Dao

Das Weinbaugebiet Dão gehört zur bergreichen Region von Beira, die sich quer durch das Land erstreckt. Dão befindet sich nördlich des höchsten Gebirges Portugals, der Serra da Estrela. Mit rund 20.000 Hektar Anbaufläche ist das Gebiet nicht nur eines der ältesten Winzerregionen, sondern auch eine der Größten. Benannt wurde das Gebiet nach dem Fluss Dão, welcher die Region durchzieht. In dem Gebiet wurde Wein schon im Mittelalter angebaut und im Jahr 1908 wurde Dão dann zur DOC erklärt. In den vierziger Jahren hatte das Gebiet zunehmend unter staatlichen Einflüssen zu leiden, da Genossenschaften eingerichtet wurden, die das alleinige Recht besaßen, Trauben zu kaufen. Durch das Gebirge sind die Weingärten weitgehend von atlantischen Einflüssen geschützt und das Klima ist somit kontinental und mediterran beeinflusst. Die Sommer sind in diesem Gebiet sehr heiß und es fällt wenig Regen. In den Wintern fällt dafür sehr viel Regen. Der Herbst, als Übergang vom Sommer zum Winter, ist in Dão relativ lang und kühl. Das schafft optimale Voraussetzungen für das Gedeihen der Reben. Der größte Teil des Gebiets ist durch Granitböden geprägt, was sich vor allem zum Anbau von kräftigen Rotweinen eignet. Dieser gehaltvolle Charakter der Weine kommt dabei jedoch erst nach einer längeren Lagerung vollkommen zur Geltung. 


2017 Dao tinto Quinta da Pellada Canicas, Alvaro Castro

 

 

 

Touriga nacional

WP

16,50 €

22,00 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorte: 100% Touriga nacional
Reifung: Barrique
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l

Preis/Genuss:

92

Allergene:

Sulfite
   
Beschreibung: In der Nase Aromen von schwrzem Pfeffer, würzig, kleine dunkle Früchte, ganz klar Touriga. Im Mund sehr breit, trinkig mit schöner Frucht, Kirsche, Waldbeeren, Schokolade und auch der Pfeffer kommt durch. Sehr fein, fast schon verspielt und diese tolle Beerenaromatik. Sehr kraftvoll, ein Powerwein, der aber auch schmeichelt und wärmend. Das Tannin ist reif und schön integriert. Eine solche Feinheit in Verbindung mit dieser enormen Kraft, das findet man nicht im Douro. Toller Wein hier, unbedingt probieren!!
   
Erzeuger:

Quinta Da Pellada

Adega

6270-141 Pinhanços

Portugal

Tel: 00351 238 486 133

   
Winzer:

Das Weingut befindet sich seit dem 16. Jahrhundert in Familienbesitz und trotz dieser reichen Geschichte verblüfft man durch seine Bodenständig und Schlichtheit. Álvaro de Castro ist führend in der portugiesischen Weinwelt und gilt als Botschafter der Dão Region. Hier entstehen auf drei direkt an die Quinta angrenzenden Lagen hochkomplexe und filigrane Weine mit kühler Aromatik. Wie in Portugal üblich, spielen hauptsächlich autochthone Rebsorten eine Rolle. Wenig technische Intervention dafür möglichst schonender und ursprünglicher An- und Ausbau. Bio-Zertifiziert ist sein Betrieb nicht.  Alvaros Arbeitsweise liefert doch eigenständige und unkopierbare Unikate und das auch ohne ein auf dem Flaschenetikett aufgedrucktes Siegel.



2016 Dao tinto Quinta da Pellada Canicas, Alvaro Castro

 

 

Nur noch 2 Flaschen verfügbar

 

 

Touriga nacional

PRI

16,50 €

22,00 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorte: 100% Touriga nacional
Reifung: Barrique
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 13,0% Vol.
Säure: g/l
Restzucker: g/l
Inhalt: 0,75 l

Preis/Genuss:

92

Allergene:

Sulfite
   
Beschreibung: In der Nase Aromen von schwrzem Pfeffer, würzig, kleine dunkle Früchte, ganz klar Touriga. Im Mund sehr breit, trinkig mit schöner Frucht, Kirsche, Waldbeeren, Schokolade und auch der Pfeffer kommt durch. Sehr fein, fast schon verspielt und diese tolle Beerenaromatik. Sehr kraftvoll, ein Powerwein, der aber auch schmeichelt und wärmend. Das Tannin ist reif und schön integriert. Eine solche Feinheit in Verbindung mit dieser enormen Kraft, das findet man nicht im Douro. Toller Wein hier, unbedingt probieren!!
   
Erzeuger:

Quinta Da Pellada

Adega

6270-141 Pinhanços

Portugal

Tel: 00351 238 486 133

   
Winzer:

Das Weingut befindet sich seit dem 16. Jahrhundert in Familienbesitz und trotz dieser reichen Geschichte verblüfft man durch seine Bodenständig und Schlichtheit. Álvaro de Castro ist führend in der portugiesischen Weinwelt und gilt als Botschafter der Dão Region. Hier entstehen auf drei direkt an die Quinta angrenzenden Lagen hochkomplexe und filigrane Weine mit kühler Aromatik. Wie in Portugal üblich, spielen hauptsächlich autochthone Rebsorten eine Rolle. Wenig technische Intervention dafür möglichst schonender und ursprünglicher An- und Ausbau. Bio-Zertifiziert ist sein Betrieb nicht.  Alvaros Arbeitsweise liefert doch eigenständige und unkopierbare Unikate und das auch ohne ein auf dem Flaschenetikett aufgedrucktes Siegel.