Württemberg

Württemberg ist das viertgrößte Anbaugebiet in Deutschland und darf sich zu Recht Sonnenland nennen. Die Rebfläche besteht aus 11.500 Hektar mit 17 Großlagen, 210 Einzellagen und den Bereichen Kocher-Jagst-Tauber, Württembergisch Unterland, Remstal-Stuttgart, Oberer Neckar, Württembergischer Bodensee und Bayrischer Bodensee. Das Weinland verläuft vom Taubergrund bis zum Albtrauf und bezaubert durch die abwechslungsreiche, ländliche Landschaft mit Weinhügeln neben Wäldern und Obstgärten. Das geschützte und milde Klima im sonnigen Süden bietet beste Voraussetzungen für gehobene Weine. Württembergs Charme liegt in der abwechslungsreichen, ländlich geprägten Landschaft, wo sich rebenbewachsene Hügel neben Wäldern und Obstgartenlandschaften finden. Während 70% der Rebstöcke rote Trauben tragen, besonders die württembergische Spezialität wie Trollinger, sind hier aber auch Lemberger, Schwarzriesling, Samtrot und Spätburgunder zu finden. Somit prägt Württemberg sein ganz eigenes Profil. Während der Trollinger ein leichter Rotwein, meist mit süffiger Restsüße ausgebaut, ist, besticht der tiefrote Lemberger durch seine Samtigkeit. Aber auch Weißweine wie Riesling, Müller-Thurgau, Silvaner, Grauburgunder und Kerner werden angebaut. Das günstige Mikroklima entlang des Neckars und die hitzigen Muschelkalk- und Keuperböden lassen ausdrucksstarke Rotweine gedeihen. Heiße Sommer und sonnige Herbsttage sorgen für hohe Qualität und gute Ernteerträge. Winterfröste im kontinental geprägten Klima führen in manchen Jahren zu Ertragseinbußen. Weinland ist auch Kulturland. Hier haben sich Dichter und Denker versammelt und bei einem guten Glas Württemberger Geistesgeschichte geschrieben. Theodor Heuss, der erste Präsident der Bundesrepublik soll, durch ein Glas Lemberger beflügelt, seine Reden geschrieben haben, auch Schiller und Hölderlin fanden wohl Inspiration beim Württemberger.


2019 Lemberger Hebsack QbA trocken, Ellwanger

wp

10,50 €

14,00 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Lemberger
Reifung: Stahtank/Holzfaß
Weintyp: Rotwein trocken

Alkohol:

13,0% Vol.
Restzucker: 4,9 g
Säure: 5,1 g
Inhalt: 0,75 l Flasche
Allergene: Sulfite
Preis/Genuss: 90 
   
Beschreibung: In die Nase strömen Aromen von roten Kirschen, Cassis, Dörrpflaumen und Blaubeeren, dazu feinwürzige Anklänge von Wacholder. Leicht mineralisch, im Mund dann herrliche Anklänge von Pflaumen, Kirschen, sehr lebendig, tolle eingebundene Säure, sehr trinkanimierend, fruchtig und würzig zugleich. An diesem Wein lässt sich das enorme Potential der Rebsorte erkennen. Toller Wein!!
   
Erzeuger:

Weingut Jürgen Ellwanger

Bachstraße 27

73650 Winterbach

Tel: (07181) 44525

   
Winzer: Weinbau wird in der Familie Ellwanger schon seit 1514 betrieben. 1949 gründete Gottlob Ellwanger das heutige Weingut Ellwanger. Unter Jürgen Ellwanger wuchs das Weingut stetig und wurde Mitglied des Verbandes Deutscher Prädikatsweingüter. Heute führen Jörg und Sylvia Ellwanger das 26 Hektar große Weingut gemeinsam mit Felix Ellwanger. Die Tradition ist für die Ellwangers  Verpflichtung, aber Innovationsgeist und der Blick über den Tellerrand gehören im Weingut Ellwanger auch schon mit zu den Traditionen. Aus diesem Grund werden die Weinberge so naturnah wie möglich bewirtschaftet, denn nur so können jetzt und auch in Zukunft einzigartige Weine entstehen.


2017 Lemberger Hebsack QbA trocken, Ellwanger

 

Nur noch 6 Flaschen verfügbar

wp

10,50 €

14,00 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Lemberger
Reifung: Stahtank/Holzfaß
Weintyp: Rotwein trocken

Alkohol:

13,0% Vol.
Restzucker: 4,9 g
Säure: 5,1 g
Inhalt: 0,75 l Flasche
Allergene: Sulfite
Preis/Genuss: 90 
   
Beschreibung: In die Nase strömen Aromen von roten Kirschen, Cassis, Dörrpflaumen und Blaubeeren, dazu feinwürzige Anklänge von Wacholder. Leicht mineralisch, im Mund dann herrliche Anklänge von Pflaumen, Kirschen, sehr lebendig, tolle eingebundene Säure, sehr trinkanimierend, fruchtig und würzig zugleich. An diesem Wein lässt sich das enorme Potential der Rebsorte erkennen. Toller Wein!!
   
Erzeuger:

Weingut Jürgen Ellwanger

Bachstraße 27

73650 Winterbach

Tel: (07181) 44525

   
Winzer: Weinbau wird in der Familie Ellwanger schon seit 1514 betrieben. 1949 gründete Gottlob Ellwanger das heutige Weingut Ellwanger. Unter Jürgen Ellwanger wuchs das Weingut stetig und wurde Mitglied des Verbandes Deutscher Prädikatsweingüter. Heute führen Jörg und Sylvia Ellwanger das 26 Hektar große Weingut gemeinsam mit Felix Ellwanger. Die Tradition ist für die Ellwangers  Verpflichtung, aber Innovationsgeist und der Blick über den Tellerrand gehören im Weingut Ellwanger auch schon mit zu den Traditionen. Aus diesem Grund werden die Weinberge so naturnah wie möglich bewirtschaftet, denn nur so können jetzt und auch in Zukunft einzigartige Weine entstehen.


2019 Sine Trollinger QbA trocken, Aldinger

wp

17,95 €

23,93 € / L
  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Trollinger
Reifung: 7 Monate Barrique
Weintyp: Rotwein trocken

Alkohol:

11,5% Vol.
Restzucker: 1,8 g
Säure: 5,8 g
Inhalt: 0,75 l Flasche
Allergene: Sulfite
Preis/Genuss: 92
   
Beschreibung:

Sine=Ohne/Sine Entrappen, Ohne/Sine Zugabe von Hefen, Ohne/Sine Chaptalisierung, Ohne/Sine Zugabe von Sulfiten, Ohne/Sine Filtration, Ohne/Sine Druckerschwärze = Trollinger ungeschminkt! Ein Trollinger, der durch Vergärung auf der Maische eine dichte, dunkelrote Farbe besitzt. In der Nase überwiegen zunächst Schwarztee Aromen, begleitet von einer Sauerkirschnote. Nuancen von Preiselbeeren beleben vor allem den Eindruck des Weines am Gaumen. Im Abgang präsentieren sich Holztannine, die diesem Wein einen sehr komplexen, dennoch eher saftigen und zu gleich eleganten Körper verleihen mit einer knackigen Säure. Ein eigenwilliger Trollinger mit wenig Alkohol und reichlich Potential!!

   
Erzeuger:

Weingut Aldinger

Schmerstraße 25

70734 Fellbach

Tel: (0711) 581417

   
Winzer: BENTZ DER ALDINGER legte 1492 den Grundstock für das heutige älteste Weingut Fellbachs. Er kam aus der kleinen Stadt Aldingen nach Fellbach, um hier Reben zu kultivieren. Gerhard Aldinger heiratet im Jahre 1955 Anneliese Aldinger (geb. Pflüger) und beschließt, die bis dahin bestehende Holzküferei des Schwiegervaters in ein Weingut umzuwandeln. Heute gehört das Weingut Aldinger in Fellbach zur Spitze der Weingüter in Württemberg. Ein klassisches VDP Weingut, dass schon seit Generationen in Familienhand geführt wird. Heute wird das Fellbacher Weingut Aldinger von Gerts Söhnen Hansjörg und Matthias geleitet, Vater Gert ist aber selbstverständlich weiterhin von der Partie. Hansjörg ist dabei für die Geschäftsführung verantwortlich, während Matthias Aldinger als Kellermeister fungiert. Insgesamt bewirtschaftet das Weingut Aldinger heute 27 Hektar an Rebflächen östlich von Stuttgart, die von Bad Cannstatt über Fellbach und Rotenberg bis nach Hanweiler im Nordosten reichen.Die Weine sind geprägt von einer feingliedrigen Struktur, eigenständigem Charakter und einer klaren Sortentypizität.


2018 Sine Trollinger QbA trocken, Aldinger

 

Nur noch 6 Flaschen verfügbar

pri

17,95 €

23,93 € / L
  • 1 kg
  • nur noch begrenzte Flaschen verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1
Rebsorten: 100% Trollinger
Reifung: 7 Monate Barrique
Weintyp: Rotwein trocken

Alkohol:

11,5% Vol.
Restzucker: 1,8 g
Säure: 5,8 g
Inhalt: 0,75 l Flasche
Allergene: Sulfite
Preis/Genuss: 92
   
Beschreibung:

Sine=Ohne/Sine Entrappen, Ohne/Sine Zugabe von Hefen, Ohne/Sine Chaptalisierung, Ohne/Sine Zugabe von Sulfiten, Ohne/Sine Filtration, Ohne/Sine Druckerschwärze = Trollinger ungeschminkt! Ein Trollinger, der durch Vergärung auf der Maische eine dichte, dunkelrote Farbe besitzt. In der Nase überwiegen zunächst Schwarztee Aromen, begleitet von einer Sauerkirschnote. Nuancen von Preiselbeeren beleben vor allem den Eindruck des Weines am Gaumen. Im Abgang präsentieren sich Holztannine, die diesem Wein einen sehr komplexen, dennoch eher saftigen und zu gleich eleganten Körper verleihen mit einer knackigen Säure. Ein eigenwilliger Trollinger mit wenig Alkohol und reichlich Potential!!

   
Erzeuger:

Weingut Aldinger

Schmerstraße 25

70734 Fellbach

Tel: (0711) 581417

   
Winzer: BENTZ DER ALDINGER legte 1492 den Grundstock für das heutige älteste Weingut Fellbachs. Er kam aus der kleinen Stadt Aldingen nach Fellbach, um hier Reben zu kultivieren. Gerhard Aldinger heiratet im Jahre 1955 Anneliese Aldinger (geb. Pflüger) und beschließt, die bis dahin bestehende Holzküferei des Schwiegervaters in ein Weingut umzuwandeln. Heute gehört das Weingut Aldinger in Fellbach zur Spitze der Weingüter in Württemberg. Ein klassisches VDP Weingut, dass schon seit Generationen in Familienhand geführt wird. Heute wird das Fellbacher Weingut Aldinger von Gerts Söhnen Hansjörg und Matthias geleitet, Vater Gert ist aber selbstverständlich weiterhin von der Partie. Hansjörg ist dabei für die Geschäftsführung verantwortlich, während Matthias Aldinger als Kellermeister fungiert. Insgesamt bewirtschaftet das Weingut Aldinger heute 27 Hektar an Rebflächen östlich von Stuttgart, die von Bad Cannstatt über Fellbach und Rotenberg bis nach Hanweiler im Nordosten reichen.Die Weine sind geprägt von einer feingliedrigen Struktur, eigenständigem Charakter und einer klaren Sortentypizität.