nur für die besten Trauben da sein. Handlese und strenge Sortierung sind genauso selbstverständlich wie die schonende Verarbeitung der Trauben. Intensiv rot und mit deutlichen Tanninen. Zahlreiche Auszeichnungen der Weine sind der Beweis für die hohen Qualitätsansprüche des Weingutes.



2017 Spätburgunder JS, Stodden

 

Nur noch 6 Flaschen verfügbar

pri

27,95 €

37,27 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Rebsorten:

  100% Spätburgunder

Reifung:

  16 Monate Barrique

Typ:

  Rotwein

Alkohol:

  13,0% Vol.

Säure:

  5,7 g/l

Restzucker:

  2,1 g/l

Inhalt:

  0,75 l Flasche

Preis/Genuss:

  93

Allergene:

  Sulfite

 

   

 Beschreibung:

  Die ausgesuchten Weinberge für den Spätburgunder "JS" sind Steil- und Hanglagen. Die Ausrichtung der Lagen ist süd- und südöstlich. Die Böden sind ein Sand-Lehmgemisch mit teilweise sehr hohem Steinanteil. Die Weine sind reine Spätburgunder, jedoch eine Cuvée aus den Lagen in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Dernau und Rech. Die handgelesen Trauben werden im Weinberg sowie im Weingut auf dem Sortierband streng selektiert und 14 Tage temperaturkontrolliert, ohne Stiele, auf der Maische vergoren. In dem 16-monatigen Ausbau und der Lagerung in Barriques, findet der biologische Säureabbau statt. Dunkles Burgunderrot im Glas mit Duft von reifen Kirschen, Brombeeren und Kakao. Sehr gekonnter Umgang mit dem Holz, das Tannin hat Grip und ist hervorragend eingebunden. Volle Frucht und tolle Mineralität, langer und fruchtiger Abgang.
   

 

 Erzeuger:  

Jean Stodden

Das Rotweingut

Rotweinstraße 7-9

53506 Rech

Tel: (02643) 3001

     
Winzer:   

Seit 1578 hat sich die Familie Stodden im Ahrtal dem Weinbau verpflichtet. Im Jahre 1900 beginnt Alois Stodden seine Spätburgunder selbst zu keltern. Im Einklang mit der Natur alles tun, um Wein zur Vollendung zu bringen, ist die Philosophie der Familie. Schon beim Rebschnitt wird bei Jean Stodden auf das Ziel Qualität statt Masse hingearbeitet. Deshalb bleiben dem Rebstock nur wenige Fruchtaugen erhalten. Die ganze Kraft des Bodens und die vielen Sonnenscheinstunden während der Vegetationszeit sollen nur für die besten Trauben da sein. Handlese und strenge Sortierung sind genauso selbstverständlich wie die schonende Verarbeitung der Trauben. Intensiv rot und mit deutlichen Tanninen. Zahlreiche Auszeichnungen der Weine sind der Beweis für die hohen Qualitätsansprüche des Weingutes.