Wien

Weinbau in der Großstadt? Oft handelt es sich dabei um Schauweingärten als Tourismusattraktion. Anders in Wien, hier sind 700 Hektar Rebfläche ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor, dienen der Erhaltung des Grüngürtels und sind die Basis für hohe Weinqualität. Die Vielfalt reicht vom typischen Gemischten Satz über elegante Rieslinge und kraftvolle Weißburgunder bis zu hochwertigen Rotweinen. Noch im späten Mittelalter standen Reben auch innerhalb der Stadtmauern von Wien, bis in den heutigen ersten Bezirk, heute liegt der Schwerpunkt des Weinbaus in den Vororten am Stadtrand. Die Lagen am Bisamberg nördlich der Donau bewirtschaftet von Winzern aus Strebersdorf, Stammersdorf und Jedlersdorf, sind günstig für die Burgunderfamilie. Im 17., 18. und vor allem 19. Gemeindebezirk mit den Ortsteilen Heiligenstadt, Nussdorf, Grinzing, Sievering und Neustift am Walde sind Riesling, Chardonnay und Weißburgunder auf den meist sehr kalkreichen Böden bevorzugt. Im Süden Wiens mit Mauer, Rodaun und Oberlaa sind Schwarzerdeböden zu finden, gut für kraftvolle Weißweine und opulente Rotwein-Cuvées. Kaum ein Winzer verzichtet aber auf den traditionellen Gemischten Satz, bei dem im Weingarten verschiedene Rebsorten gemeinsam ausgepflanzt sind, die auch gemeinsam geerntet und zu Wein verarbeitet werden. Früher als Risikominderung bei ungleichmäßigen Erntebedingungen vorgesehen, erfreut sich dieser Weintyp heute wieder großer Beliebtheit. Ebenso wiederentdeckt wurde die Toplage Nussberg, die junge, ideenreiche Winzer aus allen Teilen der Weinstadt, auch Quereinsteiger, beinahe magisch anzieht.


noch mehr Weine aus Wien finden Sie unter Reste Österreich weiss/rosé/rot


2019 Wiener gemischter Satz, Wieninger

 

 

Welschriesling, Weissburgunder, Weißburgunder, Grüner Veltliner, Riesling, Neuburger

rwrpri

12,50 €

16,67 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 12 verschiedene Rebsorten, die alle zusammen in einem Weinberg wachsen und zusammen vinifiziert werden
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 12,5% Vol.
Säure: 5,7 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 91
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Die Trauben vom Wiener Gemischten Satz DAC 2019 stammen sowohl vom Bisamberg, als auch vom Nußberg. Der Bisamberg besteht aus leichtem, sandigem Löß auf massivem Kalkstein im Untergrund und der Nußberg ebenfalls aus Kalkstein und Muschelkalkverwitterungen mit deutlich höherem Tonanteil. Die Trauben stammen alle aus Weingärten, die bereits fertig biozertifiziert sind. Die Hauptrebsorten sind: Grüner Veltliner, Weißburgunder, Welschriesling, Riesling, Neuburger. Die Trauben werden per Hand gelesen und selektiert. Helles Grüngelb In der Nase feine gelbe Frucht, zarter Blütenhonig, ein Hauch von Grapefruit. Am Gaumen mittlere Komplexität, saftige Steinobstnuancen, finessenreiche Säurestruktur, lebendig und elegant. Eine feine zitronige Note gepaart mit einer guten Länge. 
   
Erzeuger:

Weingut Wieninger

Stammersdorfer Straße 31

1210 Wien

Österreich

Tel. 0043 1 290 1012

   
Winzer: Wieninger, der Pionier für hochwertigen Wein in Wien, der Name allein verpflichtet! Aus einem reinen Heurigenbetrieb heraus hat der quirlige Fritz ein qualitätsorientiertes Spitzen-Weingut entwickelt. Der Betrieb ist in Stammersdorf östlich der Donau, verarbeitet werden aber Trauben von beiden Seiten, aus den besten Lagen wie Herrenholz, Nußberg und Bisamberg. Berühmt geworden ist Wieninger mit seinen Barrique gereiften Chardonnay und Pinot Noirs, als absoluter Qualitätsfreak versucht er die feinen Nuancen heraus zu arbeiten und ist allen Sorten gleichermaßen aufgeschlossen, der biodynamischen Wirtschaftweise ebenso. Besonders am Herzen liegt ihm der Gemischte Satz, ein Wiener Klassiker, der fast in Vergessenheit geraten war. Bei Wieninger gibt es ihn mittlerweile in drei Gewichtsklassen, nämlich den leichten „Wiener Gemischten Satz“, den „Rosengartl“, sowie den Kultwein „Nussberg Alte Reben“.


2015 Orange T. , Zahel

pri

12,95 €

17,27 € / L
  • 1 kg
  • leider ausgetrunken
Rebsorten: 100% Orange
Reifung: Stahltank
Typ: Weisswein trocken
Alkohol: 12,5% Vol.
Säure: 6,2 g/l
Restzucker: 5,4 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 90
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Orangetraube ist eine Weißweinsorte, die ursprünglich 1840 vom einflussreichen deutschen Weinbauern Johann Phillip Bronner aus Wildreben entdeckt wurde. Seit ihrer Anerkennung im "Lexikon der Rebsorten" von August Wilhelm von Babo im Jahr 1954 wurde sie vermehrt in Deutschland und Österreich angebaut, allerdings am häufigsten als Teil eines Gemischter Satzes und seltener als sortenreiner Wein. Wenn die Schale der Trauben vollständig reif ist, nimmt sie eine leicht orangefarbene Tönung an, daher stammt der Name Orangetraube. In der Nase Pfirsich und Aprikosen Aromen, Apfel, Orangenblüte, zarte Dille, feine Feuersteinnote, im Mund frische balancierte Säure mit subtiler Süße, stahlige Struktur, sehr saftig, Mandarine, Kumquats, Zitrone, sehr fruchtig im Nachall, toller unkomplizierter Trinkspaß.
   
Erzeuger:

BIO Weingut Zahel GmbH

Maurer Hauptplatz 9

1230 Wien

Österreich

Tel. 0043 1 890 0581

   
Winzer: Der Wiener Gemischte Satz ist für Richard Zahel eine Herzenssache. Sowohl von den Weingärten in Mauer als auch von den Lagen am Nussberg keltert Richard Zahel Gemischte Sätze, mittlerweile in 4 unterschiedlichen Stilistiken. Nicht zu vergessen – der erste Gemischte Satz Sekt der Welt! Neben den Lagen in Mauer, wo große Rotweine wie Antares und Sapor ihren Ursprung haben, baut Richard Zahel heute auch Wein in Wien Oberlaa, in Sievering und am bekannten Nussberg, der hervorragende Rieslinge und Grüne Veltliner aber auch eleganten mineralischen Gemischten Satz hervorbringt. Diese Vielfalt, verbunden mit einer naturnahen Arbeit im Weingarten ermöglicht es, die unterschiedlichen Bodenstrukturen im Wein zur Geltung zu bringen, und Weine mit Charakter zu produzieren.


2017 Wiener Trilogie, Wieninger

 

 

Zweigelt, Cabernet Sauvignon, Merlot

rwrpri

15,50 €

20,67 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten:

65% Zweigelt

20% Cabernet Sauvignon

15% Merlot

Reifung: Holzfass
Typ: Rotwein trocken
Alkohol: 13,5% Vol.
Säure: 5,5 g/l
Restzucker: 1,0 g/l
Inhalt: 0,75 l Flasche
Preis/Genuss: 90
Allergene: Sulfite
   
Beschreibung: Die Wiener Trilogie ist eine Cuvée aus Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon und wird daher zu verschiedenen Zeitpunkten geerntet. Die ersten Zweigelts kommen bereits Mitte bis Ende September und die letzten Cabernets erst gegen Ende Oktober. Nach getrennter Maischegärung und anschließender malolaktischer Gärung im großen Holzfaß werden die einzelnen Weine in Barriques gezogen. Je nach Struktur des Weines kommt mehr oder weniger neues Holz zum Einsatz, am Ende werden es im Durchschnitt etwa 25% Neuholz sein. In einem eigenen Keller aus dem 16. Jahrhundert liegen die Barriques etwa 15 Monate, werden immer wieder umgezogen und nach und nach zum finalen Cuvée zusammengestellt. Der Wein präsentiert sich in der Nase intensiv nach roten Beerenfrüchten, untermalt von zarter Zweigeltwürze, etwas Moos und nasses Laub. Im Mund findet man saftig-würzige Kirschfrucht, mit verspielten aber zarten Tanninen. Die Wiener Trilogie ist kein dicker, fetter Neue Welt Wein, sondern ein trinkfreudiger und finessenreicher Essensbegleiter.
   
Erzeuger:

Weingut Wieninger

Stammersdorfer Straße 31

1210 Wien

Österreich

Tel. 0043 1 290 1012

   
Winzer: Wieninger, der Pionier für hochwertigen Wein in Wien, der Name allein verpflichtet! Aus einem reinen Heurigenbetrieb heraus hat der quirlige Fritz ein qualitätsorientiertes Spitzen-Weingut entwickelt. Der Betrieb ist in Stammersdorf östlich der Donau, verarbeitet werden aber Trauben von beiden Seiten, aus den besten Lagen wie Herrenholz, Nußberg und Bisamberg. Berühmt geworden ist Wieninger mit seinen Barrique gereiften Chardonnay und Pinot Noirs, als absoluter Qualitätsfreak versucht er die feinen Nuancen heraus zu arbeiten und ist allen Sorten gleichermaßen aufgeschlossen, der biodynamischen Wirtschaftweise ebenso. Besonders am Herzen liegt ihm der Gemischte Satz, ein Wiener Klassiker, der fast in Vergessenheit geraten war. Bei Wieninger gibt es ihn mittlerweile in drei Gewichtsklassen, nämlich den leichten „Wiener Gemischten Satz“, den „Rosengartl“, sowie den Kultwein „Nussberg Alte Reben“.